TePla beschließt Kapitalerhöhung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.01.02 16:34
eröffnet am: 26.09.01 09:27 von: Alpet Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 23.01.02 16:34 von: Al Bundy Leser gesamt: 6164
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

26.09.01 09:27

2724 Postings, 7943 Tage AlpetTePla beschließt Kapitalerhöhung

TePla beschließt Kapitalerhöhung

Vorstand und Aufsichtsrat der TePla AG haben in ihrer Sitzung am
25.09.2001 eine Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital unter Ausschluß des Bezugsrechts beschlossen. Ausgegeben werden 680.000 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien. Der Ausgabebetrag wurde mit EUR 2,56 je Aktie sowohl über dem Schlußkurs am Tage vor der Beschlussfassung als auch über dem durchschnittlichen Schlußkurs der letzten 40 Börsentage festgelegt.

Hierdurch erhöhen sich die der TePla zur Verfügung stehenden Eigenmittel um rund EUR 1,7 Mio. Durch die konsequente
Umsetzung der Wachstumsstrategie war es dem Unternehmen gelungen, trotz aktueller Halbleiterkrise die Durchdringung dieses Marktes auch im ersten Halbjahr 2001 mit namhaften Kunden
                        voranzutreiben. Zudem erwirtschaftet das Unternehmen durch den Ausbau des Geschäftsfeldes Industrial/Medical inzwischen über 50 Prozent seiner Erlöse in weniger zyklischen Branchen. Im Zuge der weiteren Umsetzung dieser Strategie verbreitern die im Rahmen der Kapitalerhöhung zufließenden Mittel nun die Finanzierungsbasis des Unternehmens.

Die Kapitalerhöhung wird zu 80 Prozent von der Deutschen Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) finanziert, die schon vor dem Börsengang im Juni 1999 als Venture Capital-Geber bei TePla engagiert war. Die verbleibenden 20 Prozent werden vom Vorstand der TePla gezeichnet, welcher damit knapp 4 Prozent der Unternehmensanteile erwirbt und so ebenfalls als Investor das Vertrauen in Strategie und Produkte der
                        TePla demonstriert.
Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 25.09.2001
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser
                        Ad-hoc-Mitteilung:

Mit der Zeichnung von 544.000 jungen Aktien erhöht die DEWB ihren Anteil an der TePla AG auf inzwischen über 25 Prozent.
Weitere 136.000 Aktien werden zu gleichen Teilen von Friedrich G. Meyer, Vorstandsvorsitzender und Craig A. Walker, Finanzvorstand der TePla gezeichnet. Das Management
verpflichtet sich so dem langfristigen Erfolg der TePla und unterstreicht das Engagement durch eine 12-monatige
Lockup-Frist auf die neuen Anteile.
 

26.09.01 09:30

894 Postings, 7418 Tage FMF2000Eine Grundregel, die zu ca. 90 % zutrifft:

Sobald von einer KE die Rede ist, nichts wie raus!!!

Ciao

FMF2000  

26.09.01 09:33

2724 Postings, 7943 Tage AlpetWürde ich in diesem Fall aber anders sehen.

Die Technologie von TePla ist führend, die einzige Sorge ist, dass denen das Geld ausgeht bevor der Markt das kapiert.

Das die Vorstände selbst zeichnen ist auch kein schlechtes Zeichen !

TePla ist langfristig ein klarer Kauf !
Mit dem Geld können Sie wieder lange wirtschaften !

alpet  

26.09.01 09:45

894 Postings, 7418 Tage FMF2000Eine KE belastet grundsätzlich einige Wochen bzw.

Monate. Dabei ist es völlig egal, was Du von dem Unternehmen hältst.

Aber jeder muß seine eigenen Erfahrungen machen - und vielleicht ist Tepla ja unter den 10 %.

Nix für unguat

FMF2000  

26.09.01 09:48

2724 Postings, 7943 Tage AlpetDie Begründung, warum eine Kapitalerhöhung

grundsätzlich (oder zu 90%) den Kurs belastet, würde ich gerne von dir hören !

alpet  

26.09.01 11:43

894 Postings, 7418 Tage FMF2000Der Grund, der am klarsten nachvollziehbar ist:

Die Bilanzrelationen werden negativ verändert. So wird z.B. der Gewinn verwässert, d.h. er wird auf mehrere Aktien verteilt (schlechteres KGV, KUV etc.).

Dazu kommt, daß in der Regel Verkaufsdruck durch die Altaktionäre aufkommt.
Umso mehr, wenn ein Bezugsrecht eingeräumt wird (hier bei Tepla zwar nicht).
Außerdem dürfte die Sperrfrist nicht für alte Aktien gelten.

Desweiteren spielt -wie immer an der Börse- viel Psychologie mit.

Dann wären noch meine eigenen Erfahrungen aus 20 Jahren Börse.

Und auch unsere lieben "Fachleute" sind einhellig der Meinung, daß KEs belasten.

Wenn ich absolut von einem Unternehmen überzeugt bin, verkaufe ich trotzdem bei einer KE und kaufe nach der Abwicklung wieder günstiger ein.

Zugegebenermaßen könnte die Sache bei NM-Werten anders laufen, da es hier ja oft ums Überleben geht. Ich würde die heutige Euphorie trotzdem zum Ausstieg nutzen.

So - wir werden sehen!

Ciao

FMF2000
 

23.10.01 18:08

10739 Postings, 8087 Tage Al BundyWas meint Ihr zur Charttechnik?

Meiner Meinung nach eine sehr interessante Konstellation:

ariva.de


Entweder Ausbruch mit einem move bis 5 ? oder wir sehen neue Tiefststände...

Was meint Ihr?



Al grüßt
 

23.10.01 18:44

2724 Postings, 7943 Tage AlpetHi Al

der Chart sieht wirklich interessant aus.
Würde bei TePla ja immer gerne fundamental argumentieren, macht hier aber wohl keinen Sinn.

Denke, ich werde auch noch ein paar nachkaufen, spekuliere mal drauf, dass die nach Norden gehen.

alpet  

23.10.01 19:18

10739 Postings, 8087 Tage Al Bundyalpet,

Fundamental gibt es ja nichts neues, Marktkapitalisierung 10 Mio, geplanter Jahresumsatz 25 Mio. (davon schon 12 Mio. im ersten Halbjahr ausgewiesen). Keine finanziellen Engpässe, nächstes Jahr vorraussichtlich zurück in den schwarzen Zahlen. Immer noch total unterbewertet.

Klitschen wie Letsbuyit.com sind mit 15 Mio MK bewertet. Da erzähl mir noch einer was von fairen Kursen.



Al grüßt
 

02.11.01 09:29

261 Postings, 7832 Tage DroopyOha,Tepla bewegt sich gen Norden,fragt sich

ob der Anstieg über den Tag gehalten werden kann.Wenn ja,dann sieht´s nicht schlecht aus.So langsam erwacht Interesse an Tepla.
Gruß Droopy  

12.11.01 10:10

2724 Postings, 7943 Tage AlpetJetzt über 4!

TePla marschiert schön langsam weiter Richtung Norden.  

12.11.01 10:22

261 Postings, 7832 Tage DroopyJawohl, jetzt gehts richtig schön aufwärts,

nun muß nur noch der Abwärtstrend durchstossen werden,dann
gehts womöglich nochmal einen Satz weiter hoch.Es wird
spannend in den nächsten Tagen.
Gruß Droopy  

12.11.01 10:36

2724 Postings, 7943 Tage AlpetIst doch aber schön,

dass man auch mit Ruhe und Gelassenheit 100% einfahren kann, nicht nur (angeblich) mit Pleitekandidaten.

Denke allerdings langsam dran, ein paar Gewinne mitzunehmen !

Mal sehen, wie der Kurs weiterläuft.

Momentan 4.20

alpet  

12.11.01 13:32

261 Postings, 7832 Tage DroopyTepla hat heute noch am Abwärtstrend zu beissen,

und die 200Tage Linie ist auch nicht mehr weit entfernt.
Mal sehn wie´s morgen aussieht,der Kurs sollte heute wenigstens einigermassen halten.
Gruß Droopy  

12.11.01 13:39

2724 Postings, 7943 Tage AlpetSieht ja zumindest nicht sclecht aus. Liegen ja

ja deutlich im plus !  

12.11.01 18:12

10739 Postings, 8087 Tage Al BundySind auch ziemlich hohe Umsätze

in den letzten Tagen. Spätestens an der 200 Tage Linie dürfte erstmal Schluß sein und die überkaufte Situation sollte abgebaut werden. Ist auch relativ unwahrscheinlich daß die 200 - Tage - Linie auf Anhieb geknackt wird.
Die Sache bleibt weiter spannend.


Al grüßt  

13.11.01 11:16

2724 Postings, 7943 Tage AlpetJetzt

sind wir dran an der 200er und TePla sogar unter den Top 5 !

Wenn die jetzt auch noch geknackt werden, Donnerwetter !

alpet  

13.11.01 11:21

261 Postings, 7832 Tage DroopyTepla geht ja ab wie eine Rakete!

Die Umsätze sind bis jetzt schon gewaltig.Die mutigen hätten
sie heute ja nochmal für unter 4? bekommen.Schätze mal,dass der Kurs sich langsam aber sicher bei 5-6? einpendeln wird.
Kommt wohl auf  die Zahlen draufan.
Gruß Droopy  

13.11.01 16:44

10739 Postings, 8087 Tage Al BundyIntraday an der 200er abgeprallt.

Es bleibt weiter spannend, werde aber zur Sicherheit knapp unter der 38er Linie ein stop loss setzen. Ich erwarte jetzt erstmal ne Verschnaufpause (zwischen 200er und 38er Linie). Am 28. November wirds dann wieder spannend... Q3 Zahlen.
Denke daß dann 2-3 Tage davor wieder Bewegung reinkommt. Fragt sich nur in welche Richtung.

Al grüßt  

14.11.01 19:48

2724 Postings, 7943 Tage Alpet@ AL

Ich habe mich heute aus TePla verabschiedet, waren ja dicke Gewinne drauf. Allerdings werde ich, wenn meine Vermutung richtig ist, nur kurze Zeit TePla den Rücken kehren.

Denke, dass wir nach dem Abprall auf mindestens 3.5, wenn nicht sogar bis Richtung 3 durchschlagen.

In diesem Bereich werde ich mich dann wieder auf die Lauer legen.

Gruesse,
alpet  

22.11.01 10:12

261 Postings, 7832 Tage DroopySo,Volumen zieht heute schön an,Tepla geht langsam

aber sicher gen Norden!
Droopy  

28.11.01 08:56

2724 Postings, 7943 Tage AlpetTepla: Ergebnis stark negativ

Tepla AG: Umsatz mehr als verdoppelt / US-Markt belastet Ergebnis

Tepla AG: Umsatz gegenüber Vorjahr mehr als verdoppelt / Einbruch US-Markt belastet Ergebnis / Jahresfehlbetrag höher als erwartet

                             Feldkirchen bei München, 28.11.2001: In den ersten neun Monaten des laufenden
                             Geschäftsjahrs konnte die Tepla AG (WKN 746100), Hersteller von Plasmasystemen für die Halbleiterindustrie und industrielle
                             Oberflächenbehandlungen, ihren Umsatz von 8,1 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
auf 16,9 Mio. EUR mehr als verdoppeln. Trotz der Krise am Halbleitermarkt stieg auch der Proforma-Umsatz (ohne Einbeziehung der im Oktober 2000 erworbenen
US-Gesellschaft MetroLine Industries Inc.) um 22 Prozent auf 9,9 Mio. EUR.
                             Allerdings blieb der Umsatz im Zuge des Markteinbruchs in den USA deutlich
hinter den Erwartungen zurück. Mehrere amerikanische Konsumgüterhersteller
stornierten oder verschoben kurzfristig ihre Aufträge. Dieser Nachfrageeinbruch machte die positiven Effekte der zunehmend greifenden Restrukturierung des
                             US-Geschäfts und der erfolgreichen Steigerung der konzernweiten Bruttomarge auf 36 Prozent weitgehend zunichte. In der Folge fiel das Betriebsergebnis (Ebit)
mit -2,4 Mio. EUR (Vorjahr -0,4 Mio. EUR) schlechter aus als erwartet. Im Zuge
der nach US-GAAP vorgeschriebenen Aktivierung latenter Steuern reduziert sich der Fehlbetrag für die ersten neun Monate auf -1,9 Mio. EUR. Das Ergebnis pro
Aktie nach DVFA beträgt -0,58 EUR im Vergleich zu -0,03 EUR im Vorjahr. Angesichts der anhaltenden Krise der US-Wirtschaft und der lahmenden               Weltkonjunktur erwartet das Unternehmen auch für das vierte Quartal - traditionell das umsatzstärkste im Jahr - Umsätze maximal auf Vorquartalsniveau.
Zwar werden sich die Effekte der Restrukturierung in den USA positiv auf das Ergebnis auswirken, jedoch können dadurch die fehlenden Umsätze voraussichtlich nicht ausgeglichen werden. Vor diesem Hintergrund korrigiert die TePla AG ihre Prognosen für das laufende Geschäftsjahr: Der Fehlbetrag wird voraussichtlich etwa -2,5 Mio. EUR statt -1,9 Mio. EUR betragen. Für das erste
                             Halbjahr 2002 ist das Unternehmen jedoch vorsichtig zuversichtlich: Der offenkundige Investitionsstau wird sich mittelfristig auflösen und TePla ist mit mehreren Produkten für künftige Wachstumsmärkte gut positioniert.  

28.11.01 09:01

2724 Postings, 7943 Tage AlpetUnd wieder mal enttäuscht !

2,4 mio ist schon eine ordentliche Stange Geld !

Ein Investement drenkt sich derzeit wohl nicht auf, es sei denn der Kurs gibt stark nach !

Mal beobachten !

alpet  

29.11.01 14:31

2724 Postings, 7943 Tage AlpetTePla im nächsten Jahr mit schwarzen Zahlen

München (vwd) - Die am Neuen Markt notierte TePla AG, Feldkirchen, rechnet je nach Konjunkturentwicklung im zweiten oder dritten Quartal des kommenden Jahres
mit einem ausgeglichen Betriebsergebnis. Ursprünglich war dies für das vierte Quartal 2001 vorgesehen, teilte der Vorstandsvorsitzende, Friedrich G. Meyer, am Mittwoch in einer Telefonkonferenz mit. Im übrigen strebe der Hersteller von Plasmasystemen für die Halbleiterindustrie nach seinen Worten im kommenden Jahr auch nach Steuern schwarze Zahlen an. vwd/28.11.2001/mas/sei  

23.01.02 16:34

10739 Postings, 8087 Tage Al BundyNews:

TePla Newsletter Januar 2002

Die Stimmung für die TePla Aktie (WKN 746100, Reuters TPEG.XE) hellt sich
auf  im neuen Börsenjahr 2002.
Bereits in der ersten Januarwoche sprach die wöchentlich erscheinende
renommierte Zeitschrift Telebörse von einer 100% Chance in der TePla AG.
Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt der bekannte Börsenbrief der Börse Inside
AG (www.boerse-inside.de), der jedoch ebenso wie die Telebörse auf den
spekulativen Charakter der Anlage verweist.
Am Donnerstag, den 24.01.02, können Sie in der Zeitschrift Telebörse einen
weiteren Artikel über die TePla AG lesen.
Das Interesse an unserer Aktie steigt unverkennbar. Offenbar hat die
Halbleiterbranche, in der TePla einen nach wie vor hohen Umsatzanteil am
gesamten Geschäftsvolumen erzielt, den Boden gefunden.
Aber auch außerhalb dieses zyklischen Bereichs kann TePla erste Erfolge
melden.
Die Serienproduktion unseres PlasmaPen, der mit atmosphärischen Plasma
arbeitet, ist angelaufen, das erste Massenprodukt von TePla für vielfältige
industrielle Anwendungen in der Oberflächenbehandlung. Die Industrie
bescheinigt unserem PlasmaPen klare Vorteile im Vergleich mit
Konkurrenzprodukten.
Wir werden Sie über wichtige Neuigkeiten zu TePla, dem innovativen
Industriezulieferer für industrielle Plasmaanwendungen, auf den laufenden
halten.
Wir wünschen Ihnen, sofern Sie in unsere Firma investiert sind, viel Freude
an Ihrem Aktienengagement.


Freundliche Grüße

Peter Banholzer
Investor Relations
TePla AG
Hans-Riedl-Strasse 5
85622 Feldkirchen
fon: 089/90503-106
fax: 089/90503-147
peter.banholzer@tepla.com
www.tepla.com


Quelle: www.meinemailbox.de

Al grüßt  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln