finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 338 von 347
neuester Beitrag: 16.09.19 15:02
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 8674
neuester Beitrag: 16.09.19 15:02 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 728769
davon Heute: 486
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 336 | 337 |
| 339 | 340 | ... | 347   

26.08.19 17:37
6

15073 Postings, 4012 Tage ulm000Auf den Punkt gebracht - irre Feind/Freund-Lehre

Bei der Einschätzung der Radikalität der AfD gibt es erhebliche Unterschiede: Wo die einen in ihr eine demokratisch legitimierte rechte Partei sehen, die erst noch ihre Sturm-und-Drang-Phase durchlaufen muss, rücken andere sie in NS-Nähe.
Kommentar in der Neuen Züricher Zeitung - Zitat daraus, das es für mich komplett auf den Punkt bringt:

"Indes verdeckt dieser Konflikt, bei dem es eher um Stilfragen geht, dass es sich bei der AfD längst um eine durchweg rechtsradikale Partei handelt. Sie steht an und auf den Grenzen der Verfassung, vertritt eine radikale Widerstandsideologie, ist jederzeit offen für bewusst kalkulierte Gedankenspiele, verficht eine substanzielle Freund-Feind-Lehre, bei der die vermeintlichen «Altparteien» sowie Migranten den Gegenpol darstellen, und sie sieht sich als einzig legitimer Repräsentant eines völkisch-kulturell imaginierten Volkswillens."

Zu dem ganzen ("durchweg rechtsradikale Partei handelt") passt auch wieder mal eine News aus den "alten" Tagen des AfD Brandenburg-Chef Kalbitz, in der Kalbitz so ziemlich eindeutig in der rechtsradikalen Szene unterwegs war (z.B. war Kalbitz bis 2015 Vorsitzender des Vereins ?Kultur- und Zeitgeschichte, Archiv der Zeit?, dessen Gründer SS-Hauptsturmführer der Leibstandarte Adolf Hitler war, mit NPD-Mitgliedern im Vorstand). Bekannt ist, dass Kalbitz 2007 "Gast" war in einem Lager der rechtsextremistischen Heimattreuen Deutschen Jugend (seit 2009 verboten - Nachfolger der Wikingjungend, die in den 1990er Jahren verboten wurden) und nun tauchen E-Mails auf, die Kalbitz bekommen hat vom HDJ-Bundesführer Sebastian Räbiger und vom Holcaustleugner Horst Mahler:

https://amp.tagesspiegel.de/berlin/...PZw3QWjPSoo7-HM3H0-M5PV2XNrEnR8

Noch mehr über die rechtsradikalen Kontakten vom Brandenburger AfD Chef Kalbitz von Mitglied der stramm rechten Burschenschaft ?Saxonia-Czernowitz zu München? über Mitgliedschaft des völkischen ?Witikobund?, der sich aus ehemaligen führenden Nationalsozialisten aus dem Sudetenland zusammen gesetzt hat, bis zum Autor des Vereinsblatt der extrem rechten ?Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland?:

https://www.belltower.news/...eme-karriere-von-andreas-kalbitz-89325/

Da hilft übrigens auch kein Melden von Posts, denn das sind Fakten über den Herr Kalbitz und nochmal Fakten und die haben rein gar nichts mit der AfD imaginären Systemmedien oder Lückenpresse zu tun.  

27.08.19 08:30
6

5047 Postings, 623 Tage Agaphantus"Wir gegen den Rest"-Gefühl

Am Wochenende hatte ich auf einer Party tolle Gespräche und für mich festgestellt, selbst in meinem Nichtbekannten Kreis hat man die AfD längst durchschaut. OK, es waren fast nur Niedersachsen da. Aber die Erfahrungen waren auch landesüberschreitend allein durch unsere beruflichen Tätigkeiten und entsprechendem Meinungsaustausch. Selbst die beruflichen Ansprechpartner im Osten können nur noch den Kopf schütteln über die "Meinungsmanipulation" die von den Tweets, Facebook und anderen medialen Hilfsmitteln ablaufen. Da passt der Artikel hier genau ins Schema. Allerdings glaube ich, dass  Hopfen und Malz bei einigen hier bei Ariva schon  verloren ist.

"Es blieb nicht bei Russland. 2015 entdeckte die AfD die Flüchtenden für sich und drehte sich vor allem im Osten heftig ins rechtsextreme Spektrum hinein. Für Menschen wie meinen Vater liefert sie seitdem immer neue Antworten auf das vermeintliche Versagen der Regierung. Alle angefüttert mit eigenen Fakten. Manche dieser "Beweise" stimmen, manche sind aufgeblasen, andere schlicht Lügen oder Verdrehungen. Gemeinsam haben diese "Beweise" nur: Sie sollen eine Stimmung der Wut und des Frusts bei Menschen wie meinem Vater aufrechterhalten. "

"Die Partei ist darauf angewiesen, dass sich Menschen wie mein Vater in separierten Gruppen aufgehoben fühlen, in denen sie nicht aktiv handeln müssen. In denen sie sich trotzdem mit ihrem Frust aber in der Mehrheit und im Recht sehen können. Solche Gruppen sind für mich der Motor des AfD-Erfolgs. Unverständnis sogar in der eigenen Familie stärkt dieses "Wir gegen den Rest"-Gefühl nur noch. "
 

27.08.19 09:20
5

44 Postings, 160 Tage scrypted#8428 bei weitem kein Einzelfall

in meinem privaten Bekanntenkreis erlebe ich ähnliches, viele mit ihren eigenen Eltern. Oft wissen die Kinder oder sonstigen Verwandten aber um den eigentlichen Frust der Menschen und sind daher in der Lage, die Illusion, die Ihnen zum Zwecke von Wählerstimmen vorgespielt wird "Schuld daran, dass du arbeitslos, alkoholabhängig bist und dass dein/e Partner/in dich verlassen hat, bist nicht du sondern die Migranten, Schüler und allen voran die anderen Parteien" zu erkennen.

Das nimmt natürrlich erst einmal die Last von einem, da man hierbei die Verantwortung für evtl. selbst verursachte Probleme auf andere Gruppen (mit denen man unter besten Umständen sehr wenig order gar keine Berührungspunkte hat) abwälzen. Letztendlich bekämpft es aber die eigentliche Ursache nicht und es dient nur zum ERhalt von politischer Macht. Ich wäre zugegeben gespannt, was passieren würde, wenn eine Partei vom Schlage der AfD an die Macht käme: welche ihrer Wahlversprechen würden sie wirklich umsetzen? Zu wessen Lasten? Wie sieht langfristig die Außenpolitik aus? Wie erhalten wir die hiesige Wirtschaft am Laufen?

Pieksige Fragen fallen mir da viele ein. Auf viele davon sehe ich bei der AfD keine bessere Antwort als bei den von ihr sehr verunglimpften "Gutmenschen". Man muss dazu sagen, dass auch die Programme der anderen Parteien hin und wieder unausgegoren und teilweise inkonsequent sind. Aber nur dauernd andere darauf hinzuweisen, was sie falsch machen, ist in meinen Augen völlig ungenügend und egoistisch. Entweder bringt man gleich sinnvolle und umsetzbare Alternativvorschläge mit, oder versucht, die Kritik zumindest so konstruktiv zu gestalten, dass der Kritisierte zur Einsicht kommt und selbst eine Lösung erarbeitet, wenn man schon selbst zu feige dafür ist.  

27.08.19 11:08
8

5576 Postings, 4761 Tage Vermeer@scrypted: Wenn Populisten regieren

ändert sich nichts am Populismus.  Was sie können, ist nur eine einzige Sache, und dabei bleibt es.
Es läuft dann weiterhin so, dass an jeder Misere feindliche, dämonische Kräfte schuld seien. Deswegen sei es so, dass man auch in der Regierung leider-leider nichts bessern könne. Das einzige was die Menschen tun könnten sei dann, dass man jeden Tag ganz dolle Nationalstolz zeigt, gegen die böse Welt da draußen "zusammensteht" -- und im übrigen der neuen Regierung noch mehr Machtbefugnisse gibt. Sonst findet nichts statt.

In Ungarn ist zum Beispiel der Dämon Soros an allem schuld, obwohl er gar nicht im Land ist. Die Brexit-Tories planen, an allem Ungemach, das sie zu verantworten haben, der EU die Schuld zu geben. Für Bolsonaro besteht alles nichtrechte Ausland aus Kolonialisten und Umweltschützern, denen werden sogar Waldbrände in die Schuhe geschoben. Erdogan muss immer noch das Land von Gülen-Anhängern säubern, obwohl er schon seit Jahren die volle Macht hat. Salvini tut nichts für die italienische Wirtschaft?... kann er ja nicht, weil er sich tagein-tagaus gegen die von außen herandrängende Migrantenflut stemmen muss. So läuft es.

Der Spuk endet offenbar erst, wenn es für niemanden mehr zu übersehen ist, wie solche Regierungen das Land gegen die Wand gefahren haben. Ich vermute man kalkuliert das ein, denkt aber dass bis dahin genug Zeit gewesen sein wird, um eine tolle Sause gehabt zu haben und sich genug zu bereichern (das ist keine Unterstelluing, im Fall Orban ist die Korruptheit verbürgt, und Erdogans Paläste sprechen ebenso für sich wie die legendären Champagnerrechnungen der rechten Europafraktionen. Und dann Trump, der sich selbst die Steuern senkt und Staatsgäste in seinen Hotels wohnen lässt...Es ist deutlich genug.).  

27.08.19 12:02
6

44 Postings, 160 Tage scrypted#8430 lernen ist manchmal schwierig

Dass man nicht auf eine eingeschaltete Kochplatte fasst, lernt man als Kind meist durch unbedachtes Ausprobieren. Nur dass wir uns in der Politik nicht nur die Finger verbrennen sondern ganze Wälder, Flaggen und irgendwann wieder unbeliebte Kritiker ...  

27.08.19 12:15
5

5576 Postings, 4761 Tage VermeerJa, zu viele Leute leben in dem Glauben

dass das was sie reden oder tun keinerlei Folgen hätte.
Genau das scheint mir der Kern des Problems.  

27.08.19 20:39
10

2404 Postings, 605 Tage FernbedienungSchwerer Anschlag auf AfD-Politiker Stefan Keuter

?Das Namensschild ist entfernt worden, dabei wurde sehr wohl massive Gewalt angewendet?, bekräftigt Keuter. Denn das Namensschild sei nicht angeklebt, sondern fest mit dem Briefkasten verbunden gewesen.
https://www.waz.de/staedte/essen/...afd-abgeordneten-id226868847.html  

27.08.19 21:18
8

15073 Postings, 4012 Tage ulm000AfD Bundestagsabgeordneter Keuter

Stefan Keuter sitzt für die AfD im Bundestag – und soll nach Medien-Recherchen auf WhatsApp mehrfach Bilder mit rechten Motiven...

Dieser angebliche ?Anschlag auf den Briefkasten mit massiver Sachbeschädigung? ist mal wieder so eine völlig überdramatisierte AfD Story. Die Essener Polizei stellte diesen "Anschlag" dann mal richtig mit "Es sei zwar eine Strafanzeige geschrieben worden: allerdings wegen Diebstahls und keinesfalls wegen Sachbeschädigung und erst recht nicht wegen massiver Sachbeschädigung?.

Tja, aber dieses angebliche Anschlagsopfer, der AfD Bundestagsabgeordnete Keuter, ist ein Hitler-Fan vom Feinsten. Er wurde im letzten Herbst bekannt als er Hitler-Motive via WhatsApp verschickt hat. Darunter waren Bildchen wie

- eine Teelicht-Pyramide mit Hitler-Figur mit dem Text ?Erste Weihnachtsdeko steht?
- eine Duschkabine mit gekacheltem Hakenkreuz mit dem Kommentar ?Habe bei meinem Fliesenleger einen dezenten Braunton bestellt, da hat er mich wohl missverstanden?
- einen Stahlhelmsoldaten am Maschinengewehr mit dem Kommentar ?Das schnellste deutsche Asylverfahren, lehnt bis zu 1400 Anträge in der Minute ab!?
- ein Junge, der einer fast nackten Frau den Rücken gekehrt hat und gebannt auf einen Fernseher schaut, wo Hitler zu sehen ist

Insgesamt hat dieser AfD-Typ mindestens 48 Hitler-Bilder verschickt und genau darum sage ich zu diesem Typ nicht AfD Bundestagsabgeordneter, sondern AfD Hitler-Boy.  

28.08.19 01:19
3

96016 Postings, 7126 Tage Katjuschaulm000, du musst mal mehr positives posten

28.08.19 08:00
7

5047 Postings, 623 Tage AgaphantusMoin

Tja, die Opferhaltung haben die wohl für sich gebucht. Gut, dass dies immer mehr entdecken!

"Schuldzuweiser und Ausredenkünstler suhlen sich oft geradezu in ihrer selbst gewählten Opferrolle. Für alles, was ihnen widerfährt, suchen und finden sie die Schuld bei anderen."

"Selbstverantwortung und Selbstständigkeit nie gelernt"


https://www.zeitblueten.com/news/opferrolle/
oder einfach googeln "Opferhaltung, AfD"  

28.08.19 10:00
1

743 Postings, 214 Tage Salat19AfD und ihre Wähler: Fakten Fakten

Breite empirische Erhebung zeigt eindeutigen Zusammenhang zwischen niedrigerem Intelligenzquotient und rechter Gesinnung auf
 

28.08.19 11:56
8

15073 Postings, 4012 Tage ulm000ulm000, du musst mal mehr positives posten

Was will ich positives/optimistisches über die AfD schreiben Katjuscha ?

Privat, persönlich und beruflich geht es mir super gut, aber wenn ich an die AfD denke, dann gibt es da für mich nichts  positives - nicht mal ansatzweise. Zumal ich Hitler Verherrlicher und Holocaustleugner für den Bodensatz der deutschen Gesellschaft und für absolut widerlich halte und Beispiele dazu gibt es zu genüge bei der AfD, dass solche Typen dort rum laufen, und mit dem ganzen irren und für mich völlig weltfremden nationalistischen Plumperquatsch, den sich wohl einige Biedermänner gerne herbeisehnen, kann ich schon mal gleich gar nichts anfangen und mit den ganzen AfD Lügen sowie so nicht.

Dass niemand auf die Idee kommen kann diese Post zu melden ein paar Beispiele innerhalb der AfD von Hitler-Verherrlichung. Holocausleugnung und Lügen und das sind nur ein paar Beispiele dazu:

Foto zeigt Thüringer AfD-Parteirichter mit Hakenkreuzflagge:

https://www.mdr.de/thueringen/afd-hoecke-parteirichter-100.html

Berliner AfD Abgeordnete Jessica Bießmann posierte vor Weinflaschen mit Hitler-Etikett:

https://www.morgenpost.de/berlin/article217091275/...tei-bleiben.html

AfD-Bundestagsabgeordneter verschickt per Whatsapp Hitler-Bilder und Hakenkreuzfotos:

https://correctiv.org/aktuelles/neue-rechte/2018/...d-hakenkreuzfotos

Nazi-Kontakte des Brandenburger AfD-Chefs - Andreas Kalbitz und sein enger Draht zu HDJ und Horst Mahler:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...-und-horst-mahler/24934788.html

Kommunalwahl in Ulm - ?Ex-Nazi? und 4facher Bankräuber Markus Mössle zieht für die AfD in  den Ulmer Stadtrat ein:

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/...te-der-afd-30623745.html

Sächsisicher AfD Landtagsabgeordneter relativiert den Holocaust:

https://www.watson.de/deutschland/...ehmann-relativiert-den-holocaust

Den Holocaust verharmlost: AfD-Politiker verurteilt:

https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/...eilt-id55250581.html

In der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen wurde eine Führung abgebrochen, weil Besucher auf Einladung der AfD, eine Gruppe aus dem Wahlkreis vom Kopftuchmädchen Weidel, die Existenz von Gaskammern infrage stellten:

https://www.welt.de/geschichte/article181374850/...ammern-in-KZs.html

Höcke verharmlost Ursula Haverbecks Holocaust-Leugnung als "Meinungsdelikt" bei einer AfD-Kundgebung in Gera:

https://daserste.ndr.de/panorama/...rstuetzt-Haverbeck,hoecke120.html

AfD Wahlveranstaltung in Jena - ""Wir bauen eine U-Bahn bis nach Auschwitz":

https://www.stern.de/politik/deutschland/...ch-auschwitz-7618552.html

AfD-Hetz-Propaganda - So schamlos lügt AfD Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst über queere Schulaufklärung:

https://www.queer.de/detail.php?article_id=32530

So rotzfrech lügt der AfD Europaabgeordnete Krah über Vergewaltigungen in Chemnitz:

https://www.focus.de/politik/deutschland/...n-richtig_id_9545128.html

Manipuliertes Bild im Netz - AfD hetzt mit Fake-Foto von ?Fridays for Future?-Demo in Potsdam:

https://rp-online.de/politik/deutschland/...o-in-potsdam_aid-37615823

?LÜGE, FAKE UND FALSCHMELDUNG: ERIKA STEINBACH SCHRECKT VOR NICHTS ZURÜCK?:

https://www.bs-anne-frank.de/fileadmin/.../BSAF_PM_Steinbach_2019.pdf
 

28.08.19 12:17
8

743 Postings, 214 Tage Salat19ulm: Gebe dir Recht... Selbst wenn man hier alle 5

Minuten neue Ungeheuerlichkeiten über die AfD, deren Lügen, deren Hass, deren Hetze  postet, wird keiner der AfD-ler hier im Talkboard seine Meinung ändern...

Es fällte denen nicht einmal auf, dass die ewige Nörgelei über Flüchtlinge, die  nun mal bereits da sind, keine Diskussion oder Meinungsaustausch ergibt...

Das Board hier ist eigentlich verloren...
Und das ist kein Verlust:    Ein anonymes Talkboard das im Netz zur völligen Bedeutungslosigkeit verdonnert ist....    

28.08.19 14:33
7

15165 Postings, 3289 Tage The_HopeSelbstauflösung?

?????

Fragezeichen zum Mitnehmen :-)

Schleswig-Holsteins AfD-Chefin Doris von Sayn-Wittgenstein muss die Partei verlassen. Das urteilte das Bundesschiedsgericht der Rechtspopulisten.
 

28.08.19 14:55

322 Postings, 125 Tage Philipp Robert#8392. Hase, du bleibst hier !!

28.08.19 19:07
3

2404 Postings, 605 Tage FernbedienungSo schnell zählt man beim Verfassungsschutz

als linksextrem.

Verfassungsschutz streicht zweite Punkband aus Jahresbericht
https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/...fassungsschutzbericht-100.html  

28.08.19 21:13
6

173 Postings, 2019 Tage Fuchs96Freibäder II

Glaubt man Berichten im Netz und in einigen Medien, kann man Freibäder in Berlin kaum noch betreten. Die AfD veröffentlichte ein Video über ein angebliches "Chaosbad". Betreiber und Polizei widersprechen. Von Patrick Gensing.
Und immer weiter werden rassistische Lügengeschichten von der AFD verbreitet...
Und leider springen viele andere Medien auf den Zug auf!

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/...schwimmbad-randale-101.html  

29.08.19 13:47
6

15073 Postings, 4012 Tage ulm000springen viele andere Medien auf den Zug auf

Tja Fuchs96 das habe ich schon vor 2 Wochen bei dem angeblichen ach so schlimmen Schwimmbadfall in Düsseldorf hier etwas skizziert, dass viele Medien mittlerweile ganz schlecht recherchieren. Oft wird überhaupt nicht mehr recherchiert. Hauptsache schnelle Überschrift ins Netz gesetzt. So kommt mir das jedenfalls vor.

So sehe ich das z.B. jetzt auch vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg wie z.B. mit der Überschrift "Die AfD steht vor dem größten Triumph ihrer Geschichte und dann könnte es richtig turbulent werden".

Ich weiß jetzt nichts was sich das besonderes in den letzten 2 Jahren getan bezüglich Ostdeutschland und der AfD. Man könnte ja fast meinen, dass es da zu einem regelrechten Boost an der Wahlurne kommen wird pro AfD am Sonntag.

Wenn ich 2 Jahre zurück schaue zur Bundestagswahl, da hatte die AfD in Sachsen sogar die CDU überholt und hat 27% erreicht. Mehr werden es wohl am Sonntag bei der kommenden Landtagswahl in Sachsen für die AfD auch nicht werden. In Brandenburg ein ganz ähnliches Bild. Da lag die AfD bei der Bundestagswahl an Nr. 2 mit 20% und es scheint so zu sein, dass die AfD sich am Sonntag in Brandenburg gg. der Bundestagswahl aller höchstens nur ganz leicht steigern kann.

Wenn ich mir diese Zahlen so anschaue, dann sehe ich nirgends einen AfD Hype in Ostdeutschland gg. vor 2 Jahren, den gerade viele Medien so verbreiten. Ich sehe eines - die AfD wird wohl ihre Bundestagswahl-Ergebnisse vor 2 Jahren in Sachsen wie auch in Brandenburg in etwa verteidigen können. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dass es einen irgendwelchen gelagerten AfD Hype gibt sehe ich weder in Sachsen noch in Brandenburg. Klar die AfD wird wohl das hohe Wahlniveau aus der Bundestagswahl 2017 einigermaßen halten können, aber von einem deutlichen Zuwachs kann nun wohl gar keine Rede sein. Ich sehe das weit und breit bei der AfD nicht.

In Westdeutschland verliert aber die AfD aktuell an Zustimmung wie nicht zuletzt die 3 letzten Landtagswahlen in Bremen, in Hessen und in Bayern gezeigt haben. In Bayern hat die AfD bei den Landtagswahlen gerade mal 10,2% erreicht - ein Minus von satten 7% gg. der Bundestagswahl 2017. In Bremen kam die AfD bei den Bürgerschaftswahlen nur auf 6,1% - ein Minus von 5,8% gg. den Bundestagswahlen 2017. Im größten deutschen Bundesland NRW kommt die AfD nach einer Wahlumfrage Mitte August von Forsa nicht einmal mehr auf 10%.

Die einzigste Partei die wohl richtig zulegen wird gg. den Bundestagswahlen 2017 bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg werden die Grünen sein. In Sachsen kommen die Grünen nach den jüngsten Wahlumfragen auf 10 bis 11% und werden sich damit gg. den Bundestagswahlen in Sachsen wohl verdoppeln. Ähnliches Bild bei den Grünen in Brandenburg. Dort liegen die Grünen laut Wahlprognosen zwischen 12 bis 14% und werden sich damit gg. den Bundestagswahlen 2017 sogar mehr als verdoppeln.

Die AfD hat in Sachsen bei der Bundestagswahl 2017 27% erreicht und nach den letzen Wahlumfragen liegt die AfD zwischen 25 bis 26% und wird sogar laut Wahlumfragen von der CDU überholt werden, denn die kommen bei den Wahlumfragen auf 28 bis 31%. In Brandenburg könnte sich die AfD leicht verbessern um 1 bis 2% gg. der Bundestagswahl laut den Wahlprognosen, die zwischen 20 bis 22% liegen. Wie schon geschrieben eine AfD Hype gab es in Ostdeutschland in den letzten 2 Jahren sicher nicht wie der eine oder andere bzw. einige Medien es suggerieren..

Hier ein Link mit den Wahlprognosen Ergebnissen:

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/

Diese völkische AfD hat sich etabliert in Ostdeutschland auf einem hohen Niveau ohne Frage, aber dass es da zu hohen Zuwächsen kommt gg. der Bundestagswahl scheint absolut nicht der Fall zu sein. Das zeigen nicht nur die Wahlumfragen, sondern auch die Europawahl vor 3 Monaten überdeutlich auf.

Bundestagswahl 2017 - Sachsen-Ergebnisse:

AfD 27,0% (EU-Wahl 2019: 25,3%)
CDU 26,9% (EU-Wahl 2019: 23,0%)
Die Linke 16,1% (EU-Wahl 2019: 11,7%)
SPD 10,5% (EU-Wahl 2019: 8,6%)
FDP 8,2% (EU-Wahl 2019: 4,7%)
Grüne 4,6% (EU-Wahl 2019: 10,3%)

Bundestagswahl 2017 - Brandenburg-Ergebnisse

CDU 26,7% (EU-Wahl 2019: 18,0%)
AfD 20,2% (EU-Wahl 2019: 19,9%)
SPD 17,6% (EU-Wahl 2019: 17,2%)
Die Linke 17,2% (EU-Wahl 2019: 12,3%)
FDP 7,1% (EU-Wahl 2019: 4,4%)
Grüne 5,0% (EU-Wahl 2019: 12,3%)
 

29.08.19 17:01
4

5047 Postings, 623 Tage Agaphantus34.000 Euro hier,

402.900 bei Meuthen, 130.000 Euro? bei Weidel. Da wird ja noch ermittelt und kann noch höher ausfallen

Jetzt kommen wahrscheinlich wieder die Bekannten Schreiber mit den Spendenaffären in den 90er und den Aktenkoffern. Aber das ist alles ein alter Hut und dafür gab es auch Strafen.

Echt lachhaft diese Partei und das müssen noch viel mehr erkennen!

"Die AfD muss laut Informationen von t-online.de eine Strafzahlung wegen nicht deklarierter Einnahmen an den Bundestag leisten. Einnahmen und Ausgaben aus dem sogenannten Kyffhäusertreffen im Jahr 2017 seien nicht im Rechenschaftsbericht der Partei erfasst gewesen, erklärte ein Sprecher der Bundestagsverwaltung auf Anfrage. Die AfD habe unrichtige Angaben gemacht ? es handele sich um einen Betrag in Höhe rund 17.000 Euro. Demnach müsse die AfD nun laut Parteiengesetz das Doppelte zahlen: rund 34.000 Euro."
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...reffen-zahlen.html

Der stz gefällt mir:

"Das Treffen gilt als zentrale bundesweite Anlaufstelle für den offen rechtsradikalen Teil der Partei."  

29.08.19 17:05
5

5047 Postings, 623 Tage AgaphantusHetze Stimmung für die AfD

Auch hier bei Ariva??

"Bei seiner politischen Influencer-Arbeit ist er nicht allein, sondern wird unterstützt von den ganz großen Playern, die Rechtsextremismus in Deutschland wieder salonfähig machen wollen. Die neurechte Bürgerinitiative EinProzent fungiert als Bindeglied zwischen AfD, Identitären, Pegida und anderen Rechten.
Eines ihrer sechs offiziellen Mitglieder ist Götz Kubitschek, der als Vordenker der neuen Rechten gilt und von Experten als ?Spinne im Netz? beschrieben wird. Kleine steht mit ihm in gutem Kontakt.""

https://www.tagesspiegel.de/politik/...r-die-afd-machen/24950102.html  

29.08.19 19:18
6

15073 Postings, 4012 Tage ulm000Kalbitz - noch tiefer in der Neonaziszene

Wundern muss man sich eigentlich nicht, dass zum einen der Brandenburger AfD Chef offenbar gelogen hat und zum anderen dass er noch tiefer in der Neonaziszene verstrickt war als bis jetzt angenommen wurde. Ohne großartig auf den Lebenslauf von Kalbitz einzugehen mit der Nähe zur rechtsextremen "Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland" und dem rechtsradikalen, völkischen  Witikobund reicht mir alleine schon die Tatsache, dass dieser Kalbitz von 2010 bis 2015 Vorsitzender des rechtsextremen Vereinigung "Kultur- und Zeitgeschichte, Archiv der Zeit" war, der vom ehemaligen SS-Hauptsturmführer und NPD-Funktionär Waldemar Schütz gegründet wurde.

Zitat aus dem verlinkten Artikel zum Brandenburger AfD Chef Kalbitz:

"Rassenschulungen und Hakenkreuze: Recherchen bringen den AfD-Spitzenkandidaten für Brandenburg in Bedrängnis. Er könnte tiefer in die rechtsextreme Szene verstrickt gewesen sein, als bislang bekannt."

Welcher normale, gut bürgerliche Deutsche kann einen solchen AfD Typ wählen ? Kann ja eigentlich nur einer sein, der mit Hitler, Göbbels und Co keine (inhaltliche, ideologische) Probleme hat. Für mich als Normalo ist das nur noch widerlich und eine Schande für Deutschland.  

29.08.19 19:21
4

96016 Postings, 7126 Tage Katjuschaden wählen Leute, die solche Artikel für

linke Propaganda halten.

Du glaubst nicht was ich derzeit im erweiterten Bekanntenkreis oder in Facebookgruppen in Potsdam so mitbekomme. Immer wenn jetzt kurz vor der Wahl mal jemand vor der AFD warnt, selbst wenn es nur Links zu solchen Artikeln wie denen zu Kalbitz Vergangenheit sind, kommen die immer gleichen Antworten. Mal solle doch Politik im allgemeinen und vor allem die Hetze gegen die AFD aus der Diskussion raushalten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.08.19 19:32
11

35763 Postings, 5843 Tage TaliskerDu glaubst nicht,

was du in den einschlägigen Threads hier bei ariva lesen kannst. Ich meine natürlich den Stolzenthread. Heute schon den ganzen Tag "Geschichte einmal anders". Da geht es fröhlich vom eingeredeten angeblichen Schuldkomplex der Deutschen - über die Kriegsverbrechen anderer Nationen - über GB/F haben D den Krieg erklärt - über Schlussstrich ziehen - über die armen Deutschen als Opfer des Plans einer anderen Großmacht (gerade aktuell, https://www.ariva.de/forum/...hland-sein-557636?page=957#jumppos23942 , von meinem Lieblingschecker) zu sonstewas.
Da muss man sich zerknirscht eingestehen: ab und an versagen meine Kollegen und ich bzw. erreichen irgendwie doch nicht alle...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

29.08.19 19:50
7

96016 Postings, 7126 Tage Katjuschaich hatte gestern erst die Diskussion mit meiner

Tante (übrigens Kriegsflüchtling aus Schlesien). Und die ist mit ihren jetzt über 80 Jahren einfach nur erschüttert, nicht nur über die AFD, sondern auch was sie derzeit in Diskussionen mit ihren Nachbarn mitbekommen muss. Die hat mir erzählt, dass sie jetzt immer öfter in der Nachbarschaft hört, man würde sich nicht mehr vor die Haustüre trauen, weil ja die ganzen Ausländer ständig die Frauen vergewaltigen und abstechen würden. Und überhaupt, was machen die ganzen Neger denn hier? Das hört sie derzeit von Leuten, von denen sie das nie geglaubt hat. Und das Schlimme ist, auf manche Dinge kann sie entweder nicht antworten, weil sie total perplex wegen der abstrusen Idee dahinter und dem Rassismus ist, andererseits aber auch bei anderen Argumenten, weil sie die ohne Quelle bei der Hand nicht entkräften kann. Das einzige was sie beitragen kann, ist Humanität auch mit ihren eigene historischen Erfahrungen.

Bei mir ist es ja noch was anderes. Ich kann da bestimmte Sachen durch Fakten entkräften, aber das Problem ist, dass diese Fakten ja eh als Fakenews der Linksmafia betrachtet werden. Was will man da noch groß diskutieren? Andererseits kann man nicht einfach aufhören zu diskutieren, denn sonst verfestigt sich das Bild immer weiter. Ich kriegs ja mittlerweile selbst in der nahen Verwandtschaft mit, was da so an Propaganda von rechts auch über wahtsapp etc geteilt wird. Da scheint man die geteilten Bildchen gar nicht mehr zu hinterfragen. Das sind dann meist so Sachen über die Lüge  zum Klimawandel und wie uns Greta auf die Nerven geht. Und das verbindet man dann mit linken Meinungsterror. Schon krass, was sich derzeit in den Köpfen normaler Leute einnistet, gerade so im Altersbereich 45-65 Jahre. Da hab ich den Eindruck, ist die Anhängerschaft zur AfD am größten, zumindest hier so in der Region.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 336 | 337 |
| 339 | 340 | ... | 347   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, MarketTrader, Muhakl, WALDY_RETURN, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Amazon906866
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001
E.ON SEENAG99