Conergy...das ist die Zukunft!

Seite 1 von 145
neuester Beitrag: 10.09.09 10:00
eröffnet am: 02.01.09 22:44 von: Orakel99 Anzahl Beiträge: 3611
neuester Beitrag: 10.09.09 10:00 von: LuisdeFunes Leser gesamt: 498689
davon Heute: 16
bewertet mit 18 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 145   

02.01.09 22:44
18

1517 Postings, 4489 Tage Orakel99Conergy...das ist die Zukunft!

Conergy?das ist die Zukunft!
Die Solarentwicklung ist ein deutsches Steckenpferd. In Deutschland gibt es viele Fotovoltaikanlage. Die Förderung von Solarstrom sollten nicht langsam abgebaut, sondern gehalten werden bzw. wieder erhöht werden. Auf jeden  Einkaufsmarkt (Metro, Real, Globus, Media Markt, Baumärkte usw.) sollte eine Fotovoltaikanlage installiert sein.

TIPP für einen Konzern.
Am besten kauft sich ein Konzern ein dickes Aktienpaket von Conergy und beginnt danach mit dem Ausbau. An der Eingangstür von jedem Markt sollte auf Fotovoltaik und Umwelt hingewiesen werden. Das Bewusstsein muss stärker geändert werden und die grüne Energie wird weiter ausgebaut. Vorteil: Die Fotovoltaik-Anlage wird sich allein durch den steigenden Aktienkurs finanzieren.
Die Aktienanzahl von Conergy entspricht schon jetzt dem eines sehr großen Dax-Wertes und der derzeitige Wert ca.1? ist im Verhältnis zum Höchstwert 20..30? (bereinigt) absolut günstig.
In Deutschland ist ein Umweltbewusstsein schon vorhanden. Erst wenn die USA im großen Maßstab die grüne Politik durchführt, wird der Lemming-Impuls zünden und alle werden folgen. GE weis das auch. Fossil ist OUT, Solar ist IN, Obama ist IN.

Und warum gerade Conergy und nicht die anderen?
- Conergy kann nicht nur 2MW anlagen bauen, sondern auch 20MW oder200MW oder 2GW. In der Wüste von Saudi-Arabien oder in Kalifornien ist Platz für Anlagen 10Km x 10Km =20GW. Die Saudis haben das Geld, weil wir es denen ja vorher gegeben haben und die arbeiten bereits mit Conergy. Die werden irgendwann Wasserstoff erzeugen und Gaskraftwerke bauen lassen. Öl und Benzin muss eingespart werden. Sind die Lagerstätten leer, gibt es keine Opec mehr.
- Conergy kann die kommende große Nachfrage nach Solaranlagen mit seinen 2300 Mitarbeitern besser nachkommen, wie irgendeine andere Firma in Deutschland oder sogar auf der Welt. SolarWorld oder Q-Cells könnten sicher bei diesen Punkt auch irgendwie mithalten.
- Alle Solarfirmen auf der Welt werden boomen aber Conergy kann meiner Meinung nach prozentual am meisten zulegen, wenn man die Höchstwerte jeder Aktie mit den aktuellen Kursen vergleicht.
- General Elektic und Conergy arbeiten zusammen.
- Den Vorsprung in der Fotovoltaik-Entwicklung als Chance für Wirtschaftswachstum nutzen.
- Da es noch keine Langzeiterfahrungen für Fotovoltaik gibt, werden Großauftraggeber die verwendete Technik auf unterschiedliche Systeme streuen. Somit ist eine Weiterentwicklung aller deutschen Solarunternehmen wahrscheinlich.

Ein letzter Gedanke zum Einbrennen.
Die elektrische Energie durch Fotovoltaik kann für die Wasserstofferzeugung verwendet werden. In den Sommermonaten kann die Überproduktion von Wasserstoff gespeichert und  für die Deckung des Nachtbedarfs, längere sonnenarme Tage oder für die Brennstoffzellen der Fahrzeuge verwendet werden. Deutschland ist ein Technikland und kann viele Gaskraftwerke und Lagerstätten bauen (Es wird sicher 100% so passieren, so sicher wie das Amen in der Kirche).
Kraftmeiereien von der Opec oder Gas-Opec machen unserer Volkswirtschaft dann nicht mehr so zu schaffen. Vielleicht muss dann noch einen Soli-Cent für die Gasförderländer und den Erdöl exportierenden Ländern eingeführt werden (Wie beim Kaffee).

Meine Hoffnung für Umwelt, Wirtschaft und mein Konto:
- Saubere Luft
- Keine Rohstoffvernichtung
- Null-Energiegebäude durch Innovation (Chemie/Technik)
- Viele Arbeitsplätze und Wohlstand durch Umweltpolitik
- Die Gebühren für Energie bleiben in Deutschland (Das ist gewaltig viel)
- Conergy ist im DAX , der größte Arbeitgeber in Deutschland und ich habe Aktien.

Conergy?das ist die Zukunft!

Mit freundlichen Grüßen

Orakel99  

02.01.09 23:00
1

25551 Postings, 7276 Tage Depothalbiererweihnachten war schon..

warum ausgerechnet die höchstverschuldetste solarfirma??

es ist noch nichtmal deren überleben gesichert.

mann muß es scheiße sein, bei diesem laden bei mehr als 10 euro eingestiegen zu sein....

wird nicht der letzte blödsinn-thread zu gaunergy gewesen sein....  

02.01.09 23:02
2

13541 Postings, 4491 Tage RoeckiVerWarren B. hab ich's nicht gesagt?

Da kommt was ;)  

02.01.09 23:20

13541 Postings, 4491 Tage RoeckiGaunergy ;)

03.01.09 01:17

1517 Postings, 4489 Tage Orakel99Conergy...das ist die Zukunft.

Conergy?das ist die Zukunft!

Conergy baut Fotovoltaik-Anlage im großen Maßstab. Die können das.
SolarWorld oder Q-Cells können das aber auch.
GE sieht das auch so und ist mit Conergy eine Kooperation eingegangen.

Übersicht für 2007
Personal/Umsatzzahlen Mio ?/JahresUberschuss-fehlbetrag Mio ?
Conergy       2317 / 726,2 / -247,6
Q-Cells         1707 / 858,9 /  148,4
SolarWorld   1486 / 698,8 /  113,3
Solon             625 / 504,8 /   37,5
Phonix Solar  148 / 260,1 /   14,5

Ziel von einem Anleger ist es, den Trend einer wirtschaftlichen Entwicklung voraus zusehen und die Nachnichten und Meldungen zu seinem Vorteil auszunutzen. Tatsache ist: Die Kraftwerkstechnik wird von Öl/Kohle weggehen und zur Solartechnik wechseln. Das ist 100% sicher. Die USA will weg vom Öl und in Saudi Arabien werden Solaranlagen gebraucht, obwohl die bis zum Sangt Nimmerleinstag genügend Öl hätten (Oder vielleicht doch nicht?).
Conergy hat die meisten Mitarbeiter um Großprojekte abzuwickeln. Der höchste Aktienanstieg ist nun mal von Conergy zu erwarten. Die sind in der Krise am stärksten gefallen, Fotofoltaik wird in Kürze der Boom sein. Und es ist wahrscheinlicher das Conergy auf 10? steigt wie das die anderen um Faktor 10 steigen. Conergy war sogar in 2007/KW40 auf über 68? (Börse-Online). Bereinigter Wert Laut Ariva in Chat ca. 27? (Die sollten sich alle mal synchronisieren).  

Conergy?das ist die Zukunft!

Mit freundlichen Grüßen

Orakel99  

03.01.09 09:35

30793 Postings, 5511 Tage AnanasOrakel99 , Respekt , dem ist nichts mehr hinzu

zu fügen, wenn doch bloß alle Nichtinvestierten lesen und verstehen könnten.
Doch man kann keinen Anleger zu seinen Glück zwingen.  

03.01.09 10:36
2

4152 Postings, 5809 Tage Warren B.@ Orakel99 ...

1)  Q-Cells:

Q-Cells baut keine "Fotovoltaik-Anlage im großen Maßstab" ... Q-Cells ist ein (der weltgrößte) Solarzellenhersteller und kein "Solar-Projektierer"!!! ...

2) Umsatz:

Der Umsatz eines Unternehmens hat nur eine sehr begrenzte Aussagekraft! Denn es ist ziemlich egal, ob ein Unternehmen 2 oder 10 Mrd.? an Umsatz hat, wenn es dann immernoch Verluste schreibt! ... Was zählt ist die Profitabilität! ... Und die ist bei Conergy noch nicht einmal vorhanden! ... Im 3.Quartal lag die Ebit-Marge bei - 6%!

3) Kraftwerksbau (solare Großanlagen):

Genau der Punkt, den du hier als großen Vorteil von Conergy siehst, ist das eigentliche Problem! Durch die Finanzkrise werden gerade die Realisierungen von Großprojekten verschoben, da diese normalerweise zwischen 70%-80% fremdfinanziert sind! Die Banken geben aber kaum noch Kredite für solche Großprojekte her! ... Das ist ja auch der hauptgrund, warum das Nachfragewachstum in 2009 deutlich geringer ausfallen wird, als ursprünglich  angenommen! Auch gibt es im Bereich "Solarmodule" im Moment ein massives Überangebot am Markt! Der Preis für Solarmodule ist in den letzten Wochen eingebrochen, da die Chinesen sich mit ihren Expansionen völlig verhoben haben und jetzt ihre Lagerbestände zu Dumpingpreisen auf den Markt schmeißen müssen, um sich zu refinanzieren! ...  Das bringt die Margen ALLER Solarunternehmen unter Druck! ...

4) Fabrik Frankfurt/Oder:

Mit der Fabrik in Frankfurt/Oder hat Conergy auch noch eine Fabrik, die nur begrenzt einsatzfähig ist! ...

5) Eigenkapital:

Am Ende des dritten Quartals hatte Conergy noch nicht einmal Eigenkapital! Deshalb war ja auch die Kapitalerhöhung unumgänglich! Mit den 400 Mio. ? aus der KE kommt Conergy aber auch nicht wirklich weit!

6) Aktienanzahl:

Die Aktienanzahl von Conergy hat sich durch die KE in etwa VERZWÖLFFACHT! ... Bei einem Kurs von 10? (deine Worte!) hätte Conergy eine MK von 4 Mrd.?! ...  Fast doppelt soviel, wie zu ihrem Höchstkurs! ...

und, und, und  ...  Ich könnte jetzt hier noch ein halbes Dutzend weiterer Gründe anführen, warum Conergy aktuell kein attraktives Langzeitinvestment ist! ...

Conergy ist ein defizitäres Unternehmen mit einer (für seine Verhältnisse) sehr hohen Verschuldung, was sich jetzt auch noch mit einem sich massiv eintrübenden PV-Markt konfrontiert sieht! ...  

Conergy kämpft immernoch um´s blanke Überleben und dieser "Kampf" wird in den nächsten Monaten und Quartalen noch deutlich schwieriger werden! ...

Aus fundamentaler Sicht übersteigen die Risiken die Chancen bei weitem!!! ...

Sincerely,

Warren B.  

03.01.09 12:58

1517 Postings, 4489 Tage Orakel99Conergy...das ist die Zukunft!

Conergy?das ist die Zukunft!

Hallo Warren.B
Mein Kommentar dazu.

(Warren.B)
1) Q-Cells:
Q-Cells baut keine "Fotovoltaik-Anlage im großen Maßstab" ... Q-Cells ist ein (der weltgrößte) Solarzellenhersteller und kein "Solar-Projektierer"!!! ...
(Orakel99)
OK Stimmt. Q-Cells liefert die Solarzellen und z.B. M+W Zander bauen die Anlagen dazu.


(Warren.B)
2) Umsatz:
Der Umsatz eines Unternehmens hat nur eine sehr begrenzte Aussagekraft! Denn es ist ziemlich egal, ob ein Unternehmen 2 oder 10 Mrd.? an Umsatz hat, wenn es dann immernoch Verluste schreibt! ... Was zählt ist die Profitabilität! ... Und die ist bei Conergy noch nicht einmal vorhanden! ... Im 3.Quartal lag die Ebit-Marge bei - 6%!
(Orakel99)
Die letzen Zahlen sind erdrückend. Da würden mir auch Schweißperlen auf der Stirn stehen. Ich investiere nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft. Und die heißt weg von Öl/Kohle, hin zu Fotofoltaik/Wasserstoff. Und der Boom auf Fotovoltaik hat begonnen.


(Warren.B)
3) Kraftwerksbau (solare Großanlagen):
Genau der Punkt, den du hier als großen Vorteil von Conergy siehst, ist das eigentliche Problem! Durch die Finanzkrise werden gerade die Realisierungen von Großprojekten verschoben, da diese normalerweise zwischen 70%-80% fremdfinanziert sind! Die Banken geben aber kaum noch Kredite für solche Großprojekte her! ... Das ist ja auch der Hauptgrund, warum das Nachfragewachstum in 2009 deutlich geringer ausfallen wird, als ursprünglich  angenommen! Auch gibt es im Bereich "Solarmodule" im Moment ein massives Überangebot am Markt! Der Preis für Solarmodule ist in den letzten Wochen eingebrochen, da die Chinesen sich mit ihren Expansionen völlig verhoben haben und jetzt ihre Lagerbestände zu Dumpingpreisen auf den Markt schmeißen müssen, um sich zu refinanzieren! ...  Das bringt die Margen ALLER Solarunternehmen unter Druck! ...
(Orakel99)
Wenn die USA, Saudi Arabien und Co. Solaranlagen haben will, dann werden die auch geliefert werden. Und mit GE sitzt Conergy in der ersten Reihe. Ich investiere jetzt in eine günstige Aktie und nicht dann, wenn es die Spatzen von den Dächern pfeifen.
Die Chinesen können so viele Solarmodule auf dem Markt werfen wie sie wolle. Eine Solaranlage können die nicht liefern. Man braucht Ingenieursleistung dazu. Eine Solaranlage besteht zusätzlich aus Stahl, Beton, Gebäude, Infrastruktur. Und deutsche Wertarbeit bleibt deutsche Wertarbeit. Q-Cells könnte jetzt Schwierigkeiten bekommen. Werden aber Solaranlagen 10km*10km gebaut, dann werden alle Solarfirmen auf der Welt genügend arbeit haben. Und Conergy ist zur Zeit die Nr.1 und startbereit.


(Warren.B)
4) Fabrik Frankfurt/Oder:
Mit der Fabrik in Frankfurt/Oder hat Conergy auch noch eine Fabrik, die nur begrenzt einsatzfähig ist! ...
(Orakel99)
Ich arbeite in einer Firma für Automatisierungstechnik. Meine
Erfahrung: Früher oder später laufen sie alle. Und in der jetzigen Zeit stehen die Bänder auf der ganzen Welt still. Und die moderne Anlage in Frankfurt/Oder produziert auch zum richtigen Zeitpunkt die Panels.


(Warren.B)
5) Eigenkapital:
Am Ende des dritten Quartals hatte Conergy noch nicht einmal Eigenkapital! Deshalb war ja auch die Kapitalerhöhung unumgänglich! Mit den 400 Mio. ? aus der KE kommt Conergy aber auch nicht wirklich weit!
(Orakel99)
Mercedes und Co. Zahlen einen Vorschuß an die Zulieferer, damit sie Material kaufen können. Auch bei Conergy wird es eine Lösung der Finanzierung geben, wenn es die nicht schon gibt. Jeder Auftraggeber weiß, dass die Zeiten für Kredite schlecht sind. Deshalb werden Aufträge auch  nur an die ausgegeben, die sie erfüllen können und bei denen eine Vorfinanzierung kein Risiko darstellt. Conergy hat Aufträge.


(Warren.B)
6) Aktienanzahl:
Die Aktienanzahl von Conergy hat sich durch die KE in etwa VERZWÖLFFACHT! ... Bei einem Kurs von 10? (deine Worte!) hätte Conergy eine MK von 4 Mrd.?! ...  Fast doppelt soviel, wie zu ihrem Höchstkurs! ...
(Orakel99)
Durch die Fabrik in Frankfurt/Oder wird Conergy seine Produktion und dadurch seinen Umsatz erhöhen können. Eine so große Investition ist nicht in ein/zwei Quartalen ausgeglichen. Hier wurde in eine Anlage investiert, die zum richtigen Zeitpunkt produzieren kann. Und die Investitionen erzeugen rote Zahlen. Hätte die Dieter Ammer und die anderen nicht in ihr Baby soviel investiert, wenn sie nicht daran glauben und die Zeichen der Zeit schon frühzeitig erkannt haben?


(Warren.B)
und, und, und  ...  Ich könnte jetzt hier noch ein halbes Dutzend weiterer Gründe anführen, warum Conergy aktuell kein attraktives Langzeitinvestment ist! ...
Conergy ist ein defizitäres Unternehmen mit einer (für seine Verhältnisse) sehr hohen Verschuldung, was sich jetzt auch noch mit einem sich massiv eintrübenden PV-Markt konfrontiert sieht! ...  
(Orakel99)
Öl/Kohle ist OUT, Fotovoltaik ist IN.
Conergy ist für den Boom startbereit. Kontakte sind geknüpft. Conergy ist eine Firma der Zukunft und sie rüstet sich gerade stark auf. Ein zukunftsorientierter Häuslebauer invertiert und macht schulden.


(Warren.B)
Conergy kämpft immernoch um´s blanke Überleben und dieser "Kampf" wird in den nächsten Monaten und Quartalen noch deutlich schwieriger werden! ...

Aus fundamentaler Sicht übersteigen die Risiken die Chancen bei weitem!!! ...

(Orakel99)
Wenn die nächsten Monaten und Quartalen noch deutlich schwieriger werden, dann trifft das alle. Ich investiere in Conergy, weil Fotovoltaik die Zukunft ist und Conergy baut Solarpanels, Wechselrichter, Gehäuse und Infrastruktur auf (Komplett). Die Anlagen, die Conergy baut, die funktionieren. USA wird kommen und die Saudies haben keine Finanzprobleme.

Conergy?das ist die Zukunft!

Mit freundlichen Grüßen

Orakel99  

03.01.09 15:37

30793 Postings, 5511 Tage AnanasOrakell99 ,leider kann ich auf Deiner BM

nicht antworten, doch wie es richtig geht kann ich nur über Bm schreiben.

"Der Nutzer möchte nur von seinen Kontakten Nachrichten empfangen." Das ist das was ich bei einer Antwort auf Deiner BM bei mir lese.  

03.01.09 16:01
2

1271 Postings, 4864 Tage Mausi70zu 2

Ich bin beo 0,85 EUR eingestiegen.
Aber werde bei 10.- EUR aussteigen,lächel.
-----------
Wer viel Geld hat, der kann spekulieren;
wer wenig hat darf nicht spekulieren und wer
überhaupt kein Geld hat muss spekulieren.

03.01.09 16:49
3

85 Postings, 5109 Tage Abachonär...riesige Chancen, hohes Risiko

Wer das große Geld machen will muß einsteigen, wenn das Unternehmen in der SCH...steckt.
Ein Investment in Conergy bietet in der Tat riesige Chancen, allerdings auch bei einem hohen Risiko, dessen sollte man sich bewußt sein. Nicht ganz auszuschließen, das Conergy dieses extrem schwierige Jahr nicht übersteht. Tun sie es jedoch, rollt der (Kurs)Rubel. Wohl dem dann der RECHTZEITIG eingestiegen ist.

Gruß vom
Abachonär  

03.01.09 18:16
2

4152 Postings, 5809 Tage Warren B.@ Orakel99 ...

Erstmal freue ich mich, das du jeden meiner Punkte einzeln aufgenommen und dich mit ihm auseinandergesetzt hast! ...

Leider muß ich sagen das mich viele deiner Punkte/Argumente eher an "Phrasen" (Sorry für den Ausdruck) erinnern! ...

"Öl/Kohle ist OUT, Fotovoltaik ist IN." - Damit hast du viele der Punkte begründet! Mir persönlich reicht dieses Argument aber nicht, da es nicht auf das Unternehmen an sich eingeht! Natürlich steht der PV eine große Zukunft bevor! Das heißt aber nicht das jedes Solarunternehmen die kommende Korrektur in der PV-Branche überlebt und Conergy hat nunmal eine der schlechtesten Ausgangspositionen überhaupt! ...

Zudem steckt in deinen Argumenten teilweise mehr Hoffnung als Fakten:

"Ich arbeite in einer Firma für Automatisierungstechnik. Meine Erfahrung: Früher oder später laufen sie alle." ...

Die Fabrik in F/O läuft aber schon seit mehreren Quartalen nicht richtig, was definitiv nicht normal ist!

Nicht nur die Fabrik in F/O ist für die massive Schieflage des Unternehmens verantwortlich! Der Grund für die massive Schieflage sind die viel zu hohen Investitionen der vergangenen Jahre! - Also Missmanagement! ...

"Wenn die nächsten Monaten und Quartalen noch deutlich schwieriger werden, dann trifft das alle." ...

Natürlich trifft das die gesamte Branche! Aber das kann ich doch nicht als Entschuldigung dafür nehmen, das sich die Lage bei Conergy in den nächsten Quartalen wieder zu einer existenziell-bedrohlichen Lage entwickeln wird!

Natürlich ist die ganze Branche betroffen! ... Aber es gibt viele Unternehmen, die weitaus besser dastehen als Conergy und diese Krise auch überstehen werden! ... Das steht bei Conergy aber noch lange nicht fest! ...

"Wenn die USA, Saudi Arabien und Co. Solaranlagen haben will, dann werden die auch geliefert werden." ...

Auch diese Länder haben im Moment größere Sorgen als regenerative Energien! Weder die USA, noch die Saudis werden in 2009 ein "großer Solarmarkt" werden! ...


Leider sind viele deiner Argumente weniger Fakten, als vielmehr verallgemeinerte Durchhalteparolen! ...  

Auf die Argumente "Bilanzzahlen" oder  "Verwässerungseffekt durch KE" bis du gar nicht eingegangen! ...

Mir PERSÖNLICH ist diese Argumentation viel zu "dünn"! ...

Das waren größtenteils allgemeine Aussagen ... verbunden mit einer ordentlichen Portion Hoffnung! ...

Zahlen und Fakten, die sich direkt auf das Unternehmen beziehen, finde ich dort allerdings nicht! ...


Posting 11 (von Abachonär) trifft es ganz gut! ...

"Ein Investment in Conergy bietet in der Tat riesige Chancen, allerdings auch bei einem hohen Risiko, dessen sollte man sich bewußt sein. Nicht ganz auszuschließen, das Conergy dieses extrem schwierige Jahr nicht übersteht. Tun sie es jedoch, rollt der (Kurs)Rubel. Wohl dem dann der RECHTZEITIG eingestiegen ist." ...

OK! - Wer sich über das Risiko im klaren ist und dieses dennoch in Kauf nimmt? ... Versucht euer Glück! ...

Mir persönlich wäre das Chance/Risiko-Verhältnis viel zu schlecht! ...  Aber das muß ja jeder selber wissen! ...

Will euch auch gar nicht weiter "belästigen"! ...  

Euch viel Glück! ...

Sincerely,

Warren B.  

03.01.09 18:19

30793 Postings, 5511 Tage AnanasJa und wer dieses Risiko nicht eingehen will

für den gibt es ja noch die gute ,alte Sparkasse!
10000 Euro heuer anlegen und nach zwölf Monaten 10250 zurück erhalten.
Das ist immer noch besser als auf ein Papier der Riskoklasse 5 stetig herum zu hacken und zu meinen, man muß sich durch überflüßige Beiträgen profilieren und alles nachplappern was schon hundertmal gepostet wurde.  

03.01.09 20:21

249 Postings, 4889 Tage meistersebiAchtung

Conergy eröffnet zwar fleißig Energieparks, das heißt aber noch nicht das das Unternehmen damit auch Geld verdient.

Conergy hat einfach kein Geld mehr um die Kredite zurückzuzahlen. Die KE hat auch nicht geholfen. Dem Laden dürfte irgendwann das Geld ausgehen.

Solartechnik ist nicht = Gewinn auch wenn der Kurs verlockend scheint. Steigt lieber bei gesunden Firmen ein, die es auch noch am Ende des Jahres geben wird, wie SW, Qcels, Sma.  

03.01.09 23:23

1517 Postings, 4489 Tage Orakel99Conergy...das ist die Zukunft!

Conergy...das ist die Zukunft!

In diesen Thread möchte ich über die Zukunft von Conergy diskutieren.

Meine Auslöser, das Conergy die Zukunft ist.

Wir haben erlebt, wie der Ölpreis durch die hohe Nachfrage oder gezielte Manipulation zum Wucherpreis wurde. Dieses Gemauschel von wenigen Leuten hat die Volkswirtschaften der ganzen Welt erpresst. Die Bankenkrise hatte dem ganzen Treiben des Goldrausches nur ein vorzeitiges Ende gesetzt.

Diejenigen, die ihren Arbeitsplatz durch die Krise nicht verlieren, ist die Bankenkrise ein willkommener Durchschnaufer. Ach endlich wieder billig tanken, LCD-TV schön billig, Autokauf von der Halde zum Schnäppchenpreis. Jetzt und heute sind wir an diesem Punkt.

Ist die Finanzkrise überwunden oder sind Finanzierungsmöglichkeiten gefunden worden, wird in den Medien Zuversicht und Finanzkrise: ?Ich habe fertig? verkündet. Die Nachfrage steigert sich schrittweise und die Industrie wird dem entsprechend mit der Produktion wieder hochfahren.

Trügerisch überwunden.
China und bald Indien wollen den gleichen Lebensstandard wie wir haben.
Wird die Nachfrage nach Öl den ähnlichen Stand wie vor der Krise erreicht haben, wird der Ölpreis wieder steigen. Nur diesmal wird keine Finanzkrise die Ölnachfrage stoppen. Damit die Industrie wirtschaftlich arbeiten kann, wird so richtig optimiert. Nur die guten, gesunden und verzichtgeübten Arbeitnehmer behalten ihren festen Arbeitsplatz. Der Rest wird Harz4 Empfänger oder ausgebeuteter Zeitarbeiter mit Schleudersitz.
Ölpreis 150$..300$. Wo ist die Grenze zum Krieg?
(Nur nebenbei: Wird die Ukraine den verschmähten Bruder Russland wegen Gas drohen oder angreifen?)

Es muss also eine wirtschaftlich nicht angreifbare Alternative gefunden werden, durch den der Energiebedarf gedeckt werden kann.
Die Antwort heißt:  Fotovoltaik. Über Wechselrichter wird Strom erzeugt.
- Strom kann direkt ins Netz abgegeben werden
- Pumpspeicherkraftwerke werden gespeist
- Wasserstoff kann erzeugt und gespeichert werden.
- Gaskraftwerke werden mit Wasserstoff gespeist.
Wie schon erwähnt: Im Sommer wird der Wintervorrat für Wasserstoff erwirtschaftet und für die Brennstoffzellen der Autos. Auf Grund dieser Analyse komme ich zum Schluss, dass Fotovoltaik boomen wird.

Das Risiko einer Investition  muss sich jeder für sich selbst tragen.
Gehe ich den sicheren Weg, oder riskiere ich was.
Conergy hat in seinem Ausbau so viel Geld Invertiert. Das Management hatte sicher die gleiche Erkenntnis über die kommende Nachfrage von Fotovoltaik gehabt wie viele andere auch und ich.

Die Zahlen von Conergy in den Fundamental haben mich von meiner Entscheidung nicht abbringen können, ein Pro für Conergy nicht auszusprechen. Die Nachrichten und Aktionen nach der Kapitalerhöhung haben mich überzeugt, dass Conergy überleben wird. Ich habe Hoffnung in Conergy und diejenigen, die die Kapitalerhöhung durchgeführt haben anscheinend auch.


Conergy...das ist die Zukunft!

Mit freundlichen Grüßen

Orakel99  

03.01.09 23:33
1

3024 Postings, 6229 Tage MathouPV ist die mit Abstand teuerste Form

der Energieerzeugung.

Der Boom der letzten Jahre ist ausschließlich den erhöhten Einspeisevergütungen zu verdanken.
Für mich ist das sowieso schon etwas unmoralisch; die Kosten werden schließlich allen aufgebürdet, auch denen die nicht in PV investieren können.

Wieso nun gerade jetzt jemand davon ausgeht das die Saudis oder wer auch immer PV-Anlagen größeren Umfangs kaufen wird kann ich nicht nachvollziehen.  

04.01.09 09:20
1

30793 Postings, 5511 Tage AnanasEin Werben für andere Aktienanlagen , lieber

meistersebi, ist in diesem Forum schon Aberwitzig .
Mathou , sind wir nicht alle unmoralisch wenn wir Aktien kaufen? Die dann insbesondere steigen wenn Arbeitsplätze wegrationalisiert werden.
Die Einspeisevergütungen ,wie zB. bei der Windenergie, sind weitaus höher und auch hier trägt die Allgemeinheit die Kosten, ob uns das nun passt oder nicht ---und es werden immer neue Windkrafträder gebaut um langfristig die Kosten zu minimieren , und das gleiche wird bei anderen erneuerbaren Energiegewinnungen angestrebt.
Ich sehe da kein Problem, im Gegenteil, alles was uns Unabhängiger vom Erdöl macht ist mir willkommen.  

04.01.09 11:24
1

1436 Postings, 4490 Tage jawanseYES we can

Manchmal muss man auch bei manchen Projekten / Verkäufen / Projektierungen auch mal Geld beim Kunden liegen lassen um Folgeaufträge oder Prestigeprojekte zu erhalten. Daß Conergy innerhalb 12-36Mon auf 4 - 5 Euronen steht ausser Frage. Ausserdem ist die Mitarbeiterzahl doch sehr beachtlich.  

05.01.09 08:33
2

30793 Postings, 5511 Tage AnanasEs wird heute einen guten Aktientag geben

den sollten wir, die Hardcore-Anleger, uns von Angsthasen und den ewigen Zögeren  und Zauderern nicht vermiesen lassen.
Entweder gehe ich hier mit meiner Investition unter oder ich mach einen riesen Sprung.
Tod oder Leben, doch Halbtod ist unschick!
Einen schönen Tag an alle Investierten die sich für das Leben entscheiden und den Nörgelern /Untoten die kalte Schulter zeigen!
ANANAS  

05.01.09 09:38
1

1453 Postings, 5822 Tage bullorbear@Ananas

Deiner Meinung!
Entweder 100% Verlust im laufenden Jahr, oder 500% Gewinn im Nächsten! Bin für zweiteres!!!

lg,
Bull  

05.01.09 12:05

30793 Postings, 5511 Tage Ananasbullorbear, dass will ich meinen

Verluste werden nie Akzeptiert, es muß immer ein Verdoppler sein ansonsten verliert man die Lust und schmälert sein Spielgeld. Mal geht es sehr schnell , aber hin und wieder muß man warten und Geduld haben.
Wenn man sich daran hält ,kann man mit 1000 Euro Startgeld in 10 Jahren 1 Millionen machen, man muß nur jedes Jahr verdoppeln und wieder anlegen----das muß man nicht unbedingt mit einen Aktienunternehmen schaffen!  

05.01.09 15:14
1

1517 Postings, 4489 Tage Orakel99Das was wir heute auf den Parkett

erleben sind Tagesgeschäfte. Es war Monatsende und der Kleinaktionär geht auf Einkaufstour. Ein hin und her.
Mal abwarten was im laufe der Woche in der Finanzwelt so passiert.

Es beginnt aber langsam der Auftritt der Großaktionäre. Fonds müssen sich eindecken, jetzt wird beim DAX, T-DAX, M-Dax Ausschau gehalten.
Vielleicht nicht heute, aber in naher Zukunft. Viele Aktien befinden sich in der nähe ihres Tiefstwertes. Ich bin gespannt, wann der offizielle Startschuss fällt. Ich glaube Obama lädt schon die Startschusspistole. Na ja, ok, er hat überlegt, wo er sie hingelegt hat. Aber das ist schon mal ein Anfang.  

05.01.09 15:40
1

1453 Postings, 5822 Tage bullorbear@Ananas

das ist schon richtig was du sagst, aber so richtig es ist, so schwierig ist es auch. Also jedes Jahr zu verdoppeln ist schier unmöglich, weil aufwärts gehts keine 10 Jahre. Also wenn sich mein Portfolio in den nächsten 10 Jahre um 20% im Jahr vermehrt, bin ich mehr als glücklich. Dann hat es sich nämlich verzehnfacht - auch das ist schon fast abgehoben!

Aber wie gesagt, du hast recht! :o)  

05.01.09 15:49
1

30793 Postings, 5511 Tage AnanasIch habe das geschafft und zwar von 2001

bis 2006 zB. QSC gekauft für 44 Cent und bei 5.50 Euro raus nach nur 3.5 Jahren usw.
Jetzt ist die beste Chance , da sind auch mehr als 100 Prozent im Jahr drin---schwiriger wird es wenn die Börse wieder rundläuft. Du mußt das nicht mit einen Wert schaffen, heute z.B. ist infineon mit gut 13 Prozent an einen Tag sehr gut gelaufen--die 13 Prozent wird wohl nur derjenige geschafft haben der am Freitag eingestiegen ist , aber 8-9 Prozent waren schon drin ( an einen Tag) nur nicht zu lange halten, morgen geht die Schrippe wieder runter.  

05.01.09 15:56
1

1453 Postings, 5822 Tage bullorbearaus 1.000 macht 1.000.000

ja, mit Tagesgeschäften kann das schon sein, aber dann muss man eben immer vor dem Bildschirm hängen ... habe schon oft gigantische Sprünge miterlebt, aber immer erst im Nachhinein, weil man ja auch arbeiten sollte ... :o)  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 145   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln