Stirbt der Euro in Italien?

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 25.04.21 10:17
eröffnet am: 27.09.13 10:05 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 101
neuester Beitrag: 25.04.21 10:17 von: Johannaxyjo. Leser gesamt: 145804
davon Heute: 10
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

27.09.13 10:05
15

68378 Postings, 6251 Tage Anti LemmingStirbt der Euro in Italien?

Berlusconi-Anhänger drohen, die Regierungs-Koalition zu verlassen. Dann würden in Italien Neuwahlen fällig. Die Ratingagentur S&P hat bereits gewarnt, dass sie Italiens Rating in dem Fall "um mindestens eine Stufe" senken würde, sofern "Italien keine institutionelle und regierungstechnische Effizienz" zeigen würde (Quelle: Mish, siehe unten).

Aktuell steht das Italiens Rating zwei Stufen über Ramsch/Junk. Bei einem Downgrade um zwei Stufen (und mehr) würde das Rating Italiens somit auf Ramsch-Status (= BB+ oder tiefer) sinken.

Folge: Viele "institutionelle Halter" in Deutschland (Versicherungen, Pensionsfonds usw.) müssten dann aus rechtlichen Gründen ihre Italo-Staatsanleihen zwangsverkaufen. Die Renditen gingen durch die Decke.

Aber das macht ja alles nichts, weil Draghobert Druck bereits die Bazooka (= Geldkanone) vorwärmt.

Höchstwahrscheinlich zieht Draghi mit Berlusconi am gleichen Strang. Berlusconi erzeugt das "Theater", dass die Ratingagentur S&P dann (nach Rücksprache mit Goldman) zur Abstufung NUTZT (ein zwingender Grund für eine Abstufung ist ein Regierungsrücktritt mMn nicht!).

Draghi erhält so einen willkommenen Vorwand für Massenaufkäufe Italienischer Staatsanleihen. Leider aber ist Italien "too big to fail". Dieser "Umstand" erzwingt dann durch die Hintertür die Einführung der Schuldenvergemeinschaftung, auf die Goldman und Soros bereits mit Milliardensummen spekulieren.

Folge 2: Soros Puts auf den Bund-Future bescheren ihm einen Milliardensegen, ebenso seine Calls auf PIIGS-Schulden. Soros-Mitstreiter Joschka Fischer kauft sich von den Brosamen in Berlin eine noch größere Villa, in der er dann vor Stolz und wegen 190 kg Körpergewicht platzt.

Und während Draghi fachmännisch die Bazooka bedient ("alter Goldman-Haudegen"), hängt Mutti Merkel christlich ergeben an seinem Hals und flötet dem deutschen Wahlvolk mit Unschuldsblick: "Stirbt der Euro, dann stirbt auch Europa."

Man wundert sich, warum Europa vor der Einführung des Euro überhaupt jahrhundertelang "funktionieren" konnte.

------------------------

Italy on Verge of Downgrade to Junk; Silvio Berlusconi"s Supporters Threaten Mass Resignation from Parliament

Silvio Berlusconi supporters threatened to resign form Italy's parliament en masse today, even though a week ago Berlusconi himself said he would not end the coalition.  To someone in the US,  such a ploy makes little sense,  because as soon as you resign, you lose your vote.

[Mish verkennt, dass es Im theatralischen Italien nicht so sehr darauf ankommt, dass Handlungen Sinn machen. Wichtiger ist, dass sie hinreichend Aufsehen erregen - u. a. bei der EZB...;-)  A.L.]

Parliamentary rules described below suggest there may be some merit in the idea, but I still think a coalition collapse by ordinary means (withdrawing support) is more likely. Regardless, one way or another, the threat of a coalition collapse is back in the picture.

In response to the threat of a government collapse Standard & Poor"s warned of a further downgrade "by one notch or more" if Italy could not demonstrate "institutional and governance effectiveness". Italian sovereign debt is just two notches above junk.

http://globaleconomicanalysis.blogspot.com/#Syfs8WxtRKMXKiSb.99

------------------------

FAZIT:

Europas Wohl und Wehe hängt an den Launen Berlusconis (und damit an der Mafia).

Die Draghi-Connection hat ihr Ziel erreicht.

Den Goldman-Bock zum Gärtner zu machen (ich hatte bereit bei seiner Ernennung im USA Bärenthread gewarnt) war ein nicht minder schwerer Fehler als die Griechen in den Euro aufzunehmen.

IMAGINÄRES Spiegel-Titelbild dazu (Veränderungen: © A.L.)

Original-Titelbild: http://blog.handelsblatt.com/handelsblog/files/2011/06/Titelbild.jpeg
 
Angehängte Grafik:
titelbild2.jpg
titelbild2.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
75 Postings ausgeblendet.

12.04.20 12:53
1

2131 Postings, 5525 Tage hello_again#Italexit ?

Der Hashtag  #italexit  nimmt Fahrt auf.

Aktuelle Umfrage zum Verbleib innerhalb der EU:

https://www.dire.it/10-04-2020/...liani-che-vorrebbero-uscire-dallue/

44% Verbleiben
42% Verlassen
14% Unschlüssig  

15.04.20 13:41

8636 Postings, 1567 Tage USBDriverLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.20 15:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

15.04.20 15:28

68378 Postings, 6251 Tage Anti LemmingItalo-Spread

 
Angehängte Grafik:
hc_3026.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
hc_3026.jpg

15.04.20 15:29

68378 Postings, 6251 Tage Anti LemmingVergleich mit 2012

 
Angehängte Grafik:
hc_3027.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
hc_3027.jpg

06.12.20 10:00
2

68378 Postings, 6251 Tage Anti LemmingItalien fordert erstmals Schuldenschnitt

Corona ist der "Joker" dafür...

https://www.welt.de/finanzen/article221630454/...-Schuldenerlass.html

Halb Europa träumt vom Tabubruch Schuldenerlass

Europas Regierungen machen in der Corona-Krise Hunderte von Milliarden an zusätzlichen Schulden, um Unternehmen und Arbeitnehmer über Wasser zu halten.

Die Diskussion darüber, wie diese Schulden bezahlt werden sollen und wer dafür einen Beitrag leisten soll, wird in den europäischen Ländern erst im kommenden Jahr richtig Fahrt aufnehmen. Begonnen hat sie aber bereits. Besonders vernehmbar äußern sich dabei diejenigen, die vorschlagen, die Schulden überhaupt nicht mehr zurückzuzahlen.

Jüngst erst meldete sich der laut italienischen Medien einflussreichste Berater von Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte zu Wort. In einem Interview richtete sich Staatssekretär Riccardo Fraccaro direkt an die Europäische Zentralbank (EZB), die in der Corona-Pandemie mit ihrem PEPP-Programm für mehr als 1,35 Billionen Euro Staatsanleihen der Euro-Länder kauft, damit Länder mit prekären Staatsfinanzen weiter frisches Geld bekommen.

... In einem Interview richtete sich Staatssekretär Riccardo Fraccaro direkt an die Europäische Zentralbank (EZB), die in der Corona-Pandemie mit ihrem PEPP-Programm für mehr als 1,35 Billionen Euro Staatsanleihen der Euro-Länder kauft, damit Länder mit prekären Staatsfinanzen weiter frisches Geld bekommen. Die EZB solle die Schuldscheine, die sie in der Pandemie von Italien erworben hat, vernichten und auf die Rückzahlung verzichten oder die italienischen Schulden in ewig laufende Anleihen umwandeln, die zwar (Mini-)Zinsen abwerfen, aber nie mehr zurückgezahlt werden müssen, forderte Fraccaro.

?Die EZB hat kein Schuldenproblem ? sie kann so viel Geld drucken, wie sie will?, sagte Fraccaro, der dem Koalitionspartner Fünf-Sterne-Bewegung angehört. ?Sie kann weiter Staatsanleihen kaufen, den Mitgliedstaaten Investitionen ermöglichen und sie vor dem Markt schützen.?

Es ist das erste Mal, dass aus der italienischen Regierung die Forderung nach einem Schuldenschnitt kommt. Zuvor hatte bereits David Sassoli, der Präsident des Europäischen Parlaments, in einem bei WELT veröffentlichten Interview gesagt, dass ein Schuldenschnitt überlegenswert sei. Jetzt kommt aber aus der italienischen Politik erstmals ein sehr konkreter Vorschlag, welche Schulden gestrichen werden sollen....  

06.12.20 10:08
1

68378 Postings, 6251 Tage Anti LemmingHalb Europa ist hoffnungslos überschuldet

 
Angehängte Grafik:
hc_3640.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
hc_3640.jpg

09.12.20 16:18
1

51 Postings, 2763 Tage SezginEuro-Bund Future

wieso ist es von 175 auf 178 gestiegen ??  

10.12.20 21:00

68378 Postings, 6251 Tage Anti LemmingEuro fiasco liferando est

(wussten schon die alten Römer)  

24.12.20 15:00

10 Postings, 175 Tage KwanemeaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.12.20 12:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

01.01.21 07:20

2983 Postings, 174 Tage WinsloaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

05.01.21 06:06

1717 Postings, 175 Tage RetiselaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.01.21 13:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

06.01.21 11:42

2842 Postings, 175 Tage BaeddyanaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.01.21 14:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

07.01.21 05:32

1416 Postings, 163 Tage AngeliriaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

08.01.21 00:44

1937 Postings, 163 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

09.01.21 01:33

1177 Postings, 161 Tage JulleziaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.01.21 11:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

10.01.21 04:58

1383 Postings, 161 Tage NatalesaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

02.02.21 21:19

2428 Postings, 1710 Tage KatzenpiratDieser Thread stellt die richtig Frage

Im Schatten von Corona, Börsenturbulenzen und US-Wahlen ringt Italien wiedermal um seine Regierung.

Ein präziser Artikel zu den aktuellen Geschehnissen im Jacobin Magazin. Der Narzisst Renzi hat seine Finger im Spiel. Die Unfähigkeit zum Konsens von Mitte-Links wird wahrscheinlich früher oder später den Faschisten an die Macht verhelfen.

https://jacobin.de/artikel/...alien-regierungskrise-neuwahlen-corona/  

02.02.21 22:36

2428 Postings, 1710 Tage KatzenpiratAL atmet erleichert auf:

"Jetzt wird alles wieder gut!"
Es findet sich keine Mehrheit: Italiens Parlamentspräsident Fico ist damit gescheitert, eine Linkskoalition zu bilden. Mario Draghi soll...
 

24.04.21 01:34

10 Postings, 54 Tage UtecctjaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 01:51

9 Postings, 54 Tage KatjarlsdaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 14:11

10 Postings, 54 Tage UteaaygaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 23:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

25.04.21 00:34

10 Postings, 53 Tage BirgitulhyaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 03:09

10 Postings, 53 Tage SabrinaofqoaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:17

9 Postings, 53 Tage JohannaxyjoaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln