finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1111 von 1158
neuester Beitrag: 25.01.20 14:41
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 28945
neuester Beitrag: 25.01.20 14:41 von: Pitman Leser gesamt: 2699386
davon Heute: 2461
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 1109 | 1110 |
| 1112 | 1113 | ... | 1158   

03.12.19 14:34
1

2777 Postings, 1811 Tage EuglenoChina

Das sind nun 5 % mehr, als bisher bekannt. Bin gespannt, wie der Absatz in China gesteigert werden kann. Derzeit brechen die E-Autokäufe ja wegen der gekürzten und bald gestrichenen Förderung für BEV dramatisch ein. Das kann ja nicht so ganz im Interesse des Regims sein?

Da müssen die sich wohl etwas vernünftiges einfallen lassen.
 

03.12.19 14:37
1

2777 Postings, 1811 Tage EuglenoNö, nix 5%

Vorher: 20%, jetzt 25% E-Mobilität bis 2025

Das sind 5 Prozentpunkte mehr oder 25/20 = 25%, als bisher kommuniziert. Wow.
 

03.12.19 15:12
1

2777 Postings, 1811 Tage EuglenoFlugtaxi

oh nein, das gibt es ja auch noch. Das Prestigeprojekt von Scheuer:

Es hebt ab. Am Stahlseil. Da sollte es aus meiner Sicht auch bleiben. Wie ist denn die CO2-Bilanz pro km? Ich würde Scheuer vorschlagen, das Ganze nochmal zu überdenken und als Wasserstoff-Flugtaxi neu zu konfigurieren. E-Mobilität ist doch nicht die Zukunft, sagen die CDU/CSU ler doch immer. Das dürfte doch ne Kleinigkeit sein.

:-)
Das Flugtaxi City-Airbus absolviert erfolgreich die ersten Probeflüge in Donauwörth. Jetzt ist der Weg zum Serienmodell nicht mehr weit.
 

03.12.19 15:49
1

15373 Postings, 2576 Tage börsianer1Schöne Entwicklung

Toyota legt bei den November US-Verkaufszahlen für die Hybridmodelle massiv zu:

Toyota plus 68%
Lexus  plus 51%

Der Hybridtechnologie gehört die Zukunft. Schade, dass Tesla hier keinerlei Kompetenz besitzt.
 

03.12.19 16:01
1

9318 Postings, 1278 Tage SchöneZukunftLithium FUD debunked

Der Wasserverbrauch den man für die Lithium-Gewinnung für einen Tesla-Akku benötigen würde, würde Tesla das Lithium aus Süd-Amerika beziehen,  ließe sich gleich setzen mit

der Produktion von 250 Gramm Rindfleisch, zehn Avocados, 30 Tassen Kaffee oder einer halben Jeans.

https://www.elektroauto-news.net/2019/...-tassen-kaffee-gleichsetzen/  

03.12.19 16:19

2777 Postings, 1811 Tage Eugleno@börsi

"Der Hybridtechnologie gehört die Zukunft."

Genau. Gilt auch für das Flugtaxi. Dieselmotor mit Bordbatterie zur Rekuperation beim landen.
Schade, dass Airbus da keine Kompetenzen hat.

So wird das nichts werden. Danke für den Denkanstoß.

Hehe.  

03.12.19 17:11
2

6728 Postings, 1597 Tage ubsb55Schöne Zukunft

" nach den gängigen Berechnungsmethoden 3.840 Liter Wasser verdunsten. Dieser Wert sei gleichzusetzen mit dem Wasserverbrauch bei der Produktion von 250 Gramm Rindfleisch, zehn Avocados, 30 Tassen Kaffee oder einer halben Jeans."

3.840 Liter braucht also ein Kaffeestrauch, um die Bohnen für 30 Tassen Kaffee zu produzieren, das wären fast 4 Kubikmeter. Wieviel KG werden da pro Tasse aufgebrüht? Da hat wohl jemand den Punkt nach der 3 als Komma interpretiert.

Schön, dass Du den ersten Teil mal so eben weggelassen hast.  

03.12.19 17:26
1

2777 Postings, 1811 Tage Eugleno@ubsb55

Oh, je. Lass die Rechnerei. Das stimmt schon.

Dazu kommt, dass der Kaffee ja nach dem Erhitzen vernichtet ist. Das Lithium hingegen kann in einem endlosen Kreislauf recycled werden.

Die halbe Jeans ist noch perfider. Man denke nur an den Aralsee.  

03.12.19 17:27
2

6728 Postings, 1597 Tage ubsb55Schöne Zukunft

"https://www.svz.de/deutschland-welt/panorama/...ffee-id16364831.html"

Da hab ich es gefunden, auf was sich dein Artikel stützt. Virtuelles Wasser. Nach der Denke müßte man alle Bäume abholzen, deren Früchte man nicht essen kann. Wieviel Wasser wird wohl eine 100-Jährige Eiche verbrauchen?
Wäre das Wasser nicht natürlich vorhanden, würde die Eiche dort gar nicht wachsen. Das Gleiche gilt für Kaffee. Das hochpumpen von Grundwasser ist per se blödsinn, siehe Erdbeeren in Spanien.
Wenn die Natur nicht genügend Wasser zur Verfügung stellt, sollte man es bleiben lassen.
Bei der Li Gewinnung gibt es übrigens Methoden, die ohne den ganz großen Wasserverbrauch auskommen.  

03.12.19 18:26
3

2777 Postings, 1811 Tage EuglenoWasser

für Lithium kann aus dem Pazifik gepumpt werden. Meine Güte, Problem, wenn überhaupt erledigt.

Die Schwaben aus Stuttgart saufen ja auch Bodenseewasser und pumpen das über geschätzte 200 km.  

03.12.19 19:12
2

6728 Postings, 1597 Tage ubsb55Schöne Zukunft

03.12.19 19:42

6728 Postings, 1597 Tage ubsb55Respekt

Wenn man den Gesamtmarkt anschaut, hält sich die Tesla Aktie wirklich sehr gut.  

03.12.19 20:15
1

15373 Postings, 2576 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.12.19 12:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

03.12.19 20:26
2

15373 Postings, 2576 Tage börsianer1@ubsb

21 000 Ltr für 1 KG Kaffee

der Wasserüberschuß dank tauender Pole und Gletscher lässt sich so gut monetarisieren und macht die Mär vom steigendem Meeresspiegel absolet.

Kaffeetrinken muss zur Pflicht werden, pro Tag 10 Liter pro Person sollte die Einstiegsmenge sein.       


 

03.12.19 21:42
1

15373 Postings, 2576 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.12.19 13:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

03.12.19 21:47
1

2777 Postings, 1811 Tage EuglenoOh je

das hat doch nichts mit Recycling zu tun. Kommen wir jetzt zur Begriffserklärung des Recycling?

Geht Lithium dabei nennenswert verloren?

Dachtest du es ginge ohne Energiezufuhr? Echt jetzt?  

04.12.19 09:32

9318 Postings, 1278 Tage SchöneZukunftLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.12.19 13:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

04.12.19 10:04
3

3128 Postings, 1572 Tage fränki1@SchöneZukunft:

Wann findest du endlich mal den Weg zum Realismus. Was dir gerade in den Kram passt, wird hochgejubelt und was dir nicht passt wird sinnfrei zerredet. Ja, Lithiumakkus können großenteils wiederverwertet werden. Von 99 % sind wir aber noch ein gutes stück entfernt.
Ja und Kobalt kann zum Entschwefeln von Öl verwendet werden, allerdings als Katalysator, der halt gerade im Prozess nicht verbraucht wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Katalysator
Natürlich geht im Prozess auch eine kleine Menge verloren, aber dass ist beim Recycling der Akkus nicht anders.  

04.12.19 10:14

2777 Postings, 1811 Tage EuglenoDas ist doch Haarspalterei

ob nun Lithium zu 99 oder gar nur zu 89 % recycled werden kann und völlig irrelevant dazu.

Tatsache ist, dass das Lithiumbashing erfolgreich in der Bevölkerung angekommen ist. Sowohl hierzulande, als auch in Südamerika.

Deshalb pochte der Komplettausfall Altmeier gestern wieder auf Twitter Wasserstoff vorantreiben zu wollen. In der Wochenendausgabe meiner Tageszeitung war in einem Bericht über 2 volle Seiten beschrieben, wie aus Wasserstoffautos nur Wasser heraustropft und das Tanken nur 5 min dauert. Kein Wort über Wirkungsgrad, Platin, Kosten für Infrastruktur und Fahrzeug. Nichts. Nur Vorteile.

Und die Diskussion über Kobalt ist ebenso lächerlich. Dort denken viele, dass hauptsächlich Kinder ausgebeutet werden. Leute, es gibt Minengesellschaften. Die Kinder sind hauptsächlich illegal oder vielleicht gerade noch so geduldet unterwegs. Das ist Afrika. Kobalt ist dort noch das harmloseste und bringt wenigstens Geld. Natürlich sollte man Kinder zur Schule schicken. Das müssen Eltern und Regierung verantworten. Dort gibt es Kindersklavenarbeit in der Kakaoernte usw. usw. usw.  

04.12.19 10:44
2

9318 Postings, 1278 Tage SchöneZukunft@fränki1: Katalysator

Wann findest du endlich mal den Weg zu den Tatsachen? Wenn Katalysatoren in einem industriellen Prozess nicht verbraucht werden, wieso geht ein Großteil der Kobalt-Förderung dann dorthin?

Das ist halt der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Ich kann es dir verraten. Kleine Anteile bei einem Prozess bei dem sehr große Mengen umgesetzt werden summieren sich letztendlich auch zu sehr großen Mengen auf. In einem Autoleben werden eben nur 12 kg Lithium benötigt. Ein fossiles Auto braucht im Jahr aber etwa 1 Tonne fossilen Treibstoffs der zum Auspuff heraus geblasen wird.

Und in der Praxis gibt es eben schon die Prozesse die  einen Auto-Akkus nahezu vollständig recyceln können, einschließlich des Lithiums. Nur werden die noch kaum eingesetzt weil es eben noch kaum Auto-Akkus zum recyceln gibt. Aktuell werden vor allem Handy  und Notebook Akkus recycelt und da wird das Lithium noch nicht zurück gewonnen weil es sich noch nicht lohnt und es niemand verlangt. Das wird sich aber ändern.  

04.12.19 10:53
4

6728 Postings, 1597 Tage ubsb55Eugleno

"Tatsache ist, dass das Lithiumbashing erfolgreich in der Bevölkerung angekommen ist. Sowohl hierzulande, als auch in Südamerika. "

Ja, in Südamerika sitzen die Leute aber direkt daneben und müssen zusehen, wie der Grundwasserspiegel sinkt, also dass es ihnen an die Existenz geht. Grundwasser absenken ist immer eine Sünde, egal ob für Erdbeeren ( Spanien), Avocados( Iran) oder für die Machenschaften von Nestle. Bisher ist es immer schief gelaufen, wenn der Mensch Gott spielen will. Beste Beispiele sieht man beim Öl. Erst ausbeuten und dann den Schlamassel liegen lassen.
Beispiele mit 30 Tassen Kaffee helfen da wenig. Diese Wasserverbrauchs-Berechnungen sind doch blödsinnig. Kaffee z.B. wächst dort, wo es mehr als genug regnet. Der Kaffee "verbraucht" das Wasser auch nicht, er verdunstet es. Es gelangt also wieder in den natürlichen Kreislauf. Auch der Mensch " verbraucht" die 3 Liter am Tag nicht oder speichert sie. Er scheidet sie wieder aus. Trink mal am Abend 5 Bier, dann wirst Du schon bald sehen, wo die Feuchtigkeit ins Freie drängt. Auf einer Raumstation kann man gut sehen, wieviel Wasser der Mensch tatsächlich braucht.  

04.12.19 11:08

3128 Postings, 1572 Tage fränki1@SchöneZukunft:

Nun versuche doch nicht wieder deine falsche Behauptung zu rechtfertigen. Welcher Großteil von Kobalt geht den in die Öl Entschwefelung . Liefere doch mal belastbare Zahlen mit Quelle.
Was den Lihiumakku betrifft, so heißt er zwar so, aber ein Tesla Akku enthält z.B. weit mehr Nickel, als Lithium. Um die gesamte Verbrennermobilität auf diese Akkuchemie umzustellen würden wir ca. 1,2 Milliarden Akkus mit einer Kapazität von mindestens 50 KWh pro Fahrzeug benötigen. LKW, Busse usw. sowie eventuelle Zwischenspeicher sind da noch gar nicht mitgerechnet. 50 KWh Akkuzellen wiegen aktuell ca. 200 Kg, wovon mehr als die Hälfte auf Stoffe wie Lithium, Nickel, Kobalt usw entfällt.  Wir reden also von 120 Millionen Tonnen, die erst mal gewonnen werden müssen. Wenn wir nun einen Zyklus von 10 Jahren bei den Akkus veranschlagen und beim Recycling mal mit 90% Wirkungsgrad rechnen, müssen trotzdem noch Jährlich 1,2 Millionen Tonnen ergänzt werden.
Bloß mal so , um die Größenordnung einer solchen Maßnahme darzustellen.
Hier mal die Fördermenge und bekannten Vorräte der Lagerstätten für Nickel. https://de.wikipedia.org/wiki/..._gr%C3%B6%C3%9Ften_Nickelproduzenten
 

04.12.19 11:19

15373 Postings, 2576 Tage börsianer1Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 04.12.19 12:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

04.12.19 11:21
1

2777 Postings, 1811 Tage Eugleno@ubsb55

"Ja, in Südamerika sitzen die Leute aber direkt daneben und müssen zusehen, wie der Grundwasserspiegel sinkt, also dass es ihnen an die Existenz geht."

Sag mal, du liest doch hier mit oder nicht? Dann hast du doch mitbekommen, dass der Grundwasserspiegel höchstens minimal absinkt. Es wird lediglich die Salzlauge hochgepumpt. Die kann kein Lamabauer verwenden, denn das schmeckt den Lamas nicht.

Zudem kann man easy (Lithiumhaltiges) Pazifikwasser hochpumpen. Ist ja nicht so weit.

Zudem ist es dort ungefähr wie auf dem Mond oder dem Mars. Am Salar de Uyuni hatte ich ein einziges verlassenes Geisterdorf gesehen. Allerdings war das schon vor 10 Jahren zu 90% verlassen, als ich dort rumspazierte.

Das Grundwasser wird gespeist aus Zuflüssen der umliegenden Gletscher und Berge. Ich habe dort aber keine Flüsse gesehen. Es ist die Atakama Wüste. Die trockenste Wüste der Erde. Die Flüsse dürften unterirdisch sein und eben von Tiefbrunnen angezapft werden.

Dort leben fast keine Menschen und die, die dort leben ersehnen ein bisschen Wohlstand, der ihnen Lithium bringen könnte. Die Menschen, die dort leben, leben vom Salzabbau, den sie wie vor 100 Jahren von Hand betreiben und ein paar Lamas und Vicunas. Natürlich müssen die Menschen kämpfen, dass sie Arbeit oder einen Teil des Gewinns abbekommen. In Südamerika ist es aber üblich, dass ein Präsident während seiner Präsidentschaft mit seiner Klicke zum Multimillionär wird. Für Konzerne ist das prima, denn immer noch billig. So werden fast alle Rohstoffe nur zum Vorteil der üblicherweise weißen Klicke abgebaut. Darüber beschwerte sich bisher keiner. Das hat mit den Spaniern rd. 1400 angefangen, ging über US-Minenkonzerne bis hin zu den Chinesen jetzt.

Meiner Meinung nach hätte die deutsche Fa. ACI da ja einen guten Ansatz in Bolivien gefunden. Was den (Indio) Präsident Morales antrieb, den Deal per Staatsdektret zu canceln ist mir ein Rätsel. Vielleicht war ihm das mit den Bürgerprotesten einfach zu blöd und er ist lieber mit seinen geschöffelten Millionen nach Mexico abgezogen. Das kannst du mir ja mal genauer recherchieren.
 

Seite: 1 | ... | 1109 | 1110 |
| 1112 | 1113 | ... | 1158   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Amazon906866