Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 107
neuester Beitrag: 08.06.22 09:19
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2656
neuester Beitrag: 08.06.22 09:19 von: Juliette Leser gesamt: 590767
davon Heute: 73
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107   

02.10.12 21:13
22

2309 Postings, 7595 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107   
2630 Postings ausgeblendet.

10.11.21 07:51
1

5510 Postings, 1784 Tage CoshaSphene Capital erhöht Kursziel

von 36,90 ? auf 41,20 ? auf 2 Jahres Sicht und bestätigt mit dem Update die Kaufempfehlung.

https://www.ariva.de/news/...otel-communication-ag-von-sphene-9857519
 

26.11.21 12:18
1

5510 Postings, 1784 Tage CoshaBlack Friday

Rabatt auf Ecotel Communication Aktien.  

27.11.21 00:53
1

106023 Postings, 8147 Tage Katjuschawomöglich hat auch Charttechnik ne Rolle gespielt

die letzten 12 Monate wa der Aufwärtstrend ziemlich genau, auch immer entlang an der 50TageLinie. Heute nun gebrochen.

Ich denke aber, es bieten sich Unterstützungen bei 24,0 und 22,4 ?. Tiefer wird es vermutlich nicht gehen. Dafür sollte das Telekomgeschäft zu krisensicher sein. Sagen wir mal grob zwischen 23-24 und 30-31 ? die nächsten 6-9 Monate seitwärts wäre ja nach der Rallye auch schon okay, bevor dann die nächsten Hochs anstehen. In 15-18 Monaten dann die von Sphere anvisierten 41 ?.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_ecotelcommunication4.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_ecotelcommunication4.png

15.12.21 09:27

106023 Postings, 8147 Tage KatjuschaDie MKK scheint Auftrieb gegeben zu haben

Weiterhin gute Aussichten für die nächsten Jahre, und der FreeCashflow dürfte für stattliche Dividenden sorgen. Mittlerweile gehe ich davon aus, dass Ecotel ab 2023 große Teile des Überschuss ausschütten wird. Wird man ab 2023 ein EPS im Bereich 2,0-2,5? jährlich hinlegen und der Cash-Bestand bis dahin auf 15 Mio steigen, könnte man es sich locker leisten, jedes Jahr 2? pro Aktie auszuschütten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.12.21 15:34

221 Postings, 564 Tage Schwanzus LongisHier läuft's

28.01.22 09:07

1695 Postings, 6325 Tage KeeneAhnungKursverluste der letzten Tage

Wie schätzt ihr die Kursverluste der letzten Tage ein? Nur die überfällige Korrektur oder ein echter Trendwechsel? Haben die aktuellen Themen Zinsen und Ukraine überhaupt Einflüsse auf das Geschäftsmodell? Ist die Party vorbei oder ist es sogar eine erneute Einstiegschance?  

28.01.22 10:07
1

106023 Postings, 8147 Tage KatjuschaTrend

Also beim Trendwechsel würde ich fundamental und charttechnisch unterscheiden.

Charttechnisch ist der Aufwärtstrend nun gebrochen. Muss man jetzt mal abwarten wo man sich stabilisiert. 23-24 ? wäre glaub ich ein sinnvolles Korrekturziel.

Fundamental sehe ich keinen Trendwechsel. Scheinbar haben die Insiderverkäufe den Markt verschreckt, denn seitdem gehts abwärts im Kurs. Ich würde den Insidern da aber keinen Vorwurf machen, auch mal Gewinne mitgenommen zu haben, nach dieser starken Rallye. Man war ja auch nicht mehr ganz billig bei 40? und das Kursziel der Analysten faktisch erreicht worden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.01.22 12:17

872 Postings, 705 Tage moneymakerzzzinsider

ich hatte ja gedacht, dass der Anstieg mit einer Mittelfristprognode die intern raus ist zusammenhing. aber die insiderverkäufe haben das wohl erledigt. da werden einige dann einen ähnlichen Schluss gezogen haben.  

28.01.22 19:20

106023 Postings, 8147 Tage KatjuschaChartbild zu obiger Aussage

Da sieht man ganz gut, dass der Aufwärtstrend ja im November schon mal gebrochen war, man aber dann an der 100 TageLinie wieder nach oben drehte und in den Trend zurückgefunden hat. Nun ist man aber richtig aus dem Trend raus und die 100TageLinie scheint auch zu fallen. Daher gehe ich mal davon aus, dass wir den Bereich der Oktober/November-Tiefs bei 23,4-24,2 ? nochmal anlaufen, im Extremfall bis knapp 22 ? laufen könnten. Da wäre man dann aber fundamental wieder sehr interessant, Insiderverkäufe hin oder her.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_free_ecotelcommunication16.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_ecotelcommunication16.png

28.01.22 19:22

106023 Postings, 8147 Tage Katjuschaim längerfristige Weekly sieht das etwas

bedrohlicher aus, aber das ist eher psychologisch bedingt, da der Anstieg hier einfach steiler wirkt (was ja aber fundamental gerechtfertigt war). Dadurch sehen auch die Indikatoren sehr negativ aus, aber wenn der Kurs jetzt ein paar Wochen seitwärts geht, dürfte sich das auch anders darstellen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_5years_ecotelcommunication2a.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_5years_ecotelcommunication2a.png

08.03.22 15:30

183 Postings, 881 Tage horika10%

Düsseldorf, 8. März 2022

Vorstand und Aufsichtsrat der ecotel communication ag haben heute beschlossen, der kommenden Hauptversammlung der Gesellschaft für das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 eine Dividende von 2,25 EUR je dividendenberechtigter Aktie vorzuschlagen. Diese setzt sich zusammen aus einer Basisdividende in Höhe von 0,70 EUR und einer Sonderdividende in Höhe von 1,55 EUR aufgrund der positiven Ertragsentwicklung im Geschäftsjahr 2021. Die bisherige Dividendenpolitik der ecotel sieht vor, eine Dividende von mindestens 50?% des Konzernergebnisses je Aktie zu zahlen. Dieser Vorschlag von 2,25 EUR liegt deutlich über der letztjährigen Dividende für das Geschäftsjahr 2020 in Höhe von 0,14 EUR. Die Hauptversammlung wird voraussichtlich am 8. Juli 2022 stattfinden. https://news.guidants.com/#!Artikel?id=10733199  

08.03.22 15:31
1

5510 Postings, 1784 Tage CoshaDoppel Wow

Mit so einer Dividende habe ich nicht im Mindesten gerechnet, als ich wieder eingestiegen bin.
Schon ein Ausrufezeichen.

https://www.ariva.de/news/...tion-ag-dividendenvorschlag-von-10036341  

08.03.22 16:09

117 Postings, 1868 Tage SmartieHHDividende

Krasse Überraschung! Ecotel ist nicht nur wegen der Dividende absolut interessant. Das sind jetzt 20% Dividendenrendite auf meinen Einstand bezogen und rund 9% auf den aktuellen Kurs. Das Unternehmen entwickelt sich nun endlich in die richtige Richtung, nachdem die Umstellung auf IP-Anschlüsse abgeschlossen ist.  

08.03.22 16:19

5510 Postings, 1784 Tage CoshaUnd

mir hat noch mal jemand 100 Stk. zu 25 ? verkauft, Vielen Dank.  

10.03.22 08:50
1

4990 Postings, 4562 Tage JulietteNochmal bis zu 20% Ebitda-Steigerung in 2022

ist aber eine schöne Prognose. Ich lege mich auf die Lauer und war hier bisher zu lahmarschig (um es mal mit Coshas Worten zu sagen:-))

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...r-erwartet/?newsID=1528957  

15.03.22 13:13
1

5510 Postings, 1784 Tage CoshaDie guten Nachrichten

reißen nicht ab.

Zunächst werden die 8 deutschen Standorte vernetzt, die internationalen Niederlassungen von MAPAL werden folgen.
https://www.ecotel.de/unternehmen/...von-standorten-und-mitarbeitern/

Auf der Mauer, auf der Lauer liegt 'ne kleine....  

21.04.22 09:34

5510 Postings, 1784 Tage CoshaWarburg startet sein Research

21.04.22 09:51

706 Postings, 4680 Tage HandbuchDa war

Cosha wieder mal schneller...  

21.04.22 09:55
1

5510 Postings, 1784 Tage CoshaWenn

du klein bist, musst du schnell sein....  

10.05.22 08:13
2

5510 Postings, 1784 Tage CoshaEcotel Q-1 -- Wachstum hält an

"Der Start ins Geschäftsjahr 2022 erfolgte mit einem Konzernumsatz von 27,2 Mio. EUR (Vj. 20,4 Mio. EUR) und einem Rohertrag von 11,8 Mio. EUR (Vj. 10,7 Mio. EUR) planmäßig. Die Rohertragssteigerung um 1,1 Mio. EUR konnte nahezu vollständig in ein höheres EBITDA überführt werden und unterstreicht die hohe Skalierbarkeit der neuen Produkt- und IT-Landschaft. In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 konnte ecotel das EBITDA daher um 0,8 Mio. EUR auf 4,7 Mio. EUR steigern. Nach Abzug der nahezu unveränderten Abschreibungen erzielte der Konzern ein EBIT von 2,9 Mio. EUR (Vj. 2,0 Mio. EUR) und nach Abzug von Minderheiten und Steuern einen Konzernüberschuss in Höhe von 1,3 Mio. EUR (Vj. 0,9 Mio. EUR) bzw. ein EPS von 0,37 EUR je Aktie (Vj. 0,25 EUR je Aktie)."


O  Umsatz wächst von 20,4 Mio. EUR auf 27,2 Mio. EUR
O  Rohertrag steigt auf 11,8 Mio. EUR (Vj. 10,7 Mio. EUR)
O  EBITDA um 21 % auf 4,7 Mio. EUR (Vj. 3,9 Mio. EUR) gewachsen        
O  Konzernüberschuss um 45 % auf 1,3 Mio. EUR (EPS 0,37 EUR) gesteigert
O  Free Cashflow auf 1,8 Mio. EUR erhöht (Vj. 1,2 Mio. EUR)
O  Nettofinanzvermögen auf 11,0 Mio. EUR gestiegen (Vj. 3,1 Mio. EUR)

https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/110/...tml?newsID=2254515

                                                                     ***

Q-1 Bericht
https://ir.ecotel.de/download/companies/...854343-Q1-2022-EQ-D-00.pdf  

10.05.22 08:39
1

117 Postings, 1868 Tage SmartieHHZahlen

Erneut ein starkes Zahlenwerk, bei Ecotel. Zukäufe sollten locker möglich sein, um die Weichen weiter auf Wachstum zu stellen. In solch unruhigen Zeiten ist es schön so solide Anker im Depot zu haben, attraktive Dividende inklusive. Ich denke das man Ecotel über Jahre halten kann. Zwischendurch gibt es halt immer mal wieder Korrekturen, aufgrund der geringen Liquidität in der Aktie.  

10.05.22 09:01
1

5510 Postings, 1784 Tage CoshaGanz genau

Obwohl kleiner Wert, was in den Zeiten ein Nachteil ist, einer für die stabile Defensive im Depot.
Wobei ecotel aufgrund der Dividende + Sonderdividende dann sogar ein Verteidiger mit Offensivqualitäten ist.
Bleibt im Depot.  

04.06.22 09:36
1

183 Postings, 881 Tage horikaprognose

Die ecotel communication ag hat heute einen Vertrag über die Übertragung von Nutzungsrechten an Internetressourcen unterzeichnet, die für das heutige und künftige Geschäftsmodell der ecotel-Gruppe nicht länger benötigt werden. Diese an ecotel überlassenen Rechte ermöglichen Nutzern den Zugang zum Internet. Der Vollzug dieser Transaktion ist innerhalb der nächsten sechs Wochen geplant und steht unter üblichen Vollzugsbedingungen. Die Transaktion wird nach Abzug von Transaktionskosten und Währungseffekten voraussichtlich zu einem Einmalerlös in Höhe von ca. 14,7 Mio. EUR führen.

Da dieser Einmalerlös in der bisherigen Prognose für das Geschäftsjahr 2022 nicht enthalten war, passt der Vorstand der ecotel communication ag die EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2022 wie folg an: Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein EBITDA* in einem Korridor von 34,7 bis 36,7 Mio. EUR erwartet. Ohne diesen Einmalertrag hätte der Vorstand weiterhin ein EBITDA in dem bislang erwarteten Korridor von 20 bis 22 Mio. EUR erwartet. Im Übrigen hält der Vorstand an der im Rahmen des Geschäftsberichts 2021 bekannt gegebenen Prognose für das Geschäftsjahr 2022 unverändert fest. Die detaillierte  https://www.boerse.de/nachrichten/...ITDA-Prognose/33852869Herleitung der ursprünglichen Prognose und Details zu den einzelnen Segmenten befindet sich im Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2021 im Prognose-, Chancen- und Risikobericht.  

07.06.22 09:56

5510 Postings, 1784 Tage CoshaHammer

Den Sonderertrag hatte wohl niemand auf dem Schirm. Ecotel bleibt Teil der Defensive im Depot und zeigt ein weiteres Mal Offensivqualitäten...

Sphene Capital reagiert und passt das Kursziel nach oben an.

https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/110/...tml?newsID=2275059  

08.06.22 09:19
1

4990 Postings, 4562 Tage JulietteWarburg Research erhöht Kursziel für

ecotel communication von ?42 auf ?44. Buy / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln