finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 368
neuester Beitrag: 17.10.19 12:08
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 9181
neuester Beitrag: 17.10.19 12:08 von: ibri Leser gesamt: 774671
davon Heute: 466
bewertet mit 47 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 368   

21.01.17 20:16
47

15138 Postings, 4042 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 

21.01.17 20:21
24

17432 Postings, 2921 Tage tirahundSehe ich anders.

Ganz anders.

Darf man das noch schreiben?  

21.01.17 20:23
13

14810 Postings, 3701 Tage Linda40Man darf (noch) ....

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

21.01.17 20:23
2

1415 Postings, 1817 Tage keinMitleid#1

"Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?"

Schau dich doch bei Ariva um, da findest du einige.  

21.01.17 20:26
24

17432 Postings, 2921 Tage tirahundDie größte

Angst und Sorge habe ich persönlich vor der Angela M.

Und vor der Simone Peter / Anton Hofreiter / Sigmar Gabriel / Renate Künast / Armin Laschet / Sahra Wagenknecht / Cem Özdemir..........................................................­................usw................  

21.01.17 20:26
14

546 Postings, 1132 Tage MonsantoWenn dafür die Zeit gekommen ist...

warum sehen das so viele Menschen anders? Ist die Idee des Protektionismus in der Wirtschaft wirklich völlig abwegig? Hat Multikulti bislang eine positive Bilanz? Funktioniert die Europäische Union und führt zu Wachstum und Prosperität? Sind nicht heute die gleichen Familien reich und mächtig die auch schon vor 100 Jahren das sagen hatten? Warum sind es immer die gleichen Länder in denen großartige Unternehmen gegründet werden? Warum ist die gutgemeinte Flüchtlingspolitik unserer Regierung so kläglich gescheitert? Warum soll sich die Menschheit ausgerechnet jetzt ändern nachdem es in den letzten Jahrtausenden auch nicht geklappt hat? Wie soll der Wohlstand immer weiter wachsen ohne die natürlichen Ressourcen völlig zu zerstören? Wie soll es mehr wohlhabende Menschen auf der Welt geben ohne die Rohstoffpreise explodieren zu lassen? Warum haben die Linken auf all diese Fragen nur die Argumente Nazis & Krieg?  

21.01.17 20:33
8

1706 Postings, 5148 Tage rickberlinLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 22.01.17 19:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

21.01.17 20:33
3

1415 Postings, 1817 Tage keinMitleidEinigen scheint

die Bedeutung von Nationalismus nicht klar zu sein. War nicht anders zu erwarten.

http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/...-politik/16503/nationalismus  

21.01.17 20:40
13

9268 Postings, 1987 Tage Tomkatnationalismus ist nichts schlechtes solange man

auch andere nationalitäten neben der eigenen respektiert und akzeptiert.

 

21.01.17 20:40
15

4890 Postings, 2498 Tage Motzer#1

Hast du die Rede überhaupt gelesen? Das, was du schreibst, hat keinen Bezug zu seiner Rede.

Wenn er sagt "America first", ist das eine gute Nachricht für die ganze Welt, wenn damit das Ende des US-Imperialismus verbunden ist.

Wenn Trump Strafsteuern einführt für Firmen, die im Ausland produzieren lassen, ist das eine gute Sache. Damit schafft er Arbeitsplätze im eigenen Land. Dafür wurde er gewählt.

 

21.01.17 20:41
18

17432 Postings, 2921 Tage tirahundDarf man eigentlich

noch schreiben, dass man stolz auf sein Land ist? Stolz, auch ein deutscher Staatsangehöriger zu sein?

Darf man noch die Deutschlandfahne zeigen? Ist dies Provokation?

Unsere Kultur und Werte noch gut finden?

Freiheit, Demokratie und Offenheit? Meinungsfreiheit?

Darf man das? Oder ist man dann schon "Nationalist"? Oder vlt. schon ein Wutbürger?

Darf ich mich noch über sportliche Siege der deutschen Mannschaften freuen?

Darf ich / man?  

21.01.17 20:41
6

15138 Postings, 4042 Tage ulm000AfD-Nominierungsparteitag - ohne Medien

Wie demokratisch die AfD ist zeigte sich heute bei uns in Baden Württemberg an deren Landesparteitag. Dort werden heute 29 Listenplätze für die Bundestagswahl gewählt und alle Medien wurden von dieser eigentlich hoch demokratischen Veranstaltung ausgeschlossen.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/...18862322/nid=1622/sj13o6/

Niemand sollte wohl erfahren was die 100 Bewerber für die 29 Listenplätze so von sich geben um so das eigentliche Gesinnungsgut der AfD-Mitglieder verbergen zu können. Um das zu verhindern wird ganz einfach die ganze Medienlandschaft ausgeschlossen. Tja so ähnlich hat es auch mal 15 Jahre vor dem 2. Weltkrieg angefangen als ein Bauernfänger namens Adolf Hitler groß auf der politischen Bildfläche erschienen ist.

Das Gesinnungsgut von hohen AfD Pateifunktionären ist ja seit der bekannt gewordenen Rede vom thüringischen AfD-Chef Höcke ohnehin jedem bekannt. Zumindest wer dies wissen möchte:

https://www.merkur.de/politik/...m-youtube-video-ansehen-7306072.html

Naja wenn man sich das anschaut, dann erinnert man sich irgendwie an alte Bilder von einem Mann namens Hermann Göbbels.

Hier kann es auch keine Fehlinterpretationen geben, denn was da dieser "ehrenwerte" thüringische AfD-Chef Höcke gesagt hat geht schon mehr als eindeutig in Richtung rechtes Gedankengut. Da kann es keine zwei Meinung dazu geben. Das zeigt nur zu gut wie brandgefährlich diese AfD werden kann.
 

21.01.17 20:43
15

17432 Postings, 2921 Tage tirahundulm000,

sei doch bitte froh, dass wir zur Zeit die AfD haben.  

21.01.17 20:44
4

35795 Postings, 5873 Tage TaliskerIs das nen Fetisch?

Warum fragst du dauernd, ob man das (noch?!) darf?
Wie kommst du darauf, man dürfe es nicht? Wo es doch dauernd und die ganze Zeit getan wird? Hast du nen Minderwertigkeitskomplex, dass du dich dessen dauernd versichern musst?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

21.01.17 20:45

2259 Postings, 1835 Tage ko_bolt@Tomkat

mach dir lieber sorgen um die Türkei  

21.01.17 20:46
11

9268 Postings, 1987 Tage Tomkatum die türkei mache ich mir nie sorgen ...

nur um die intelligenten menschen dort ...  

21.01.17 20:47
8

17432 Postings, 2921 Tage tirahund20.41 Uhr

A.Hitler?

So weit ich die Geschichte kenne und beleuchten kann, ist damals die Mehrheit der deutschen Bürger A.Hitler hinterhergelaufen.

Das kann man ja wohl schlecht - ausgerechnet mit der AfD - vergleichen, lieber ulm000.  

21.01.17 20:48
9

17432 Postings, 2921 Tage tirahundTalisker.

Ja.

Schlimm?  

21.01.17 20:49
10

17432 Postings, 2921 Tage tirahundLieber Talisker.

Sei doch bitte etwas toleranter.

Hatte ich Dir schon vor Tagen geschrieben.

Dankeschön.  

21.01.17 20:49
12

94345 Postings, 7296 Tage seltsamist sicher ein verbotener Link und nur

AfD-Propaganda:

 

21.01.17 20:51

2259 Postings, 1835 Tage ko_bolt-

intelligen­te menschen = deutsche agenten?????



 

21.01.17 20:53
11

1706 Postings, 5148 Tage rickberlin@ ulm000

Sag mal spielst Du hier den Naiven oder weist Du es wirklich nicht besser?
Kannst ja mal diesen Artikel lesen - und dir dann Deine Frage selber beantworten - Warum die AFD die "demokratischen" Medien nicht eingeladen hat...

Die (un)heimliche Medienmacht der SPD

"Wo bleibt die Pressefreiheit?

Diese Verquickung von Partei (SPD) und Tageszeitungen ist einmalig in Deutschland. Von ausgewogenem Wettbewerb mit anderen Parteien keine Spur! Konkurrenz braucht die SPD nicht zu fürchten, ganz einfach deshalb, weil die anderen Parteien keine eigene Zeitung haben"

https://conservo.wordpress.com/2012/06/06/...che-medienmacht-der-spd/  

21.01.17 20:58
9

18833 Postings, 2823 Tage HMKaczmarekDer gute User Ulm

...würde in Zukunft wohl gerne noch viel mehr Global...ääähhh...Imp...ähhh
Demokratisierungskriege z.B. im nahen Osten erleben.  Denen muss ja schließlich ebenso
"humanitär" geholfen werden wie z.B. dem Irak oder Libyen.

Aber die Globalisierungsideologie ist ja eine total friedliche, gelle Ulm?

Lachpille...  

21.01.17 20:59
4

176156 Postings, 6589 Tage GrinchHöhöhö...

Jetzt ist also jeder der nen blog bei WordPress hat zur seriösen Quelle.

Klar muss ja stimmen wenn es im Internet steht.  

21.01.17 21:02
8

1706 Postings, 5148 Tage rickberlin@Grinch unanhängige Medien


Medienbeteiligungen der DDVG (SPD):

Die ?dd.vg? ist an folgenden Verlagshäusern beteiligt, deren wichtigste Medienprodukte in Klammern

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.ddvg.de/wirueberuns/unserebeteiligungen/
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.01.17 16:06
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.ddvg.de/wirueberuns/unserebeteiligungen/

 

 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 368   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Muhakl, no ID, WALDY_RETURN, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00