finanzen.net

Deutschlands Zukunft QUO VADIS?

Seite 8 von 465
neuester Beitrag: 18.12.18 16:48
eröffnet am: 21.08.18 09:15 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 11610
neuester Beitrag: 18.12.18 16:48 von: Qasar Leser gesamt: 439950
davon Heute: 38
bewertet mit 49 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 465   

23.08.18 12:31
6

59073 Postings, 6951 Tage zombi17IS bekennt sich zu Paris

Nur der vollständigkeithalber, lest selbst.

https://www.welt.de/politik/ausland/...-Messerattacke-nahe-Paris.html
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra eingebaut!

23.08.18 12:39
7

59073 Postings, 6951 Tage zombi17VW saniert Infrastruktur der USA

Mit der Diesel-Strafe saniert VW den Amerikanern die uralte Infrastruktur

Während deutsche Autofahrer leer ausgehen, zahlt VW in den USA Milliarden. Das Geld wird jetzt unter den Bundesstaaten verteilt. Die haben bereits große Pläne, was sie damit machen. Zum Teil ist eine ?soziale Komponente? für Ärmere geplant.

Bislang hat den Konzern der Skandal um die Manipulation von Dieselabgaswerten an rund 590.000 US-Autos bereits mehr als 25 Milliarden Dollar (21,6 Milliarden Euro) gekostet

hat sich Volkswagen verpflichtet, allein zwei Milliarden Dollar für den Aufbau von Infrastruktur für E-Autos zu investieren. Für die politischen Ebenen darunter wurde ein Umweltfonds aufgelegt, in den die Wolfsburger rund 2,9 Milliarden Dollar einzahlen mussten.

https://www.welt.de/wirtschaft/article181269130/...Infrastruktur.html
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra eingebaut!

23.08.18 13:22
4

96147 Postings, 7350 Tage seltsam@ Ananas - #173

Du wirst schon richtig verstanden haben, daß ich mit meinem Posting #167 nicht das "besternen" als solches meinte.  

23.08.18 14:17
8

27866 Postings, 5016 Tage AnanasLöschung


Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 24.08.18 09:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Falschaussage

 

 

23.08.18 14:54

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@Ananas

Die Staatsschulden sind rückläufig:

https://www.haushaltssteuerung.de/schuldenuhr-deutschland.html

Hat wohl in der Nachrichten-Glocke noch niemand mitbekommen. Ja, Merkel und die Regierung haben es geschafft, dass nach Jahrzehnten die Uhr mal rückwärts läuft.

Dazu steigt das BIP, die AL-Quote sinkt und auch die Integration von Flüchtlingen kommt voran. Von den Flüchtlingen die arbeitswillig sind und schon arbeiten dürfen. Ebenso hat sich die Zahl der Abschiebungen deutlich erhöht.


Aber uns geht es ja sooooo schlecht.

Normalerweise jammern ja die sozial Schwächeren über die Regierung und den Rest. Sieht man auch, aus welchen Regionen die AfD die meisten Stimmen bekommen hat. Strukturschwache Gegenden wie der Osten und in den Großstädten aus Vierteln mit sozial schwachen Bewohnern.
Die gebildeten, bzw. besser qualifizierten sehen die AfD hingegen kritisch - außer man ist einfach nur Ausländerfeindlich - dann kann man der Partei was abgewinnen :-)  

23.08.18 15:07
7

22868 Postings, 2509 Tage waschlappen#1

 
Angehängte Grafik:
pic91648953_2.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
pic91648953_2.jpg

23.08.18 15:19
7

27866 Postings, 5016 Tage Ananas@ spekulator, nun lass mal die Kirche im Dorf

Die Staatsschulden sind rückläufig, kurzfristig Ja, doch ob du dieses Posting auch im nächsten Jahr so schreiben kannst ist reine Spekulation.

Ich habe in erster Linie mein Posting an das 3 . Quartal festgemacht, mit den Hinweis,was passiert wenn die gute Wirtschaftslage sich wieder abkühlt und die Arbeitslosenzahlen ansteigen.

zum Ende des 3. Quartals 2016 lag die Staatsverschuldung Deutschlands gemäß den Daten des Statistischen Bundesamtes bei 2.031,4 Mrd. Euro[3] ? und stieg somit gegenüber dem Ende des dritten Quartals 2015 um 0,4 % beziehungsweise 8,9 Mrd. Euro.

Insgesamt ist die Staatsverschuldung von 2015 auf 2016 von 2.152,95 Milliarden auf 2.140.37 Milliarden Euro gefallen. Pro Kopf wären das eine Verschuldung von 26.514.88 auf 26.046.24 Euro.

Doch wenn du die Tabelle dir anschaust stieg die Verschuldung ab 2010 sprunghaft an. Und das, obwohl man diese Jahre durchaus als die fetten Jahre bezeichnen kann. 2001 lag die Verschuldung noch bei soliden 1.252.29 Milliarden Euro, so waren es 2016 schon 2.140.37 Euro, auch das ist Realität in einer sehr kurzen Zeitspanne.


Nein, uns geht es ja sooooo schlecht, doch wie ich schon schrieb, wenn die Konjunktur nicht ständig an der obersten Grenze läuft, könnte der tiefe Fall schmerzhaft sein. Mein Posting hat nun überhaupt nichts mit der AFD zu tun, es ist auch keine Jammerei darin enthalten. Ich habe mich lediglich an die Zahlen von ?wikipedia? orientiert.


https://www.haushaltssteuerung.de/...chuldung-deutschland-europa.html



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

23.08.18 15:20
7

1296 Postings, 1239 Tage VanHolmenolmendol.Die Gebildeten bzw. besser

Qualifizierten sehen die AFD hingegen kritisch", was ja nur logisch ist: AFD Abgeordnete haben in der Regel einen akademischen Abschluss. Da hält man es als Intelligenzbestie deutscher Provenienz doch eher mit z.B. den GRÜNEN mit ihren Theologie-, Sozialwissenschaft-Semestern und Batik-/Töpferkursen. Ja, das sind echte universalgebildete "Koniferen". Da fühlt sich das Bildungsbürgertum einfach sauwohl.
 

23.08.18 15:23
10

12989 Postings, 4715 Tage noideader Staat ist nur die eine Seite

der Meaille !

Die meisten Kommunen sind bis über den Hals verschuldet, weil sie für die verfehlte Politik
gerade stehen müssen !


https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/...huldung-rheinland-pf  

23.08.18 15:24
4

12989 Postings, 4715 Tage noideaMedaille

23.08.18 15:32

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@Ananas

Das ist prinzipiell richtig.

Dennoch darfst du 2 Dinge nicht vergessen:

Seit diesem Jahr ist die Verschuldung Rückläufig und das nicht zu knapp. Hier fließen erhöhte Steuereinnahmen (egal ob über Lohnsteuer oder Mehrwertsteuer, etc.) mit rein.

2010 war noch das Jahr der Wirtschaftskrise. Hohe staatliche Internventionen und Subventionen haben schlimmeres verhindert. Thema: Abwrackprämie z.B. und Hilfsgelder für Opel.
In 2009 und 2010 hat der Staat massiv die Wirtschaft am laufen gehalten und das hat natürlich gekostet. (Korreliert auch eng mit der Bilanzsumme der EZB)
Wir können von Glück reden, dass wir im Euro sind und dadurch einen so guten Wiederaufschwung erlebt haben mit einer fast Vollbeschäftigung, welche wir momentan sehen.

 

23.08.18 15:37

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@vanholem...

"deutscher Provenienz doch eher mit z.B. den GRÜNEN mit ihren Theologie-, Sozialwissenschaft-Semestern und Batik-/Töpferkursen."


Das ist blödsinn. Wie groß ist denn der Anteil solcher Menschen an der Gesellschaft? Eher zu vernachlässigen.

Ich kann zumindest nur von München sprechen. Hier haben die meisten (vor allem in den besseren Gegenden - was ja für einen gewissen Bildungsstand spricht) die CSU, SPD oder FDP gewählt. Nur in den Trendvierteln hatten z.T. auch die Linken die Nase vorn.

Die AfD hat die meisten Stimmen bekommen in Neuperlach und Hasenbergl, was sehr schwache Gegenden sind mit sozialen Brennpunkten.
Das spricht schon für sich.

Auch dass z.B. München seit Jahren von rot regiert wird (nein - ich bin kein SPDler, oder sonstiger Linker)


Bei der AfD gibt es natürlich Akademiker - keine Frage. Das sind auch die Leute die in der Partei Karriere machen, da sie wissen wie man hoch kommt. Die entscheidende Frage ist nur, aus welchen sozialen Schichten im Land die meisten Wähler kommen.  

23.08.18 15:38

6569 Postings, 1483 Tage spekulatorEdit:

" in den Trendvierteln hatten z.T. auch die Linken die Nase vorn."

Meinte nicht die Linken, sondern die Grünen - sorry.  

23.08.18 15:45
11

19668 Postings, 2411 Tage derFrankeselten so einen Schmarrn gelesen - spekulator

Die Wählerschaft der Partei ist heterogen. Die meisten AfD-Wähler sind männlich, älter als 30 Jahre, durchschnittlich gebildet, und verdienen gut. Auch die Daten von YouGov bestätigen: Die AfD-Wähler sind nicht das, was man gemeinhin "die kleinen Leute" nennt.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/...mpfung-integration

und bei stetig steigenden Steuereinnahmen und vor allem bei Draghis Enteignungs/Nullzinspolitik
wäre eine weiter steigende Verschuldung eine Armutszeugnis dieser Regierung  

23.08.18 15:49

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@derfranke

Ich habe hier das Beispiel München aufgeführt - bzw. kann man es nach meinem Wissen auf Bayern umlegen.

Klar, für die anderen Regionen, in denen die AfD deutlich mehr Stimmen bekommen hat, kann ich nicht sprechen.
Auffällig ist nur, dass es überwiegend der Osten war und der ist nun mal auch Strukturschwach.  

23.08.18 15:55
3

29693 Postings, 4082 Tage Rico11Löschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 24.08.18 17:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Behauptung/Aussage

 

 

23.08.18 15:56

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@Rico

Definiere "Fremd"  

23.08.18 15:57
4

29693 Postings, 4082 Tage Rico11Nicht in Bayern geboren.

23.08.18 15:58
6

27866 Postings, 5016 Tage AnanasHallo Waschlappen # 181

Ich wußte gar nicht , dass zombi 17 so ein hübscher Kerl ist. Doch ich freue mich , dass du wieder dabei bist - wie findest du eigentlich mein Äußeres ? Also meine Haare, mein Teint und meine absolut schlanke Figur ?

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

23.08.18 16:00

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@Rico

50% ist m.E. etwas zu hoch angesetzt, aber ja, es leben hier in München viele "Wirtschaftsflüchtlinge" aus anderen Bundesländern.

Wir haben hier aber auch viele nicht-Deutsche, die gute Jobs haben und sich gut integrieren.
Ich kenne selbst 2 Flüchtlinge, die 2016 nach Deutschland gekommen sind und mittlerweile hier arbeiten. Der eine bei einer Software-Firma mit einem richtig guten Gehalt (seine Firma in Syrien ging pleite), der andere macht eine Ausbildung.

 

23.08.18 16:02

29693 Postings, 4082 Tage Rico11spekulator

Aber wenn Du von München auf der A95 in Richtung Murnau fährst sieht es schon ganz anders aus.
Da ist die Welt wirklich noch in Ordnung. Darfst nur nicht Richtung Tegernsee abfahren.  Da fremdeln doch einige Menschen gegen die AfD.  

23.08.18 16:04

6569 Postings, 1483 Tage spekulator@Rico

Ja selbst in Wolfratshausen passt noch alles. Da hast du wirklich noch die Ur-Bayern und Einheimischen.
Zuagroaste leben da nicht.

Tegernsee wird ja schon wieder zu sehr vermarktet. Ähnlich wie der Starnberger...  

23.08.18 16:08
1

1823 Postings, 740 Tage TonyWonderful.Deutschland geht es glänzend.

Und das wird auch noch lange so bleiben, außer der Euro gerät ins Straucheln z.B.: wegen Italien. Dann  kann man den Thread ja wieder hochholen.

LG Tony

Threadende!

 

23.08.18 16:09
6

22868 Postings, 2509 Tage waschlappenweißt du Ananas...

.. da zombi braucht ein zähes Aussehen um hier Parole zu bieten! Bei dir gibt's nichts was nicht schön ist!

 

23.08.18 16:23
5

19668 Postings, 2411 Tage derFrankewaschi bis auf

das löchrige Hemd mal wieder etwas flicken damit nicht soviel nackerte Haut raus schaut....  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 465   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750