finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 302 von 368
neuester Beitrag: 16.10.19 18:29
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 9176
neuester Beitrag: 16.10.19 18:29 von: UlliM Leser gesamt: 774396
davon Heute: 191
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 368   

25.06.19 17:44
6

15138 Postings, 4042 Tage ulm000AFD - Ein wirrer Haufen vaterlandsloser Gesellen

Der AfD-Abgeordnete Udo Hemmelgarn hat sich auf Twitter höhnisch über den Absturz der Eurofighter geäußert. Seine Partei stellt sich gerne als konservativen Leuchtturm in einem Meer von Irrtümern dar. Dabei ist sie nur ein Sammelbecken für Menschen, die keine Verantwortung übernehmen wollen
Das schreibt heute der stock konservative Cicero nach dem der AfD Bundestagsabgeordnete Udo Hemmelgarn sich auf Twitter höhnisch über den Absturz der Eurofighter geäußert hat. Ein Zitat aus dem Artikel:

"Der Tweet des AfD-Abgeordneten ist unter dieser Einordnungen so brisant, weil er etwas offenbart, was die AfD selbst gerne vertuschen würde. ..... Die AfD ist ein Sammelbecken für Menschen, denen nichts ferner liegt, als Verantwortung zu übernehmen oder, schreckliche Vorstellung, Deutschland zu dienen. Was sie hingegen eint, ist ihre springflutartige Wut gegen alles, was sie stört. Der Radfahrer, der bei Rot über die Ampel fährt, kann sie ebenso zum Ausrasten bringen, wie ein Auftritt von Angela Merkel. Ihre extrem niedrige Toleranzgrenze paart sich dann mit einem betonharten Rassismus.  ... Wenn ein rechter Politiker den Tod eines Soldaten zum Anlass für Spott nimmt, hat eine rechte Partei eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie gibt endlich zu, dass sie mit dem ganzen Gedöns von Rechts und Links sowieso nichts anfangen kann und steht dazu, dass sie ein Sammelbecken für frustrierte Außenseiter ist. Oder sie schließt ihn sofort aus der Partei aus."

Eigentlich recht gut auf den Punkt gebracht meines Erachtens diese AfD Analyse.

Welch wirrer Haufen diese AfD ist zeigt sich ja gerade super gut in Bayern. Es geht zwar dort wie in vielen westdeutschen Bundesländern primär um den Flügelkampf, also der Kampf rechtsliberal gegen den völkischen Höcke/Kalbitz Flügel, aber der Grund ist aktuell in Bayern ein anderer warum viele bayrische AfD Landtagsabgeordente ihre Fraktionschefin Ebner-Steiner so schnell wie möglich los haben wollen. Es geht um die total unprofessionellen Führung der Ebner-Steiner in verschiedenen Bereichen wie der Kassenprüfung, im Umgang mit anderen AfD Abgeordneten, in der Außenwirkung und in der "professionellen Aufstellung mit Mitarbeitern" hat es schwerwiegende Fehler gegeben, die einige bayrische AfD Landtagsabgeordnte nicht mehr länger mittragen wollen. Wie hat der vor gut 10 Wochen zurück getretene bayrische AfD  Co-Fraktionschef Markus Plenk sich geäußert über die bayrische AfD Landtagsfraktion und deren AfD Mitarbeiterstab:  "Ich habe es satt, die bürgerliche Fassade einer im Kern fremdenfeindlichen und extremistischen Partei zu sein." Wenn das schon ein absoluter Insider sagt. 10 zu 10 ging die Kampfabstimmung gestern Abend aus und das zeigt sehr eindrücklich, dass sich die AfD Landtagsabgeordneten untereinander alles andere als gut Freund sind und eine solche Partei soll unser Land retten ???? Das kann meines Erachtens nur jemand glauben, der auch noch an den Weihnachtsmann und an den Osterhasen glaubt:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/...dtYuo70Qxflfj9o8xN1oCB7FOPSQs

Auch bei uns im Schwabenland geht es so richtig rund in der AfD, denn Teile der baden-württembergischen Landtagsfraktion wollen den gemäßigte AfD Landtagsfraktionschef stürzen mit widerlichen Intrigen:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...einander-a-1273454.html
("Im Südwesten ist die AfD tief gespalten - Intrigen bei der AfD in Baden-Württemberg - Unterste Schublade")

Wieder sind die Höcke Strippenezieher wie Räpple, Spaniel oder die Baum voll dabei, aber nicht wenige AfD Landtagsabgeordneten haben ohnehin ein wirre Strategie: "Wenn demokratische Politik mit Krieg verwechselt wird":

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...c86IHCgS5EO79HykKnFy0mY

Irgendwie haben dann doch einige der AfD Eliten bzw. des AfD Establishment eine vollkommene andere Leitkultur wie ich als Biodeutscher/schwabe sie habe.
 

25.06.19 17:59
3

4742 Postings, 7227 Tage n1608Eine herrliche Filterblase dieser thread

9 Nutzer ausgeschlossen, darunter Einige, die in diversen anderen threads schon unter Beweis gestellt haben, dass sie durchaus zu einer differenzierten Beurteilung von Sachverhalten in der Lage sind.  Nur haben sie sich dabei nie moralisch überhöht. Aber gut, "moralische Überlegenheit" gehört hier wohl zur Grund-DNA. Schönen Abend!  

25.06.19 18:04
3

96344 Postings, 7156 Tage KatjuschaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 26.06.19 10:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

25.06.19 18:06
7

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschaübrigens, kannst du mir deinen Avatar mal erklären

Ich mein, du bist doch eigentlich gar nicht stolz auf unser Land. Ihr meckert doch den ganzen Tag nur über unser Land.

Vielleicht seid ihr ja nur stolz auf den Begriff der Nation und weniger auf unsere progressive Bundesrepublik. Schon mal drüber nachgedacht?
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.06.19 20:31
3

4742 Postings, 7227 Tage n1608Progressive Bundesrepublik

ein echtes Betthupferl!

Selbst Herbert Frahm hat sein Land mehr geliebt, als ihr es selbst der "progressiven Bundesrepublik" entgegenbringen könnt. Er würde sich im Grabe umdrehen, wenn er das eine oder andere posting hier, Dich lieber Kat eingeschlossen, lesen müsste.  Schon mal drüber nachgedacht?  

25.06.19 21:42
4

5613 Postings, 4791 Tage Vermeer#7527

So wie manche Menschen sprichwörtlich "zwei linke Hände" haben, genau so hat die Afd "zwei rechte Flügel"  :)  

25.06.19 22:02
2

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschan1608, also das ich das Land mehr liebe als du

und deine Stolzen ist ja mehr als offensichtlich.

Schließlich seid ihr den lieben langen Tag nur am meckern. Interessant dabei ist immer, was genau euch stört.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.06.19 11:57
3

15325 Postings, 3319 Tage The_Hopewo es hinführen kann

Der Mordverdächtige Stephan Ernst hat nach SPIEGEL-Informationen gestanden, Walter Lübcke getötet zu haben. Die Tat sei eine Reaktion auf Äußerungen des CDU-Politikers in der Asyldebatte gewesen.
 

26.06.19 12:09

4742 Postings, 7227 Tage n1608#7534 Ursache-Wirkungszusammenhänge sind nicht

so einfach. Ohne Bruch von EU-Recht (Dublin Verordnung) durch Frau Merkel, keine Flüchtlingswelle und auch keine unsäglichen Aussagen von Herrn Lübke ("Deutsche können ihr Land verlassen, wenn es ihnen nicht passt") und damit wahrscheinlich auch keine abscheuliche Selbstjustiz.  

26.06.19 12:24
6

14093 Postings, 2412 Tage WeckmannZum gefühlten tausendsten mal: Deutschland hat

die Dublin-Verordnung(en) nicht gebrochen.  

26.06.19 19:33
5

15325 Postings, 3319 Tage The_HopeHauptsache blöde auffallen

Im bayerischen Landtag wird dem ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gedacht. Dafür sollen sich alle erheben. Nur der ...
 

26.06.19 22:33
3

41702 Postings, 4149 Tage FillorkillUrsache-Wirkungszusammenhänge

Was könnte ein Rechtsterrorist sagen, der gerade einen vermeintlich zu asylfreundlichen Politiker hingerichtet hat ? Vielleicht würde ihm folgendes einfallen: 'Ohne Bruch von EU-Recht (Dublin Verordnung) durch Frau Merkel keine Flüchtlingswelle und damit auch keine unsäglichen Aussagen von Politiker X und damit wahrscheinlich auch keine abscheuliche Selbstjustiz durch mich. Nicht dass jemand denkt ich hätte das gern gemacht. Es handelt sich hier einfach nur um einen objektiven Ursache-Wirkungszusammenhang. Hätte sich die Flüchtlingswelle ein anderes Land ausgesucht, gäbe es auch keine flüchtlingsfeindliche Stimmung unter den Einheimischen und ich hätte ganz bestimmt besseres zu tun'.

-----------
# another europe

26.06.19 23:00
1

41702 Postings, 4149 Tage Fillorkillwürde es keine Homosexuellen geben,

würde es auch keine Homophoben geben. Ein einfacher Ursache-Wirkungszusammenhang.  
-----------
# another europe

27.06.19 04:53
2

1102 Postings, 6625 Tage promdas ist in diesem interessanten Thread informativ

27.06.19 07:22
1

2904 Postings, 6246 Tage DingErklärung und Rechtfertigung

Im Deutschen besteht ein Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen.
Z.B. gäbe es ohne Autos auch keine Verkehrstoten durch Autos. Tote gäbe es natürlich trotzdem, auch in der Kutschenzeit gab es Verkehrstote.
Hoffe, ich konnte helfen.
 

27.06.19 07:55
3

50243 Postings, 4999 Tage Radelfan#7537 Das erinnert mich an "Manche mögens heiß"

Da hatte es doch auch der Gamaschen-Colombo abgelehnt zu Ehren des ermordeten Zahnstocher-Charlie aufzustehen.

Sein Ende dürfte bekannt sein....
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

27.06.19 08:58
4

41702 Postings, 4149 Tage FillorkillErklärung und Rechtfertigung

Die Definition von Kausalität unterscheidet zwischen Bedingung, Anlass und Grund. Der Rechtsterrorismus und seine Fans aus den fremdenfeindlichen Foren verwandeln eine Bedingung  (Deutschland nimmt innerhalb kurzer Zeit vergleichsweise viele Flüchtlinge auf) und einen Anlass (ein Politiker äussert sich zu asylfreundlich) in den Grund rechtsterroristischen Handelns. Tatsächlich ist der Grund häufig eine - im Falle des Lübcke-Attentäters auch nachgewiesene - über Jahrzehnte geformte neo-nationalsozialistische Einstellung, die immer ihre Bedingungen und Anlässe findet um akut werden zu können.

Wer wissen will, weshalb die AFD ausserhalb der braunen Oasen im Osten nicht ansatzweise eine Chance in dieser Gesellschaft erhält, sollte sich mal die Rechtfertigungsreden für Rechtsterrorismus zu Gemüte führen, die manche ihrer Anhänger in den einschlägigen Hass-Blasen gerade jetzt wieder halten. Die Unfähigkeit der AFD, diesen Teil ihrer Sympathisanten konsequent abzustossen, erhält ihr zwar die Zustimmung dieses gewaltaffinen Milieus, sorgt aber gleichzeitig dafür, nie über dieses Milieu hinauskommen zu können. Ich hoffe, ich konnte helfen.

-----------
# another europe

27.06.19 11:13
6

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschafür ein Posting gestern Mittag gilt


n1608 hat mich per BM ausdrücklich darum gebeten, meine Meinung über den User doch auch öffentlich zu machen und nicht nur per Boardmail. Dem komme ich gerne nach.

unfassbar wie rau die Sitten geworden sind, nach so einem Mord ein so perfides Ursache/Wirkung-Prinzip anzuwenden. Ich konnt's kaum glauben als ich das gelesen hab.

Wie ich die MODs kenne, die mich jetzt innerhalb von 2 Wochen 3 mal gesperrt haben (für Nichtigkeiten), werd ich wohl gleich wieder pausieren dürfen. Obwohl ich doch AFD-like nur Mut zur Wahrheit habe.





Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 27.06.19 12:17
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Provokation

 

-----------
the harder we fight the higher the wall

27.06.19 11:43
6

15138 Postings, 4042 Tage ulm0002 Afdler wohl in rechtsextreme Nordkreuz dabei

Dass Polizisten in Mecklenburg Vorpommern aus Landesbeständen Munition gestohlen haben und die gestohlene Munition, etwa 10.000 Schuss, an die rechtsextremen Prepper-Gruppierung ?Nordkreuz?  weiter gegeben haben, scheint ja wohl mittlerweile ganz klar zu sein. 2 Polizisten sitzen weiter in Untersuchungshaft, zwei sind gegen Auflagen auf freiem Fuß. Vier weitere Polizisten wurden zunächst mal vorsorglich versetzt.

Neben den beschuldigten Polizisten sind auch ganz offensichtlich nach den neusten Meldungen 2 AfDler involviert in die Geschichte mit der rechtsextremen Pepper-Gruppe. Haik J., der Mitglied im AfD-Landesfachausschuss Innere Sicherheit ist und der Polizist Marko G.:

https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/...A-ah92pxyuFiLmb9w

In Frankfurt wurde heute ein Polizist festgenommen, der unter Verdacht steht die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz mitsamt ihrer Familie mit dem Tod bedroht zu haben via FAX, das unterschrieben war mit NSU 2.0:

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/...NnqP20PJnCGyo6W25u55jg9JEUI

Bei dem widerlichen Neonazi, der den CDU Politiker Lübcke mit einem Kopfschuss quasi hingerichtet hat, wurden nun mehrere Waffen gefunden. Darunter eine Uzi und eine Pump-Gun:

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/...hRujN1Iu9vreP0_Fvb4

So langsam frage ich mich ob ich einen Waffenschein beantragen soll und mir dann eine Pistole zulege, denn das was da mittlerweile alles so zu Tage tritt über Rechtsextreme in Deutschland macht einen Normalbürger schon ein wenig Angst. Die Betonung liegt auf Normalbürger dabei. Ein "Arschloch" hat damit eventuell keine Probleme damit bzw. verharmlost Rechtsextremismus, dass in Deutschland rechtsextrem Typn rum schwirren mit hunderten von Gewalttaten. Ich habe aber damit ein ganz großes Problem und wer mit Rechtsextremen sympathisiert den ordne ich als Anti Deutscher ein und Hitler Verehrer. Es gibt rote Linie bzw. NoGos und bei jedem Normalbürger sollten die eigentlich bei jeglicher Art von Terrorismus sein !!!  

27.06.19 12:08
1

2425 Postings, 6580 Tage komatsu" progressive Bundesrepublik"

ein Ahnungsloser meldet sich aus dem Tal der Ahnungslosen..  

27.06.19 12:31
6

403 Postings, 153 Tage SEEE21#7535

Wenn EU-Recht gebrochen wird, kann man ja juristisch dagegen halten. Bis jetzt ist mir diesbezüglich kein Urteil bekannt, die diesen angeblichen Rechtsbruch juristisch bestätigt.

Selbstjustiz an sich ist strafbar. Der Staat hält das Gewaltmonopol und das ist gut so.

Wer Selbstjustiz als legitimes Mittel ansieht, um angebliche oder von mir aus auch tatsächliche Rechtsbrüche zu ahnden, stellt sich ganz klar gegen die Regeln unseres Rechtsstaates und wäre mM nach schon ein Gefährder!  

27.06.19 12:39
10

15138 Postings, 4042 Tage ulm000AfD Landeschef: NPD Grundlehrgangs-Bester

Dem Co-Vorsitzenden der AfD MV, Dennis Augustin, droht der Rauswurf aus seiner Partei. Dem Nordkurier liegen Dokumente vor, die seine frühere Mitgliedschaft bei der NPD belegen könnten. Mit dieser Vergangenheit dürfte er kein AfD-Mitglied bleiben.
Nun ja, dass bei der AfD Leute rum laufen mit rechtsextremer und/oder NPD Vergangenheit ist ja an für sich nicht gerade Neu. Hat man ja jüngst erst bei der bayrischen Landtagsfraktion gesehen wo mehrere  ehemalige Rechtsextreme oder/und NPD Mitglieder als AfD Mitarbeiter für die Landtagsfraktion eingestellt wurden. Das war ja der Hauptgrund warum vor gut 10 Wochen der bayrische AfD  Co-Fraktionschef Markus Plenk zurück getreten ist: "Ich habe es satt, die bürgerliche Fassade einer im Kern fremdenfeindlichen und extremistischen Partei zu sein." ( https://www.br.de/nachrichten/bayern/...dtYuo70Qxflfj9o8xN1oCB7FOPSQs ).

Nun kommt heraus, dass der AfD Landeschef von Mecklenburg-Vorpommern, Dennis Augustin, 1989 an einem parteiinternen Ausbildungslehrgang der NPD teilgenommen hat und dabei sogar bei einer Schulung des  ?Nationaldemokratische Bildungszentrum? als Grundlehrgangs-Bester geehrt wurde.

Auch bei uns in Baden Württemberg gibt es bei der AfD rechtsextreme Mitarbeiter mit AfD Vergangenheit. Der "bekannteste" und widerlichste ist dabei Marcel Grauf, der seit über 3 Jahren für die beiden AfD Landtagsabgeordente Baum und Merz arbeitet. Ich bin schon mehrmals auf diesen Typ in diesem Thread eingegange­n, da er ein Fan vom norwegisch­en Rechtsterr­oristen und 77fachen Massenmörd­er Breivik ist und jahrelang in der NPD aktiv war. Durch Chatprotok­olle von diesem AfD Mitarbeiter zeigt sich die absurde, menschenve­rachtende,­ asoziale Denke in der Neu Rechten-Sz­ene ist:

- "Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrie­g und Millione Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Hauptsache­ es geht los. Insbesonde­re würde ich laut lachen, wenn sowas auf der Gegendemo passieren würde. Tote, Verkrüppel­te. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!"
- "20 Judentaler­" zahlt er für ein Zeitungs-A­bonnement ? Geldproble­m? Einfach nur die Juden besteuern -> Problem (end)gelös­t"
-  "Die sagen tatsächlic­h dass sie ja keine Nazis sind. Gibt ein offenes Mikrophon.­ Hab gedacht ich äußere mich mal. Eröffnungs­gag: 'Immerhin haben wir jetzt so viele Ausländer im Land, dass sich ein Holocaust mal wieder lohnen würde." "Besorgte Bürger" betrachtet­ er als dumme Leute, aber Mittel zum Zweck."
-  "Gegen Demokraten­ helfen nur Granaten"

Was für ein "toller" AfD Mitarbeiter und der hat ganz offenbar die deutsche Leitkultur voll drauf - Der beschützte Neonazi in der badenwürttembergischen AfD Landtagsfraktion:

https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/430/...NBrVdczh4zGJlI2wyI

Soll bittschön keiner vom AfD Mainstream sagen es gibt keine Rechtsextreme, Hitler Freunde oder NPDler in dieser ach so seriösen AfD. Könnte beim AfD Mainstream dann folgendermaßen sein: "Ein Ahnungsloser meldet sich aus dem Tal der Ahnungslosen."  

27.06.19 12:54

96344 Postings, 7156 Tage Katjuschahhh

-----------
the harder we fight the higher the wall

27.06.19 13:40
4

15325 Postings, 3319 Tage The_HopeEs sind Mörder

und völkische Verbrecher.

Mit Waffen und organisiert .. (Punkt)
Im Mordfall Lübcke hat die Polizei nach SPIEGEL-Informationen zwei weitere Verdächtige gefasst, gegen sie wird wegen Beihilfe zum Mord ermittelt. Auch ein Waffenversteck wurde entdeckt.
 

27.06.19 17:15
5

15138 Postings, 4042 Tage ulm000Goebbels = Höcke

• Höcke-Goebbels-Vergleich bei Auftritt von AfD-Chef • Machtkampf in NRW eskaliert endgültig • Bundesvorstand eingeschaltet
Hochinteressante Rede des AfD Chef von Nordrhein Westfalen Seifen in dem er u.a. Goebbels-Sprech mit Höcke-Sprech verglichen hat.

Zitat Goebbels:

"Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir."
Zitat Höcke:

"Wir müssen uns entscheiden, ob wir Schafe oder Wölfe sein wollen und wir entscheiden uns dafür, Wölfe zu sein."

Das mit den Wölfen und Schafen ist ohnehin ganz bekanntes Nazi-Sprech zu Zeiten Hitlers und heutzutage ist das NPD-Sprech und wie wir sehen auch Höcke-Sprech.
.
Dazu zeigte der NRW AfD Landeschef ein Orginalplakat mit der Aufschrift "Höcke spricht". Es zeigt einen Auftritt des Thüringer AfD-Chefs und "Flügel"-Gründers Björn Höcke. NRW AfD Chef dazu: "Da gab es früher auch schon mal Plakate, die hießen dann: "Der Führer spricht?."

Tja nun bringt also ganz aktuell ein führender AfDler Höcke in ganz enge Verbindung zu NPD und/oder Hitler. Ist ja eh nicht ganz Neu, denn vor gut 2 Jahren hat der damalige AfD Bundesvorstand um die Weidel, Meuthen, Gauland und Petry nach einer selbst in Auftrag gegebenen Studie über Höcke festgestellt, dass Höcke eine ?Wesensverwandtschaft mit dem Nationalsozialismus? hat und ihm wurde vom AfD Bundesvorstand Verfassungsfeindlichkeit sowie heimliche Kontakte zur Spitze der rechtsextremen NPD vorgeworfen:

https://www.fr.de/politik/...e-vergleicht-hoecke-hitler-11048435.html
("PARTEIAUSSCHLUSSVERFAHREN HÖCKE - AfD-Spitze vergleicht Höcke mit Hitler")

Das ganze ist jetzt gerade mal 27 Monate her um den Höcke, aber vom AfD Establishment, den AfD Eliten wie auch vom AfD Mainstream will offenbar so gut wie niemand mehr sich daran erinnern. Schon irgendwie heuchlerisch. Ich sage dazu: VERLOGEN.Da schallt es dann lieber Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse oder Systemmedien, Systemmedien, Systemmedien. Wer heute Höcke oder den Kalbitz angeht geht das Risiko ein, dass er bald weg ist von der AfD, denn der Höcke/Kalbitz Flügel ist mittlerweile viel zu mächtig innerhalb der AfD.

Dass der NRW AfD Chef Seifen den Höcke so scharf angeht ist kein Zufall, denn wie in fast allen westdeutschen Bundesländern tobt ein widerlicher Machtkampf innerhalb der AfD um den völkischen, nationalsozialistischen  Höcke/Kalbitz Flügel. Ich sage eigentlich zu diesem Flügel immer NPD 2.0.

Der AfD NRW Chef Seifen verteidigt sein Rede mit der Begründung, dass man "eine Erklärung dafür zu finden, dass uns 69 Prozent der Wähler grundsätzlich ablehnen. Dazu habe ich Beispiele gebracht, die unsere politischen Gegner nutzen können, um uns als Nazis zu diffamieren."

Zum Schluß habe ich noch einem Artikel aus der Schweiz, dem ich voll und ganz zustimme:

DIE SPRACHE DER AFD - Wie eine vollgeschmierte Klowand bzw. "Die AfD und der Dünger der Gewalt":

https://www.nzz.ch/meinung/...d-und-der-duenger-der-gewalt-ld.1491879

Ist halt mal die Leitkultur ala AfD und diese AfD Leitkultur ist mit 100%iger Sicherheit nicht die Meine !!!! Da habe ich dann doch einen ganz anderen Wertekompass, das nichts mit Rechtsextremismus, nichts mit Rechtsradikalen, nichts mit Holocausleugnung und nichts mit 3. Reichverherrlichung zu tun hat. Auch bin ich ein entschiedener Gegner von widerlichen Anfeindungen gegen Minderheiten und ich  bin ich voll gegen Rassismus. Da gibt es bei mir null Toleranz. Mit Hassparolen und offenkundige Lügen haben ich schon mal gleich gar nichts am Hut und gehört mal mit Sicherheit nicht zu meiner Leitkultur. Bei einer 11, 12%igen Minderheit in Deutschland mag das wohl alles anders sein mit ihrer Leitkultur.  

Seite: 1 | ... | 300 | 301 |
| 303 | 304 | ... | 368   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Muhakl, no ID, WALDY_RETURN, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750