finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 9839 von 10042
neuester Beitrag: 05.06.20 03:24
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 251040
neuester Beitrag: 05.06.20 03:24 von: Angelizia Leser gesamt: 31968356
davon Heute: 2430
bewertet mit 252 Sternen

Seite: 1 | ... | 9837 | 9838 |
| 9840 | 9841 | ... | 10042   

10.04.20 19:11
1

629 Postings, 873 Tage GeldschauflerMylife

Schau mal aufn Tacho... heute ist der 10.4.  

10.04.20 19:27
12

100 Postings, 2880 Tage jef85Einschätzung Q3 Umsätze

Natürlich wird Q3 nicht gut aber die Töchter dürften unterschiedliche Coronaauswirkungen spüren:

Pepkor Afrika: Da leider nur der Flash Teil offen hat (10 % des Gesamtjahresumsatzes) und einige wenige Pep Stores außerhalb SA offen haben,  dürfte der Q 3 Umsatz (01.04.-30.06) um ca. 40-50 % einbrechen. Ab Mai sollte in SA jedoch eine Eröffnung möglich sein, da die Neuinfektionen tendenziell sinken und der SA Präsident bei der Verlängerung des Lockdowns von einer Vorsichtsmaßnahme spricht.

Pepco: Hier ist die Lage wesentlich besser. Im Vergleich zum Q3 2019 hat Pepco ca. 350 Filialen mehr. Aktuell sind ca. 600 Pepcoläden offen und der Rest mit Ausnahme der 100 Poundlandläden auch. Dealz und Poundland sollten wesentlich stabiler als letztes Jahr performan. Wie man liest, öffnenim Mai in vielen Ländern die Läden wieder. Spätestens Mitte Mai sollten deutlich mehr Filialen offen sein als letztes Jahr zum selben Zeitpunkt. PEPCO mit seinen geringen Preisen und wichtigen Sachen wie Deko und Babykleidung werden auch nach der Krise oder in der Krise gefragt sein. Der Q3 Umsatz dürfte zum Vorjahr daher mindestens stabil bleiben.

Greenlit: Sowohl in Australien als auch NZ sind die Infektionszahlen sehr ermutigend. Die interne Restrukturierung ist abgeschlossen und ab Mai sollten alle Läden öffnen. Hier vermute ich maximal 20% Umsatzverlust zum Vorjahr.

Conforama: Ab Mitte Mai sollten alle Läden geöffnet sein. Online ist Conforama France seit 01.04. offen. Viele Menschen hatten jetzt auch Zeit, das Haus oder die Wohnung im Kopfe umzugestalten. Außerdem werden die Läden mit Rabatten locken. Ich vermute ca. 30 % Umsatzverlust.

MF: Auch hier werden ab Mitte Mai voraussichtlich alle Läden offen haben. Selbst jetzt sind manche noch geöffnet. Online sind sehr große Rabatte dabei. Daher rechne ich hier mit ca. 20 % Umsatzverlust. Jetzt ist in Amerika die Hauptsaison für Matratzen. Wer jetzt online nicht kauft, holt die Käufe in der Filiale im Mai, Juni nach. Auch die Amerikaner werden auf mehr Hygiene achten und eine neue Matratze gehört auch dazu.

Gesamtfazit: Q 3 wird einen Umsatzverlust zum Vorjahr um ca. 30 % haben. Und das ist schon sehr pessimistisch. Wie schlecht das Ebitda wird, sehen wir. Aufs Jahr gesehen dürfte der Umsatz nicht mehr als 15 % unter Vorjahr sein und das empfinde ich für ein Krisenjahr als ordentlich. Mal schauen, ob es so kommt Wenn ab Mai alle Läden nach und nach öffnen, sehe ich diese Vermutung als realistisch.  

10.04.20 20:47
1

635 Postings, 3489 Tage ThisismylifeVeb

VEB

Update Datum 02 april 2019

Der Investorenverband VEB / European Investors und der Einkaufsriese Steinhoff International Holdings NV (?Steinhoff?) haben vereinbart, die Aussetzung der Sammelklage in den Niederlanden zwischen ihnen um weitere sechs Wochen bis zum 15. Mai 2019 zu verlängern.

Nach der Aussetzung ist es der VEB / European Investoren und Steinhoff steht es frei, das Rechtsverfahren fortzusetzen oder durch Verhandlungen eine Einigung für betrogene Aktionäre zu erzielen.

Der VEB / European Investors hat als kollektiver Interessenvertreter Steinhoff laut VEB wegen falscher und irreführender Abschlüsse, Prospekte und Pressemitteilungen vor die niederländischen Gerichte gebracht.

Dank der Verlängerung der Aussetzung hat Steinhoff mehr Zeit, um ihr Unternehmen weiter zu restrukturieren, weitere Fortschritte bei der internen Untersuchung zu erzielen und ihre Finanzberichterstattung für 2017 und 2018 abzuschließen.

Der VEB / European Investors hat der Verlängerung zugestimmt, da sie die Stabilisierung des Unternehmens weiter unterstützt, was sowohl im Interesse der derzeitigen als auch der ehemaligen Steinhoff-Aktionäre liegt.

https://www.veb.net/artikel/06901/...n-steinhoff-verlengen-standstill  

10.04.20 20:49

635 Postings, 3489 Tage ThisismylifeGrr

Ok 2019 mit 2020 übersehen.

Ist alt!  

10.04.20 20:53

173 Postings, 901 Tage winfixQ3

Q3 wird natürlich sehr schlecht bis katastrophal. Aber: Abschluss 2019 dürfte Erwartungen übererfüllen, ebenso Q1 und Q2. Kommt dann noch auf den Ausblick Q4 und damit Gesamt 2020 an. Insgesamt sollte deutlich positive Tendenz erkennbar sein. Falls ja, ist Q3 bald vergessen.  

10.04.20 20:59
1

12340 Postings, 2791 Tage H731400Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 11.04.20 21:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

10.04.20 21:02
4

186 Postings, 257 Tage DarkyH7

Leuchtet wieder ganz hell und merkt nicht dass der Artikel 1 Jahr alt ist.

Vielleicht mal bei VEB anrufen?  

10.04.20 21:02
3

Clubmitglied, 9561 Postings, 2276 Tage Berliner_NoCap

Du hast richtig gehandelt! Wenn du dein ?neues? Kapital in die richtigen Aktien investierst, kann es nicht Jahrelang dauern, bis du deinen Verlusttopf leer bekommst. Dein EK lag dich nicht so hoch, wie der von manchen anderen.

Ich gehe davon aus, dass diejenigen die hier die Tage eingekauft haben und EKs um die 5c. haben, werden wieder die Chance bekommen, mit der Aktie schnelles Geld zu verdienen. Man darf aber nicht zu gierig werden ... lieber paar gute Tausende mitzunehmen, als wieder hohe Buchverluste zu haben... laut Erfahrung mit Steini ;-)

 

10.04.20 21:02
5

1239 Postings, 177 Tage NoCapGanz ruhig H7...

....ist vom letzten Jahr, bevor du wieder irgendein Mist verbreitest!  

10.04.20 21:04
1

114 Postings, 124 Tage dermünchnermir gerade Tilp angesehen

habe mir gerade mal die Seite der RA TilP angsehen und das ein wenig durchgelesen. Kann ich absolut nachvollziehen das die geschädigte Anleger vertreten und Schadensersatz fordern. Betrug und Bilanzfälschung haben in einer freien Markwirtschaft nichts zu suchen und das hat rein garnichts mit einer fehlerhaften Unternehmensentscheidung gemein, deren Risiko ein Aktionär zu tragen hätte. Was mich mal interessieren würde wäre der Punkt, wenn sich die Kläger durchsetzen aber im gleichen Atemzug die verklagte Firma Insolvenz anmeldet? Das heißt auf welchem Niveau will man eigentlich einen Vergleich aushandeln der nicht die Existenz des Beklagten bedroht. Ich habe so einen ähnlichen Fall mal mit einen Ebay Geschäft gehabt vor Jahren. Bin auf einen antiken Möbelkauf hereingefallen, Klage gewonnen aber  Beklagte meldete dann Privatinsolvenz an und der Gerichtsvollzieher teilte meinen Anwälten mit, nach § schieß mich tod Sozialgesetzbuch keine pfändbare Habe und aus wars. Przess gewonnen, Titel in der Hand und Geld futsch...gut hab dann die ca. 4000 Euro in den Wind geschrieben...  

10.04.20 21:04
4

1409 Postings, 892 Tage Ruhig BlutH7

Bitte das genannte Jahr in Deinen Überlegungen berücksichtigen.

Ruf Dienstag nochmal bei Tilp an und Frage was die Dir für einen Mist erzählen.

Yotta Looooooooooooooong  

10.04.20 21:09
1

12340 Postings, 2791 Tage H731400Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 11.04.20 21:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

10.04.20 21:17
2

2239 Postings, 1256 Tage Hai123456Ja, ja H7

es sollten angeblich NEWS zum GP kommen,
kein Update in dem nichts drin stand außer NICHTS
Es kam null, null, genau wie von dir
Heiße Luft.
Und außer Beleidigungen kommt sonst auch recht wenig von dir
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

10.04.20 21:26

12340 Postings, 2791 Tage H731400Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 11.04.20 21:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

10.04.20 21:31
2

1409 Postings, 892 Tage Ruhig BlutH7

Willst Du uns eigentlich verarschen:

Beleggersvereniging VEB/European Investors en winkelgigant Steinhoff International Holdings N.V. (?Steinhoff?) zijn overeengekomen de schorsing van de in Nederland tussen hen lopende collectieve actie te verlengen met een aanvullende zes weken tot 15 mei 2019

Und 2019 heißt auch in den Niederlanden 2019 und nicht 2020.  

10.04.20 21:33
1

12340 Postings, 2791 Tage H731400@Hai und Konsorten

Habt Ihr nicht einmal verstanden das SH mit großer Sicherheit sich lange einig ist mit Tilp ? Das ist aber relativ unwichtig, da Tilp das kleinste Rad am Wagen ist und die sich eh über jeden Cent freuen den sie bekommen ! Wann gab es denn in Deutschland mal Mrd für Kläger ? Das sieht in anderen Länder halt anders aus,  

10.04.20 21:40

308 Postings, 211 Tage SH_ZitatesammlerHi Jef,

Danke für deinen Beitrag. 15 Prozent unter Vorjahr wäre schon katastrophal. Ich gehe eher von einem Umsatzrückgang im einstelligen Bereich aus, wenn das Theater irgendwann im Mai beendet sein wird. LG Zitti  

10.04.20 21:44
1

1409 Postings, 892 Tage Ruhig BlutH7

Hast du verlässliche Zahlen wie viele Altaktionäre Tilp und VEB vertritt?

Wenn ja, raus mit der Sprache!



 

10.04.20 21:54
5

1107 Postings, 1546 Tage Grisu1H7

Du bist einfach klasse...super...ich find dich richtig toll und würde auch nie von dir behaupten, dass du das größte Fähnchen im Wind bist, so wie es alle anderen von dir behaupten. Ich finde das nicht gut, dass andere dich so betiteln.

Habe gehört, dass (übrigens mit 2 ?s?) du gerne Leute sperren läßt, die dich als Fähnchen im Wind bezeichnen. Das (mit einem ?s?) kann ich mir bei dir aber nicht vorstellen.  

10.04.20 21:59
10

3888 Postings, 569 Tage Dirty JackSorry

in Sachen Tilp hat H7 Recht, die vertreten Kleinanleger und nicht das große Geld:
"Im Sommer 2018 hatten drei große Gläubigergruppen einem sogenannten Lock-up-Agreement zustimmten, das sowohl die inhaltlichen Eckpunkte als auch den Zeitplan für die Restrukturierungsmaßnahmen enthielt. Dazu gehörte auch der Verkauf von Kika/Leiner im Sommer 2018 an Signa. Vor dem OLG Frankfurt/Main ist unterdessen eine Klage nach dem deutschen Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) gegen die Steinhoff International Holdings anhängig. Hier sind vor allem Privatanleger versammelt, viele institutionelle Kläger haben sich aber bereits Klagen in Südafrika und den Niederlanden angeschlossen."
 

10.04.20 22:00
4

2363 Postings, 869 Tage Der ParetoH7 und sein rotes Telefon zu Tilp

...ist der größte Brülller schlechthin.  

 

10.04.20 22:01
1

12340 Postings, 2791 Tage H731400@jef85

Conforama 30% und MF nur 20% Einbruch ? Meinst das ernst ? Never leider  

10.04.20 22:12
3

2363 Postings, 869 Tage Der ParetoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.04.20 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.04.20 22:37
1

12340 Postings, 2791 Tage H731400Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 11.04.20 22:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

10.04.20 22:41
3

1107 Postings, 1546 Tage Grisu1H7

?dass? und ?das?...ist das wirklich so schwer?  

Seite: 1 | ... | 9837 | 9838 |
| 9840 | 9841 | ... | 10042   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100
TUITUAG00
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB