PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 2013
neuester Beitrag: 11.05.21 17:25
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 50313
neuester Beitrag: 11.05.21 17:25 von: hammerbuy Leser gesamt: 9340331
davon Heute: 2830
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2011 | 2012 | 2013 | 2013   

30.07.08 06:10
89

1813 Postings, 6241 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2011 | 2012 | 2013 | 2013   
50287 Postings ausgeblendet.

06.05.21 19:42

121 Postings, 348 Tage Leo58Kurs

Corona Tief 2020 1,29?.....dauert nicht mehr lange.... miserables Management.
Frage mich nur, wenn ich von meinem Unternehmen überzeugt bin, warum beteilige ich mich als CEO oder CFO nicht selbst am Unternehmen????
Sozusagen als Vertrauensbeweis gegenüber den Aktionären?
Frei nach dem Motto ich mache mir doch nicht die Hände schmutzig wenn es die dummen Aktionäre zur Umsetzung der Kapitalerhöhung gibt.  

06.05.21 20:04
3

131 Postings, 2296 Tage ReferentKurs

Wie ich schon schrieb, es sind die Aktionäre, die den Kurs machen. Solange hier Aktien unter 1,80 Euro angeboten werden, wird es auch Käufer geben. Weiß nur nicht, wo das große Geschäft bei einem solchen Verkauf liegen soll außer vielleicht die Angst vor höheren Verlussten. Gewinn dürfte da wenig drin sein, denn wer zugeteilte Bezugsrechte in Neuaktien eingelöst hat, hat in der Regel auch 13 x soviele Aktien zu höheren Kursen gehalten, die bei Teilverkauf zuerst rausgebucht werden und einen Realverlusst bedeuten. Die zuletzt erworbenen Shares werden immer auch zuletzt verkauft. Diejenigen aber, die Bezugsrechte gekauft haben, haben hierfür mindestens 2,2 Ct, dh. 13 x 2,2 ct. = rd. 28 ct. zuzüglich 1,54 Euro je Neuaktie, also 1,82 Euro bezahlt, was bei diesem Kurs wiederum keinen Gewinn bedeutet. Die Altaktionäre können vielleicht ein paar Euro holen, der große Wurf ist es sicherlich nicht. Auch mich baut das Kursniveau nicht auf, aber in denke und hoffe, dass sich das Blatt wendet, denn die Lizenznehmer aber sicherlich vor Vertragsschluss den Markt abgeschätzt und nicht unbedacht hohe Meilensteine und Lizenzgebühren vereinbart.  

06.05.21 23:09

1025 Postings, 2001 Tage Minusrendite@Referent

Diejenigen, die nur über den Erwerb von Bezugsrechten an der neuen Aktienausgabe partizipierten, haben bereits längst verkauft.

Der dauerhafte Wertverlust ist systemisch bedingt.  

10.05.21 08:43
1

6059 Postings, 3120 Tage derbestezockerNa Marlies

tolles Investment geht leider nur immer in die falsche Richtung gut das ich bei 2,50 geschmissen habe.  

10.05.21 08:46

6059 Postings, 3120 Tage derbestezockerReferent

Deshalb sollte ja auch jeder 2 Depots haben um das zu vermeiden.  

10.05.21 18:08
1

31 Postings, 10 Tage fbo|229346825Meiner Meinung nach die...

Skandalfirma schlechthin, da wird manipuliert was das Zeug hält. Ständig in kleinen Häppchen runtergezogen, die Käufe von Kleinanlegern immer gleich einstreichen und sie damit gefangen halten, sogar noch etwas darunter zu gehen? Ich frage mich nur, wo das gezockte Geld hingeht? Insider der Firma, oder in die Firma, um den Anlegern irgendwann ... in 2024 vielleicht, ein Licht am Ende des Tunnels zu schenken?

Vielleicht eine Sichtweise: Das Wissen das man hat, kann man durchaus gewinnbringend gegen andere einsetzten, man muss dafür nur korrupt genug sein.

Ich vermute: Da stimmt was nicht!

Und wer dann bei 1,70 kauft, wird dann wieder bei 1,60 kaufen können ... usw. - bis die Herren wieder etwas aufpumpen.

 

10.05.21 18:28
1

285 Postings, 4863 Tage gaston866je negativer die Komentare,

desto schneller kommt die Trendwende.
Meine Börsenweisheit...  

10.05.21 18:55
1

3214 Postings, 3143 Tage schattenquelleWeisheit

Ja sicherlich....morgen kommt sie...die große Trendwende  

10.05.21 18:56

5763 Postings, 5861 Tage Fortunato69von submersus Wo

kann es hier wegen sonderzeichen nicht reinstellen ! das  

10.05.21 20:11

876 Postings, 2518 Tage fbo|228743559wegen Verwechslungsgefahr

will ich mich hiermit von dem Mist den Fbo825 schreibt deutlich distanzieren.

 

10.05.21 20:42
1

285 Postings, 4863 Tage gaston866@ schattenquelle

vielleicht liegst du da goldrichtig....  

11.05.21 09:25

5763 Postings, 5861 Tage Fortunato69Warum schickt

die Paion AG nicht einen Anwalt bei WO vorbei und holt sich die Adresse von diesen zwielichtigen Usern ?
Das Grentzt ja nicht nur an Marktmanipulation, sondern an Bewusstem Zerstören eines Zugelassenen Medikaments und dem Vergleich eines Betrugs am Menschen mit einem Produkt das der Weltbevölkerung hilft !
Herr Penner liest doch mit !  

11.05.21 10:14
1

131 Postings, 2296 Tage ReferentPaion - quo vadis

Allmählich mache ich mir auch ernsthaft Sorgen über die Kursentwicklung. Er sackt trotz der vielen Hürden, die überwunden sind, immer weiter gen Süden und nähert sich immer mehr dem KE- Kurs, der wohl mehr als schockierend war. Habe seit vielen Jahren in diesen Wert sehr viel Hoffnung und Kapital investiert, da die String of Pearls wohl immer länger wurde, aber der Kurs eher gegenläufig ist. Nachvollziehbar ist dies nicht, auch wenn dies immer mit den unbestimmbaren Verkaufszahlen begründet wird, so müsste doch wie bei anderen Werten bei erreichten Meilensteinen ein "Phantasiebonus " erkennbar sein. Ich vergleiche es dennoch immer mit Werten wie Evotec und Morphosys, die spielen in ganz anderen Höhen, wobel letztere noch immer jährlich 177 Mio Verlusste macht. Deren Portfolie ist sicher sehr groß, muss aber auch mit erheblichen Mitteln finanziert werden und nicht immer sind diese verpartnert. Jede Erforschung eines Wirkstoffes kostet Millionen, da braucht man schon viel Phantasie, um hieraus den entsprechend hohen Kurse zu begründen.  

11.05.21 10:38

5763 Postings, 5861 Tage Fortunato69solange

angst und gift die foren verunsichert gibt es für manche nur die flucht !
 

11.05.21 10:58
2

3145 Postings, 441 Tage pfaelzer777Also

wer glaubt, das Beiträge  in einem Aktien-forum
Auswirkungen  auf einen Kurs haben,
der ist 1. ziemlich  jung
und 2.   leicht beeinflußbar
 

11.05.21 11:03
4

5763 Postings, 5861 Tage Fortunato69von Wallyman WO

https://mobile.twitter.com/educanestesia/status/1391834128727818244

ich halte alle stücke ! denn ich glaube an die Geschichte !!!  

11.05.21 14:27

3145 Postings, 441 Tage pfaelzer777Die AG

und das Geschäfts-Modell  sind ja auch nicht das Problem,
sondern  die jährlichen KE's.
da man bis Mitte 22  finanziert  ist, kommt  doch n. Jahr wieder eine.

Also müsste  doch jemand, der hier rein finanziert mit einem Anlage-Horrizont
von 4 Jahren  gleich 40%  an Verwässerung  mit rechnen.



 

11.05.21 14:51

Clubmitglied, 450 Postings, 542 Tage Regi51Ich kann die ganze Situation

nicht einordnen, es ist ja nicht nur Paion mit 3% sondern alle Aktien bluten; Lithium, H2, Medikamente bis Windkraft haben Verluste bis über 10%. Was ist mit der Gesellschaft los? Ich komme nicht mehr mit.  

11.05.21 15:26

5763 Postings, 5861 Tage Fortunato69Geschäftsbericht

11.05.21 15:42

285 Postings, 4863 Tage gaston866Die Zahlen sind grün!

Leider der Kurs nicht.  

11.05.21 16:06
1

5763 Postings, 5861 Tage Fortunato69das

kommt auch noch !

und dann ist es gut dabei zu sein !
 

11.05.21 16:35
1

1437 Postings, 1944 Tage AmosaPaion

zum Geschäftmodell vielleicht Butterbrezen und belegte Semmeln vekaufen mit Lieferservice, oder Betriebsgelände geologisch untersuchen lassen auf Bodenschätze, oder die KE in Gold und PGM Metallen anlegen, alternativ Bauholz.  Betriebliche Faulgase beim Toilettengang  als Nahwärmeversorgung ausbauen *Ironie*
Es war  eh schon alles klar, als bekannt wurde, dass der US Investor nur ggf. die Überbleibsel auf der Resterampe gnädigerweise nimmt. Da hatten ja einige hier so eine kindliche Aktienromantik, dass der CEO den Aktionären vor Zahlen noch etwas zu kommen lässt. Ich habe euch damals schon gesagt der Kapitalmarkt ist knallhart, man kann es hier nur von den dümmsten nehmen, da der Kapitalmarkt hier Zero gibt.  

11.05.21 17:14

285 Postings, 4863 Tage gaston866Amosa bist du in Paion investiert,

oder nur Mitleser ?  

11.05.21 17:24

7171 Postings, 3979 Tage hammerbuyauch von WO

Angehängte Grafik:
fort__n.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
fort__n.jpg

11.05.21 17:25

7171 Postings, 3979 Tage hammerbuywoooosa :-)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2011 | 2012 | 2013 | 2013   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln