finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1296 von 1330
neuester Beitrag: 29.09.20 13:00
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 33247
neuester Beitrag: 29.09.20 13:00 von: Micha01 Leser gesamt: 3448051
davon Heute: 1687
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | ... | 1294 | 1295 |
| 1297 | 1298 | ... | 1330   

07.08.20 22:15
2

751 Postings, 3417 Tage Maniko@SZ: Disruption


Ich hätte ruhig verallgemeinern können. In den USA wurden 2019 doppelt so viele Hybrids verkauft wie BEV, in D (July20) drei Mal soviel. Und in China geht man davon aus, dass es nur eine Zeitfrage ist (aufgrund geänderter Förderung) bis die Hybrid Verkäufe mit BEV Verkäufen gleich ziehen. Aussêrdem haben die Hybridverkäufe gegen fallende Gesamtmärkte zugelegt. https://www.autonews.com/china-commentary/...-while-ev-demand-plunges


Hybrids als "Deutsches Problem", "Zwischenlösung aus dem letzten Jahrtausend" und "sterbende Technik" zu bezeichnen, ist wohl zur Aufrechterhaltung der Disruptionsvorstellung notwendig, aber trotzdem offensichtlich falsch.

Wie die Zahlen aussehen würden wenn Tesla in GF Berlin schon eine 3/Y Produktion hätte, ist eine ziemlich sinnlose Frage, denn bis dahin gibt es neben weiteren BEV (ID3/4 etc) auch zahlreiche neue Hybridmodelle. Ich glaube einige werden sehr davon überrascht werden wie sich das in den nächsten vier Jahren entwickelt

Da passiert gerade sehr viel und wer billige Autos mit teurer Batterie liefert wird nach meiner Überzeugung weg gespült. Schade um Marke, aber für sie wird sich sicherlich ein Käufer finden.  


https://www.carthrottle.com/post/...the-worst-british-cars-ever-made/  

08.08.20 00:43

63 Postings, 52 Tage AllistiaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 09.08.20 19:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

08.08.20 09:06
3

1 Posting, 54 Tage nickelmoreLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 08.08.20 16:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID -  nickelmore < === > e-wow

 

 

08.08.20 14:39
4

751 Postings, 3417 Tage ManikoHybrids

"Hybride sind doch nur die Notlösung der alten Dinos, weil sie BEV total unterschätzt hatten und bei der rasanten Entwicklung derer nun mal extrem hinterher hinken."

Genau, so um 1899 hat Mark Birkigt in der Glaskugel gesehen, dass Musk ab 2012 BEVs verkauft und die Unerreichbarkeit Teslas erkannt und konsequenterweise flugs den Hybrid entwickelt. Und in typischer Dino-Hinterherhinke-Manier haben Porsche (1900), Daimler (1982), Audi (1989), Toyota (1997) und Honda (1999) und einige dazwischen vorsorglich Prototypen und Serienfahrzeuge (als potentielle Notlösung) gebaut, weil sie die zu dieser Zeit noch gar nicht vorhandenen BEVs unterschätzt haben....

Schon erstaunlich was manche BEV Befürworter sich ausdenken.... die nahe liegende Idee, dass Hybrids eine von vielen Entwicklungen in der Automobilität ist, für die es - trotz BEVs - Bedarf und Nachfrage gibt, hat in solchen Hirnen anscheinend keinen Platz.

https://www.nzz.ch/startseite/von-pionieren-und-pessimisten-ld.86293



 

09.08.20 12:45
1

46 Postings, 51 Tage HubertLorenzLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 13:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

09.08.20 13:24
3

2057 Postings, 833 Tage FlaschengeistHabt Ihr das echt nötig?

" Doppel-ID -  nickelmore < === > e-wow"

Ihr TESLA Fan´s müsst eine 2. ID erstellen! Warum denn?

Würdet Ihr euch mal ordentlich mit den anderen Usern auseinandersetzen ohne gleich jeden Kritiker an TESLA, einen "Hasser" zu bezeichnen, dann wäre es auch produktiv. Allerdings schaut es so aus, dass Ihr an einer ordentlichen Diskussion gar nicht interessiert seid.

Widerspricht man Euch, hat man nichts verstanden! Warum ist ein Widerspruch ein Manko?
Also, bei TESLA ist noch lange nicht alles so "grün" wie man das gerne hätte. Und noch einmal, wer ordentlich diskutieren will sollte damit aufhören den Oberlehrer zu spielen.

 

09.08.20 18:29

945 Postings, 377 Tage CiriacoHubertLorenz

du Hubert, schau dir mal den Langfristchart von VW an, spektakulär, oder? Außerdem gibt?s bald Dividende, ich könnte mir vorstellen, dass der Kurs vor Ausschüttung mindestens noch 10% fällt! Einfach nur, weil es bei irgendeiner Illustrierte 7 Seiten mehr gibt.

Also, warte noch ab!

 

09.08.20 19:49

46 Postings, 51 Tage HubertLorenzCiriaco

Danke für deine Einschätzung.  

09.08.20 21:38
1

15740 Postings, 2824 Tage börsianer1Vielleicht

ist es ja so, dass alle Teslapusher hier nur eine einzige Person ist.  Nur welche?

 

10.08.20 08:44
1

3333 Postings, 2059 Tage Eugleno@flaschengeist

?... PHEV gemacht wird. Ich finde das eine sehr gute Lösung,?

Hoher Spritverbrauch, hohes Gewicht, kein Zwang für Dienstwagen überhaupt elektrisch zu laden, doppelte Technik, hoher Preis, hohe Werkstattkosten, hohe Belastung für den Steuerzahler durch halbe Besteuerung usw. usw.

Ergebnis: Flaschengeist findet das gut.

Beurteilung: no comment.  

10.08.20 09:15

2057 Postings, 833 Tage Flaschengeist@Eugleno

"Hoher Spritverbrauch, hohes Gewicht, kein Zwang für Dienstwagen überhaupt elektrisch zu laden, doppelte Technik, hoher Preis, hohe Werkstattkosten, hohe Belastung für den Steuerzahler durch halbe Besteuerung usw. usw.

Ergebnis: Flaschengeist findet das gut.

Beurteilung: no comment. "

Vielleicht erklärst Du uns einmal, warum der Spritverbrauch erhöht sein soll? Kommt es nicht auf die Fahrweise an, und Du solltest wissen, dass auch der Stromverbrauch bei TESLA erhöht ist. Quelle ist bekannt.
Du solltest Dir vielleicht mal ein Angebot erstellen lassen, dann wirst Du sehen, dass der Preis nicht erhöht ist. Und nein, beim sogenannten Full-Service-Leasing fallen keine weiteren Werkstattkosten an.
Und ja, die APP für´s Laden ist schon eingerichtet und Du wirst die Leute wohl selbst entscheiden lassen müssen, wann und wo sie laden möchten und ob überhaupt.  

Der war gut mit der Belastung für den Steuerzahler. Das trifft auch auf den BEV Fahrer zu und außerdem subventionieren alle Steuerzahler aktuell die BEV´s und keiner weiß, ob sich diese Technik durchsetzen wird. Es ist immer noch eine Nische und das wird auch noch eine Weile so bleiben.  

10.08.20 09:30
1

3333 Postings, 2059 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte belegen

 

 

10.08.20 09:32
2

3333 Postings, 2059 Tage Eugleno@BEV

Subventionierung sehe ich als notwendige Innovationsförderung.

Die Schäden durch Abgase, Lärm und Geldabfluss ins Ausland für Öl dürften weitaus höher sein.

Beurteilung: no comment  

10.08.20 09:51

2057 Postings, 833 Tage Flaschengeist@Eugleno

"Der erhöhte Spritverbrauch erklärt sich alleine aus dem Batteriedummy, der gerade bei Dienstwagen oft leer herumgefahren wird."

Stimmt doch gar nicht, dass was Du hier pauschal betrachtest ist einzig und alleine deine Meinung und da Du ja erwiesener Maßen keine PHEV Fahrer bist, fehlt Dir schlicht und ergreifend fundierte Erfahrungen.

"Natürlich ist der Preis hoch. Oder denkst du, die doppelte Technik wird verschenkt? PHEV sind deshalb ein Geschenk der Politik an die fossile Industrie zu Lasten des Steuerzahlers."

Wie man sieht, hast Du dich mit der Thematik nicht wirklich auseinander gesetzt. Ein VW Passat Variant GTE kostet weniger als ein Diesel mit der gleichen Ausstattung. Und noch einmal, auch die Subventionierung von BEV gehen zu Lasten des Steuerzahlers und keiner weiß Stand heute, dass sich diese Jahrhundert alte Technik durchsetzen wird.

"Die Schäden durch Abgase, Lärm und Geldabfluss ins Ausland für Öl dürften weitaus höher sein."

Am besten stellst Du dich an einem Wochenende mal an die B31 zwischen Lindau und Überlingen und teilst den ganzen Touristen und Tagesausflügler mit, was sie denn hier so anrichten.

Du wirst nicht erzwingen können, für welche Mobilität sich die Leute in Zukunft entscheiden werden.  

10.08.20 11:20

1108 Postings, 229 Tage Harald aus Stuttga.Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 12:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.08.20 11:28
1

3333 Postings, 2059 Tage Eugleno@Flaschengeist

Verbrau:
Es ist nicht meine Meinung, deine Weigerung das zu akzeptieren zeigt deine Ignoranz.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2014-06/...dfahrzeug-verbrauch/seite-2

Ich war am Freitag mit dem Rad am Bodensee zum einkaufen und baden.  ca. 40° und es wird Auto gefahren, wie bekloppt. Jetzt noch mehr, weil man wegen Mörderhitze, kaum mehr Radfahren kann. Deshalb: Motorradfahrverbot an Wochenenden, Verbot von Zweitaktern, 10-facher  Steuersatz auf SUV und Sportwagen.

Weshalb wird die Klimakatastrophe nicht ernst genommen?

Es gäbe da viele Möglichkeiten neben der Subventionierung von BEV!

PS:
Ich hatte bereits geschrieben, dass ich bald nen A250 Daimler PHEV ohne Lademöglichkeit im Geschäft fahren muss. Nach heftigen Beschwerden, wurde mir nun Fahr- und Mitfahrverbot erteilt. :-)  

10.08.20 11:29
3

15 Postings, 146 Tage FlowkieTesla - die am meisten überbewertete Aktie...

... m.E. unbedingt die Finger davon lassen!
 

10.08.20 11:37
1

3333 Postings, 2059 Tage Eugleno@Flowkie

aha, sehr interessant.

Und so fundiert.

Moment mal, Ich glaube das wurde hier schon mal gelegentlich erwähnt.

Gerade bei der Mörderhitze und der aktuellen Havarie eines Öltankers wünscht man sich doch innig ein weiter so mit altbewährten Verbrennern.

https://www.google.de/amp/s/www.sueddeutsche.de/...hiff-1.4993329!amp  

10.08.20 11:50

1108 Postings, 229 Tage Harald aus Stuttga.Tesla . Lenkrad fällt ab

10.08.20 11:52

1108 Postings, 229 Tage Harald aus Stuttga.Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 12:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

10.08.20 11:52

10.08.20 12:19
2

3333 Postings, 2059 Tage Eugleno@Harald

Nickel

Ich habe nachgedacht...

Gegenfrage: gibt es ein Mobilitätskonzept ohne Rohstoffbedarf?
Oder willst du mich veräppeln?

Ist bestimmt genauso zu bewerten, wie Fracking oder Ölsandabbau in Kanada.  

10.08.20 12:20
2

751 Postings, 3417 Tage Maniko@Eugleno

Ein BEV ist zwar per Definition CO2 frei unterwegs, verursacht in Realität aber nur 16% weniger als ein Diesel.  

" Im Vergleich mit einem besonders sparsamen Dieselfahrzeug liegt der CO2-Vorteil eines Elektroautos bei 16 Prozent, gegenüber einem modernen Benziner bei 27 Prozent. Ein Elektrofahrzeug, das 2025 neu zugelassen wird, wird über seinen Lebensweg 32
Prozent weniger CO2-Emissionen als ein moderner Diesel verursachen. Verglichen mit einem Benzinauto sind es sogar 40 Prozent."

Bei einem sinnvoll genutztem PHEV dürfte der BEV Vorteil geringer sein.

Was die Lärmbelastung betrifft:

"Im Pkw-Bereich haben Elektroautos bei geringen Geschwindigkeiten ein begrenztes Lärmminderungspotenzial."

Und bei Feinstaub und Stickoxyden sieht die Realität so aus:

"Vor allem durch den höheren Herstellungsaufwand ist der Feinstaubwert beim Elektroauto höher. Bei Stickoxiden schneiden diese
hingegen besser ab, insbesondere im Vergleich zum Diesel."

Beim Ressourcenverbrauch:

"Hinsichtlich des gesamten Rohstoffaufwandes haben Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor einen Vorteil. Hier besteht noch Verbesserungspotential, insbesondere im Bereich der Energiespeicher.

Übrings:

"Kraftstoffe, für die viel mehr neue Windräder errichtet werden müssten, wären in der Herstellung viel teurer – nicht nur als Benziner und Diesel, sondern auch als Strom für die Batterie"

Fazit:

"Elektrofahrzeuge sind kein Allheilmittel, um den Straßenverkehr klima- und umweltfreundlich zu gestalten. Eine lebenswerte Stadt braucht nicht zuletzt mehr öffentliche Verkehrsmittel, mehr Radverkehr und kurze Wege zwischen Arbeiten, Wohnen und Versorgung....Deshalb muss auch der Autoverkehr klima- und umweltfreundlicher werden. Hierzu kann das Elektroauto einen wichtigen und vor allem einen zunehmenden
Beitrag leisten. Das gilt besonders für den Klimaschutz, bei dem das Elektroauto bereits heute erhebliche Vorteile besitzt.

Bei den anderen Umweltwirkungen ergibt sich ein differenzierteres Bild: Der Rohstoffaufwand ist bei Elektroautos höher als bei konventionellen Fahrzeugen, ebenso die Masse des insgesamt ausgestoßenen Feinstaubs. Bei Stickoxiden, die aktuell besonders im Fokus stehen, ist das Elektroauto hingegen im Vorteil."


https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/...n/elektroautos_bf.pdf


 

10.08.20 12:40
1

8865 Postings, 1845 Tage ubsb55Eugleno

"PS:
Ich hatte bereits geschrieben, dass ich bald nen A250 Daimler PHEV ohne Lademöglichkeit im Geschäft fahren muss. Nach heftigen Beschwerden, wurde mir nun Fahr- und Mitfahrverbot erteilt. :-) "

Da hast Du aber Glück gehabt, dass ich nicht dein Chef bin. Da könntest Du demnächst in deiner reichlichen Freizeit jede Menge Bewerbungen schreiben. Zum Glück liest der ja hier im Forum nicht mit und Du wirst ja nicht wirklich Eugleno heißen.  

10.08.20 12:50

2057 Postings, 833 Tage FlaschengeistLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 13:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

Seite: 1 | ... | 1294 | 1295 |
| 1297 | 1298 | ... | 1330   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens Energy AGENER6Y
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Siemens AG723610
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Lufthansa AG823212