finanzen.net

Tele München Fernseh GmbH + Co

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.11.11 09:42
eröffnet am: 07.04.11 20:46 von: Barni22 Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 16.11.11 09:42 von: Barni22 Leser gesamt: 4268
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.04.11 20:46

204 Postings, 3851 Tage Barni22Tele München Fernseh GmbH + Co

Tele München Fernseh GmbH + Co kauf über Monate Stück für Stück Cinemedia.
Was hat das zu bedeuten?  

03.06.11 10:24

204 Postings, 3851 Tage Barni22Und es geht weiter

Und es wird weiter gekauft und der Kurs hangelt sich über Monate nch oben.  

13.08.11 18:40

1 Posting, 2941 Tage Linsentopf...viel zu schwaches Management...

...Cinemedia hat Rückstellungen für einen Sozialplan am Standort Hamburg und einen Schein- und Abschreibbetrieb in Köln - da kaufe ich lieber griechische Staatsanleihen.  

26.09.11 14:02

81 Postings, 3053 Tage tbb05sturzflug in aussicht

weiß irgend jemand etwas neues zu dem abenteuerlichen und für meine begriffe nicht nachvollziehbaren kursrutsch ? tele münchen hat wohl den zukauf eingestellt oder zumindest reduziert, dürfte aber klar sein, da man CINEMAXX und jetzt vor allem auch die ODEON Film erst einmal auf KURS bringen muß !  

04.10.11 19:10

17423 Postings, 3767 Tage M.MinningerMitteilung über ...

EANS-DD: CineMedia Film AG - Geyer-Werke / Mitteilung über ...
10:45 04.10.11


EANS-DD: CineMedia Film AG - Geyer-Werke / Mitteilung \xFCber Gesch\xE4fte
von F\xFChrungspersonen nach \xA7 15a WpHG

--------------------------------------------------
 Directors Dealings-Mitteilung \xFCbermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
 einer europaweiten Verbreitung. F\xFCr den Inhalt ist der Emittent
 verantwortlich.
--------------------------------------------------

Personenbezogene Daten:
--------------------------------------------------

Mitteilungspflichtige Person:
-----------------------------
Name:               TM Medienbeteiligungs GmbH
                   (juristische Person, Gesellschaft oder Einrichtung)

Grund der Mitteilungspflicht:
------------------------------

Grund:              juristische Person in enger Beziehung
Beziehung:          zu einer Person mit F\xFChrungsaufgaben

Person mit F\xFChrungsfunktion, welche die Mitteilungspflicht ausl\xF6st
--------------------------------------------------
Funktion:           Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zur Transaktion:
--------------------------------------------------

Transaktion:
------------
Bezeichnung:         Aktie
ISIN:                DE0005433007
Gesch\xE4ftsart:        Kauf
Datum:               29.09.2011
W\xE4hrung:             Euro
Kurs/Preis:          2,08300
St\xFCckzahl:           1500
Gesamtvolumen:       3.124,50000
B\xF6rsenplatz:         Frankfurt/Main
Erl\xE4uterung:
R\xFCckfragehinweis:

-----------------
Simone Kopf
CineMedia Film AG
Tel.: +49(0)89 20607 112
simone.kopf@cinemedia.de

Angaben zum Emittenten:
--------------------------------------------------

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------

Emittent:    CineMedia Film AG - Geyer-Werke
            Bavariafilmplatz  7
            D-82031 Gr\xFCnwald
Telefon:     +49(0)89 20607 0
FAX:         +49(0)89 20607 111
Email:       info@cinemedia.de
WWW:         http://www.cinemedia.de
Branche:     Film/Kino
ISIN:        DE0005433007
Indizes:     CDAX
B\xF6rsen:      Freiverkehr: Hamburg, Stuttgart, D\xFCsseldorf, Hannover, M\xFCnchen,
            Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache:    Deutsch


Quelle: OTS  

04.10.11 19:13

17423 Postings, 3767 Tage M.MinningerMitteilung über Geschäfte von Führungspersonen ..

EANS-DD: CineMedia Film AG - Geyer-Werke / Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15a WpHG
EANS-DD: CineMedia Film AG - Geyer-Werke / Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15a WpHG



--------------------------------------------------
Directors Dealings-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


Personenbezogene Daten:


--------------------------------------------------


Mitteilungspflichtige Person:


--------------------------------------------------
Name: TM Medienbeteiligungs GmbH (juristische Person, Gesellschaft oder Einrichtung)

Grund der Mitteilungspflicht:


--------------------------------------------------
Grund: juristische Person in enger Beziehung Beziehung: zu einer Person mit Führungsaufgaben

Person mit Führungsfunktion, welche die Mitteilungspflicht auslöst


--------------------------------------------------
Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zur Transaktion:


--------------------------------------------------


Transaktion:


--------------------------------------------------
Bezeichnung: Aktie ISIN: DE0005433007 Geschäftsart: Kauf Datum: 30.09.2011 Währung: Euro Kurs/Preis: 2,29900 Stückzahl: 34500 Gesamtvolumen: 79.315,50000 Börsenplatz: Frankfurt/Main Erläuterung:

Rückfragehinweis:


--------------------------------------------------
Simone Kopf

CineMedia Film AG

Tel.: +49(0)89 20607 112

simone.kopf@cinemedia.de

Angaben zum Emittenten:


--------------------------------------------------


Emittent: CineMedia Film AG - Geyer-Werke Bavariafilmplatz 7 D-82031 Grünwald Telefon: +49(0)89 20607 0 FAX: +49(0)89 20607 111 Email: info@cinemedia.de WWW: http://www.cinemedia.de Branche: Film/Kino ISIN: DE0005433007 Indizes: CDAX Börsen: Freiverkehr: Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

ISIN DE0005433007

AXC0211 2011-10-04/17:40


© 2011 dpa-AFX  

15.11.11 16:42

17423 Postings, 3767 Tage M.MinningerZwischenmitteilung

EANS-Zwischenmitteilung: CineMedia Film AG - Geyer-Werke / Zwischenmitteilung

16:18 15.11.11

--------------------------------------------------
 
Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch
 euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------


Zwischenmitteilung der CineMedia Film AG vom 15. November 2011

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

das Kinojahr 2011 war insgesamt durchwachsen. Nach einem schwachen  
Auftakt verzeichneten die Kinos im 2. Quartal Zuwächse vor allem  
durch amerikanische 3D-Filme, von denen der deutsche  
Dienstleistungsmarkt allerdings nicht profitierte. Nach einem  
schwachen 3. Quartal,  das nach Besuchern und Umsatz unter den beiden
Vorjahren lag, reduzierte sich das zum Halbjahr erwirtschaftete  
Umsatzplus an den Kinokassen von 8 Prozent auf schließlich 5 Prozent  
nach neun Monaten. Während das Umsatzplus vor allem dank höherer  
Ticketpreise für 3D erzielt wurde, war die Besucherentwicklung  
insgesamt verhalten und lag mit 91 Mio. in 9 Monaten um nur 2 Prozent
über dem ebenfalls schwachen Vorjahreszeitraum des WM-Jahrs 2010.

Der Fernsehmarkt  steht weiterhin unter hohem Kostendruck, wie die  
Mitglieder des  größten deutschen Produzentenverbandes auch in der  
jüngsten Umfrage wieder bestätigten. Die ungenügende Vergütung ihrer  
Leistungen sehen die Produzenten weiterhin als drängendstes Problem  
und stehen gleichzeitig vor der Herausforderung, dem hohen  
Qualitätsanspruch der Fernsehsender zu genügen. In diesem  
angespannten Markt führt die weitere Verbreitung der digitalen  
Filmaufnahme zu zusätzlichem Preis- und Wettbewerbsdruck durch  
kleinere lokale Anbieter.

Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung

Insgesamt war die Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr durch das  
geringere Volumen in der Filmbearbeitung geprägt. Der Konzernumsatz  
belief sich auf 28,4 Mio. EURO nach 34,7 Mio. EURO in den ersten 9  
Monaten 2010. Zum einen lagen die Kinostartauflagen unserer  
Verleihkunden deutlich unter dem Vorjahr. Zum anderen war das  
Gesamtmarktvolumen des Filmnegativs in der Filmproduktion durch die  
zunehmende Verbreitung digitaler Kameras stark rückläufig. In diesem  
Zusammenhang hat der Vorstand entschieden, die Negativentwicklung am  
Standort Köln bis zum Jahresende einzustellen. Mit den 8 betroffenen  
Mitarbeitern wurden bereits Auflösungsvereinbarungen getroffen.  
Gleichzeitig wurden die Maßnahmen zur Konzentration der  
Serienkopierung am Standort Berlin, die mit dem Abbau von 60  
Arbeitsplätzen in Hamburg und München verbunden sind, mit der  
Unterzeichnung des Sozialplans für München abgeschlossen. Die  
Aufwendungen für die Maßnahmen in München, Hamburg und Köln belaufen  
sich inklusive Abfindungen wie bereits vermeldet auf 2 Mio. EURO.

In der digitalen Postproduktion und Tonbearbeitung führte der Ausbau  
unserer Marktposition zu einer gestiegenen Auslastung. So konnten wir
die aktuell im Kino laufende Komödie "Eine ganz heiße Nummer"  
gewinnen. Es ist die zweite Produktion von Regisseur Markus Goller  
und dem international renommierten Kameramann Ueli Steiger, der unter
anderem den Hollywood-Blockbuster "The Day after Tomorrow" drehte.  
Die Tragikomödie "Hotel Lux" mit Michael Bully Herbig, die im Oktober
in den Kinos startete, haben wir ebenso komplett in Bild und Ton  
postproduziert. Mit "Hubert und Staller" ging Anfang November in der  
ARD eine neue TV-Krimiserie mit Comedian Christian Tramitz an den  
Start, für die wir ebenfalls die Bild- und Tonbearbeitung  
verantworten. In der digitalen Restaurierung haben wir uns mit  
eigenentwickelten Softwaretools und einem effizienten Workflow in der
Bearbeitung von Filmen wie "Der Name der Rose" oder "Despair" von  
Rainer Werner Fassbinder  den Ruf für eine ausgezeichnete  
Bildqualität erworben, ohne den ursprünglichen Charakter des Films zu
zerstören. Trotz dieser positiven Entwicklung konnten wir uns dem  
anhaltend hohen Margendruck nicht entziehen.

Finanzlage und Investitionen Der Cashflow war deutlich positiv, die  
liquiden Mittel lagen nach Investitionen von insgesamt 2,6 Mio. EURO  
bei 5,1 Mio. EURO. Die Schwerpunkte bei den Investitionen in die  
Digitaltechnik lagen einmal in der Steigerung unserer Produktivität,  
um in preissensitiven Märkten ohne Abstriche bei der Qualität unsere  
Dienstleistungen zu einem attraktiven Preis anbieten zu können. Zum  
anderen haben wir unsere Marktposition weiter ausgebaut. Im 3.  
Quartal wurde eine nach unseren Vorgaben entwickelte mobile Suite für
Stereo 3D-Produktionen fertiggestellt. Sie verfügt,  einzigartig in  
Deutschland, über eine ausziehbare 3,70 m breite Leinwand und  
ermöglicht die komplexe Beurteilung der Farb- und Tiefenwahrnehmung  
von 3D-Bildern direkt am Drehort. Aktuell sind unsere Suite und  
Mitarbeiter bei den Dreharbeiten in 3D von "Vermessung der Welt" im  
Einsatz, für den wir die komplette Postproduktion verantworten. Die  
Komödie basiert auf der gleichnamigen international erfolgreichen  
Buchvorlage von Daniel Kehlmann, der ebenso das Drehbuch zu diesem  
aufwendigen Projekt schrieb. Kameramann Slawomir Idziak, der unter  
anderem "Harry Potter und der Orden des Phönix" verfilmte, zeigte  
sich begeistert von den Möglichkeiten der Suite vor Ort. Ausblick  
Auch wenn wir in unserem traditionell stärksten letzten Quartal eine  
Belebung der Geschäftsentwicklung erwarten, gehen wir nicht mehr  
davon aus, die unter unseren Erwartungen liegende Umsatz- und  
Ergebnisentwicklung nach den ersten 9 Monaten zu kompensieren.  
Insgesamt erwarten wir ein negatives Ergebnis für das Geschäftsjahr  
2011, das auch durch die Sondereffekte aus den Personalmaßnahmen  
belastet ist.

Grünwald, 15. November  2011

Christian Sommer
Vorstand
CineMedia Film AG Geyer-Werke

Ende der Mitteilung                               euro adhoc

--------------------------------------------------


Emittent:    CineMedia Film AG - Geyer-Werke
            Bavariafilmplatz  7
            D-82031 Grünwald
Telefon:     +49(0)89 20607 0
FAX:         +49(0)89 20607 111
Email:       info@cinemedia.de
WWW:         http://www.cinemedia.de
Branche:     Film/Kino
ISIN:        DE0005433007
Indizes:     CDAX
Börsen:      Freiverkehr: Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München,
            Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache:    Deutsch



Quelle: OTS  

16.11.11 09:42

204 Postings, 3851 Tage Barni22Dividende

Halte Cinemedia schon gute 15 Jahre und habe immer auf eine Erholung gehofft.

Naja, ist nie eingetreten.

Mich hält eigentlich nur noch die Dividende in der Aktie.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
TeslaA1CX3T