finanzen.net

Forum 20 Plus - Evotec als Langfristinvest

Seite 10 von 51
neuester Beitrag: 07.03.19 18:29
eröffnet am: 10.07.14 19:42 von: verylong Anzahl Beiträge: 1256
neuester Beitrag: 07.03.19 18:29 von: Bigtwin Leser gesamt: 336336
davon Heute: 12
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 51   

02.12.14 20:34
2

500 Postings, 2344 Tage NednettEvotec muss nach dieser Meldung...

...vollkommen neu bewertet werden.

Mich wundert ehrlich gesagt, dass nachbörslich nichtnoch mehr geht. Ich will nicht übertreiben aber diese Meldung ist einfach nur Hammer und in ihrem finanziellen Ausmaß überragend.

Wenn jetzt tatsächlich bis Jahresende noch zwei ordentliche Meilensteine vermeldet werden dann geht das Ding hier sowas von ab...neue ATH sind dann durchaus schnell möglich.


Gruß

Nednett  

02.12.14 20:36

1378 Postings, 5444 Tage Nebelland2005Wow also ueber 50???

02.12.14 20:43

1037 Postings, 6900 Tage voiceless@Nednett, weil sie noch verhandeln und es noch

in trocknen Tüchern ist.  

02.12.14 20:44

1037 Postings, 6900 Tage voiceless.. noch nicht in trocknen Tüchern ist

02.12.14 22:25

1484 Postings, 2397 Tage verylong@voiceless

so eine Meldung lassen die nicht einfach so raus (wäre juristischer selbstmord). Sollte da noch was nicht ganz final sein, dann sind es Kleinigkeiten.  

02.12.14 23:08

500 Postings, 2344 Tage NednettDas mit dem ATH war natürlich...

...Quatsch...bin von den 5,- noch was vom letzten Jahr ausgegangen. 50 Euro wäre schön ist aber natürlich vollkommen unrealistisch...sorry!

Gruß

Nednett  

02.12.14 23:19

25 Postings, 2602 Tage SpontanusEndlich wieder im grünen Bereich

Fragt sich nur, ob das die ersten Gewinnmitnahmen herbeiführt...  

08.12.14 09:00
1

1484 Postings, 2397 Tage verylongChancen und Risiken des Deals mit Sanofi

Nachdem zur Ankündigung der Verhandlungen mit Sanofi wieder etwas Ruhe eingekehrt ist möchte ich gerne die Chancen und Risiken für Evotec etwas betrachten.

Zunächst zu den Risiken, die dürfen wir auch nicht aus den Augen verlieren.

1. Französisches Kündigungsschutzrecht.
Sanofi versucht schon seit längerem das Labor in Toulouse mit seinen rund 600 Mitarbeitern zu schliessen und die Entwicklung u.a. auf Paris und Strassburg zu konzentrieren. Alle bisherigen Versuche sind bisher an der französischen Regierung "gescheitert". Zuletzt hatte eine von der Regierung in Paris eingesetzte Kommision den Vorschlag gemacht, das Werk auf 500 MA zu reduzieren. Das ist ein zutiefst französisches Problem und hat sich seit Lehman leider nicht verbessert. Evotec könnte sich also einen "Klotz" ans Bein binden den es so schnell nicht mehr los wird.
2. Mentalitätsdifferenzen zwischen den Werken in Deutschland, England/USA und Frankreich.
Wir können als Aussenstehende nur hoffen, dass die Moral im Werk Toulouse nicht durch die von Sanofi initiierten Schliessungsversuche am Boden ist. Möglicherweise muss die Motivation der Mitarbeiter dort noch deutlich verbessert werden.
3. Entfernung
Bislang ist die Orientierung von Evotec Auf der Achse Deutschland-England-USA (Ost und West) zu finden. Südfrankreich ist hier ein "Umweg" und möglicherweise kann das zu Differenzen in der Arbeitsweise führen.

Chancen:

1. Evotec gewinnt ein grosses Labor hinzu ohne selbst Geld in die Hand zu nehmen.
2. Evotec gewinnt eine sehr grosse Wirkstoffdatenbank, die vermutlich durch Evotec besser verwertet werden kann also durch Sanofi alleine.
3. Evotec vergrössert die Schlagkraft um potenziell 30 Prozent
4. Der Deal dürfte für Evotec zumindest Kostenneutral ablaufen.
5. Die Erweiterung dürfte den Kurs nachhaltig positiv beeinflussen.

Im Nachbarthread hat LMA (http://www.ariva.de/profil/lma2014) dankenswerterweise auf die Probleme in Troulouse hingewiesen.
Evotecci hat ebenfalls im Nachbarthread seine email mit EVT veröffentlicht. Hier der Link:http://www.ariva.de/forum/...n-los-gehen-352301?page=802#jumppos20064
Auch an Evotecci meinen Dank.

Mein Fazit: Dieser Deal sollte den Kurs eigentlich über 4 Euro bringen. Ich sehe momentan nur Charttechnische Blockaden. Gegen Ende des H1 2015 werden wir sicher mehr dazu erfahren.
 

08.12.14 09:45

7403 Postings, 2767 Tage iTechDachsEin hoffentlich langfristiges Invest: Allianz über

3 % in Evotec seit 1.12
Stimmrechtsanteile: Evotec AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (5233927) - 08.12.14 - News - ARIVA.DE
Nachricht: Stimmrechtsanteile: Evotec AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (5233927) - 08.12.14 - News
 

08.12.14 09:59

1738 Postings, 3111 Tage Cueneytman


kann jetzt etwas nachkaufen  

08.12.14 10:12

998 Postings, 2879 Tage borsalines ist

natürlich keinesfalls so wie verylong es fälschlicherweise darstellt dass Evotec nach Abschluss des Deals einen "Klotz" am Bein hat. Mit dem Abschluss übernimmt Evotec um die 200 +- Mitarbeiter für die anderen trägt Evotec keine Verantwortung.

Der sogenannte Klotz ist also nur 200 Mitarbeiter gross + Chancen und Risiken

das ist meine Leseweise des Deals

ob Evotec allerdings die Gebäude übernimmt oder nur mitbenutzt...keine Ahnung

Ich denke eher an mieten...es heisst ja...Evotec übernimmt die technischen Einrichtungen!

wir werden sehen, vieles ist noch Unbekannt und einen finanziellen Ausblick gibt es erst nach dem Deal

 

08.12.14 10:23
1

1484 Postings, 2397 Tage verylong@Borsalin

Mit dem Klotz meinte ich genau die 200 MA.

Falls die nämlich innerhalb der nächsten 5 Jahre (und darüber hinaus) nicht ausgelastet werden können, dann sind diese quasi unkündbaren Mitarbeiter nach dem Ende der Zahlungen von Sanofi eine Belastung. Das ist das Risiko.
Darauf muss man hinweisen dürfen.


 

08.12.14 10:24

1484 Postings, 2397 Tage verylongWobei ich davon ausgehe,

dass Lanthaler und Bond sich das ebenfalls ausgerechnet haben und das Risiko hoffentlich einzuschätzen wissen.  

08.12.14 10:39

1550 Postings, 2581 Tage LumpileDafür gibt es aber auch eine Menge Kohle

oder sehe ich das falsch?  

08.12.14 10:43

1484 Postings, 2397 Tage verylongEs geht um

250 Mio Euro, die Sanofi an Evotec zahlen soll innerhalb der nächsten 5 Jahre.
Damit werden vermutlich auch die Kosten der 200 MA gedeckt. Aber nach 5 Jahren gibts diese Unterstützung wohl nicht mehr. Dann müssen die MA sich selbst tragen.  

08.12.14 10:53
1

998 Postings, 2879 Tage borsalin@verylong

Ich wollte nur dass nicht ein falscher Eindruck entsteht...für mehr als das doppelte verantwrtlich zu sein ist doch eine andere Hausnummer aber wie du sagst die 200 müssen ausgelastet werden und für Sanofi werden ja schon einige Aktivitäten übernommen die ja hoffentlich auch über die 5 Jahre anhalten werden. Zudem hat Lanthaler ausgeführt dass Evotec an seine Kapazitätsgrenzen stösst. Natürlich wäre ein neuer Standort vielleicht sogar in einem Billiglohnland möglich gewesen aber wie wir wissen birgt dies auch so seine Risiken.
es ist nun eine Abwägung der Investierten inwieweit das Angebot von Sanofi sexy genug ist das Risiko Toulouse einzugehen.
meine Einschätzung ist positiv sollte es aber auf Druck der Gewerkschaften nicht zum Abschluss kommen wage ich nicht einzuschätzen wie die Aktie reagiert. Deshalb von mir ein vorsichtig optimistisch  

08.12.14 11:15

252 Postings, 5061 Tage pk62evotecci`s Fragen wurden doch beantwortet, oder?

verylong:

Es geht um 250 Mio Euro, die Sanofi an Evotec zahlen soll innerhalb der nächsten 5 Jahre. Damit werden vermutlich auch die Kosten der 200 MA gedeckt.

...........

7. Mit Dealabschluss übernehmen Sie die Research Site in Toulouse von Sanofi. Wie hoch sind die Kosten?

Nur so viel - Evotec geht hier auf Sicht von 5 Jahren keinerlei finanzielles Risiko ein.

 

08.12.14 11:21

1484 Postings, 2397 Tage verylongEben, auf den Zeitraum von

5 Jahren.

Hatte ich das nicht in beiden vorangegangenen Posts auch so geschrieben?

Das Risiko liegt in der Zeit danach.  

08.12.14 11:32

252 Postings, 5061 Tage pk62es kommt nicht so rüber

dein "vermutlich" irritiert mich, aber sch...  egal.

Im Post #20121

habe ich mir auch "Gedanken" nach den 5 Jahren gemacht.

borsalin hat es richtig mMn formuliert:
"... der Deal wurde vorangekündigt damit alle Beteiligten auf den Zahn gefühlt werden kann."

 

08.12.14 12:24
3

822 Postings, 3726 Tage Petrus99Klotz

Die 200 Mitarbeiter würde ich mal nicht als Klotz sehen, sondern als DIE BASIS für Forschung und Wachstum. Eine solche Anzahl hochqualifizierter Mitarbeiter kriegt man niemals auf dem freien Markt, zumal wahrscheinlich zum größten Teil dort ansässig und nicht wechselwillig.
Gib denen realistische Ziele, motiviere Sie mit Perspektiven und zahle Ihnen ein leistungsgerechtes Gehalt. Wenn das wirkt gibt es keine besseren Voraussetzungen um Evotec in eine neue Dimension zu heben. Dann wird der Wert der Firma signifikant steigen und davon auch der Kurs profitieren.
Die Frage: "wie werde ich in Frankreich mit der Macht der Gewerkschaften das Personal los", darf niemals ein Thema sein.  

08.12.14 13:45
1

1484 Postings, 2397 Tage verylongPK und Petrus

Ich möchte jetzt nicht mehr darauf rumreiten, denn in der Richtung scheint Einigkeit zu herrschen. Ein Risiko besteht aber immer, und ganz speziell in Frankreich. Dort haben sich schon einige die Zähne an der Regierung ausgebissen.
Nicht nur bei Kündigung... Auch die Produktivität ist enorm unter Durchschnitt, mit deutlich weniger Arbeitszeit und allerlei Vergünstigungen die man weder in Deutschland und noch weniger in England oder USA finden wird. Ohne das Brautgeschenk von 250 Kamelen hätte Evotec das sicher nicht gemacht.

Bin ja selber auch long investiert, aber Risiken auszublenden halte ich bei keinem meiner Investments für den richtigen Weg.

Petrus: die Basis für Forschung und Wachstum liegt bei Evotec in Hamburg und Manchester, sowie Boston und San Francisco. In Toulouse derzeit mit Sicherheit nicht.  

08.12.14 16:00
4

822 Postings, 3726 Tage Petrus99@verylong

Schon klar, dass die Basis der Forschung derzeit nicht in Toulose liegt. Ich schreibe natürlich über die Zukunft nachdem die Verträge unterzeichnet sind. Ich gehe davon aus, dass die 200 Mitarbeiter nicht Tabletten am Fließband produzieren, sondern sich aktiv mit Forschung (Krebsforschung) beschäftigen und damit sehr wohl in Toulose einer der wichtigsten Forschungsstandorte von Evotec erwachsen wird. Das wird Umsatzerhöhungen und MS-Zahlungen in anderen Dimensionen als bisher zur Folge haben  

08.12.14 17:40

1610 Postings, 3040 Tage jensosim vergleich

zu etlichen anderen biotechs ja doch eher schwach hier:-(

wann kommt hier mal der schub?  

08.12.14 17:50

3923 Postings, 3481 Tage philipo@jensos

nach einem schub von 15% kommt die konsolidierung was sonst.
evnt kommt in den nächsten wochen wieder ein schub.  

08.12.14 18:45
5

1911 Postings, 5897 Tage reliablyIch poste das mal in diesem Forum,

ich habe auf der Evotec Website folgendes gefunden, weil ich da immer rum stöbere.
Ich hatte da noch so was im Hinterkopf.
Eine Nachricht vom 23.Nov.2012.
Was da drin steht,war das schon zukunftsweisend ,für den Deal der jetzt in Frankreich stattfinden soll?
Dann wäre das eine weise Voraussicht von W.Lanthaler gewesen.

Guckt euch mal den folgenden Link an:

http://www.evotec.com/archive/de/...euerguthaben-Forschung-CIR/2349/1

 

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 51   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M