Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1885 von 1977
neuester Beitrag: 12.06.21 16:18
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 49424
neuester Beitrag: 12.06.21 16:18 von: Spekulatius1. Leser gesamt: 6770386
davon Heute: 15526
bewertet mit 127 Sternen

Seite: 1 | ... | 1883 | 1884 |
| 1886 | 1887 | ... | 1977   

15.05.21 10:19

9918 Postings, 2955 Tage Spekulatius1982Bitcoin

War wie immer unter Pivo short  

15.05.21 10:33

972 Postings, 480 Tage Schatteneminenz@rollercoster99

an nem ironischen Einzeiler jibbet nüscht zu erklären.  

15.05.21 10:35
1

309 Postings, 331 Tage Alpaka@Keks: um nicht zu vergessen: "gään"

15.05.21 10:37

12899 Postings, 1531 Tage SzeneAlternativHat keinen Mehrwert, im Nachhinein alles erklären

zu wollen. Frühzeitige Ansagen bekommen leider wohl nur die Wenigsten hin....  

15.05.21 11:08

36 Postings, 30 Tage Udo.SchartSinnvolle Tools - Frage

Moin, bin noch nicht so erfahren beim Trading. Sporadisch in Wellen seit 2015, erst Aktien, jetzt auch Zertifikate und ETFs. Ein bisschen Literatur mal hier und da gelesen, Handelsblatt ab und zu, Onivista, Finanzen.net.

Welche Infokanäle nutzt ihr?

Welche Trading Tools, Software, Plattformen?

Danke  

15.05.21 11:50
1

3539 Postings, 3209 Tage exit58@Szene

der Keks hat doch Ansage gemacht - bei 370 mit 1000 CFDs short und bei 420 mit 10000 CFDs short im DAX. Da man da aber transparent wird verlegt man sich dann wieder nicht verfolgbare Ansagen um den Ruf des "unfehlbaren Traders" zu erhalten an den ausser dem Keks eh niemand glaubt.  

15.05.21 11:54
3
Das ist richtig. Man kann hier aber - wie in den letzten Monaten gebetsmühlenartig geschehen - 1000 Mal sagen, nein, nicht shorten, lieber Rücksetzer abwarten und dann reinlongen.

Man kann sagen: der Markt steigt in 8 von 10 Fällen, auf den Shortie ist Verlass, Sentiment- und Ültje-Faktor, Morgenlatte, 17h30 Feierabend-Trade. Alles schnurz.
Es kommt hier scheinbar nicht an...  

15.05.21 12:42
1

14455 Postings, 5101 Tage Romeo237Seit Donnerstag Vormittag hat

Der DAX mit dem Nachbörslichen Handel satte 700 Punkte in 2 Tagen gemacht.



Schönes Wochenende  

15.05.21 12:55
2

56276 Postings, 5076 Tage heavymax._cooltrad.d.h. in 20Tagen dann +7000P oder was willst sagen

.. meinst es geht etwa immer so weiter @Romeo?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

15.05.21 13:04
2

56276 Postings, 5076 Tage heavymax._cooltrad.PS: tippe erst mal auf einen Abpraller am ATH

und dann sieht man weiter..
.. natürlich hat jeder so seine eigenen "Trading- Ideen" und das ist ja auch gut so, sonst gäb´s ja wohl nur noch Gewinner, oder eben Verlierer am Markt..

good luck and trades @all, in der neuen Woche :)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

15.05.21 13:10

42 Postings, 29 Tage rollercoaster99Info tools/apps

@Udo.S, für mich ist die wichtigste Quelle der tägliche Blick auf die Termine im Wirtschaftskalender der Investing.com app. Da bekommt man klare Fundamentaldaten der intern.Wirtschaft im Überblick  

15.05.21 13:17
6

483 Postings, 725 Tage LuxusasketDeja-Vu

Irgendwie kommen mir die Worte gerade ähnlich vor wie so 10/2007 herum. Da kämpfte der DAX ständig mit den 8000 Punkten. Da ging es auch am oberen Limit wild auf und ab. Short wurde damals auch belächelt, von 10000 Punkten und mehr wurde damals geredet. Damals war ich auch long und Anfang 2008 dann die böse Überraschung. Heute sehe ich das etwas differenzierter. Nicht Lehman war der Grund für den Crash, sondern weil jeder nur noch steigende Märkte sah.

Sehr wahrscheinlich hätte es letztes Jahr auch ohne Corona geknallt, vermutlich sogar ordentlich. Das hat Corona sozusagen verhindert. Aber das teilweise übertriebene Reinpumpen der "Corona-Unterstützung" hat den Motor sofort wieder auf volle Drehzahl gebracht. Da war keine Zeit für eine ordentliche Konsolidierung. Wie bei einen Drogensüchtigen, der sich gerade einen Schuss gesetzt hat. Nur wer soll den nächsten Schuss finanzieren und mit welcher Begründung? Weiß nicht ob man bereit ist oder kann, mit weiterer Verschuldung die Börsen zu stützen.

Mir persönlich wären mehrere kleine echte Korrekturen lieber als ein Hochtreiben der Märkte bis zum Maximum und dann die Korrektur mit dem Vorschlaghammer. Leider kann ich es mir nicht aussuchen. Aber vom Gedanken "Nur long führt zum Gewinn" bin ich schon lange nicht mehr überzeugt.  

15.05.21 13:37
4

1707 Postings, 2230 Tage frechdax1Fast alle Analysten sehen mindestens.ATH

oder höher.
Laut Sentiment sind viele Short.
Wenn die Masse nicht dabei sein soll müsste es ja steigen...
Nach dem Börsenzyklus betrachtet sollte nächste Woche eher rot sein.
Viele Gegensätze...
Schau mer mal


 

15.05.21 13:51
2

14455 Postings, 5101 Tage Romeo237Ja es wird wohl so weiter gehen

Da der Dax ein sehr starkes Kaufsignal generiert :)  

15.05.21 21:05
1

899 Postings, 388 Tage elliottdax#47033

keine panik, alles im lack, A am tief des 13.5 markiert. jetzt auf seinem üblichen tagelangen weg rüber zum B. geduldig weiter verfolgen das ganze. am ende kackt die die ente dann beim C! eben alles wie immer!! laugthing

 

16.05.21 08:17
2

2887 Postings, 888 Tage JaminaGewisse Zyklen folgt die Börse nunmal

und gewissen Zyklen ist die Börse auch ausgeliefert

Nach nem Tief kommt ein Hoch oder ne Korrektur nach einem Hoch ein Tief,  nach nem Bärenmarkt ein Bullenmarkt und nach einem Bullenmarkt ein Bärenmarkt.... und so weiter und sofort........
die Erde dreht sich nunmal .. mal ist Tageshimmel Sonne mal Nachhimmel Mond und Sternchen, mal Frühling mal Sommer mal Herbst mal Winter

Ist die Sell on May Korrektur eigentlich schon beendet, war die nur Anfang des Wonnemonats Mai ?

DAX nach den US Wahljahren:

https://www.seasonalcharts.de/zyklen_wahl_dax_postelection.html  
Angehängte Grafik:
germs_w1.gif
germs_w1.gif

16.05.21 08:28
2

2887 Postings, 888 Tage Jamina#47105

Warum sollte man hier frühzeitig Ansagen machen ?

Das ist doch so ein Quatsch,... wächst deshalb das Konto schneller an ? Tradet man deshalb besser ?
Muß man das seinen EGO hier Beweisen oder was, Hr. Szene ?

Falsch zu liegen und Fehler zu machen, kann doch durchaus oft Lehrreicher für manch einen sein und gehört zum traden dazu ?

Ich bewundere hier die die keine Ansagen machen und ihr Ding  konsequent durchziehen.


 

16.05.21 08:29
1

36 Postings, 30 Tage Udo.SchartWas sagt der Bauch?

Also so gefährlich has ja auch ist, wenn ich mal an das Gefühl denke: als der DAX fiel, war da mehr Überzeugung, dass es jetzt richtig krachen kann, als beim Steigen die Überzeugung, dass es weiter ansteigt. Da ist jetzt schon ein anderer Modus als noch vor ein oder zwei Monaten.  

16.05.21 08:30
1

36 Postings, 30 Tage Udo.SchartDanke @rollercoaster99

16.05.21 08:45
1

2887 Postings, 888 Tage Jamina#47119

Der sagt: "Knurrr " hunger  

16.05.21 08:50
1

2887 Postings, 888 Tage JaminaWenn es jedoch um die Überzeugung geht

so bin ich der Meinung das Wahrscheinlich jede Korrektur und zurückfallen - Preise zum Einsteigen sind.

Der LongTrail macht wohl nur bei manchen Stationen Pause.  

16.05.21 10:15
1

42 Postings, 29 Tage rollercoaster99Überzeugte Bauchgefühl :-)

Erstmal einen schönen Sonntag und ein herzliches Dankeschön an Gekko, dass er dieses Forum zum konstruktiven Meinungsaustausch ins Leben gerufen hat. @Jamina, die Statistik ist interessant und war in normalen Börsenzeiten bestimmt zutreffend, aber durch/nach Corona und die nie dagewesenen Geldspritzen hat die Börse eben die (zu erwartende) Party schon vorab gefeiert. Wenn man die Nasdaq anschaut, wo viele Unternehmen noch keine Gewinne machen aber durch die Börsenmanie hochgejubelt wurden, steckt durch diese Nasdaq Übertreibung und die gezwungenermaßen kommende Bereinigung m.M.eben das größte Korrekturpotential für alle Indizes. Und dann ist da eben noch die Realität der steigenden Rohstoffpreis, die man schon als Inflation sieht, und die eben auch durch DAX und DOW Konzerne in post Corona Zeiten in deren Produkte eingepreist werden wird. Wenn dann der Endpreis nicht uferlos steigen darf, schmälert dies eben die Renditen (niedrigere Q2 Gewinne). Und wären da nicht auch noch die Lieferketten Probleme, die sich durch Engpässe ( Halbleiter) in der Chipindustrie und Autobranche (Ford ca. minus 50% Produktion in Q2), explodierende Containerpreise Welthandel ( ca.1700 auf 5000 Dollar) zeigen, dann wäre der Börsensommer bestimmt wunderschön und alle Unternehmen könnten toll durchstarten.  

16.05.21 11:24
3

412 Postings, 289 Tage InvesthausSteigendes Dreieck im Nasdaq?

Hallo zusammen,
kann es sein, dass es das mit der erwarteten Korrektur schon war und wir dank des vielen Geldes im Markt demnächst trotzdem weiter steigen?
Indikatoren drehen auch langsam.

Corona ist ja besiegt, Jubelstimmung und alle freuen sich?
 
Angehängte Grafik:
hypostark.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
hypostark.png

16.05.21 11:53
3

787 Postings, 4175 Tage mlowdax 30 jahre/ xetra/ log./ monat

jetzt gehts um die wurst ;-)mir schwant da böses für den sommer...  
Angehängte Grafik:
dax_(3).png (verkleinert auf 43%) vergrößern
dax_(3).png

16.05.21 12:24

3615 Postings, 2713 Tage StrandläuferBeigefuegten Chart anschauen und...

Seite: 1 | ... | 1883 | 1884 |
| 1886 | 1887 | ... | 1977   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln