Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 11161
neuester Beitrag: 04.12.20 19:25
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 279022
neuester Beitrag: 04.12.20 19:25 von: Grisu1 Leser gesamt: 37931538
davon Heute: 23278
bewertet mit 264 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11159 | 11160 | 11161 | 11161   

02.12.15 10:11
264

28750 Postings, 5755 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11159 | 11160 | 11161 | 11161   
278996 Postings ausgeblendet.

04.12.20 17:40

44 Postings, 152 Tage fbo|229277367Wien?

Müsste es nicht heute Neuigkeiten aus Vienna geben? Oder habe ich das im Chatverlauf schon verpasst?

 

04.12.20 17:43

3663 Postings, 1814 Tage hueyMoin Steinmätzchen!

Die Kleinanleger haben hier relativ wenig zu sagen. Es sind die Großen, die den Taktstock schwingen!

Welcher Kleinanleger verkauft eine, zwei oder auch fünf Aktien?

Huey

PS: Manchmal hilft es, sich einfach die einzelnen Order anzuschauen! Wenn es die Herrschaften wollen, dann steht der Kurs in der nächsten Woche bei 25 ?/Cent oder auch wieder bei 4?/Cent!  

04.12.20 17:44

43 Postings, 23 Tage Doofhanswien

...zu Wien gibt es bisher keine Information  

04.12.20 17:45

5630 Postings, 916 Tage BobbyTH@HSV Matz

Und sollte Steinhoff liquidiert werden, dann darf der Handel mit der Aktie nicht ausgesetzt sein um überhaupt einen Anspruch auf einen Verlust durch den Verkauf zu haben. Bei Handelsaussetzung ohne Wiederaufnahme gibt es keinen Anspruch auf Verlust.  

04.12.20 17:49

5642 Postings, 2086 Tage Taylor1jetzt eine News noch

04.12.20 17:50
1

92 Postings, 157 Tage scapfel@term

Danke, aber so bewerte ich die Situation ebenfalls, verzögern ja, mehr auch nicht....

Ich bin der Überzeugung, Wiese kam mit der Verkündung eines baldigen GP ohne Abstimmung mit Steinhoff aus dem Gebüsch,  dies hat Conservatorium hellhörig werden lassen, die Jungs haben wahrscheinlich nachgeforscht, und eine "Unstimmigkeit" gefunden, welche aber juristisch wenig Chance auf Erfolg hat, und kommen jetzt mit "Gleichbehandlung" um die Ecke....

Naja, warten wir ab.....

Igendwie habe ich das Gefühl Wiese hat seine Finger fett im Spiel und wird profitieren, wahrscheinlich hat sein Hamster und dessen Familie große Aktienpakete....aber wie schon geschrieben mein Gefühl

Redliche Grüße
scapfel  

04.12.20 17:51
2

2799 Postings, 5762 Tage manhamVerjährung

Von Ansprüchen gegen Steinhoff zum 31.12.2020.
Ist schon richtig, nach diesem Datum kann niemand mehr neu Klage einreichen.
Meiner Erinnerung nach, zahlt Steinhoff aber auch anteilig für den Teil der nichtklagenden.
Der dann rechnerisch nicht ausgezahlte Betrag soll gespendet werden.  Insofern ist es unerheblich, ob jetzt noch neue Kläger auftauchen.

Zum Thema Millionen Shares für das Kleinkind gekauft.
Ein Onkel gab mir mal den Rat: Sprich immer die Wahrheit. Die bleibt immer gleich, egal wann du dann von der Tatsache berichtest.
Lügst du aber, besteht immer die Gefahr, dass du in absehbarer Zeit garnicht mehr weist was du wem zu welchem Zeitpunkt vorgelogen hast. Die Lüge könnte schnell enttarnt werden.

Insofern, waren es nun 2 oder doch 3 Millionen Shares, oder doch eher Gardenie für das liebe Kind.  

04.12.20 17:51
1

167 Postings, 235 Tage PdocWer

Jedoch dieses Jahr Steuern auf Aktien gezahlt hat sollte noch durch ggf eine Kombinationsorder den Bestand verkaufen und neu erwerben, um den EK zu senken,
und Steuern zurück zu bekommen, da Gewinne ja nicht mit übertragen werden...  

04.12.20 17:55
1

43 Postings, 23 Tage DoofhansXetra

Krasser letzter Handel auf Xetra. sieht man auch nicht so häufig, dass auf den letzten Tick 1,5 Mio verscherbelt werden.  

04.12.20 17:58

5630 Postings, 916 Tage BobbyTH@Pdoc

Was du geschrieben hast, gilt nur wenn derjenige auch schon realisierte Gewinne hat. Anders gesagt: Hast du nur Steinhoff, womöglich ALL-IN, dann haste gelitten und bekommst auch bei einer Kombinationsorder keine Steuern zurück da  du nie welche bezahlt hast.  Aber ein Verlustvortag ins nächste Jahr kann wenigsten noch realisiert werden.  

04.12.20 17:58

92 Postings, 157 Tage scapfel@bobby

ich denke unsere zweite Liga meint, dass sofern Steinhoff filitiert wird , bleibt eine leere Hülle übrig, welche steuerrelevante Verluste ihr eigen nennt und wäre somit attraktiv für eine "Übernahme"...aber dafür müsste man Steinhoff nicht filitieren....

zumindest habe ich den HSVler so verstanden...aber nichts für ungut...

scapfel  

04.12.20 17:59

1688 Postings, 630 Tage ShoppinguinNotbremse auf Xetra,

damit der Kurs bei 5Ct bleibt..

Out of Trade Handel

17:35:46 0,05 ?
1.511.456  

04.12.20 17:59
2

3919 Postings, 944 Tage walter.euckenschöne woche, wenig vola.

schöne woche für steinhoff. knapp 10% hoch auf xetra, wenig vola. so mag ichs, kann gerne so weitergehen. für die daytrader weniger schön wenn die vola fehlt, aber die hatten hier lange genug ihren spass.


 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-12-....png (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_2020-12-....png

04.12.20 18:01
1

167 Postings, 235 Tage Pdoc@Bobby

Deshalb ja nur, wer Steuern gezahlt hat. Also sozusagen mit dem Aktientopf aktuell noch im Plus ist.  

04.12.20 18:01

3663 Postings, 1814 Tage hueySo langsam kann der "RUN"....

.. aber auch starten!

Huey

PS: Noch ist es eine Spekulation!  

04.12.20 18:03

92 Postings, 157 Tage scapfel@bobby

off topic:

Ich kann meinen jetzigen realisierten (Jahr 2020) Verlusttopf, mit realisierten Gewinne im Jahr 2021 verrechnen?  

04.12.20 18:03

5630 Postings, 916 Tage BobbyTH@ scapfel

Ich habe ihn anders verstanden. Eher das es ihm um seinen eigenen V-Vortrag ging. Egal und Wurscht. Solange eine Aktie handelbar bleibt, hat man den Anspruch nicht verloren sofern man verkauft.    

04.12.20 18:04

167 Postings, 235 Tage Pdoc@scafel

04.12.20 18:05

5630 Postings, 916 Tage BobbyTH@scapfel - Offtopic

Ja, sofern du den Verlustvortag bei deiner EK-Steuer einträgst. Diese Jahr kannste aber Verluste auch noch mit Gewinnen aus anderen Kapitalerträgen gegen rechnen. Nächstes Jahr nicht mehr.  

04.12.20 18:05

92 Postings, 157 Tage scapfel@pdoc

04.12.20 18:06
2

92 Postings, 157 Tage scapfel@bobby

Wow, dass wusste ich nicht.....

danke euch!  

04.12.20 18:11

5630 Postings, 916 Tage BobbyTH@scapfel

ich weiß es auch erst seit heute da  ich ein Schreiben der Bank in meinem Depotbriefkasten vorgefunden hatte.

Interessiert mich sowieso nicht sonderlich, da Steinhoff in meinen Augen ab dem kommenden Jahr und noch weit in 2022 hinein mich jedes Menge (26,2%) an Gewinnsteuern kosten wird.  

04.12.20 19:22
1

1709 Postings, 1119 Tage Klaas KleverVerlustvortrag

Ich weiss nicht wie es bei anderen Banken und Brokern ist, aber bei meiner ist es so, dass, wenn ich nichts veranlasse, der Verlustvortrag automatisch ins Folgejahr übertragen wird - von Jahr zu Jahr. Da mein Verlusttopf durch Steini mehr als prall gefüllt ist, werde ich so schnell auch keine Steuer mehr auf evtl. zukünftige Aktiengewinne zahlen müssen. Praktisch, oder ? Nein, natürlich nicht ! Ich wünschte, es wäre anders. Na vielleicht sorgt Steinhoff ja in Zukunft doch noch dafür, dass ich auch mal wieder Steuern auf Aktiengewinne zahlen "darf" 😉 @Bobby: komisch, ich dachte das sei schon immer so gewesen, dass man Aktienverluste nur mit Aktiengewinnen verrechnen darf ?! Übrigens, nicht vergessen, interessant auch für Aktionäre: ab 2021 fällt der Soli-Zuschlag de facto weg, heisst also: es bleibt mehr Netto vom Brutto übrig bei Aktiengewinnen. Also zahlt man in D nur noch 25% Steuer plus Gebühren. Schönes WE allen "Steini-Jüngern" !!  

04.12.20 19:25

545 Postings, 3039 Tage Brainzeroscapfel

es heißt filetieren. Das kommt von Filet. Filit gibt es nicht.  

04.12.20 19:25

1168 Postings, 1728 Tage Grisu1Aber nicht bei deinen Aktien-Gewinnen!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11159 | 11160 | 11161 | 11161   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln