finanzen.net

Tencent ++

Seite 52 von 52
neuester Beitrag: 25.02.20 14:14
eröffnet am: 10.05.08 18:36 von: skunk.works Anzahl Beiträge: 1295
neuester Beitrag: 25.02.20 14:14 von: bauwi Leser gesamt: 451166
davon Heute: 10
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 |
 

25.11.19 09:14

3242 Postings, 843 Tage KörnigEs macht den Anschein als ob unsere Aktie

jetzt ausbricht! Bleibe an Bord auch wenn der Herr Waldhauser ausgestiegen ist.
Hier seine Analyse:
https://www.high-tech-investing.de/single-post/...in-meinem-wikifolio  

26.11.19 10:34
3

190 Postings, 2360 Tage YakariTencent Kursverlauf

Tencent konsolidiert weiterhin innerhalb einer sich stets verengenden Dreiecksformation unmittelbar am GD50 (weekly, aktuell bei ca. 37,50 EUR). Während den vergangenen Handelstagen baut die Aktie sogar auf Tagesbasis eine leichte Stärke auf, wodurch grundsätzlich ein Breakout auf der Oberseite erzielt werden könnte. Erfolgt dieser, so ist meiner Ansicht nach der Ausbruch über den langfristigen Abwärtstrend nur noch eine Frage der Zeit. Schnell sollte dann das aktuelle Allzeithoch im Bereich von ca. 49 USD angesteuert werden. Nach einer mehrwöchigen Konsolidierungsbewegung gehe ich dann von weiteren Allzeithochs bis in den Bereich von 60 EUR aus. Sollte Tencent hingegen das Dreieck nach unten verlassen, droht ein Ansteuern des GD200 (weekly, aktuell bei ca. 32,57 EUR). Die entscheidenden Kursmarken lieben bei 39,52 EUR und 35,46 EUR.

Source:TFox  
Angehängte Grafik:
chart_nov_2019.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
chart_nov_2019.png

11.12.19 07:38
1

3242 Postings, 843 Tage KörnigFreuen wir uns nicht zu früh, aber der Kurs

scheint nach oben zu wollen  

12.12.19 15:47
1

30 Postings, 903 Tage Paul.PhoenixJetzt hat gerade

irgendwie ne Rakete gezündet! :D  

14.12.19 18:15

3242 Postings, 843 Tage KörnigMontag sollte es weiter steigen,

durch den Deal im Handelsstreit! Der Handelsstreit hat zwar nicht direkt mit TC zu tun, aber trotzdem werden die Börsen in Asien steigen und unsere TC mit. Also mit etwas Glück feiern wir noch dieses Jahr ein neues ATH  

17.12.19 22:02

880 Postings, 618 Tage m4758406#1280

Meiner Erfahrung fliegt so eine Rakete sehr weit, viel weiter als man denkt ! :)
In meinem Depot sind z.B. Ryanair oder AT&S.
Seit ich bei den beiden eingestiegen bzw. nachgekauft hatte.
Das liegt beides bei +50% und ist noch nicht lange her.
Das sind so krasse Kursanstiege, ich weiss gar nicht warum.
Oder Norilsk Nikel hatte ich ca. im März gekauft, mit der Divi auch denke über 65% im Plus.
Steigen da große Investoren ein und andere folgen denen, oder was passiert da genau ?  

18.12.19 07:26

116 Postings, 503 Tage BetabetmbMomentum trader

Gibt halt viele anlagestrategien die auf Aktien setzen die gerade einen positiven Trend haben...  

18.12.19 08:17

3242 Postings, 843 Tage KörnigIch vermute, es wird sich Positioniert im China

Markt. Die beiden größten profitieren meist als erstes davon, also unsere TC und Alibaba. Vorher waren zu viele Unsicherheiten im Markt.  

02.01.20 13:24

249 Postings, 231 Tage IQ 177Tencent

Klarer Kauf für 2020.  

03.01.20 00:48

100 Postings, 594 Tage Blanes90China-Aktien

Es wird einfach Zeit! Nach mehr als 2 Jahren Konsolidierung vermute ich mindestens, 20- bis 30% Kurssteigerung in 2020. Sowohl bei Tencent als auch bei Alibaba. Lassen wir uns überraschen und viel Erfolg für 2020 :)  

13.01.20 09:38

3069 Postings, 1209 Tage Tom1313Lässt dieser Anstieg

eine bereits fixierte Einigung zwischen USA und China vermuten? Geht doch sehr steil nach oben und das ohne Rücksetzer.  

21.01.20 15:05

362 Postings, 3807 Tage Digit2k@ Ma, Du hasts nötig..

Da bekommt einer den Mund nicht voll genug... zu diesem Zeitpunkt Anteile Abzustoßen ist echt der schlechteste Zeitpunkt nach aussen bzw. Anleger.

Da zeigt sich mal wieder, dass Gier die Finanzwelt bestimmt. Wegen "Altersvorsorge"..ja klar. Ein Milliardär braucht sowas..

https://www.finanznachrichten.de/...nliche-vermoegensvorsorge-358.htm
-----------
Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.
Member of UNITED International

09.02.20 15:31

7 Postings, 17 Tage Nachdenker 2030Überlegungen

Meine Überlegungen: (1) Online-Dienste (wie Tencent, Alibaba, Momo usw.) werden von dem Corona-Virus profitieren. (a) Bisherige Kunden werden mehr online abwickeln, da offline (= vor die Tür gehen) zu gefährlich ist. Online kaufen, online soziale Kontakte pflegen, neue Menschen kennenlernen usw. (b) Neue Kunden für Online-Dienste werden hinzugewonnen, die auch nur noch die Online-Möglichkeiten haben, wenn sie wegen Corona nicht oder weniger aus dem Haus gehen. (c) Dies wird auch langfristig das Verhalten der Menschen verändern, so dass Online-Dienste auch langfristig davon profitieren.
(2) Wie alle anderen Corona-Viren vorher wird auch dieser Corona-Virus (a) bald aus den Schlagzeilen verschwunden sein, weil man ihn schrittweise in den Griff bekommt und dann schließlich (b) besiegt werden, weil es einen Wirkstoff / Impfstoff dagegen geben wird.
(3) Durch diese Entwicklungen steigen nicht nur die Kurse der Online-Dienste sondern auch die anderen Kurse wieder an. Die Online-Dienste aber stärker, da sie tatsächlich auch in der Krise ein deutliches Umsatzwachstum haben werden und neue Kundengruppen dazugewinnen.
Habe ich an alles gedacht oder etwas übersehen?
 

21.02.20 10:54

7182 Postings, 7423 Tage bauwi@Nachdenker 2 Ja, Du hast etwas übersehen:

Es ist zwar richtig, dass manche Branchen davon kaum oder gar nicht betroffen sind, doch Corona wird nicht zwangsläufig in den Griff zu bekommen sein. Wer glaubt denn ernsthaft, dass so ein Erreger immer besiegbar ist? Bisher, und das zeigen die Kurse, bekommen die Märkte deshalb langsam Zweifel.
Zwar wird dadurch die Menschheit nicht bedroht, doch können Szenarien eintreten, die bisher nicht auf dem Radar sind.
Wenn die Märkte künftig so vorgehen, dass sie bei jedem Unternehmen mehr zur Zahlenbetrachtung übergehen, so ist dies zu begrüßen. Kann sein, dass hierbei das angenommene Wachstum von den Rückgängen dieser Virenkrise teilweise aufgefressen wird, doch bei Überwinden dieser Krise kommen die Wachstumsunternehmen wie Tencent umso mehr zu Stärke.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

25.02.20 10:02

109 Postings, 1809 Tage AssetpflegerEffekt Coronavirus auf Tencent

Hallo Nachdenker 2030,


Du schriebst

" (1) Online-Dienste (wie Tencent, Alibaba, Momo usw.) werden von dem Corona-Virus profitieren. (a) Bisherige Kunden werden mehr online abwickeln, da offline (= vor die Tür gehen) zu gefährlich ist. Online kaufen, online soziale Kontakte pflegen, neue Menschen kennenlernen usw. (b) Neue Kunden für Online-Dienste werden hinzugewonnen, die auch nur noch die Online-Möglichkeiten haben, wenn sie wegen Corona nicht oder weniger aus dem Haus gehen. (c) Dies wird auch langfristig das Verhalten der Menschen verändern, so dass Online-Dienste auch langfristig davon profitieren.
(2) Wie alle anderen Corona-Viren vorher wird auch dieser Corona-Virus (a) bald aus den Schlagzeilen verschwunden sein, weil man ihn schrittweise in den Griff bekommt und dann schließlich (b) besiegt werden, weil es einen Wirkstoff / Impfstoff dagegen geben wird."


Das Anlegermagazin "Der Aktionär" ist gleicher Meinung: 


"Tencent dürfte in Q1 durch den Coronavirus fantastische Zahlen in seinen Kerngeschäften vorlegen (...)"

"Tencents Werbe- und Mobile-Gaming-Geschäft wachse durch die wegen des Coronavirus zuhause bleibenden Chinesen: Das Internet sei nun die Unterhaltungsplattform schlechthin. Aus diesem Grund würden die Download- und Userzahlen von Mobile-Games wie "Honour of Kings" oder "Call of Duty Mobile" (in Kooperation mit Activision Blizzard) steigen. Das dürfte den Umsätzen des Technologiegiganten im Q1 einen kleinen Schub verpassen."

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...htweite_Aktienanalyse-10950830

Ich vermute auch, dass Tencent in Q1/2020 Dank dem Virus einen Umsatzschub kriegt, vielleicht auch noch länger. Viele der User die aus Langeweile beim Zuhause sitzen wegen Virus Tencents Internetdienste nutzen bleiben dann dabei wenn sie erst einen Account haben. In Sofern dürfte Tencent vom Virus kurzfristig deutlich profitieren. 

Die Frage ist, wie viele Menschen in China und weltweit der Virus noch befällt, ob man ihn eindämmen kann und welche wirtschaftlichen Verwerfungen in der Welt und China das auslösen kann. Daher ist der Effekt des Coronavirus auf tencent kurzfristig sehr positiv, langfristig unkalkulierbar (der Effekt kann sehr negativ ausfallen oder aber sehr positiv).


 

25.02.20 12:23
1

7182 Postings, 7423 Tage bauwi@Assetpfleger

Diesen Satz:
"Daher ist der Effekt des Coronavirus auf tencent kurzfristig sehr positiv, langfristig unkalkulierbar (der Effekt kann sehr negativ ausfallen oder aber sehr positiv)."

Diesen Satz kapier ich nicht!   Langfristig ist Tencent sehr wohl kalkulierbar!
Ob mit oder ohne Corona - der Konzern wächst und ist unfassbar breit aufgestellt.
Wachstum und Gewinn bleibt die Erfolgsformel, weshalb man hier unbedenklicher investieren kann, als bspw. in DAIMLER!
Ich  gebe keine einzige Aktie aus der Hand!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

25.02.20 12:38
1

334 Postings, 1759 Tage bussard85sehrgut, Bauwirtschaft hats erkannt

nun lasst mal die corona im Dorf... alles wird gut  

25.02.20 14:00
1

7182 Postings, 7423 Tage bauwiTencent zeigt erneut Stärke!

In einem derartig negativen Marktumfeld stemmt sich die Aktie mit über 3 % erneut hoch, und nimmt Anlauf in höhere Regionen. Das Chartbild spricht Bände. Die Story ist völlig intakt!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

25.02.20 14:14

7182 Postings, 7423 Tage bauwiFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Seite: 1 | ... | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866