finanzen.net

Rocket Internet A12UKK

Seite 1 von 299
neuester Beitrag: 14.01.20 08:50
eröffnet am: 24.09.14 12:38 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 7461
neuester Beitrag: 14.01.20 08:50 von: Katjuscha Leser gesamt: 1536011
davon Heute: 136
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
297 | 298 | 299 | 299   

24.09.14 12:38
24

658 Postings, 2047 Tage Mr-DiamondRocket Internet A12UKK

Nach Zalando nun die nächste Firma der Samwer Brüder.

Preisspanne geht von 35,50 bis 42,50 Euro

Hier gehts zur Homepage mit allen Infos zum IPO

https://www.rocket-internet.com/

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
297 | 298 | 299 | 299   
7435 Postings ausgeblendet.

20.12.19 09:49

75 Postings, 3795 Tage SeicocorpKönnte man sich mal ...

überlegen, den Anteil an Delivery Hero zu verkaufen. Ist ja prozentual nicht mehr so viel, aber das hat sich nun zu einem dicken Batzen hochgearbeitet (so um die 400 Millionen). Könnte man ja auf die Aktionäre mal ausschütten, dann stehen wir nicht mehr hier unten.  

20.12.19 11:25

212 Postings, 48 Tage wabona@seico

keine schlechte idee

für meine begriffe steht die rocket viel zu tief bzw wird bewusst dahin gesteuert

cashebstand, beteiligungen und delistingfantasie sollten den kurs eigentlich viel höher stehen lassen

merkwürdig auch die gegenseitigen aktienrückkäufe mit united internet zu offenbar abgesprochenen tiefen kursen, ob da wirklich alles sauber ist, kann ich nicht einschätzen  

20.12.19 11:33

97099 Postings, 7249 Tage Katjuschaich würde tippen, dass RI längst bei DH raus ist

Die sind ja im April schon unter die 3% Marke gefallen und haben auch sonst faktisch alles verkauft, auch wenn sie kürzlich bei Westwing mal etwas zugekauft haben als deren Kurs dramatisch abgeschmiert war. Aber ansonsten haben sie ja ihre alten Beteiligungen alle komplett abgebaut. Daher nehme ich mal an, sie haben auch DH in die steigenden Kurse hinein komplett abgebaut, wenn nicht schon in den letzten Monaten dann bestimmt spätestens die letzten Tage.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.12.19 10:55
Wirklich raffiniert, wie Samwer sich immer mehr Anteile sichert und auch durch Einzug von Aktien durch RI seinen prozentuellen Anteil erhöht. Nach den Schachzügen der letzten Wochen ist sein Ziel doch eigentlich ganz klar: Delisting. Die Frage ist nur, in welchem Maße der Kleinaktionär (so wie ich) davon profitiert. 25 Euro sollte bis Mitte 2020 aber wohl möglch sein. Meine Meinung  

25.12.19 23:41
Nach der Kapitalherabsetzung um 10 % und der letzten Stimmrechtsmitteilung vom 18.12. haben Samwer und Global Founders (= Samwer) einen Anteil von ca. 56 % an RI.  

31.12.19 02:17

4153 Postings, 1157 Tage dome89hat Samwer

Jetzt seine damalig erworben Anteile wieder losgetreten ? der Kauf seinerseits wR im Durchschnitt ja höher oder was genau plan er  

31.12.19 02:18

4153 Postings, 1157 Tage dome89Kann natürlich auch

Steuerliche Gründe haben  

01.01.20 13:15
3

25 Postings, 281 Tage MoneyboxerGerücht Fusion Rocket und United Internet

In der heutigen Börse Online (bisher nur online verfügbar für Abonennten) ist von dem Gerücht einer Fusion von Rocket und United Internet die Rede. Die Idee sei etwas ähnliches wie die Japanische Softbank aufzubauen.
Ich finde das relativ einleuchtend und es würde auch den "seltsamen" Deal erklären, dass UI RI Aktien zu 21,5 ? verkauft hat obwohl sie bei 38 ? eingestiegen sind.
Und dann Donnermuth und Samwer gut miteinander können ist ja bekannt.
 

02.01.20 16:25

21 Postings, 63 Tage Gamenick@Moneyboxer

Was würde bei einer Fusion denn deiner Meinung nachpassieren?

Rocket wird delisted und die Aktionäre werden ausbezahlt oder es werden dann nach der Fusion RI/UI neue Aktien für die Aktionäre ausgegeben?  

02.01.20 20:37
1

25 Postings, 281 Tage MoneyboxerFusion @ Gamenick

Das wäre abhängig vom Deal, falls es überhaupt soweit kommt.
United ist knapp doppelt sp groß wie Rocket, also könnte eher UI RI übernehmen.
Die übernehmende AG tauscht dann gegen eigene Aktien.

Sie könnten sich aber auch auf eine neue AG einigen und die Aktien beider Unternehmen werden gegen Aktien der neuen Gesellschaft getauscht.

Die Kernfrage ist: Würde der Markt dem neuen Unternehmen mehr Weert zusprechen als beiden einzelnen?!  

02.01.20 22:42

21 Postings, 63 Tage Gamenick@Moneyboxer

Danke für die Info

Hab nur eine relativ kleine Position (glaub 100 Stk.) bin allerdings noch etwas im Minus damit.  

07.01.20 15:46

52 Postings, 1022 Tage TomtomsonNAV nach Rückkauf

Wenn wir die Q3 Zahlen nehmen und die Rückkauf einrechnen, dann ist der NAV von Rocket nach Rockets Angaben schon knapp 33, davon 19,x ? Cash pro Aktie. Und wir wissen ja, dass Rocket die nicht gelisteten Gesellschaften sehr defensiv bewertet. Ich verstehe nicht, wie der Kurs da bei 21,7 rumdümpelt...  

07.01.20 15:51
1

97099 Postings, 7249 Tage Katjuschader Rückkauf kann am NAV eigentlich wenig ändern

Im NAV steckt der Cash ja schon drin, und der fällt ja durch einen Rückkauf.

Ich würd sagen, der NAV steht bei 29-30 ? pro Aktie nach Rückkauf. Letztlich ist die Frage, wie man so ein Unternehmen bewertet bzw. ob es überhaupt noch an die Börse gehört, denn mit Aktien traden kann ich auch alleine. Das muss RI nicht für mich machen.
Außerhalb der Börse hat man ja eigentlich nur noch Traveloka als wesentliches Asset.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.01.20 16:39

52 Postings, 1022 Tage Tomtomson@Katjuscha

Der Cash fällt nicht durch den Rückkauf, da man ja in gleicher Höhe UI Aktien verkauft hat. Die Public stock sollten um 0,3 Mrd. abnehmen das ist alles. Und wenn ich Aktien für 21,5 zurückkaufe, die 32,x wert sind, erhöht das den NAV, wenn die Aktien gelöscht werden (wie bisher).

Als wesentliches Asset muss man m.E. den GB 2019 abwarten. Next insurance, Brex, Personio, Billie dürften einiges Wert sein. Die frage wird sein, wie viel Prozent man hält.  

07.01.20 17:51

97099 Postings, 7249 Tage Katjuschahmmm

also erstens wusste ich nicht, dass du von UI-Aktien sprichst.

zweitens ? Wenn man (als hypothetisches Beispiel) 1000 Mio ? NAV bzw. 10 ? pro Aktie, man dann 10% der Aktien für 75 Mio ? kauft und dann einzieht, geht der NAV erstmal auf 925 Mio runter. Lediglich der NAV pro Aktie erhöht sich, aber auch nicht so stark, sondern lediglich um 2,7% auf 10,27 ? pro Aktie.
Auf RI bezogen, wären das bei vorher 30 ? pro Aktie dann etwa 30,8 ? pro Aktie.

Viel wichtiger ist ja, wie kommst du auf 33 ? NAV pro Aktie bei . Kannst du das mal vorrechnen?!
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.01.20 18:08

77 Postings, 1511 Tage walker333Selbstverständlich erhöht sich der NAV, wenn ...

Selbstverständlich erhöht sich der NAV pro Aktie, wenn ...

... ein Asset unter dessen NAV angekauft wird. In diesem Fall waren es eben Rocket Internet Aktien, die mit einem Discount von rund einem Drittel eingekauft wurden.

Der neue Gesamt-NAV erhöht sich um genau diesen Discount Betrag!  

07.01.20 18:11

97099 Postings, 7249 Tage Katjuschawalker333, hab ich doch geschrieben

Wenn man 25% unter NAV kauft, erhöht sich der NAV pro Aktie um knapp 2,7%.

Oder siehst du das anders?

Ich kann mich ja verrechnet haben.

-----------
the harder we fight the higher the wall

07.01.20 18:24

77 Postings, 1511 Tage walker333Katjuscha, alles ok., ich bezog mich auf Dein

vorletztes Posting.

Heutige Beobachtung:
United Internet steigt mit dem Markt - Rocket Internet FÄLLT gegen den Markt ...  

07.01.20 19:46

25 Postings, 281 Tage MoneyboxerStimmrechte

ja der Kurs ist ein trauriger Anblick.

Heute kam auch die Mitteilung, dass Baillie Gifford am 27.12. von 8,x % auf 6,% reduziert hat.
Es ist schon sehr viel Bewegung in der Aktionärsstruktur gerade.
Ich frage mich warum sie eine freiwiliige Mitteilung senden.  

08.01.20 01:57

97099 Postings, 7249 Tage Katjuschaist wahrscheinlich nicht freiwillig, sondern

die müssen das wohl wegen der Tochter mitteilen, die nun 4,4% hält.
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.01.20 14:49
1

3005 Postings, 691 Tage Carmelitawieviele Mitarbeiter gibt es

überhaupt noch im Unternehmen?

2014 :1568
2016: 837
2018: 312
2020: ?

 

09.01.20 14:53

3005 Postings, 691 Tage Carmelitadas allein sieht schon

nach Abwicklung aus, ist es jetzt nur noch eine Wette ob für die Aktionäre noch was beim Delisting, Fusion mit United Internet o.ä.  was rausspringt, oder ob man da lang gemacht wird als Aktionär? Geht überhaupt noch irgendwas?  

09.01.20 14:57
2

52 Postings, 1022 Tage TomtomsonMeine Rechnung:

- Nicht gelistete Beteiligungen 1,2 Mrd. (Q3 Präsi S. 11)
- Net Cash 2,6 Mrd. (S. 15)
- Loans 0,3 (S. 15)
- Public Stock 0,6 (s. 15)

Gesamt NAV = 4,7 Mrd. ? bei ca. 150 Mio. Aktien macht das ein NAV von 31,33.

Dann wurden 15 Mio. eigene Aktien für 322,5 Mio gekauft und 8,1 Mio UI Aktien für 241 Mio. vk.  

Net Cash geht also ca. 80 Mio zurück und Public Stock auf 0,36 Mio. Die 15 Mio. eigenen Aktien werden wahrscheinlich eingezogen. NAV dann bei 4,4 Mrd. oder 32,50 pro Aktie bei 135 Mio. Aktien.

Die Rechnung ist jetzt mit Rockets eigenen Zahlen. Gerade die Privaten Beteiligungen dürften m.E. mehr Wert sein. Hier erinnere ich gerne an die Berichte zu dem Wert der Privaten Beteiligungen unmittelbar vor den Börsengängen, die deutlich unter der Angebotsspanne lagen. Das hatten wir ja im Forum hier auch schon mal auseinander genommen.

Interessieren würde mich vor allem die Höhe der Beteiligung an BREX und NEXT Insurance, beides Unicorns. Hier bin ich mal auf den GB 2019 gespannt. Wenn man sich auf https://www.globalfounderscapital.com/companies die Unternehmen mal anschaut, sind da doch einige interessante Dinge dabei, die ich bisher noch nicht auf dem Schirm hatte.  

09.01.20 14:57
1

3005 Postings, 691 Tage Carmelitadas mit den NAVs

ist auch nur so eine typische Anlegerfalle, das hat man bei ADO zuletzt auch gesehen, hintenrum werden dann zweifelhafte deals gemacht, um die Aktionäre über den Tisch zu ziehen, man darf gespannt sein, welche Geschichte man bei rocket erzählt bekommt.....  

14.01.20 08:50
3

97099 Postings, 7249 Tage Katjuschana gut, allzu viel bescheißen wird RI nicht können

da man den NAV ja bisher quartalsweise mehr oder weniger transparent mitteilt. Im großen und ganzen kann sich zumindest jeder den NAV ausrechnen, auch wenn es da in einer 10-15% Range unterschiedliche Deutungen gibt. Irgendwo zwischen 29-30 und 33-34 ? wird der NAV wohl liegen.

Na mal gucken wie es hier weitergeht. Ich persönlich finde immer mehr, dass RI nichts mehr an der Börse verloren hat, wenn man selbst zu sehr börsennotierte Unternehmen durch Aktienkäufe handelt. Dennoch ändert es nichts an der Bewertung weit unter innerem Wert. Insofern kann man hier eigentlich nicht so weit unter Wert rausgedrängt werden.

Trotzdem ist man irgendwie auch gedeckelt, warum auch immer. Aktuell vielleicht ja, weil sich abzeichnet, dass man im März aus dem MDax fliegt. Möglicherweise gibt's Ende Februar bis Mitte März dann Kurse unter 21 ?, was dann ein guter antizyklischer Kauf wäre, wenn die ganzen Indexfonds verkauft haben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
297 | 298 | 299 | 299   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6