finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 300 von 315
neuester Beitrag: 22.07.19 20:58
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 7868
neuester Beitrag: 22.07.19 20:58 von: Olm000 Leser gesamt: 642219
davon Heute: 536
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 298 | 299 |
| 301 | 302 | ... | 315   

17.06.19 17:56
4

95399 Postings, 7070 Tage KatjuschaLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 18.06.19 14:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

17.06.19 18:01
1

2188 Postings, 549 Tage FernbedienungLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 18.06.19 10:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.06.19 18:02
1

2188 Postings, 549 Tage FernbedienungKat, das habe ich schon mal erklärt

Das kapieren die Leute nicht.  

17.06.19 18:08
4

2082 Postings, 707 Tage CoshaDer mutmaßliche Lübcke Mörder

Stephan Ernst war nicht nur an diversen rechtsextremen Straftaten in der Vergangenheit beteiligt (Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft,Überfall auf 1.Mai Gewerkschaftsveranstaltung, Körperverletzungen) --  er soll 2016 auch eine kleine Wahlkampfspende in Höhe von 150 ? an Björn Höcke geleistet haben.  

17.06.19 18:17
5

2188 Postings, 549 Tage FernbedienungWie kommt man bloß darauf, dass es sich um eine

rechtsextreme Tat handelt?

"Demnach handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um den einschlägig bekannten Rechtsextremisten Stephan E. Nach hr-Informationen gilt E. als gut bekannt ist mit dem Anführer der rechtsextremistischen Gruppierung "Combat 18" (C 18) in Kassel, auch wenn er dort nicht direkt Mitglied ist."

"Wegen versuchtem Totschlag verurteilt
Im Jahr 1992 machte sich Stephan E. eines versuchten Totschlages schuldig, wie Recherchen von Zeit Online ergeben haben. Auf der Toilette des Wiesbadener Hauptbahnhofs griff er einen Mann erst von hinten und dann von vorne mit einem Messer an und verletzte ihn lebensgefährlich."

"Im Jahr 1993 soll E. als damals 20-Jähriger einen Bombenanschlag auf eine Asylbewerber-Unterkunft in Hohenstein-Steckenroth (Rheingau-Taunus) geplant haben. Bewohner der Unterkunft konnten damals ein brennendes Auto vor dem Heim löschen, in dem ein Sprengsatz lag. E. soll auch davor schon mit Brandstiftung sowie Verstößen gegen das Waffengesetz und Körperverletzung in Erscheinung getreten sein."

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/...tiger-fall-luebcke100.html  

17.06.19 19:07
4

49835 Postings, 4913 Tage Radelfan#7481 Hast den Titel von den "Stolzen"?

;-)
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

17.06.19 19:10
10

5364 Postings, 6895 Tage majorimmer auf die Rechten, kann nicht irgendjemand

was aus der Vergangenheit von Joschka Fischer posten ?  

17.06.19 19:28
6

49835 Postings, 4913 Tage Radelfan#7483 Das wäre die Spezialität

des flämischen Doppelpinselers und der arbeitet sich z.Zt. an anderen äußerst wichtigen Themen ab!

Übrigens, zum Mord von Dr. Lübcke hat er bisher nichts verlauten lassen. Daraus kann man nur schließen, dass niemand der Systemparteien daran beteiligt zu sein scheint.

Offenbar hat er stillschweigend (sic) schon die Rechtsaußen dafür akzeptiert!

....oder es sind ihm die Fragezeichen ausgegangen!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

17.06.19 19:45
3

95399 Postings, 7070 Tage KatjuschaQuatsch Radelfan, das bedeutet nur, dass

Rubens noch keinen Zusammenhang zum US Imperialismus herstellen konnte. Aber mal abwarten.

Wobei das Thema US Imperialismus bei ihm in den letzten 1-2 Jahren merklich ruhiger wurde. Man fragt sich, wieso?
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.06.19 20:03
3

49835 Postings, 4913 Tage RadelfanNe, ne, seit der Große Fäker in Amt und Würden ist

hat sich unser großer Fragesteller mit Vorwürfen gegen die Amis sehr zurück gehalten. Offenbar sieht er derzeit keine Gefahr für einen Regierungswechsel in den USA!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

18.06.19 12:37
7

14992 Postings, 3956 Tage ulm000Deutschland: die braune RAF

Der Kasseler Regierungspräsident Lübcke wurde wohl von einem Neonazi erschossen. Politik und Polizei dürfen nicht mehr verharmlosen.

Zitat:

"Die Strukturen des rechten Terrorismus ähneln denen des islamistischen Dschihads, in denen jeder Attentäter dort zuschlägt, wo er kann. Es ist ein metastasierendes Gewaltgebilde, das an vielen Stellen unvermittelt aufbrechen kann. So wie in Kassel. Eingebettet sind die braunen Täter in eine Szene, die ihnen applaudiert, sie anfeuert, aus der sie Energie ziehen - so wie früher die RAF-Terroristen aus ihrer Sympathisantenszene."

Und wieder gibt es Verbindungen zu den Neonazis-Gangs Combat 18 und Blood & Honors !!!!!

Schon in den 1980er Jahren war der Rechtsterror in Deutschland sehr blutig und mörderisch mit rd. 40 Toten. Angefangen hat damals alles mit dem Oktoberfestmassaker. Heute gibt es in Deutschland mindestens 12.700 gewaltbereiten Rechtsextremisten und hier ist dieser ekelhafte Mörder vom Lübcke nicht mal mit dabei.

Gott sei Dank muss man sagen, dass der Maaßen nicht mehr Verfassungsschutzchef ist, denn der hat diese gewaltbereiten rechtsradikalen Typen gänzlich ignoriert. Leider nicht nur Maaßen. Auch bei der hessischen wie auch sächsischen Polizei scheint man auf dem rechtsradikalen Auge so gut wie blind zu sein. Wie kann so etwas sein ?? Diese rechtsradikalen Typen sind schon mehr als gewaltbereite Verbrecher. Nicht mehr und nicht weniger. VERBRECHER !!! und wer sich mit solchen Leuten sympathisiert ist für mich auch nicht viel besser. Teilweise kommt es einem dabei zum Kotzen, wenn man lesen muss wie irgendwelche Poster diesen üblen Rechtsextremismus bagatellisieren oder gegen Linksextremismus versuchen aufzuwiegen. Das ist doch pervers oder ? In welcher völlig verschrobenen, menschenverachtenden Welt leben wir denn wenn so etwas gegeneinander aufgewogen wird ? Verbrechen sind Verbrechen. Ob sie nun von einem Flüchtling begangen wurden, von Linken oder von einem Rechtsextremen. So jedenfalls sehe ich das als ganz normaler Biodeutscher.

Wie "toll" diese deutschen Rechtsextremen sind - hier mal ein paar News der letzten Tage zu diesen für mich ekelerregenden Typen:

Das BKA hat im Zuge von Ermittlungen gegen die rechtsextreme ?Prepper?-Gruppe ?Nordkreuz? offenbar Dutzende Personen des öffentlichen Lebens aus MV zu Zeugen-Vernehmungen vorgeladen, darunter Rostocker Politiker der Linken, SPD und Grünen. 29 Personen sollen auf einer ?Todesliste? stehen, die die Bundesanwaltschaft im August 2017 fand:

https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/...W6Ip9wNDvFKay0SddRhAgeYE

Schon wieder wurden auf Mallorca deutsche Rechtsradikale verhaftet - 4 deutsche Rechtsradikale haben Bierkrüge sowie Barhocker durch den Laden geworfen - nach der Verhaftung von diesen Typen haben die Gäste laut gerufen: ?Nazis raus!?:

https://www.inselradio.com/aktuell/news/lokales/...he-rechtsradikale-

SPD Stadträtin, die gegen Rechts kämpft, hat in ihrem Briefkasten 3 scharfe Patronen gefunden:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/...y26vn7rmLpatoC2uU  

18.06.19 13:38
6

40369 Postings, 4063 Tage FillorkillCombat 18

Kat hatte bereits sehr richtig darauf hingewiesen, dass die neue Blüte des Rechtsterrorismus erst noch bevor steht. Denn je deutlicher es wird, dass die Einnahme realer Machtfunktionen in Gesellschaft und Staat durch rechtsextremistische Parteien misslingt, desto radikaler werden die ticken, die alles darauf gesetzt hatten. Da mag man von Glück sprechen, dass sich die braune Konterrevolution primär aus bildungsfernen Wutrentnertum zusammensetzt.  
-----------
# another europe

18.06.19 13:54
2

49835 Postings, 4913 Tage Radelfan#7488 Erschreckend, die Stolzen in ihrem Element!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

18.06.19 14:32

1513 Postings, 743 Tage goldikFischer ist(evtl.) Kriegsverbrecher,

aber das wußten schon alle.  

18.06.19 14:47
4

68125 Postings, 5739 Tage BarCodeGuter Einwand.

Das ändert alles!
-----------
Alles ist relativ.

19.06.19 10:08
6

2082 Postings, 707 Tage CoshaFührt die Spur zum NSU

Die Aufarbeitung und Behördenleistung im Fall der rechtsextremen Terrororganisation "Nationalsozialistischer Untergrund" NSU war von Pannen,Vertuschungen und offenen Fragen geprägt. Niemand konnte ernsthaft glauben das sich Neonazis jahrelang mordend durch Deutschland bewegen konnten ohne ein entsprechendes Netzwerk an Helfern und Unterstützern.
Der im aktuellen Mordfall Lübcke verhaftete Neonazi Stephan ernst aus Kassel könnte einer aus diesem braunen Netzwerk sein, das Thema NSU ist noch lange nicht zu Ende erzählt.

https://www.fr.de/politik/...dnete-npd-stephan-stiessen-12530789.html

http://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/...chtsextreme-101.html  

19.06.19 14:50
6

14992 Postings, 3956 Tage ulm000Einfach nur toll diese AfD

Eine Schülerin will dem Landesschülerrat die Beteiligung an der Klimakonferenz verbieten lassen. Steckt die AfD dahinter? | 10543211 Regionales Sachsen
Viel niveauloser, plumper und primitiver geht fast nimmer als das was teilweise in dieser AfD abläuft.

Am kommenden Samstag findet in Leipzig eine Klimakonferenz "Wir. Machen. Klima." sächsischer Schüler in Leipzig statt. Mit dabei sind u.a. 50 Klimaexperten aus der Bewegung "Scientists For Future" oder auch der Landesschülerrat Sachsen.

Gegen diesen Landesschülerrat hat eine 14jährige Schülerin nun eine einstweiligen Anordnung per Eilantrag gestellt, dass der nicht an dieser Klimakonferenz teilnehmen darf. Die 14jährige ist die Tochter einer Dresdner AfD Politikerin und der Anwalt ist der sächsische AfD-Landesvize Joachim Keiler.

Wie gesagt viel niveauloser, plumper und primitiver geht fast nimmer meiner Ansicht nach.

Am kommenden Freitag findet in Aachen eine große Demo von ?Fridays For Future? statt. Übernachten können die Demoteilnehmer im Aachener Parkhaus am Tivoli-Fußballstadion. Ulmer Schüler nehmen auch daran teil und wir bei der Freiberufler IHK Ulm haben einige hunderte Euro den Schüler übergeben, so dass sie ein Teil der Zugfahrt damit bezahlen können. Die Ulmer fahren mit einem Sonderzug nach Aachen. Culcha Candela z.B. gibt am Rande der Großdemo eine Konzert. Natürlich mit freiem Eintritt.
Ich persönlich finde es richtig toll, dass sich zum einen die Jungen politisch engagieren und zum anderen sich nun auch deutschlandweit besser vernetzen wollen. Weiter so.  

19.06.19 14:59
5

2082 Postings, 707 Tage CoshaGehts schon wieder los...

19.06.19 15:13
4

14992 Postings, 3956 Tage ulm000Lübcke Mörder: Spende an die AfD

Stephan E. spendete im Jahr 2016 an die AfD. Das Geld sollte Björn Höckes Landesverband Thüringen zugute kommen. Als Verwendungszweck gab der spätere Tatverdächtige im Mordfall Lübcke an: ?Gott segne euch.?
Der ekelhafte Neonazi und Mörder vom CDU Politiker Lübcke hat der Thüringer AfD, also dem Höcke, 150 ? gespendet. Als Verwendungszweck gab dieser chronische veranlagte Neonaziverbrecher, der hat ja nicht gerade wenig auf dem Kerbholz, angefangen mit einer Messerstecherei (das Messer spielt bei Neonazis als Waffe ohnehin eine sehr große Rolle) über schwere Körperverletzung bis hin zu einem Bombenanschlag, an: ?Gott segne euch.

Was alles so ans Tageslicht kommt von der "Lügenpresse" in Österreich. Die FPÖ ist nicht mehr in der Regierung und jetzt wird bekannt, dass die FPÖ nicht nur übermäßig viele Mitarbeiter eingestellt hat nach dem sie in die Regierung kamen, sondern diese neuen Mitarbeiter auch sehr viel, viel zu viel Geld bezahlt haben. Da wurden teilweise Mitarbeitergelder von über 10.000 ? im Monat bezahlt. Normal sind 5.700 ?. Der nun Ex Innenminister Kickel dazu: "Das sagt mir gar nichts, aber ich werde mich schlaumachen":

https://derstandard.at/2000105080543/...H7yGXIpGmbI6F6QZcfQ73ZvOQdBJA
("Minister Kickls Mitarbeiter bezogen exorbitante Gehälter")

Das war dann wohl ein FPÖ Selbstbedienungsladen.  

19.06.19 15:15
6

38519 Postings, 6670 Tage Dr.UdoBroemmeDer Eindruck täuscht halt doch nicht

Den Verfassungsschutz Rechtserxtremismus beobachten zu lassen, ist halt wie wenn man den Bock zum Gärtner macht.

Anstatt zu verfolgen wird gewarnt, anstatt die Organusation trockenzulegen, wird sie mit Steuermitteln finanziert.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

19.06.19 16:34
2

95399 Postings, 7070 Tage KatjuschaLinksruck im Osten

19.06.19 21:34
4

95399 Postings, 7070 Tage KatjuschaMax Otte

Also dieses ganze Klientel da rund um das "neue Hambacher Fest" (das Max Otte organsiert) war ja schon immer etwas durch den Wind, aber so langsam driftet Otte echt gefährlich ab.


https://www.facebook.com/HoGeSatzbau/photos/...77101968977438/?type=3


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
otte.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
otte.jpg

19.06.19 21:38
3

25645 Postings, 3590 Tage hokaials Ökonom fand ich den Max Otte schon

zur sehr gehypt und aufgeblasen, vielleicht findet er im rechten Mileu seine Bestimmung *kotz*  

19.06.19 21:41
5

38519 Postings, 6670 Tage Dr.UdoBroemmeWahrscheinlich auch nur so ein "Schwer

Konservativer", den man nicht voreilig verurteilen und in eine Ecke stellen sollte.
Genau wie Erika Steinbach, die Morddrohungen gegen Lübcke unter ihrem Twitterpost nicht gelöscht hat.  
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Seite: 1 | ... | 298 | 299 |
| 301 | 302 | ... | 315   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
CommerzbankCBK100
SAP SE716460