finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 787 von 999
neuester Beitrag: 15.09.19 11:31
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 24966
neuester Beitrag: 15.09.19 11:31 von: fränki1 Leser gesamt: 2251563
davon Heute: 513
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 785 | 786 |
| 788 | 789 | ... | 999   

18.03.19 07:54
1

2971 Postings, 1441 Tage fränki1Schaut euch mal

die gegenseitigen regelmäßigen Bewertungen im "Siebener Pack" zwischen @Streuen: und @ Schöne Zukunft: an. Ja, und auch die Wortwahl .... Ein Schelm, wer böses dabei denkt.  

18.03.19 08:52

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@Streuen: Liebe Teslabären

Danke für die Klarstellung und die Blumen.

In der Tat ist dieser Thread bisher verschont worden von solchen Trollen und ich werde mein bestes tun es dabei zu belassen.  

18.03.19 08:55

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@fränki1: Schaut euch mal

Oh ein Mustererkenner. Dann schau dir mal die Profile der anderen Pro-Tesla Schreiber in diesem Thread an und du wirst die gleichen Muster von mir erkennen.

Sobald ich jemandem grüne Sterne geben kann der sie verdient bekommt er sie eben so lange bis es nicht mehr geht.

Aber schön das du dich so intensiv damit beschäftigst.  

18.03.19 09:04
1

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunftModel Y

Als Aktionär und potentieller Kunde bin ich von der Vorstellung begeistert. Eben weil sich sowohl das Produkt als auch die Präsentation auf das wesentliche konzentriert hat.

Das Model Y ist genau das Elektroauto nach dem der Markt am lautesten schreit. Und das zu einem Preis ab 39.000 Dollar in den USA (vor Steuern).

Klar das die Konkurrenz jetzt kalte Füße bekommt.  

18.03.19 09:16

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunftWas jetzt noch fehlt ist

eine Anhängerkupplung für das Model Y. Zumindest ist es das was in meinen Gesprächen über Elektroautos oft noch vermisst wird.

Ansonsten ist die Reichweitendiskussion mit Laderaten von bis zu 1.500 km/h und realen Reichweiten von 500 km am Ende.

Von solchen Zahlen sind die fossilen Hersteller mit ihren Compliance Cars leider noch sehr weit entfernt.  

18.03.19 09:20
2
Wirklich interessant. VW hat anscheinend die Zeichen der Zeit jetzt allmählich erkannt und hadert mit VDA, Daimler und BMW die glauben immer noch auf ihre toten Pferde setzen zu können.

Ich drücke Diess mal die Daumen dass es ihm gelingt der Vernunft zum Sieg zu verhelfen.
VW-Chef Diess erwartet vom Branchenverband, massiver auf Elektromobilität zu drängen. Doch der teilt diese Ansicht nicht - wie auch...
 

18.03.19 09:33
2

805 Postings, 510 Tage e-wowVDA, Diess

Es würde mich auch nicht wundern, wenn Diess bei VW bei dem Druck wieder "abgesägt" wird. Hinter den Kulissen brodelt das gewaltig.  

18.03.19 09:44
3

1766 Postings, 1438 Tage LerzpftzTräum weiter ...

SZ: Klar das die Konkurrenz jetzt kalte Füße bekommt.  

Niemand hat Angst vor einer Aussage von Tesla, was sie in 2 Jahren machen werden. Vor zwei Jahren hieß es:

500k Model 3 / Jahr Produktionsrate ab Ende 2018 => weit verfehlt

25% Bruttomarge auf das Model 3 => weit verfehlt

1 Mio. Fahrzeuge in 2020  => lol

Solar Roof! => Nope.

 

18.03.19 09:47
1

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@ Lerzpftz: Midi Range Pack

Um die Ersatzteilversorgung musst du dir keine Sorgen machen. Tesla hat ja damals erklärt dass es sich um den großen Akku-Pack handelt bei dem lediglich ein paar Module weggelassen wurden.

Sollte man tatsächlich mal einen Ersatzakku brauchen kann man den jederzeit nachproduzieren.

Wobei Tesla frühere den Kunden dann auch einfach den großen Akku eingebaut hat. Ist von der Logistik her einfacher und billiger und der Kunde freut sich.

Aber letztendlich ist das doch nur ein marginales Randproblem, in den aller seltensten Fällen ist ein Akku-Tausch jemals notwendig.  

18.03.19 09:52

805 Postings, 510 Tage e-wowBörsenzeiten USA

Wegen der verschiedenen Zeitumstellungen:

MEZ:
vorbörslich 9:00
Start 14:30
Ende 21:00
bis wir wieder die Sommerzeit haben werden.
 

18.03.19 09:57

805 Postings, 510 Tage e-wowerneuerbare Energien

U.a. wurden 100 % auf der wissenschaftlichen Bundespressekonferenz für notwendige Maßnahmen zum Klimawandel.

https://www.youtube.com/...AoPkVfeTo0&feature=youtu.be&t=2125
 

18.03.19 10:56
1

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@Lerzpftz: Angst vor Tesla

Wer nach dem Verkaufserfolg des Model 3 noch nichts aufgewacht ist, dem ist tatsächlich nicht mehr zu helfen.

Zwei Jahre gehen schnell herum. Da bleibt nicht viel Zeit um zu reagieren. Einzig VW und Kia/Hyundai scheinen bis dahin etwas vergleichbares zu haben. Der Markt ist aber riesig. Die Konkurrenz belebt letztendlich nur das Geschäft.  

18.03.19 11:00
1

93 Postings, 586 Tage LeleeAnhängerkupplung

Die Anhängerkupplung wird wahrscheinlich kommen. Zumindest deuten Nahaufnahmen des Hecks des Model Y darauf hin.

https://www.teslarati.com/tesla-model-y-towing-hitch/  

18.03.19 11:08
3

1766 Postings, 1438 Tage Lerzpftz.

SZ: Wer nach dem Verkaufserfolg des Model 3 noch nichts aufgewacht ist, dem ist tatsächlich nicht mehr zu helfen.

Man baut derzeit etwa die Hälfte der angekündigten Stückzahlen, es gibt immer noch den halben Tax-Credit und Tesla musste 3 mal die Preise senken, um wenigstens die reduzierte Produktionsmenge absetzen zu können. Woran machst du mit Stand heute fest, dass das Model 3 ein Verkaufserfolg ist? Dass sie Marktführer im BEV-Segment sind, wird es ja wohl nicht sein, wenn das BEV-Segment 1-2% des Automarktes umfasst. Manch einer hat hier damals Beispielsrechnungen mit 50k ASP bei 500k Model 3 und 10% Nettomarge angestellt und sich Gewinne von 2.5 Mrd. im Jahr ausgerechnet. Worin zeigt sich da jetzt der Verkaufserfolg nochmal?

Oder anders gefragt: Was müsste passieren, dass du es als Misserfolg wertest oder zumindest nicht mehr als klaren Verkaufserfolg? Was sind da deine Kriterien?

 

18.03.19 11:13

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunftAnhängerkupplung gibt es doch

Gerade schreibe ich noch dass die dem Model Y noch fehlt, dann kommt der Bericht von einem Adlerauge der auf einer Fotovergrößerung gesehen hat, dass das Model Y wohl schon vorbereitet ist (s.u.). Und parallel gibt es den Bericht, dass das analog auch für das Model 3 kommt. Das sorgt noch mal für ein ordentliches zusätzliches Marktpotential.

https://insideevs.com/tesla-model-3-model-y-tow-yes/

Tesla hat aus den vergangenen Fehlern gelernt und konzentriert sich auf das wesentliche. Anderer Schnickschnack wie z.B. die Luftfederung etc. kommt dann wohl noch nach und nach dazu.

 

18.03.19 11:17

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@Lerzpftz: Verkaufserfolg

Du bist witzig. Das Model 3 war der Umsatzstärkste PKW in Q4 in den USA. Ich nenne das einen Verkaufserfolg.

Und mit den Preissenkungen verfolgt Tesla den lange angekündigten Plan. Sehr viele haben auf die 35T Version des Model 3 gewartet.

Das die Steuerkredite wegfallen ist ja keine neue Nachricht. Bei GM führt das anscheinend trotzdem nicht zu zusätzlichen Verkäufen bei Bolt/Volt. Der Nachteil für Tesla ist so oder so nur temporär und kann durch die internationalen Märkte problemlos aufgefangen werden. Die Marge in Q1 leidet darunter, aber das wird Tesla nicht bremsen.
 

18.03.19 11:21

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@Lerzpftz: Solar Roof

Dazu hat Musk sich ja auch geäußert. 2018 stand nahezu vollständig im Zeichen des Model 3 und andere Produkte wie die PowerPacks und das Solar Roof wurden von Tesla vernachlässigt.

2019 soll aber das Jahr von Tesla Energy werden. Aus einer Verzögerung auf den Tod eines Produkts zu schließen war bei Tesla schon immer falsch.

Wenn es gegen Ende des Jahres immer noch keine nennenswerte Produktion des Solar Roofes geben sollte, dann reden wir noch mal darüber ob man das ein Scheitern nennen kann.  

18.03.19 11:25

8346 Postings, 1147 Tage SchöneZukunft@Lelee: Anhängerkupplung

Danke Habe ich erst nach einem Beitrag gelesen, bin manchmal nicht so schnell :-)  

18.03.19 11:49
2

1766 Postings, 1438 Tage Lerzpftz.

SZ: Du bist witzig. Das Model 3 war der Umsatzstärkste PKW in Q4 in den USA. Ich nenne das einen Verkaufserfolg.

Dir ist doch klar, dass das nicht wiederholbar, auf Backlog-Restbestand und vorgezogene Nachfrage wg. Kürzung des Taxcredit zurückzuführen ist? Die vorläufigen Absatzzahlen aus Januar/Februar liegen bei ~30% der Verkäufe von Oktober bis Dezember.

SZ: Dazu hat Musk sich ja auch geäußert. 2018 stand nahezu vollständig im Zeichen des Model 3 und andere Produkte wie die PowerPacks und das Solar Roof wurden von Tesla vernachlässigt.

Meine Fresse. Das Ding wurde im Herbst 2016 vorgestellt und seit Mai 2017 konnte man es reservieren. Die Leute, die die Autos bauen sind andere als die Leute, die das Solarroof entwickeln. Selbst die Fabrik in der das gebaut werden soll ist eine andere. Deiner Argumentation nach war Tesla in der Vergangenheit also nicht in der Lage die Produktion eines Automodells hochzufahren und gleichzeitig an einem weiteren Projekt zu arbeiten. Aber für die Zukunft sehen wir gewaltige Effizienzsteigerungen beim Model 3, das Model Y, Semi, Roadster, Solar Roof und gewaltige Fortschritte bei Tesla Energy und Autopilot, nebst einer in Rekordzeit hochgezogenen Fabrik in China, Supercharger 3 Ausbau, besserem Service und einer neuen Fertigung für das Model Y. So naiv kann man eigentlich gar nicht sein. -.-

SZ: 2019 soll aber das Jahr von Tesla Energy werden. Aus einer Verzögerung auf den Tod eines Produkts zu schließen war bei Tesla schon immer falsch.

Ja, ist klar ... wenn es doch nicht klappt, dann halt 2020 aber ganz bestimmt.


Ich wiederhole meine Frage gerne: Was müsste passieren, damit du nicht mehr davon sprichst, dass Model 3 wäre ein Verkaufserfolg?

 

18.03.19 11:57
2

1254 Postings, 1395 Tage Winti Elite Blerzpftz Du hast keine Ahnung

Tesla Model 3: E-Auto stürmt Verkaufscharts in Europa

https://t3n.de/news/...-stuermt-die-verkaufscharts-in-europa-1150969/

Du bist genau so blind wie die deutsche Autoindustrie.  

18.03.19 12:06
1

1254 Postings, 1395 Tage Winti Elite Blerzpftz

Dir ist doch klar, dass das nicht wiederholbar, auf Backlog-Restbestand und vorgezogene Nachfrage wg. Kürzung des Taxcredit zurückzuführen ist? Die vorläufigen Absatzzahlen aus Januar/Februar liegen bei ~30% der Verkäufe von Oktober bis Dezember.

Das sind hervorragende Zahlen schau die die anderen BEV an !

https://insideevs.com/monthly-plug-in-sales-scorecard/  

18.03.19 12:13
1

1254 Postings, 1395 Tage Winti Elite Blerzpftz

Ja, ist klar ... wenn es doch nicht klappt, dann halt 2020 aber ganz bestimmt.

Was meinst Du Audi Porsche oder VW. Tesla produziert die anderen sind immer noch am Testen.  

18.03.19 12:19

14941 Postings, 2445 Tage börsianer1@winti

Tesla hat bei PKWs in den USA einen MA von ca. 1,2%.

Die Frage für Anleger lautet ganz simpel: Kann Tesla seinen MA steigern ?

Ich halte die Annahme, dass Tesla seinen MA steigern kann, für nicht nachvollziehbar.  Denn der Wettbewerb wird sich das Segment BEV nicht von einem Newcomer wegnehmen lassen.

Aussserdem hat Tesla kein Alleinstellungsmerkmal, wenn man mal von der grottenschlechten Lackierung und Feuchtigkeitsempfindlichkeit absieht.
 

18.03.19 12:48

1766 Postings, 1438 Tage Lerzpftz.

@Winti: Gerade du darfst mir erst dann vorwerfen keine Ahnung zu haben, wenn du in der Lage bist, wenigstens ein paar simple Zahlen ins Verhältnis zueinander zu setzen. Zum Beispiel "das Stürmen der Verkaufscharts" mit einer Handvoll Autos in Europa im Verhältnis zu den angestrebten Produktionszahlen oder die "hervorragenden Zahlen" im Vergleich zu anderen BEVs mit der Marktkapitalisierung von Tesla.

Wenn du es irgendwann mal schaffst eine konstistente Argumenationskette aufzubauen und niederzuschreiben, kannst du dich gerne nochmal melden.

 

18.03.19 13:23

14941 Postings, 2445 Tage börsianer1Preisnachlässe

Nicht schön für Aktionäre:

Nach der Preissenkung jetzt sogar noch Extra-Rabatte?  Scheinbar muss Tesla um jeden Preis verkaufen:

https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=26520&p=667530  
Angehängte Grafik:
preise_tsla.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
preise_tsla.png

Seite: 1 | ... | 785 | 786 |
| 788 | 789 | ... | 999   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
adidasA1EWWW