Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 10792 von 10953
neuester Beitrag: 22.10.20 08:49
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 273811
neuester Beitrag: 22.10.20 08:49 von: BobbyTH Leser gesamt: 36563149
davon Heute: 8945
bewertet mit 262 Sternen

Seite: 1 | ... | 10790 | 10791 |
| 10793 | 10794 | ... | 10953   

29.09.20 08:29
1

1295 Postings, 995 Tage seeblitz1Moin

Was ist das für ein dreckiges Spiel:  um 9:00 Uhr dreht der Kurs in Plus für Paar 1/ zehntausendste  (+1,54%) um später 2,5 bis 5,....in Minus zu enden.. DAS KOTZT MICH AN!!! (geschweige diese Basherei und Pusherei!!)
Wünsche Allen Inv. dunkelgrünen Tach!!  

29.09.20 08:29

1555 Postings, 587 Tage ShoppinguinSo.. wieder alles im Lot..

Ein grüner Tag !  

29.09.20 08:32
1

712 Postings, 961 Tage StPauliTradeShoppinguin hat geklappt:-)

29.09.20 08:33
2

1555 Postings, 587 Tage ShoppinguinKlar hat das geklappt..

War ja auch eine Order ohne Limit ;)  

29.09.20 08:38
1

2186 Postings, 561 Tage Aktien_NeulingSeltsam

immer wenn ich kaufe, fällt der Kurs danach direkt herunter....  

29.09.20 08:38
1
Vielleicht sollte ich nicht immer "All in" gehen  :)  

29.09.20 08:41
5

1555 Postings, 587 Tage ShoppinguinAktien_Neuling: Das ist normal...

Wenn du auf Tradegate (Marketmaker !) 100.000 Aktien kaufst, dann kommen die Dinger aus einem internen Pool. Sollten im Pool keine Aktien liegen, wird das System nach dem Kauf sofort den BID/ASK **senken**, damit sich das System die Aktien günstiger zurückholen kann...  

29.09.20 08:49
2

1555 Postings, 587 Tage ShoppinguinSchnelles Geld heute...

Für 4,68 EUR gekauft - und 10080,00 EUR weniger Verlust im Depot...  

29.09.20 09:03

325 Postings, 2820 Tage mattangriffkomisch

bei IngDiba wird für Steinhoff immer eine Ordervorgabe verlangt, bisher habe ich für diese Effekten immer mit Limitvorgabe gearbeitet  

29.09.20 09:19
1

880 Postings, 476 Tage Investor GlobalSteinhoff_Umsatz

" In der neuen Siemens Energy mit 91.000 Mitarbeitern und rund 29 Milliarden Euro
Umsatz ist das traditionsreiche Energietechnik-Geschäft von Siemens gebündelt.
Im Umfeld des Konzerns hatten einige auf eine spürbar höhere Bewertung zum
Börsenstart gehofft. "

Jetzt habe ich den Fehler gefunden.
Wir brauchen mehr Umsatz.
Obwohl wir 10.000 Mitarbeiter mehr zur Verfügung haben, kommen wir nicht annähernd
an den Umsatz.
Setzen wir die Mitarbeiter verkehrt ein ?  

29.09.20 09:33

325 Postings, 2820 Tage mattangriffhi Felix Haupt

schreib mal .... diese Kursexplosion war zu erwarten  

29.09.20 09:51

14359 Postings, 2931 Tage silverfreakySteinhoff ist ein schwarzes Loch!

29.09.20 10:06

387 Postings, 263 Tage dermünchnerweiß jemand ob die

bei Steinhoff schon die Techniker angefordert haben ?  

29.09.20 10:11
3

880 Postings, 476 Tage Investor GlobalSteinhoff

Das wir mehr Umsatz brauchen, um alles bezahlen zu können,
steht ja wohl außer Frage.
Nur so kommen wir aus dem Schlamassel.
Was auch dem Kurs zu gute kommen würde.

#269795
Danke für die Schwarzen. Das zeigt mir doch nur, das hier die meisten,
keine Ahnung von Steinhoff haben.
Wo sind denn eure Kruppstahleier ? Wohl eher nur noch Rühreier vorhanden!

Das Forum ist leider bis auf ein paar Ausnahmen auf Harz 4  Niveau gesunken.
Lichtblicke kommen noch von  Squideye , Dirty Jack , BobbyTH .
Vielleicht habe ich hier noch ein oder zwei vergessen.
Aber das war es denn aber auch schon.

Hier wird überwiegend mit Unwahrheiten und Fake Behauptungen argumentiert.
Habt Ihr euch mal gefragt, weshalb so viele gute Leute, hier nicht mehr präsent sind ?

Genau, hat nichts mit Nivea sondern mit  Niveau zu tun.  

29.09.20 10:25

3577 Postings, 901 Tage walter.euckenalso mal ehrlich

der umsatz ist nicht entscheidend, entscheidend sind marge und gewinn.

wichtig ist cash flow, roi, ebit, ebitda.  

29.09.20 10:25

5545 Postings, 2043 Tage Taylor1läuft nix

Was ist denn kaputt?  

29.09.20 10:30
3

12 Postings, 25 Tage Mr. Sinister@Investor Global

Ich finde, die schwarzen Sterne waren berechtigt.
Höherer Umsatz bedeutet nicht gleichzeitig auch höheren Gewinn.
Um zu beurteilen, ob ein höherer Umsatz von Vorteil für ein Unternehmen ist, reicht es nicht die Mitarbeiteranzahlen zu vergleichen. Da müssen schon mehr Faktoren auf den Tisch.
Und zwei so verschiedenartige Firmen miteinander bezüglich der Mitarbeiteranzahl zu vergleichen macht auch keinen Sinn.  

29.09.20 10:53
1

880 Postings, 476 Tage Investor GlobalMr. Sinister :

Das der Vergleich mit Siemens und den Mitarbeitern,
bewusst von mir überzogen wurde, hätte jedem klar sein sollen.
Ich bin jedenfalls davon aus gegangen.

Umsatz auf Steinhoff bezogen, hat ja was mit Marge zu tun.
Je mehr Umsatz pro Geschäft. Gleich mehr Bruttogewinn.

Bedenke, jeder neue Laden erhöht den Umsatz und somit den Gewinn.
Deshalb machen wir doch laufend neue Läden auf.
Doch nicht, um unsere Ware mit Verlust zu verkaufen.
Miete, Mitarbeiter, Kosten lasse ich jetzt aber mal außen vor.

Jemand anderer Meinung ???
 

29.09.20 10:57
2

653 Postings, 180 Tage SquideyeOff-topic: Und was macht Steinhoff?

Tongaat verspricht, Deloitte dafür verantwortlich zu machen, dass Unregelmäßigkeiten in ihren Büchern nicht nachverfolgt wurden.

Der Zuckerproduzent Tongaat Hulett hat Deloitte erneut mit der Prüfung seiner Finanzen für ein weiteres Jahr beauftragt, aber das Unternehmen hat versprochen, das Unternehmen zur Rechenschaft zu ziehen, weil es die falsch angegebenen Finanzzahlen des Unternehmens abgezeichnet hat, aber es muss erst sein Haus in Ordnung bringen.

"Es ist sehr wichtig, bei den verschiedenen laufenden Aktionen des Unternehmens und dem beabsichtigten Schuldenabbauplan zu beachten, dass jede Änderung in diesem Zeitraum fast zu Lasten des Zeitplans dieser Transaktionen gehen wird", sagte Rob Aitken, CFO von Tongaat, bei der Hauptversammlung der Zuckerproduzenten am Montag.

Deloitte prüft Tongaat seit 82 Jahren und wird dies noch ein weiteres Jahr lang tun, bevor neue Rechnungsprüfer, die der Zuckerproduzent gerade ernennt, für 2022 eintreffen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.news24.com/fin24/companies/...ities-on-its-books-20200929

 

29.09.20 10:57
1

106 Postings, 54 Tage ms_rockyMehr Umsatz kann mehr Gewinn bringen

nach Kosten optimierung selbst verständlich. Wenig Umsatz bedeutet evtl. wenig Gewinn trotz Kostenoptimierung.
Also in mehr Umsatz steck viel Potential.  

29.09.20 11:10

737 Postings, 3332 Tage HerrSvenssonWann kommt endlich der Befreiungsschlag?

So langsam reißt mir der Geduldsfaden.
 

29.09.20 11:14
12

960 Postings, 838 Tage Ricky66Bald

nachdem der Faden gerissen ist..  

29.09.20 11:23
1

737 Postings, 3332 Tage HerrSvensson#Ricky

so sieht es wohl leider aus. Die Geduld wird hier auf eine außerordentlich harte Probe gestellt.  

29.09.20 11:31
8

37 Postings, 109 Tage fbo|229277367Mal eine Frage zum Zeitablauf

Was gar nicht oder selten diskutiert wird, sind die Fristen rund um die Gerichtsverfahren. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, sind einige Verfahren ausgesetzt, weil um eine außergerichtliche Einigung gerungen wird. Dafür wird kein Richter ewig Zeit geben. Wenn jemand diesen Fakt mal erhellen könnte, ware ich sehr dankbar. Wie es in Südafrika ausging, war durchaus gut für SH.

Daneben möchte ich nochmal auf die Beteiligung der Gläubiger hinweisen. Bei der Hauptversammlung war zu vernehmen, dass die Gläubiger dem Vergleich zustimmen würden. Das impliziert eine sehr enge Begleitung der Gespräche. Somit ist die Vermutung nicht weit hergeholt, das man im Hintergrund Schritt zwei und drei in einem Rutsch gelösen möchte. Je länger die öffentliche Verkündung dauert, desto wahrscheinlicher scheint mir dieses Szenario. Den Klägern wird nochmal ein Schnaps draufgepackt und trotzdem wäre noch genug Cash für eine erste Tilgung da. Der Rest ist eine langfristige Splitung der Anleihen (sicherlich mit freundlicher unterstützung der heutigen Gläubiger - Pensionsfonds SA etc.) auf tragbare jährliche Fälligkeiten.

So denn dieser Fall tatsächlich eintritt, werden wir noch ein paar Wochen länger warten müssen. Ein totaler Zusammenbruch der Gespräche hätte längst eine adhoc Mitteilung nach sich ziehen müssen.

 

29.09.20 11:50

1205 Postings, 702 Tage tuesmoin,

zu Step 3 mal was. Wenn ein Gläubiger seine Ansprüche gerne in Anteile wandeln wollen würde,
dann vielleicht lieber früher als später. Aus der Ecke kommt dann auch der extra Schnaps.  

Seite: 1 | ... | 10790 | 10791 |
| 10793 | 10794 | ... | 10953   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Compleo Charging SolutionsA2QDNX
XiaomiA2JNY1