finanzen.net

Activision-Blizzard mit Blick nach vorn

Seite 7 von 36
neuester Beitrag: 29.11.19 13:33
eröffnet am: 14.01.14 15:32 von: DaBörsler Anzahl Beiträge: 878
neuester Beitrag: 29.11.19 13:33 von: m_rk Leser gesamt: 149516
davon Heute: 90
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 36   

10.11.18 12:54
2

245 Postings, 822 Tage Hanswurst-DrölfQuergedachte persönliche Meinung

Ist hier noch etwas Luft nach unten, über welchen Zeitrahmen wird sich zeigen.

Prinzipiell hat man sich die letzten Wochen aber nicht mit Ruhm bekleckert. Der hauseigene Thronbesetzer WoW ist eine einzige Baustelle, bei der seit Release des aktuellen Addons immer weiter klar geworden ist, dass die Entwickler absolut den Bezug zur Kundschaft verloren haben. Gespräche laufen und man versucht wieder stärker die Community um Rat zu fragen - aktuell aber eher Scherben aufkehren.

Der neue CoD Ableger ist an Mikrotransaktionen im Detail kaum noch zu überbieten, leider hat die Kundschaft das sehr schnell gemerkt. ( https://www.forbes.com/sites/insertcoin/2018/11/...system-is-garbage/ )

Hier wird einfach dreist versucht den ingame Markt des Free2Play Spiels Fortnite zu kopieren. Bei einem Vollpreistitel wie CoD dürften die Reaktionen keine weiteren Erklärung benötigen.

Die letzte, als groß aufgeblasene Ankündigung auf der Main-Stage der Blizzcon war ein Mobile Titel aus dem Diablo Franchise. Hier hat man sich gleich mehrere Fauxpas geleistet. Das sonst FSK16 Setting soll aufgeweicht werden um möglichst viele Kunden zu erreichen. Es sind weitere Mobile Portierungen der anderen IPs geplant. Es wurde im Interview angegeben, man hätte einen bemerkenswerten Anteil der alteingesessenen Entwickler auf den Mobile-Bereich umgeschichtet.

Auf die Blizzcon fahren keine Leute, die auf ihrem Handy Candycrush spielen. Auch kauft diese Zielgruppe keine virtuellen Tickets. Die Teilnehmer der Blizzcon sind die hartgesottenen Fans der eingebrannten Stamm-Marken, die neues Material für PC und Konsole erwarten.

Dieser Zielgruppe rein gar nichts an die Hand zu geben und noch kackendreist zu sagen "Habt ihr denn keine Smartphones? Ihr könnt das doch alle spielen" ist einfach nur völlig daneben.

PR technisch war das der absolute GAU. Die Präsentation des Mobile Titels hätte als Sidekick oder eben Lückenfüller mit Ausblick auf ein größeres Projekt kommen müssen, auf das die Spieler noch etwas länger warten müssen.

Stattdessen serviert man den Fans der ersten Stunde einfach, dass die Investoren einfordern den asiatischen Markt zu erobern, weil die keine PCs haben - dafür aber jeder ein Smartphone besitzt.

Langfristig wird das für Activision Blizzard jede Menge Gewinn abwerfen. Die kurzfristige Momentaufnahme mit dem Ausblick Q4 lässt aber erahnen, dass diese Umstrukturierung nicht ohne weitere Dämpfer daherkommen wird.

Noch ist von den neuen Mobile Titeln keiner erschienen, bislang stehen nur die Stammkunden völlig erzürnt da, weil sie sich umgangssprachlich verarscht fühlen.

Ich warte hier jedenfalls noch ein bisschen ab, die aktuellen Rutschen sind mir zu heftig und ich will erstmal eine Gegenbewegung sehen um abschätzen zu können welcher Trend sich hier etabliert.

Schönes Wochenende gewünscht  

11.11.18 18:51
2

2757 Postings, 5137 Tage derQuerdenkerIch spiele World of Warcraft

seit Anfang an. Noch NIE war ein neues Addon so schnell ausgelutscht wie BFA. Neuer Content (raid ) kommt erst 2019. Zahlreiche Spieler lassen Ihr Abo auslaufen (13 Euro/Monat).

Das neue Diablo immortal (für smartphones ) wurde auf der Blizzcon ausgebuht. Die Diablo Hardcore community die Diablo seit den 90ern spielt wil keinen mobile Schrott. Der Diablo trailer hat auf youtube 700.000 Daumen runter Bewertungen. Daumen hoch nichtmal 100.000.

Activison hat das Video neu eingestellt um die negativ Bewertungen zu löschen, und negative Bewertungen gelöscht.


Im Sommer 2019 bringen die World of Warcraft classic raus (Wow ohne addons und die ganzen negativen Änderungen). Auf reddit ist schon eine riesen Community die nur darauf wartet Ihr Abo im Sommer wieder für WOW Classic zu aktivieren, weil das aktuelle WoW einfach ausgelutscht ist und keine Herausforderungen bietet.



Activison ist gut, aber die sollten mal mehr auf die community hören, kein Mensch will auf dem Smartphone Diablo spielen.

Fakt ist Activison kommt wieder hoch wenn WoW Vanilla rauskommt im Sommer 19


https://www.reddit.com/r/classicwow/
https://www.youtube.com/watch?v=RtSmAwpVHsA
-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

11.11.18 20:45

40 Postings, 757 Tage followyourwayguter Artikel ..

.. der Artikel fasst das geschehen der letzten Woche gut zusammen. Teile die Einschätzung:

 

11.11.18 20:46

40 Postings, 757 Tage followyourwayjetzt mit Artikel

Die Ankündigung des Spiels Diablo Immortel auf der Blizzcon verärgert die Community. Der Fanboykott sorgt für den Eibruch der Aktie um -15%.
 

18.11.18 20:53

2757 Postings, 5137 Tage derQuerdenkerdas wird einschlagen. Da bin ich mir 1000% sicher

-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

20.11.18 08:18
3

506 Postings, 1230 Tage FijijiDa wird nix einschlagen,

das ist schließlich schon seit ca. nem Monat bekannt  

20.11.18 10:35
1

2757 Postings, 5137 Tage derQuerdenkerdas ist schon seit 2017 bekannt

natürlich wirds einschlagen wenns rauskommt ...^_^
-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

20.11.18 18:08
2

44 Postings, 1478 Tage stksat|228913212bist nicht der einzige der WOW spielt.

Spiele auch schon seit dem WOW vor 14 Jahren rausgekommen ist und wie immer gehen die Meinungen über die neueste WOW Erweiterung weit auseinander. Während bei DerQuerdenker anscheinend viele das Spiel schon für ausgelutscht halten sind in meinem Bekanntenkreis grad sehr viele der alten Spieler zurück gekommen und finden es weitaus besser als früher.
Diese Pro und Kontra Diskussionen haben mittlerweile einen 14 Jahre alten Bart und kommen immer wenn die ersten mal mit allem komplett durch sind und bis zum nächsten größeren Patch pausieren.

WOW Classic ist vielleicht für Spieler nett die die Welt am Anfang nicht gesehen haben und für ein paar Nostalgiker, für meinen Teil eher reine zeitverschwendung ... ich hab das doch eh schon durch warum nochmal bei 0 anfangen.



Die Diabolo Leute sind derzeit mal ordentlich verärgert... aber auch hier gilt wie immer zuerst wird viel geschrien dann trotzdem zugelangt und Geld danach geworfen.



Wie auch immer. Ich fands gut das es mal nen Selloff gab, so konnte ich zumindest wieder günstig einsteigen. Und zu glauben das Blizzard komplett auf dem Holzweg ist lässt mich nur müde grinsen. Sie würden eher einen Fehler machen wenn sie die Handys ignorieren würden.

Natürlich nur meine Meinung zu dem Thema
 

23.11.18 09:14

824 Postings, 3043 Tage G.MetzelBlizzard braucht

neben dem Mobile-Sektor auch neue, durchschlagende Marken. Mit Overwatch hat man das prinzipiell schon gut hinbekommen, man muss aber imho nachlegen und sich auf breitere Beine stellen.

Vom letzten Diablo und dem letzten Starcraft waren die Spieler nicht so wirklich geflasht. Klar, immer noch ordentliche Spiele und ein finanzieller Erfolg waren auch beide, aber ewig weitermelken wird man diese Serien *so* nicht mehr können. Auch dass es für WC3 und SC jetzt vergleichsweise billige Remakes gibt, anstelle von wirklich neuen Produkten, riecht nach end-of-life für die klassische Iso-Strategie einerseits, nach totaler Fantasielosigkeit andererseits.  

25.11.18 14:26

5775 Postings, 1919 Tage Ebi52Schade, dass ich nicht

in die Zukunft schauen kann! Dann wüsste ich, wo der Boden ist! Ich werde weiter an der Seitenlinie stehen!  

30.11.18 22:01
1

292 Postings, 896 Tage david.lettermanGünstige Einstiegskurse in 2019

Ich glaube, der Boden ist noch lange nicht erreicht nach dem heutigen Tag.
Jetzt wurden die 50 Dollar unterschritten.
Nun sehen wir wohl das Gegenteil von "The sky is the limit".

Und zu der Entscheidung von Blizzard, dass sie sich auf Mobile konzentrieren mit dem neuen Diablo:
Von wirtschaftlicher Seite alles richtig gemacht.
Der Mobile Markt wird laut Prognose mehr Geld umsetzen als Konsolen und PC.
Der asiatische Gaming Markt, insbesondere China, expandiert am schnellsten und am größten.
Alleine in China gibt es jetzt schon 600 Millionen Gamer. Tendenz mit extremen Wachstum und größeren Nutzerzahlen.
Dort sind PCs übrigens von der Regierung nicht erlaubt. Daher erleben dort besonders die Smartphone Spiele eine immense Beliebtheit.

Für die westlichen Gamer natürlich blöd mit der Entscheidung, dass Diablo nicht auf dem PC erscheint, weil hier schon seit Jahrzehnten am PC gespielt wird.
Aus wirtschaflticher Seite, wie gesagt, eine gute Entscheidung. Hätte aber wohl keiner vermutet, dass die Reaktionen so krass und negativ ausfallen.

Ich bleibe momentan noch mit all meinen Aktienanlagen an der Seitenlinie.
Der Markt ist mir momentan viel zu unsicher.
Glaube, das es noch weiter runtergeht und Anfang 2019 der Trend fortgesetzt wird.
Auch die Kryptowährungen fallen rasant runter momentan.

Freue mich dann nächstes Jahr über wunderschöne Einstiegskurse.
Die einzigen Aktien, die ich noch halte sind THQ Nordic, Zynga und Animoca Brands.
Da ist der Fall nach unten nicht so krass und Animoca läuft auch schon wieder nach oben.

Bin gespannt was 2019 bringt. Der Gaming Markt wird meiner Meinung nach aber definitiv die kommenden Jahre (und Jahrzehnte?) stark nach oben laufen.
Deutschland macht jetzt sogar ebenfalls eine Einrichtung für Gamer auf, wo die Spieler trainieren, wohnen, schlafen und ausgebildet werden.
Und Sport1 sendet demnächst einen eigenen Kanal nur mit eSports.  

03.12.18 14:31

2897 Postings, 764 Tage KörnigGanz ehrlich ich bin der Meinung, das wir jetzt

schon gute Einstiegskurse sehen. Am besten läuft Ubisoft schon wieder hoch. Am meisten Potenzial ist hier m.m.n.
Kann sein, das du dem Kurs am Ende hinterher läufst  

03.12.18 17:30

292 Postings, 896 Tage david.lettermanGeht noch weiter runter

Ich war kurz davor bei 50 zu kaufen. Wäre für mich ein guter Einsteigskurs.
Als die dann aber unterschritten wurden, war ich dann fest überzeugt, das es noch mächtig runtergeht. (Siehe auch mein Posting vom 30.11.)
Dort hatte ich geschrieben "The sky is the limit" aber in umgekehrter Richtung.

Take Two verliert gerade fast 7 %. Activision ebenfalls mit Minus 3,5% momentan.
Ich warte definitiv noch ab.

Für Put Optionen fehlen mir die Eier. Hab schon dieses Jahr etwas Geld verbrannt.
Ich wiederhole es auch zum 1000. mal:
Es macht keinen Sinn, dass die Gamiing Aktien momentan so übertrieben runtergehen.
Es läuft alles wie am Schnürchen. Eine Erfolgsmeldung nach der Anderen, wenn man von dem Shitstorm mal absieht, den Activision gerade hatte.
Und auch da muss ich sagen: Wirtschaftlich hätte der Shitstorm so gut wie keinen Einfluss auf die Aktie haben müssen.
Die machen weiterhin Milliarden. Alleine schon nur mit Hearthstone und Call of Duty.

Schon wieder soviel geschrieben.  

03.12.18 17:43

292 Postings, 896 Tage david.lettermanUbisoft

P.S.
Ja, Ubisoft beobachte ich auch. Der läuft ja relativ gut nach oben momentan im Gegensatz zu den meisten anderen Gamingaktien.
Jedoch ist dort nach meiner Chartanalyse alles normal.
Ist schön am Boden abgeprallt und geht nach oben.
Da ist es jetzt Marktabhängig was mit dem Kurs passiert. Wenn die Märkte weiter nach unten laufen dann sehe ich dort sogar Kurse bis 50. (Von momentan ca 70 runter).

Auch bei Ubisoft habe ich momenten etwas Respekt vor dem nicht einzuschätzenden Verlauf und warte an der Seitenlinie.
Könnte sein, dass ich mich in einem halben Jahr ärgere. Man kann nicht alles richtig machen. Bei GLU Mobile bin ich vor einem Monat raus und seitdem läuft es straight nach oben.
Intuition bei Ubisoft ist aber momentan noch weiter ins Minus bis 50. Wir werden es sehen.

Gaming Aktien sind trotzdem die Zukunft bei mir. Der Markt wird noch Jahrzehnte exponentiell wachsen.
Wartets mal ab, wenn in 10 bis 20 Jahren Augmented Reality sich genug entwickelt.
Dann werden die ganzen Gamingfirmen mit Medizin, Autoindustrie, Raumfahrt, TV/Kino und und und zusammenarbeiten.
Dann gibt es neben den Spielen noch ernste Anwendungen mit deren entwickelter Software und Technik.

Mist, schon wieder soviel geschrieben :D  

03.12.18 18:27

245 Postings, 822 Tage Hanswurst-Drölf@David.Letterman

Ich bin zwar auch der Meinung, dass der Gaming-Markt noch weiter wachsen wird - allerdings nicht unmittelbar jetzt, dafür klinken sich gerade zu viele politische Instrumente in die Verkaufstaktiken der Branchengiganten ein.

Bezüglich ATVI aber mal ein aus dem Januar stammender Artikel, der jüngst wieder zum Thema wird https://www.nasdaq.com/article/...game-loot-boxes-are-banned-cm911137

Das ist natürlich wieder sehr hypothetisch - aber auf der Welt tut sich gerade recht viel rund um die Ingame-Käufe, dazu mal eine kleine Sammlung:

https://www.eurogamer.net/articles/...belgium-due-to-fifas-loot-boxes

2K mit einer Nachricht an die Kundschaft, sich für Lootboxen einzusetzen
https://www.2k.com/myteaminfo/be/

China beim Erstversuch die Spielzeit von Kindern zu reduzieren
https://www.eurogamer.net/articles/...time-in-china-using-police-data

https://www.windowscentral.com/...ssion-agrees-investigate-loot-boxes

Es regt sich in der gesamten Branche aktuell sehr viel, nicht nur bei Blizzard. Trotzdem macht bei ATVI der Verkauf von ingame Schnökes alias Mikrotransaktionen einen großen Teil vom Kuchen aus. Der aktuelle Druck nach unten ist somit nicht nur den jüngsten Verfehlungen auf der Blizzcon, sondern auch den allgemeinen Geschehnissen der Branche geschuldet.

Bezüglich des letzten Artikels sei noch gesagt, dass die FTC bereits in der Vergangenheit eine Untersuchung bezüglich Mikrotransaktionen/Lootboxen eingeleitet hat, dabei kam bislang aber nur heraus, dass PEGI den Warnsticker "ingame purchases" hinzugefügt hat. In nächster Instanz will man sich anscheinend selbst der Problematik annehmen.

Ich hoffe ich bin nicht zu weit vom eigentlichen Unternehmen abgekommen, der Blick auf das große Ganze ist mMn trotzdem sehr wichtig. Durch den hohen Marktanteil der ingame Käufe dürfte auch ATVI sehr genau beobachten was gerade rund um den Globus passiert.

Schönen Abend gewünscht

 

03.12.18 18:28

4130 Postings, 1117 Tage dome89bei Kursen um 45 Dollar sehe ich die Aktie als

fair bewertet an. Aber unterbewertet noch lange nicht...
vom jahr 2013 10,5 bis 84 die Rally sind jetzt genau 50 prozent.

40 Dollar und knapp über 45 Dollar der Bereich macht man denke ich nicht falsch. Dort ist vom Chart her auch gut.  

03.12.18 19:03

1223 Postings, 559 Tage telev1mobile sektor

der mobile sektor sollte doch in zukunft die gewinne bringen! verstehe nicht was daran so falsch sein soll?

 

11.12.18 15:59

2897 Postings, 764 Tage KörnigIch habe heute 80Stk. gekauft auf anraten von

Guidants. Hoffe auf ein paar Prozente Gewinn. Mal sehen sollte laut Herrn Galuschka bis mindestens ca. 53 US $ steigen. Vielleicht auch bis ca. 57 US $. Für ein Hebelprodukt war mir es jetzt noch zu riskant.
Keine Handelsempfehlung  

11.12.18 16:09
1

345 Postings, 1014 Tage ahoffmann19@Körnig

Hallo,
du bist wohl auch überall dabei ?! Jetzt haben wir wohl beide schon so ca. 4-5 Werte zusammen im Portfolio !? ATVI; MG; TTD um nur einige zu nennen. Zufall oder enormes Fachwissen ?! Man weiß es nicht (Zwinker). Grüße an Dich  

11.12.18 21:56

292 Postings, 896 Tage david.lettermanBin sehr vorsichtig

Ich wünsche natürlich allen viel Glück mit ihren Aktien.
Jedoch bin ich momentan übervorsichtig. Der Markt ist unvorhersehbar momentan.
Ich bin komplett raus aus allen Aktien. Halte nur noch eine kleine Position in Zynga und eine sehr große in Animoca Brands.
Und mit denen fahre ich momentan sehr gut. Animoca hat heute wieder 10% gemacht. Tendenz steigend.

Activision und Konsorten werden definitiv kommen. Frage ist nur wann das sein wird.
Normalerweise würde ich jetzt ebenfalls eine große Position in Activison und Take Two kaufen.
Wie gesagt: Es ist der Markt, der mir Sorgen bereitet.

Viel Erfolg allen.  

18.12.18 07:49

2897 Postings, 764 Tage KörnigSchade habe gedacht, das wir noch eine

kleine Rallye sehen. Das ist nun vorbei, denke ich. Bleibe trotzdem drin  

18.12.18 08:29

345 Postings, 1014 Tage ahoffmann19@Körnig

Moin,
ja sehe ich genau so. Bleibe hier auch langfristig drin und hoffe auf die neuen Handy-Games und den Ausbau des Geschäftes auch in Asien. Aber der Zeithorizont sind hier keine Monate, sondern eher wieder Jahre. Das allgemeine schlechte Börsenumfeld kommt noch dazu.
Denke, die Börsen werden in der nächsten Zeit sehr sehr volatil bleiben und von daher braucht man jetzt genügend Ausdauer und Zeit ! Grüße
(P.S. Warum fallen eigentlich fast alle Aktien - Nutanix, TTD etc., aber MongoDB nicht....hier will ich wieder reinkommen, aber das Ding ist einfach wertstabil !)  

20.12.18 07:17

2897 Postings, 764 Tage KörnigLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.01.19 12:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

08.01.19 14:23

2897 Postings, 764 Tage KörnigLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.01.19 12:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

11.01.19 07:30

2897 Postings, 764 Tage KörnigHier der Grund für den Abverkauf gestern!

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 36   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
OSRAM AGLED400
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB