Gazprom 903276

Seite 2566 von 2675
neuester Beitrag: 27.09.21 16:21
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 66853
neuester Beitrag: 27.09.21 16:21 von: raider7 Leser gesamt: 14753897
davon Heute: 11633
bewertet mit 122 Sternen

Seite: 1 | ... | 2564 | 2565 |
| 2567 | 2568 | ... | 2675   

02.08.21 23:55
1

10865 Postings, 1830 Tage raider7Problem Novatek + Gazprom

wurden gelöst indem Novatek mit Gazprom nun zb Arbeiten müssen,, denn im Vorstand von Gazprom sitzt der Novak..

Novatek hat zb im nehmen der USA in den Jahren 214 bis 2019 sehr viel LNG Gas nach Europa geliefert natürlich zu überhöhten Preisen..

Alles drehte sich darum den Gazprompreis zu drücken.!?

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/...kiert-Gazproms-Monopol.html

Novatek Arbeitete da gegen Russland im Namen der USA  

03.08.21 00:12
1

10865 Postings, 1830 Tage raider7Erdgas-Autos sind Sauber + sicher

https://rp-online.de/leben/auto/...e-draengendsten-fragen_aid-9219003

ZB in Armenien fährt alles mit erdgas.

Weil billig..  

03.08.21 00:27
1

10865 Postings, 1830 Tage raider7Und die Gaslieferungen

von Gazprom sind in letzter Zeit nicht mehr zu 100% als sicher zu erachten

Denn Gazprom füllt vor allem seine eingenen NGOs auf..

Auch sind Gaslieferschwankungen fasst immer imgange

siehe link unten

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/actual-supplies/

Und auch für 2022 wird Gazprom keine mehr Kapazitäten in der Ukraine nutzen..

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/08/02/112932

Was wiederum bedeutet dass der Druck auf Europa auf ewig bleiben wird..

Jetzt zahlt Russland/Gazprom mit gleicher Münze zurück an die Ober Sanktionierer in Brüssel.!?

Klimawandel lässt grüssen.!?  

03.08.21 00:42
1

5825 Postings, 850 Tage immo2019Gazprom erfüllt alle Verträge zu 100%

warum man in EU nicht mehr gebucht hat verstehe ich nicht

Gazprom ist nun wie die OPEC am Drücker

über Liefermenge wird nun der Preis Oben gehalten!  

03.08.21 05:54
2

155 Postings, 142 Tage EnricoKdGaspreis Transport nach Europa

https://teknoblog.ru/2021/08/02/112932
Gazprom hat für das IV. Quartal keine zusätzlichen Kapazitäten für den Gastransit durch die Ukraine gebucht. Dies wird durch Daten der ungarischen Handelsplattform RBP belegt.

GTS der Ukraine Gazprom Einnahmen

Darüber hinaus hat die russische Holding laut Daten der GSA-Plattform auch keine zusätzlichen Kapazitäten für den Transit durch Polen über die Gaspipeline von Yamal-Europe gebucht.

Insgesamt wurde auf der Versteigerung am Montag vorgeschlagen, Transitkapazität durch die Ukraine für das IV-Viertel in Höhe von 9,8 Millionen Kubikmeter Benzin pro Tag zu buchen. Gazprom hat auch die zusätzlichen Funktionen, die in demselben Band für die ersten drei Quartale des Jahres 2022 angeboten wurden, nicht gebucht. Die Holding verbuchte für die nächsten vier Quartale keine zusätzlichen Transportmittel durch Polen über die Gaspipeline von Yamal-Europe.


Gazprom hat eine langfristige Reservierung der ukrainischen Kapazität in Höhe von 40 Milliarden Kubikmetern für 2021 - 109 Millionen Kubikmeter pro Tag. Weitere 15 Millionen Kubikmeter feste Kapazität können zusätzlich bei regulären Auktionen gebucht werden. Alles stellt sich als 124 Millionen Kubikmeter pro Tag heraus. Gerade so viele Bedenken pumpen im Juli durch die Ukraine, indem sie das gebuchte Volumen vollständig auswählen.

 

03.08.21 08:45
4

5825 Postings, 850 Tage immo2019sehr geil

Gazprom ignores additional gas transit capacity via Ukraine and Poland

macht ja auch Sinn weil man ja mit NS2 selber nun eine eiegene Pipeline gebnaut hat  

03.08.21 08:47
1

5825 Postings, 850 Tage immo2019nicht mehr Lange und der Gaspreis ist $600

die ganze EU hat sich scheinbar verzockt genau die wie Autoindustrie mit den Chips
 

03.08.21 08:48
1

9176 Postings, 1669 Tage USBDriverGazprom bucht kein Extratransit für Oktober21

Die Russen warten einfach auf Nord Stream 2 und wenn Europa mehr Gas haben will, dann braucht es eben diese Pipeline.

Russia?s Gazprom GAZP.MM did not book extra quarterly gas transit capacity via Ukraine and Poland from October 2021 to October 2022, results of the auctions showed on Monday.

Ukraine was offering 9.8 million cubic metres (mcm) per day in extra capacity at the Sudzha crossing point and another 5.2 mcm/day at Sokhranovka for each quarter from October 2021 to October 2022.

Gazprom also ignored additional quarterly gas capacity offered by Poland for the Yamal-Europe pipeline over the same period.

https://www.hellenicshippingnews.com/...acity-via-ukraine-and-poland/  

03.08.21 08:51
2

9176 Postings, 1669 Tage USBDriverGazprom-Aktie: Hier brummt das Geschäft!

Kälte statt Wärme
Tatsache ist, dass russisches Gas derzeit vor allem in Richtung Asien fließt. Dort hat die anhaltende Hitzewelle den Stromverbrauch von Klimaanlagen drastisch in die Höhe schnellen lassen. Die Gaskraftwerke arbeiten auf Hochtouren. Knappe Reserven in Europa und der daraus folgende Gaspreisanstieg, gleichzeitig ein Boom in Asien treiben das Geschäft bei Gazprom mächtig an. Wie lange wird das die Kassen weiter füllen?

Unter Experten herrscht die Meinung vor, dass die Situation sich wohl bis zum Jahresende so fortsetzen wird. Oder sogar bis zum Auslaufen der Heizperiode im Frühjahr 2022. Ab Oktober wird Nordstream Gas Richtung Europa transportieren. Ängste vor einem Rückgang der Nachfrage dürfte das bei Gazprom wohl eher nicht auslösen.


https://www.finanztrends.de/gazprom-aktie-hier-brummt-das-geschaeft/  

03.08.21 08:57
4

9176 Postings, 1669 Tage USBDriverDas mit den Liefermengen ist eine Ente

Tatsache ist, dass Gazprom in Russland eigene Gasspeicher gebaut hatte. Das Gas wird in Russland eingelagert und nicht mehr in der EU.

Wenn man Gas benötigt, dann liefert Gazprom aus Russland über Nord Stream usw.

Der zweite Faktor sind die Frachtraten bei den Schiffen!

Die Asiaten zahlen einfach mehr und dann fahren die Schiffe nach Asien. Das nennt man einen freien Markt!
Würden die Abnehmer in der EU mehrzahlen, dann würden die Schiffe zur EU fahren und Gazprom hätte eine starke Konkurrenz. Da aber weniger Schiffsladungen buchbar sind, als man an Gas benötigt, ist der Gaspreis hoch.


 

03.08.21 09:22
2

5825 Postings, 850 Tage immo2019gazp sollte mal langsam auf ?7 pushen

03.08.21 09:31
2

97 Postings, 672 Tage Louise83Guten Morgen!

Bin die Neue , hab schon mal eure Beiträge durchforstet und freue mich, denn hier bin ich wohl gut aufgehoben mit meinem Interesse an Neuigkeiten über Gazprom ADRs.

Wünsche uns allen eine erfreuliche Kurssteigerung , die uns alle begeistern wird, wenn es heißt:

Nordstream2 ist bereit für die Versorgung der EU mit preiswertem Erdgas!

 

03.08.21 09:49
3

49 Postings, 343 Tage krahwirt_1@Immo, Du hast es in der Hand ...

kauf, dann werden wir die 7 Euro schon sehen.

@Hallo, wieso sollten wir preiswertes Gas sehen? Bin daran nicht interessiert.

Lassen wir Gazprom mal schöne Gewinne machen, damit wir im nächsten Jahr uns über eine verbesserte Divi freuen können.

In dem Sinne.  

03.08.21 10:11
1

10865 Postings, 1830 Tage raider7hi immo2019

da der Gaspreis im frühjahr 2020 auf unter 100 rutschte versuchte Brüssel diese Situation weiter auszunutzen indem ALLE KOHLEKRAFTWERKE hochgefahren wurden in Europa.

Winter und vor ALLEM der Klimawandel machten Brüssel einen Dicken Strich durch die Rechnung..

Siehe neue sich bildende Tornado und schlecht Wetter Zonen in Europa.

Wetter wird immer extremer durch das agieren Brüssels gegen den Klimawandel..

Das muss man sich vorstellen, anstatt was gegen den klimawandel zu tun Verdrecksen die Brüsseler möchtegern Politiks die Natur aufs äussersde.!?

Gazprom aber setzt nun im Gegenzug sein klimaneutrales Gas endlich ein etwas Ruhe in das ganze zu bringen was natürlich mit den erhöhten Gaspreisen zu tun die Mittlerwele auf über500$ gestiegen sind die aber nun weiter steigen werden wegen Brüssel..

Gazprom wird nun schon in 2021 einen Mega-Umsatz machen in Europa was sich mit einem Gewinn um die 50 Mrd$ niederschlagen wird..

Und einer Saftigen Dividende obendrauf für uns Aktionionäre.  

03.08.21 10:20

10865 Postings, 1830 Tage raider7hi louise83

Dass Gazprom die NS2 in Betrieb nehmen wird ist sicher denn ohne die NS2 würden wir uns das Fell wieder wachsen lassen..

Ab 2022 wird die Jamal Pipline gestoppt von Gazprom für immer,, also minus 31,3 Mrd m3 Gas weniger Gas nach Europa.

dann noch Holland die auch 2022 mit der Gasförderung aufhören für immer weil ausgefördert..

dann wird die die Ukraine pipline ab 2024 nur noch Gas nach der Ukraine liefern ( 20 Mrd m3) wie Putin schon 2014 sagte..

Und bis dahin wird Gas auf der Welt das Dreckige Öl ersetzen,, siehe Schiffe + Autos Kraftwerke..

https://www.russland.capital/...um-ersten-mal-gruenes-lng-nach-europa

Und der klimawandel wird ordendlich Dampf gegen.

 

03.08.21 10:27
1

10865 Postings, 1830 Tage raider7Also ich freue mich auf einen langsam

stärker werdenden Rubel der nun ein paar Jahre unter beschuss stand und deshalb um 50% runtergebuttert wurde vom Western..

Schon allein da sind bis 100% Aufwährspotenzial freizumachen..

https://www.finanzen.net/devisen/euro-russischer_rubel-kurs

rechne schon sehr bald mit einem Rubel um die (( 40 ))  

03.08.21 10:39

4 Postings, 1315 Tage AndsheyAuszahlung Dividende Termin????

Kann einer einen Termin nennen zuwann die Dividende an den Brooker ausgezahlt bzw. auf diesem angezeigt wird?  

03.08.21 10:40

97 Postings, 672 Tage Louise83Gazprom ignoriert ...

...zusätzliche Gastransitkapazitäten über die Ukraine und Polen

Die russische Gazprom GAZP.MM hat von Oktober 2021 bis Oktober 2022 keine zusätzliche vierteljährliche Gastransitkapazität über die Ukraine und Polen gebucht, wie die Ergebnisse der Auktionen am Montag zeigten.

Die Ukraine bot von Oktober 2021 bis Oktober 2022 für jedes Quartal 9,8 Millionen Kubikmeter (mcm) pro Tag zusätzliche Kapazität am Grenzübergang Sudzha und weitere 5,2 Millionen Kubikmeter pro Tag in Sokhranovka an.

Gazprom ignorierte auch zusätzliche vierteljährliche Gaskapazitäten, die Polen im selben Zeitraum für die Jamal-Europa-Pipeline angeboten hatte.

Die Jamal-Europa-Pipeline und der Transit über die Ukraine sind die beiden wichtigsten Gasexportrouten von Gazprom nach Europa, aber das russische Unternehmen hat bei der Fertigstellung der Nord Stream 2-Pipeline weitgehend darauf verzichtet, zusätzliche Transitkapazitäten zu buchen.
Quelle: Reuters (Berichterstattung von Oksana Kobzeva Schreiben von Katya Golubkova Redaktion von David Goodman)
https://www.hellenicshippingnews.com/...acity-via-ukraine-and-poland/  

03.08.21 10:42

10865 Postings, 1830 Tage raider7NS2 wird zum Dinosaurier werden.

USA + der Western Gackern nun schon seit Jahren über die NS2 die aber bald fertig sein wird und das ganze gelaber der letzten Jahren wird im Müll landen.

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/08/03/112934

Allein Gazprom wird sich dann seine klientel aussuchen können denn fasst die ganze Welt ist Gas-Ausgefördert.

und man spricht vor allem in Brüssel gerne über das Brücken-Energie-Gas,, dabei ist Gas die einzige sichere Energieform die immer zum einsatzt bereit ist..

siehe zb letztes Jahr die Sonne + Wind Flaute in Europa,, 2-3 Monate nix Energie..!?

Im übrigen ist Klimaneutrales Gas jetzt schon dabei seinen vorgesehenen Platz zu sichern denn es geht nix über sichere Gaslieferungen..grins  

03.08.21 10:45
2

97 Postings, 672 Tage Louise83@ krahwirt_1

Na, ja, Gewinne will ich auch sehen, aber ich heize und koche mit Erdgas. Und ich möchte nicht meine Divi an Gazprom zurückzahlen. :-)  

03.08.21 10:50

10865 Postings, 1830 Tage raider7Und was Wasserstoff angeht

ist das Zukunftsmusik die erst in 20 Jahre zum einsatz kommt..

Und das nur in Russland..

denn ausgefördert ist ausgefördert.. siehe Europa +USA

die können nur darüber reden und Planen,, aber selber haben sie nix

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/08/02/112930

Allein in Russland liegen diese Schlüssel um diese Schätze vieleicht einmal zu heben.  

03.08.21 10:51

97 Postings, 672 Tage Louise83Gazprom: Starke Zahlen

Stück für Stück kämpft sich die Aktie von Gazprom weiter nach oben. 02.08.2021
Stück für Stück kämpft sich die Aktie von Gazprom weiter nach oben. Die Anteilscheine des weltgrößten Erdgasproduzenten sind nun nicht mehr weit vom Jahreshoch und einem frischen Kaufsignal entfernt. Eine vom Unternehmen am Montag bekanntgegebene Meldung könnte dem Kurs weiteren Rückenwind verleihen.

So hat Gazprom aktuelle Produktions- und Absatzzahlen veröffentlicht. Demnach kletterte der Gasausstoß zwischen Januar und Ende Juli um 18.4 Prozent auf 298.2 Milliarden Kubikmeter. Bei den Exporten in Staaten, die nicht zur ehemaligen Sowjetunion gehörten, fiel der Zuwachs noch höher aus.

So wurden mit 115.3 Milliarden Kubikmeter 23.2 Prozent mehr Erdgas geliefert als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Export nach Deutschland konnte beispielsweise um 42,2 Prozent gesteigert werden. Das Plus im Geschäft mit Italien belief sich auf 16,2 Prozent. Besonders beeindruckend war das Wachstum bei den Lieferungen in die Türkei: Angekurbelt durch die neue Pipeline Turkish Stream verbuchte Gazprom eine Verdreifachung der Absatzmenge.

Weiter lesen hier:
 

03.08.21 11:20
4

2393 Postings, 471 Tage SousSherpaUkraine Gaslager

Ukraine stores 17 bcm of gas for 2021/22 heating season: The Ukrainian government had set a target of storing at least 17 bcm in order to provide its population with gas and ensure the unhindered transit of Russian gas to Europe during the cold season, when consumption increases significantly.
https://www.reuters.com/article/ukraine-gas/...g-season-idUSL8N2P94UC  

03.08.21 11:23
3

2393 Postings, 471 Tage SousSherpaGazprom Energoholding + Rusenergosbyt LLC

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2562#jumppos64057

Der Föderale Antimonopoldienst hat dem Antrag von Mosenergo PJSC zum Erwerb einer 100-prozentigen Beteiligung am genehmigten Kapital von Rusenergosbyt LLC stattgegeben und dem Unternehmen einen Auftrag erteilt. Rusenergosbyt LLC wurde 2002 gegründet und ist eine der größten Energiemarketingorganisationen in Russland. Zu den Gesellschaftern zählen der internationale Energiekonzern ENEL und die russische UST-Gruppe. Heute versorgt das Unternehmen Verbraucher in 69 Regionen Russlands mit Strom ? von Kaliningrad bis in den Fernen Osten. Die Unternehmensstruktur umfasst 9 Niederlassungen und eine Zentrale in Moskau. Die jährliche Nutzleistung beträgt über 50 Mrd. kWh.

https://ruses.ru/
https://mosenergo.gazprom.com/  

Seite: 1 | ... | 2564 | 2565 |
| 2567 | 2568 | ... | 2675   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln