finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 5995 von 6067
neuester Beitrag: 19.01.19 00:06
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 151654
neuester Beitrag: 19.01.19 00:06 von: beulermaennl. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 1302
bewertet mit 172 Sternen

Seite: 1 | ... | 5993 | 5994 |
| 5996 | 5997 | ... | 6067   

11.01.19 23:36

547 Postings, 216 Tage ChilliwilliPosition

=Verhandlungsbasis  

11.01.19 23:49
2

190 Postings, 324 Tage A14XB9Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 13.01.19 20:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

11.01.19 23:52
1

547 Postings, 216 Tage ChilliwilliSorry Nachtschicht

Ich vermute,das Steinhoff nach einer schnellen Lösung sucht.Klare Beweise,die für Steinhoff sprechen oder man einigt sich auf einen Vergleich und zahlt.Immerhin steht hier die Wandelanleihe von 300 mios im Raum.  

11.01.19 23:57
1

547 Postings, 216 Tage ChilliwilliA14XB9

Ignorieren statt provozieren!Man hat doch lesen dürfen(siehe BM von free an studiochat)was dabei rumkommt.Das macht mir Angst  

11.01.19 23:57

190 Postings, 324 Tage A14XB9Chilliwilli: Sorry

Sorry  Chilliwilli,

....lass uns doch nun einfach ma abwarten, es reicht mit : wenn, ich vermute, sollte, es könnte, ....mein Onkel wäre meine Tante, wenn er keinen Schw... hätte.
 

12.01.19 00:12
2

547 Postings, 216 Tage ChilliwilliA14XB9

Ich vermute,sollte,es könnte Diskussionen zum Fach sind mir lieber,wie Diskussionen über Pusher,basher und Foristen die sich daneben benehmen.  

12.01.19 00:28

190 Postings, 324 Tage A14XB9...richtig Chilliwilli

...deswegen bin ich jetzt auch wieder still, bis es so ein Subjekt wieder übertreibt.

Allen viel Erfolg, ob kurz oder lang. ;-)  

12.01.19 07:36
1

10158 Postings, 2288 Tage H731400Seiferts Einspruch

das macht er nicht nur zum Spaß, die große Frage ist ob er seine Ansprüche/Klage durch das CVA Verfahren verliert ?  

12.01.19 08:34
4

2012 Postings, 2157 Tage TATEH7

Es war der letzte Rettungsancker für Seifert, wieso hatte er nicht schon vorher Einspruch eingelegt?
Sie haben gesucht gesucht aber kein richtigen Grund gefunden, jetzt der letzte Schuss gegen Steinhoff , wird nur in der Zeit etwas Verzögerung bringen mehr nicht.
Seifert wird Steini nicht aufhalten können , wieder zu wachsen.  

12.01.19 08:50
2

273 Postings, 408 Tage boyle25Hallo Herr Seif.

Falls das Ihr Versuch war günstige Einstiegskurse für Strohmänner o.ä. zu schaffen, dann muss ich Ihnen sagen, dass das nicht die feine englische Art ist.  

12.01.19 09:32
2

688 Postings, 389 Tage Ruhig BlutManöver von Seifert

Natürlich war das Management auf dieses Manöver von Seifert vorbereitet.

Da sind ja keine Vorstadtadvokaten die Nachbarschaftsstreitigkeiten behandeln am Werk.


Ich behalte wie immer ruhig Blut und stocke schön langsam immer weiter auf.

 

12.01.19 09:59
13

35 Postings, 373 Tage etf_likeWettbeweber geht in Chapter 11

Unternehmen: INNOVATIVE MATTRESS SOLUTIONS
http://www.innovativemattresssolutions.com/
Footprint: 175 Standorten in WV, KY, OH, IN, TN & AL
einige der Filialen sollen geschlossen werden

https://eu.usatoday.com/story/money/2019/01/11/...kruptcy/2546443002/

Danke an alle fleißigen Datensammler für euren unermüdlichen Einsatz!
Sonst hätten wir ja nur die allseits bekannten Schmierblätter ;-))
 

12.01.19 10:17
6

68 Postings, 317 Tage kaylieEingeseift,

Auf die Gefahr hin das dieser Gedanke schon hinreichend erörtert wurde, ich es nur nicht gelesen oder verstanden habe. Verstehe ich es richtig, vereinfacht ausgedrückt, Gewinn ist gleich Umsatz minus kosten? Sind nicht in der Vergangenheit die Ergebnisse SH mit zinskosten belastet gewesen? Hat jemand eine ungefähre Vorstellung oder Zahlen wie hoch die zinskosten für die zurückliegenden Wirtschaftsjahre gewesen sind? Worauf ich hinaus möchte ist, es wird von einigen Schreibern stets postuliert soundsoviel mrd Schuldenlast darauf 10 % zinskosten. Diese Zinslast entsteht ja nun nicht auf Basis null. Es ist doch auch in den zurückliegenden Perioden ein kapitaldienst/zinsdienst geleistet worden. Ist nicht in sofern die Annahme 10% Zinsen PIC um den für die zurückliegenden Perioden geleisteten Zinssatz bzw.. zinskosten zu reduzieren. Nur mal so ein tendenzieller Gedanke von mir. Ich wünsche allen ein erholsames Wochenende.  

12.01.19 10:26
3

2012 Postings, 2157 Tage TATEFakt ist das keiner außer Seifert

Einspruch eingelegt hat, das ist sehr wichtig, und deshalb musste ich nochmals aufstocken.
Das Vertrauen kommt so langsam zurück.
Es werden viele andere Gläubiger sehr sauer sein auf Seifert, der gegenüber der anderen ein ganz kleiner Fisch ist , und jetzt auf dicke Hose macht.
Es wird schnell geklärt werden, ob und in welche Höhe Seifert überhaupt Anspruch bzw auch ob er überhaupt Einspruch einlegen durfte?
Würde mich nicht wundern wenn er durch seine Aktionen noch in Fadenkreuz der Schuldigen landet, uns als Auslöser des Kursabsturz beigetragen hat, nur ein Gedanke.
 

12.01.19 11:08

1672 Postings, 242 Tage Wolf55@Kaylie

Klar gabs vorher auch schon eine Zinslast und die erhöht sich nun um die Differenz - aber damit fängst Du wenig an, solange man die genauen Zahlen nicht kennnt. Nur als Beispiel: Wenn bisher die Zinsen bei 2% lagen, dann wird bei gleicher Schuldenhöhe und 10% Zinsen für die gesamten Schulden der Zinsendienst sich verfünffachen.  Aber wie hoch waren die Durchschnittszinsen, die Schuldenlast früher, die Schuldenlast auf welche die 10% zutreffen - und wie lange sind die 10% effektiv zu zahlen. Das weiß hier im Detail keiner, man kann nur einschätzen, dass sich SH nach der Bilanz günstiger als 10% wird refinanzieren können. Aber das ist nun auch keine sehr präzise Aussage.
 

12.01.19 11:20
17

1672 Postings, 242 Tage Wolf55Ich gehe ja davon aus, dass der Einspruch ...

... Seiferts keine besonderen Verzögerungen bewirkt. Warum? Stellen wir uns unabhängig von diesem Fall einen Riesenbetrieb mit vielleicht 130.000 Mitarbeitern vor, der um sein Überleben kämpft und mit allen seinen Gläubigern ein Umschuldungskonzept erarbeitet hat. Alle Gläubiger sind dafür - und dann kommt einer, zB Wolf55, und behauptet ebenfalls ein Gläubiger zu sein - Steinhoff schuldet ihm noch 300 Millionen. Steinhoff bestreitet das - so ein Streit kann viele Jahre dauern. Es ist für mich kaum vorstellbar, dass man mit der Umschuldung nun wegen der 300  Millionen u.U. 10 Jahre warten wird müssen - noch dazu, wenn ohnedies keine Einstimmigkeit im Abstimmungsergbnis erforderlich ist.
Aber natürlich muss Wolf55 den EInspruch einbringen wenn er der Meinung ist, im Recht zu sein. Das darf man ihm nicht ankreiden.  Ich nehme an, ein Gericht wird entscheiden, ob er mit abstimmen darf oder nicht und wird vielleicht ebenso entscheiden, ob das CVA Verfahren schon vor der Abgabefrist der Abstimmung anlaufen darf weil das Ergebnis der Abstimmung schon feststeht.

Wärs anders, könnte jeder, also auch Wolf55, jedes CVA Verfahren der Welt sabotieren indem er nichtvorhandene Ansprüche anmeldet und den Instanzenweg voll ausschöpft.  

Was sagen Juristen?  

12.01.19 11:49
3

68 Postings, 317 Tage kaylieMoin Wolf

Meine Absicht ist, Lesern die genausowenig oder noch weniger Ahnung als ich haben (wenn das überhaupt möglich ist) den Hinweis zu geben, das SH ja nun auch schon vor bilanzunregelmäßigkeiten Zinszahlungen geleistet hat. Ich denke das ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehne wenn ich hierfür je nach Fristigkeit der kapitalleihe Zins von 0,5 bis 5,0 % annehme. Wobei erst genannte Zahl für mich etwas zu niedrig letztere eher zu hoch erscheint. Ist aber auch wumpe. Es geht mir auch um solche Aussagen, wie, es müssen soundsoviel mrd ?abgeschrieben? werden, also benötigt SH diesen Betrag an Liquidität. Das ist natürlich Quatsch, das weiß aber nicht jeder. Logo entsteht eine bilanzielle last wenn z.b. 1 mrd. Goodwill ausgebucht werden. Damit natürlich auch eine Minderung des bilanzergebnisses aber doch eben kein Kapitalbedarf in selber Höhe. Mir geht es eben so das ich die Fachbeiträge der versierten Foristen extrem schätze, leider kann ich davon aber nur weniger als die Hälfte verstehen und bin der Annahme oder Hoffnung das ich damit nicht ganz alleine im dunklen Wald stehe.  

12.01.19 12:03
2

1802 Postings, 323 Tage STElNHOFFWolf

ich gehe aber mal davon aus, daß du Dich, dem Forum zuliebe, mit einer Vergleichszahlung in Höhe von 150 Mio zufrieden geben würdest.  

12.01.19 12:09
1

119 Postings, 398 Tage winfixEinspruch Seiferts

Zum einen muss ja Seifert nachweisen, dass er wirklich Gläubiger ist. Das geht nicht, da es ja in einem Parallelverfahren in der Klärung ist. Zum anderen geht ja Steinhoff davon aus, dass keine Verbindlichkeiten Steinhoff gegenüber bestehen. Diese sind jedenfalls in den Verbindlichkeiten, um deren Restrukturierung es hier geht, nicht enthalten. Nehme an, dass ein Gericht schnell entscheiden wird, dass die Ansprüche Seiferts, falls sie überhaupt bestehen, aus dem CVA-Verfahren ausgeklammert und separat behandelt werden.  

12.01.19 12:20
1

2012 Postings, 2157 Tage TATEOder es werden notfalls die 300Mill

bis Klärung hinterlegt, und lässt das CVA weiter laufen  

12.01.19 12:22

35 Postings, 554 Tage EndstationHallo zusammen

wem noch ein paar Infos fehlen :

http://www.steinhoffinternational.com/downloads/

Habe heute noch was anderes vor als alles zu lesen .

Vielleicht findet Jemand noch was interessates.

Steinhoff Infos ohne Ende.

 

12.01.19 12:24
8

628 Postings, 577 Tage SaarlännaSeifert - mögliches Motiv

However, ?often a minority creditor will challenge the CVA process since they believe they are being unfairly treated, and will attempt to get other creditors to make the same move,? she said.

https://www.biznews.com/sa-investing/2019/01/11/...-seifert-steinhoff  

12.01.19 13:02
12

628 Postings, 577 Tage SaarlännaWerte Südafrika - Aktualisierung

Ich beziehe mich auf Post #140005

Nach dem deutlichen Anstieg von Pepkor auf 22 Rand erlaube ich mir eine aktuelle Bewertung der südafrikanischen Assets.

Mit 2 Änderungen muss ich hierbei gegenüber meinem ursprünglich Post berücksichtigen: Werte Grundstücke rd. ? 200 Mio., da rd ? 70 Mio. Pepkor zuzurechnen sind aufgrund Vollkonsolidierung. Und Anteil IEP ist nur noch 23,1 % und nicht mehr 25 %.

Somit komme ich beim aktuellen EUR/Rand Kurs von 1:15,87 auf folgendes Ergebnis:
Pepkor: ? 3.400 Mio.
Kap Industrial: ? 370 Mio
Immobilien: ? 200 Mio.
IEP: ? 190 Mio.
Automotive: ? 500 Mio. (mit Fragezeichen)

Gesamtbetrag: ? 4,66 Mrd.

Also aus Sicht der Beteiligungswerte der Assets wäre Südafrika demzufolge ein Wert pro Aktie von rd. 1,09 ? zuzurechnen.





 

12.01.19 13:03
1

606 Postings, 388 Tage defrezzerSchlechte Kommuikation geht weiter

"The Company and SEAG are currently examining the detail of the Application and will provide further updates as appropriate."

dÄÄpl Übersetzer :
"Schaun wir mal"

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...n-the-seag-cva/?newsID=1121359

Imme noch friss oder stirb.

Ich bin immernoch überzeugt das es nach den Zahlen aufwärts geht.
Trotzdem geht die Story nach einem Jahr auf die Nerven !  

12.01.19 13:31
5

1672 Postings, 242 Tage Wolf55@STElNHOFF - Vergleich

> 12:03 - #149868
> ich gehe aber mal davon aus, daß du Dich, dem Forum zuliebe, mit einer Vergleichszahlung
>  in Höhe von 150 Mio zufrieden geben würdest.

Nach langen und intensiven Verhandlungen würde ich das dem Forum zuliebe tun, aber nur, wenn ich die Liste der von der Diskussion ausgeschlossenen Foristen leicht modifizieren darf.

 

Seite: 1 | ... | 5993 | 5994 |
| 5996 | 5997 | ... | 6067   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Netflix Inc.552484
Allianz840400
SteinhoffA14XB9
BayerBAY001
Siemens AG723610
Deutsche Telekom AG555750