Technische Betrachtung des DAX

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.08.06 19:49
eröffnet am: 12.08.06 11:14 von: qo__Op Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 17.08.06 19:49 von: qo__Op Leser gesamt: 1894
davon Heute: 4
bewertet mit 5 Sternen

12.08.06 11:14
5

261 Postings, 5261 Tage qo__OpTechnische Betrachtung des DAX

Bislang konnte die rote Linie im Daily nicht nachhaltig überschritten werden, außerdem halten sich die Candels zwischen den 2 Bollinger Bands Mittellinien auf, mittelfristig ist dies als neutral zuwerten. Ein break einer dieser Linien ist als Kauf- bzw. Verkaufssingal zusehen. Die kurzfristigen Indis haben noch etwas Platz (mit kurzfr. bezeichne ich 2 - 5 Tage) die mittelfristigen(1 - 2 Wochen) sind am eindrehen. Es scheint sich eine Abschlussformation in Form eines symetrischen Dreiecks - dies könnte aber auch eine Fortsetzung sein, allg. bleibt festzuhalten, dass der große Fibotrend seit low 2003 erstmal Stand gehalten hat, solange er dies tut ist die langfristige Situation klar bullish!




Der Weekly steht direkt an der Mittellinie der Bollinger Bands, erst ein klares überwinden der Mittellinie ist als Kaufsignal zusehen! Festzuhalten bleibt, dass der Fibo seit low ebenfalls gehalten hat am 76er ...





 

 

Grüße

q[o__O]p

 

12.08.06 13:40

14644 Postings, 7170 Tage lackiluhallo zusammen,wie ist

eure Einschätzung für die kommende Woche DAX.??

gruss lackilu
schönes we  
Angehängte Grafik:
2542.gif
2542.gif

12.08.06 13:49

800 Postings, 5508 Tage TrendTraderNuessa, ich bin immer noch sehr

skeptisch was das mittelfristige Bild angeht..

Könnte mir einen Rücksetzter bis 5200 oder sogar 4800 immer noch vorstellen, halte es sogar für wahrscheinlicher als die bullische Variante..

Das Problem für dieses Szenario ist aber, das der Dow einen relativ bullischen Eindruck macht, wobei man da die Gap's nicht außer acht lassen sollte..

Gruß TT  

12.08.06 16:41
2

261 Postings, 5261 Tage qo__OpDow

Der Dow hat kurzfr. sicherlich noch etwas Platz, aber die anderen z.B. S&P und NDX seh ich nicht so bullish.



Der S&P muss dringend über die Mittellinie der BB sonst bin ich hier bärisch!


Der NDX hat einen sehr wichtigen Trend gebrochen bestehend seit 2004 - hier muss man mit einen erreichen der 1386 rechnen solange die 1526 nicht nachhaltig gebrochen wird, dananch schauts im Moment auch nicht wirkl. aus.


 

 

Grüße

q[o__O]p

 

12.08.06 17:06

13562 Postings, 5244 Tage gogoldax

könnte es nicht sein das diverse fondgesellschaften unter verkaufsdruck stehen???
ich glaube deshalb wird nicht nur der dax in den nächsten wochen eine mächtiges schlagloch hinlegen, was meiner meinung nach im bereich von 5000 liegt  

12.08.06 17:20

800 Postings, 5508 Tage TrendTraderHmm, also der Dow könnte auch mal noch richtig

hochziehen.. Oder halt Gap's schließen..

Beim Nasi geb ich dir recht, das sieht mies aus, aber es wäre umso bullischer wenn er wieder rein laufen würde.

Soetwas konnte man in letzter Zeit sehr oft bei Einzelwerten beobachten..

 
Angehängte Grafik:
Dow.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
Dow.jpg

17.08.06 19:49

261 Postings, 5261 Tage qo__OpDax Update

denke die Bilder sprechen für sich... Bitte nichts aussitzen (Ich weiß das Du´s liest falls 5870 durch sind würde ich raus gehen...)




Im Daily hat er aber noch ne Linie zuknacken (die schwarz gestrichelte)


 

 

Grüße

q[o__O]p

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln