finanzen.net

Thomas Cook (A0MR3W) - Rebound nach Kurssturz?

Seite 780 von 796
neuester Beitrag: 13.12.19 19:15
eröffnet am: 22.11.11 18:38 von: Rudini Anzahl Beiträge: 19891
neuester Beitrag: 13.12.19 19:15 von: Wayup1 Leser gesamt: 2436751
davon Heute: 200
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | ... | 778 | 779 |
| 781 | 782 | ... | 796   

06.10.19 00:40
1

766 Postings, 738 Tage BaerStierPantherFinancial Times

mit google übersetzt:

Thomas Cook übergab an sterbenden Tagen Millionen an 30 Berater
Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfer und Rettungsexperten profitierten von Auszahlungen, als die Gruppe zusammenbrach
?
Thomas Cook zahlte den Beratern Gebühren in Höhe von mehr als 20 Mio. GBP, obwohl die meisten im Auftrag anderer Parteien arbeiteten, die an Rettungsgesprächen beteiligt waren © AFP
   
4. Oktober 2019 20:49 Uhr von Alice Hancock und Daniel Thomas
Thomas Cook war gezwungen, an mehr als 30 Berater in den letzten Tagen Gebühren in zweistelliger Millionenhöhe zu zahlen, als er sich um einen Rettungsvertrag bemühte. Die enormen Auszahlungen trugen dazu bei, dass die zusammengebrochene Reisegruppe ohnehin schon einen schweren Cash Burn erlitt.

Dutzende von City-Beratern, die im Namen des Unternehmens, der Anleihegläubiger, der Anteilseigner, der Industrieversicherungen wie Atol und der Pensionskasse tätig waren, waren im Vorfeld des Niedergangs an Gesprächen zur Restrukturierung des schuldenbeladenen Geschäfts beteiligt.  Ungefähr 20 Anwaltskanzleien, die vier größten Rechnungslegungskonzerne und führende Berater für Restrukturierung wurden ebenfalls hinzugezogen. Sogar die Civil Aviation Authority (CAA) stellte professionelle Hilfe ein - den Turnround-Spezialisten Alvarez & Marsal - als Vorbereitung auf die größte Rückführung britischer Staatsangehöriger in Friedenszeiten  .

Thomas Cook wollte einen Rettungsvertrag über 900 Mio. GBP abschließen, indem er sein Geschäft zwischen seinem größten Aktionär Fosun und seinen Kreditgebern und Anleihegläubigern aufteilte.  Es brach in den frühen Morgenstunden des 23. September nach mehr als achtstündigen Gesprächen zusammen und stellte fest, dass zusätzliche 200 Millionen Pfund für die Sicherung eines Deals verloren gingen.

?
Das Unternehmen zahlte den Beratern Gebühren in Höhe von mehr als 20 Mio. GBP, obwohl die meisten im Auftrag anderer an den Gesprächen beteiligter Parteien arbeiteten, sagte eine Person, die den Verhandlungen nahe stand.  Die Rechnung wäre viel höher gewesen, wenn diese Gruppen für ihre Arbeit im September vollständig bezahlt worden wären.

John McDonnell, der Schattenkanzler, sagte gegenüber der Financial Times: ?Die Arbeiter und Kunden von Thomas Cook werden entsetzt über das Fütterungsfest sein, das Buchhalter und Berater in diesem Unternehmen veranstalten, während sie ihren Lohn und ihre Jobs verloren haben  und Feiertage.  Wir brauchen eine vollständige Überarbeitung des Systems für den Umgang mit Unternehmen in Schwierigkeiten. ?

Spät in den Verhandlungen hatten neue Investoren Mühe, eine Anwaltskanzlei zu finden, die sie vertrat, die sich noch nicht im Raum befand oder an der Umstrukturierung nicht mitgearbeitet hatte, sagte eine Person in der Nähe der Gespräche.

Empfohlen
Top-Trio, das Thomas Cooks Aufstieg und Fall überwachte
Peter Fankhauser, CEO von Thomas Cook, sagte, dem Unternehmen sei "bis zum 4. Oktober 2019 und wahrscheinlich früher das Bargeld ausgegangen", wie aus Insolvenzunterlagen der FT von Ende September hervorgeht.

Die Rechnungen der Berater von Thomas Cook spiegelten sogenannte "Kostendeckungs" -Vereinbarungen wider, mit denen alle Parteien an einen Tisch gebracht werden sollten, um die Gruppe zu retten, während sie darum kämpfte, die Bedingungen für einen Deal zu klären.  Solche Vereinbarungen sind nicht ungewöhnlich, aber der Umfang der Liste zeigt die vielfältigen konkurrierenden Interessen.

Einige Gruppen arbeiteten an den Plänen, sowohl das Unternehmen zu retten als auch an der Insolvenz, nachdem das Unternehmen gescheitert war.

AlixPartners zum Beispiel wurde im Februar von Thomas Cook hinzugezogen, um über seine Umstrukturierungsoptionen zu beraten, wurde dann aber als Sondermanager für den Insolvenzdienst eingesetzt, als die Regierung die wertvolleren Teile des Unternehmens verkaufte.  Es wird auch die Rückgabe von mehr als 300 Millionen Pfund an Urlauber überwachen, die Thomas Cook-Ferien gebucht hatten.

Thomas Cook, der CAA, AlixPartners, Alvarez & Marsal, die Big Four-Wirtschaftsprüfer und die Anwaltskanzleien lehnten eine Stellungnahme ab.

Rachel Reeves, Labour-Abgeordnete, Vorsitzende des Business Select Committee, sagte: ?Der Zusammenbruch von Thomas Cook hat erneut ernsthafte Fragen zur Rolle von Wirtschaftsprüfern, Beratern und Beratern aufgeworfen.  Kunden oder Mitarbeiter. ?

Zusätzliche Berichterstattung von Jim Pic  

06.10.19 01:14

766 Postings, 738 Tage BaerStierPantherFosun will ne hübsche Tochter

https://www.intourist.com/about.aspx?currency=USD

Intourist erklärt vielleicht auch die russische Investorin.  

06.10.19 02:20
3

766 Postings, 738 Tage BaerStierPantherzwangsliq


Zusammenbruch von Thomas Cook - Ist die gerichtliche Liquidation die neue Verwaltung?


Vereinigtes Königreich 30. September 2019
Ursprünglich auf LexisLibrary und LexisPSL veröffentlicht

Restrukturierungs- und Insolvenzanalyse: Thomas Cook ist nach British Steel und Carillion im Jahr 2018 das dritte große Unternehmen, das innerhalb von 18 Monaten von den Gerichten aufgelöst wurde. Professor Andrew Keay, Rechtsanwalt bei Kings Chambers, 9 Stone Buildings und Lincoln's Inn und Professor für Unternehmensrecht  und Wirtschaftsrecht an der Universität von Leeds, diskutiert, warum es in Liquidation statt in Verwaltung ging und wie es Mitarbeiter und Kunden von Thomas Cook beeinflussen wird.

Originalnachrichten

Thomas Cook vom Sondermanager liquidiert, nicht von der Regierungsverwaltung, LNB News 23/09/2019 61

Die Regierung und die britische Zivilluftfahrtbehörde (CAA) haben eine Notfallflotte von Charterflugzeugen eingestellt, um 150.000 gestrandete Briten aus der ganzen Welt bei der größten friedensbedingten Rückführung in der Geschichte zu retten.  Alle Kunden, die derzeit mit Thomas Cook im Ausland sind und in den nächsten 14 Tagen nach Großbritannien zurückkehren möchten, werden nach dem Tod des Reiseunternehmens so bald wie möglich kostenlos nach Hause gebracht.  Die Flüge werden ab dem 23. September 2019 durchgeführt.

Warum trat Thomas Cook eher in die Zwangsliquidation als in die Verwaltung ein?

Nun, nach all dem Gerede über das finanzielle Elend bei Thomas Cook ist es endlich zusammengebrochen.  Im Gegensatz zu einigen Medienberichten haben die Unternehmen, aus denen sich die Gruppe zusammensetzt (alle 19), nicht die Verwaltung übernommen, sondern die Liquidation und damit die Zwangsliquidation.  Dies würde bedeuten, dass ebenso wie die Einstellung der Geschäftstätigkeit keine Rettung der Unternehmen erfolgen wird.  Die Liquidation begann mit einer gerichtlichen Verfügung, die am 23. September 2019 erlassen wurde. Mit der Verfügung wurden der Official Receiver (OR) als Liquidator und auch Sondermanager ernannt.  Dies folgt dem Präzedenzfall von British Steel Ltd [2019] EWHC 1304 (Ch).  Dies ist die dritte große Liquidation in 18 Monaten nach Carillion und British Steel, die vom OP durchgeführt wird (siehe "Regierung übernimmt öffentliche Dienstleistungen nach der Insolvenz von Carillion", LNB News 15/01/2018 83 und "British Steel tritt in die Zwangsliquidation ein")  statt Verwaltung ?, LNB News 22/05/2019 91).

Der Insolvenzverwalter hätte das Recht, die Geschäfte der Unternehmen weiterzuführen, wenn dies für die Abwicklung der Unternehmensangelegenheiten von Vorteil gewesen wäre (Anhang 4 des Insolvenzgesetzes 1986 (IA 1986)), aber dies ist offensichtlich nicht eingetreten.  Es wird also nicht so sein wie bei British Steel, wo der OP versucht hat, das Geschäft zu verkaufen.  Dies könnte auf eine Reihe von Gründen zurückzuführen sein, zum Beispiel, dass die Unternehmen täglich Blutungen verbuchen (und dies musste gestoppt oder reduziert werden), sowie auf die Größe und Komplexität des Unternehmens.  Die gerichtliche Ernennung von Sondermanagern deutet darauf hin, dass der OP zu einem späteren Zeitpunkt nicht durch einen privaten Insolvenzverwalter als Liquidator ersetzt wird, obwohl dies nicht kategorisch ausgeschlossen ist.  Der OP hat in der Tat als Liquidator bei Carillion und British Steel weitergearbeitet.  Mit Hilfe der Spezialmanager, die wahrscheinlich aufgrund der von den Unternehmen durchgeführten Spezialgeschäfte sowie der Komplexität und Breite des Geschäfts ernannt wurden, verkauft der OP einzelne Teile des gesamten Geschäfts und / oder alles  das Vermögen der Unternehmen, wenn dies als angemessen erachtet wird.

Welche Auswirkungen hat es, wenn Thomas Cook auf diese Weise abgewickelt wird?

Der Beginn der Zwangsauflösung hat Auswirkungen auf jedes Unternehmen, aber wenn es sich um eine Gruppe großer Unternehmen wie Thomas Cook handelt, sind sie vielfältig und bedeutsam, nicht nur für die Unternehmen selbst, sondern auch für diejenigen, mit denen sie Geschäfte gemacht haben.  Bei einer Unternehmensgruppe wie Thomas Cook liegt der Fokus der Gesellschaft in der Regel auf den Mitarbeitern und Kunden.

Kontrolle der Unternehmen

Die Befugnisse der Direktoren der Unternehmen enden mit der Auflösung (Oriental Inland Steam Co,

Re (1874) 9 Ch App 557, Re Farrows Bank [1921] 2 Ch 164, [1921] Alle ER Rep 511, Re Mawcon Ltd [1969] 1 Alle ER 188) und der Liquidator werden die Kontrolle über die Geschäfte übernehmen.  Der Liquidator hat oder übernimmt die Kontrolle über alle Vermögenswerte des Unternehmens sowie den Zugriff auf alle Unternehmensdokumente usw. und spricht mit leitenden Mitarbeitern.

Entlassung von Mitarbeitern

Mit der Bekanntgabe des Erlasses einer Abwicklungspflicht erlöschen die Dienstverträge der Arbeitnehmer, da der Auftrag als Kündigungserklärung gilt (vgl. Re General Rolling Stock Co (1866) LR 1 Gl. 346, Oriental Bank Corp.  , MacDowell's Case (1886) 36 Ch D 366).  Die Mitarbeiter erhalten eine etwaige Vergütung (bis zu 800 GBP gemäß Anhang 6 der Insolvenzverfahrensverordnung 1986, SI 1986/1996) und Urlaubsansprüche (bis zu sechs Wochen) sowie Abfindungszahlungen vom Insolvenzdienst  was sie wiederum in der Abwicklung beanspruchen wird.

Gestrandete Kunden

Kunden, die sich derzeit im Urlaub befinden (ca. 150.000), werden von der Regierung - der größten friedensbedingten Rückführung in der Geschichte des Vereinigten Königreichs - zurückgeführt, wo sie in den nächsten zwei Wochen für die Rückgabe gebucht werden (obwohl sie möglicherweise nicht in der Lage sind, ihre genau gebuchte Rückgabe zurückzugeben  Datum), so müssen sie nicht für ihre Rückflüge bezahlen.  Diese Kunden haben möglicherweise Ansprüche wegen anderer Kosten und für diejenigen - wahrscheinlich eine kleine Anzahl -, die sich in einem längeren Urlaub befinden, den Verlust eines Teils ihres Urlaubs, gegen den Liquidator.  Ob Kunden Ansprüche geltend machen möchten, hängt möglicherweise von den Bedingungen der von ihnen abgeschlossenen persönlichen Reiseversicherung ab.

Diejenigen, die Ferien gebucht und in Zukunft bei der Firma bezahlt haben, können durch eine persönliche Reiseversicherung, Ansprüche gegen ihre Kreditkartenunternehmen (wenn sie mit einer Kreditkarte gebucht haben) oder im Rahmen des ATOL-Systems vollständig abgesichert sein.  Andernfalls müssen sie in der Abwicklung als unbesicherte Gläubiger auftreten.

Ansprüche anderer Parteien

Neben Kunden und Mitarbeitern dürften auch andere Parteien Verträge mit Unternehmen der Thomas Cook-Gruppe abgeschlossen haben und möglicherweise Ansprüche in der Abwicklung haben.  Ein Gerichtsverfahren gegen die Unternehmen kann jetzt ohne gerichtliche Genehmigung von niemandem fortgesetzt oder eingeleitet werden (IA 1986, S 130 (3)).  Diejenigen, die Ansprüche haben, müssen diese in der Regel zu gegebener Zeit beim Liquidator einreichen.

Wer wird wahrscheinlich sein Geld zurückbekommen?

Abgesehen von Mitarbeitern, die vom Insolvenzdienst bezahlt werden, hängt es vom Wert des Unternehmensvermögens und etwaigen Forderungen des Unternehmens ab, ob für die Forderungen von Kunden und anderen ungesicherten Gläubigern Geld zur Verfügung steht  gemäß IA 1986, 238, 239, 245 oder wegen Pflichtverletzung (Abschnitte 171?177 des Companies Act 2006) .Wahrscheinlich unterliegen die meisten, wenn nicht alle Vermögenswerte den Ansprüchen besicherter Gläubiger  Es ist wahrscheinlich, dass viele, wenn nicht alle Flugzeuge geleast wurden, so dass sie von den Eigentümern wieder in Besitz genommen werden. Diejenigen Gläubiger, die Sicherheiten für das Unternehmensvermögen haben, haben Anspruch darauf, zuerst aus dem Vermögen bezahlt zu werden und ob noch Mittel zur Verfügung stehen  Ungesicherte Gläubiger bleiben abzuwarten.

Könnten Direktoren von Thomas Cook vor Gericht gestellt werden?

Ein kritisches Element der Liquidation ist die Untersuchung der Unternehmensangelegenheiten und der Grund für die Insolvenz des Unternehmens. Die Regierung hat angekündigt, dass sie den Insolvenzdienst auffordern wird, die Untersuchung der Umstände, unter denen Thomas Cook in Liquidation geht, zu priorisieren und zu beschleunigen.  Dies erfordert wahrscheinlich eine sorgfältige Prüfung der Handlungen und Entscheidungen der Direktoren.

Das Interview führte Samantha Gilbert

 übersetzt mit google

quelle: https://www.lexology.com/library/...1801a-f5d4-4686-8c46-ce4fbff21ec3  

06.10.19 02:23

766 Postings, 738 Tage BaerStierPantherFazit

So wirklich alle haben an der Pleite indirekt gutes Geld verdient nun fehlen eigentlich nur noch alle Aktionäre. Und damit meine ich auch uns. :)  

06.10.19 10:26
6

414 Postings, 2951 Tage sillyconEs gibt nix, niente, zero.

Verstehe nicht wie so mancher sich noch hoffnungen macht. Die firma gibt es nicht mehr, die ist in der verwertung und da bleibt für die eigentümer (aktionäre) aber so was von nix übrig.  

06.10.19 11:39

63 Postings, 87 Tage jannis83Abwarten

06.10.19 14:15
2

1849 Postings, 696 Tage Der Pareto... gibt ja auch keine Alternative. ..

06.10.19 20:39
2

766 Postings, 738 Tage BaerStierPantherwir Kleinanleger

werden nicht die einzigen sein, die ein Problem mit dem Aussetzten des Kurses haben.  

07.10.19 08:58
2

60 Postings, 171 Tage burnertsOnly British citizens or UK residents

have the right to sign  

07.10.19 10:46
1

1675 Postings, 817 Tage TheAnalyst51Zockerei mit TC

laufen eure Zockideen alle über den Chat mit AF? TC auch?

ldur
die aufklärer
? börsengeschichten
 

07.10.19 18:27
2

4319 Postings, 3582 Tage noenoughso ein Mist

wieder kein Handel heute
....ich schau morgen noch mal vorbei!

isch doch richtig oder!?  

08.10.19 11:30
2

8196 Postings, 1181 Tage Senseo2016Heute kein Handel

08.10.19 12:13

465 Postings, 730 Tage Tobi.S@senseo

überrascht?
Hier wird kein Handel mehr stattfinden. Weder heute noch morgen oder übermorgen...
 

08.10.19 13:52

1675 Postings, 817 Tage TheAnalyst51Gibts doch nicht? Doch!

Alles verzockt? Ich dachte TC wär DAS Zockerthema noch genialer als SH, laut AF ;-)

Viel Erfolg :-)

ldur
die realisten
die aufklärer
? börsengeschichten
 

08.10.19 18:56

397 Postings, 129 Tage KK2019interessant

oder? Ist das nicht das Lieblingsmagazin der LDUR?
Neuer Schreiber? oder clickbait?

https://www.ariva.de/news/...s-cook-pleite-aber-nicht-wertlos-7888467  

08.10.19 19:42
1

74 Postings, 219 Tage Mokka..mmmm..Ok?!

welche Handel? und KURS Bewegung?

###Alles Nur Bla bla Blup...

*Nur meine Meinung  

08.10.19 20:56
2

4319 Postings, 3582 Tage noenoughOOHA!

Pleite aber nicht Wertlos???!

Haha, also geht doch noch was............. irgendwann!

isch doch richtig oder!?  

08.10.19 21:23
1

397 Postings, 129 Tage KK2019naja

die kronenzeitung der ldur und ldr, also finanztrends.info ist nun nicht gerade als seriöse Quelle anzusehen. das gleiche gilt für ldur oder ltur. Ich vermute die wissen nix bei fina..info. Meine Meinung. Dafür gibts dort klicks für die Werbung. Simples geschäftsmodell.

 

09.10.19 01:40

766 Postings, 738 Tage BaerStierPantherIch bleib dabei...

Eine Inso. war das beste für uns Aktionäre was passieren konnte nur mit dem Delisting...habe ich nicht gerechnet..wie auch...naja wird schon ein Grund haben...bissel warten und dann freuen...  

09.10.19 07:52
1

1675 Postings, 817 Tage TheAnalyst51TC Aktien ausgebucht

finde keine Aktien von TC in meinem Depot mehr!

...wurden die etwa WERTLOS gestellt?

Jetzt ist alles futsch... Kredit für Aktien muss ich tilgen, Auto verkaufen, Haus beleihen, Frau? Zu teuer! :-)

ldur
die realisten
? börsengeschichten
 

09.10.19 09:14
1

63 Postings, 87 Tage jannis83Meine sind noch alle da

Zu 0,0401?  

09.10.19 09:31
1

465 Postings, 730 Tage Tobi.SAlso ich finde auch keine in meinem Depot...

liegt es evtl. daran, dass ich keine hatte?  

09.10.19 10:44
1

6 Postings, 812 Tage orange-sodaNeuigkeiten

09.10.19 10:54

62 Postings, 2817 Tage kiessi@ BaerStierPant.

was könnte da noch kommen ? Kann man noch auf irgendetwas hoffen?
mfg  

Seite: 1 | ... | 778 | 779 |
| 781 | 782 | ... | 796   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Infineon AG623100
BMW AG519000