finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9449
neuester Beitrag: 24.02.20 13:31
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 236216
neuester Beitrag: 24.02.20 13:31 von: Seckedebojo Leser gesamt: 29168126
davon Heute: 26676
bewertet mit 247 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9447 | 9448 | 9449 | 9449   

02.12.15 10:11
247

Clubmitglied, 27416 Postings, 5471 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9447 | 9448 | 9449 | 9449   
236190 Postings ausgeblendet.

24.02.20 11:29

3352 Postings, 840 Tage MarketTraderpunkte, nicht! ?. unterschied nicht wirklich klar?

24.02.20 11:30

2505 Postings, 629 Tage Drohnröschenmarusch

1,20 Euro wird wohl als Erwartungshaltung überzogen sein, oder?  

24.02.20 11:36
1

1347 Postings, 669 Tage maruschDrohnröschen:

Vielleicht ein bischen ;-)  

24.02.20 11:38

3352 Postings, 840 Tage MarketTraderdie (seine) erwartungshaltung ist angemessen. imho

24.02.20 11:38
4

492 Postings, 706 Tage paidin2.8 Euro Gapclose

1.20€ also untertrieben! Lernt ihr hier denn nichts? :D  

24.02.20 11:52
6

4864 Postings, 724 Tage STElNHOFFBei mir im Stall

Geht das Licht wieder, Es flackert zwar noch ein wenig, Seltsam grünlich, Hat das etwas zu bedeuten?

:-)  

24.02.20 11:58

519 Postings, 720 Tage StPauliTradeMoin

Kaum war eine 1,4 Mio Orderposition im Verkauf gleich gebucht.... Volumen auf Xetra nähert sich Tradegate? ebenfalls interessant. In den letzten Handelstage ist Tradegate immer doppelt oder dreifach so viel Volumen gewesen....  

24.02.20 12:15

11921 Postings, 2689 Tage H7314001.2 Euro

sehr realistisch wenn die 1,8 Mrd wegfallen ! Aber nicht morgen ! :-))  

24.02.20 12:17
1

4063 Postings, 1413 Tage tom.tomSind jetzt wohl nur noch....

...Kleingeldzocker am drücken, ist bald vorbei!

Sehr bald steht der Donnerstag und GP wieder im Focus, und
dann laufen wir mit weniger Ballast, (damit meine ich die rausgespülten Zocker),  
weiter zu einer vernünftigeren Bewertung der Aktie!  

24.02.20 12:18
2

22 Postings, 20 Tage SequesterLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.02.20 13:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

24.02.20 12:20

4700 Postings, 1802 Tage Taylor1GP=jummi pupi

24.02.20 12:27
3

3596 Postings, 467 Tage Dirty JackBaltic Dry Exchange Index

Für mich der Frühindikator zur Beurteilung der Entwicklung der Weltwirtschaft.
Er hatte Mitte Februar seinen bisherigen Tiefpunkt und beginnt langsam wieder zu steigen.
D.h. die Nachfrage nach Schiffen, die Rohstoffe zu den "Werkbänken" der Welt transportieren sollen, steigt langsam wieder  an.
Im Anschluss wird die Nachfrage nach Schiffen, die die Waren von den "Werkbänken" der Welt zu den Märkten der Welt bringen auch wieder steigen.
Ich gehe mal von einer Frühjahrsbelebung aus, Corona hin oder her, aber bis dahin dürfte das Virus durch sein auch medikamentös.
Am Wochenende gab es nen G 20 Beschluss zur Digitalsteuereinführung weltweit.
Nicht gerade förderlich für die Märkte.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2020-02-24_um_12.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
bildschirmfoto_2020-02-24_um_12.jpg

24.02.20 12:28
2

292 Postings, 674 Tage Helmut84Corona Virus

Leider trifft der Virus Steinhoff zu einem absoluten schlechten Zeitpunkt.

In dem Umfeld kann man sich einen Börsengang von Pepco sehr schwer vorstellen. Und auch der alternative mögliche Verkauf dürfte in dem Umfeld deutlich schwieriger werden.

Sofern Steinhoff die Verkaufstrategie von Pecpo weiterhin verfolgt und auch bei einem schwächen Preis durchzieht oder durchziehen muss (wir kennen ja die Aussage vom CEO von Pepco, dass ein Verkauf unvermeidbar ist) wäre das für uns ein worst case.

Auch für eine Refinanzierung der Schulden sind die Kursverluste bei Pepkor als sehr negativ zu betrachten da die Sicherheiten weniger Wert sind.

Für mich ist das Conclusio, dass der Virus obwohl er das operative Geschäft vor Ort aktuell zumindest nicht wirklich betreffen sollte außer das Thema mit Lieferkette aus China, ein gewaltiges Problem für steinhoff.

Ich hoffe, allgemein auch für alle anderen Aktien, dass sich die Situation mit dem Virus asap entspannt. Man hat bei ITA aber gesehen wie schnell alles gehen kann und wenn der Virus ein größeres Thema wird würde uns das bei Steinhoff womöglich sehr hart treffen. Weil die 10% Zinsen laufen weiter auch wenn sich das Thema Schulden Refinanzierung ... verzögert.  

24.02.20 12:32

325 Postings, 278 Tage MühlsteinHat der blöde Schwager ja mal

wieder alles richtig gemacht... ;-)  

24.02.20 12:35
1

248 Postings, 3759 Tage Helmut888Nicht bloss dr

Virus. Wenn die Chinesen die Shanghai und Shenzhen Boerse nicht mehr in der Lage sind zu stuetzen wirds dunkelrot weltweit.  Und da wird auch Steinhoff nicht verschont beiben
-----------
Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein Koenig

24.02.20 12:35

446 Postings, 597 Tage Ricky66Auch eine Meinung....

Buffett: Could be good time to buy stocks cheaper

[24.02.20] 12:06:00

Berkshire Hathaway's Chief Executive Officer Warren Buffett said on Monday that now could be a good moment to buy stocks of profitable businesses at a cheaper price.

Buffett told CNBC that the business outlook hasn't changed and suggested investors should think long-term when considering to buy shares.

Additionally, Buffett shared his opinion that investors shouldn't rely on daily headlines when making decisions about trading on the stock market.


http://www.breakingthenews.net/news/details/51334547  

24.02.20 12:40
1

457 Postings, 75 Tage NoCap@Mühlstein

..ich hatte auch eine Order bei 9,5 die aber nicht bedient wurde! Was da positiv war dass die Fischer auch nichts holen konnten!  

24.02.20 12:49

905 Postings, 809 Tage BaerStierPanther@Helmut

Da du Angst vor dem Grippe ähnlichen Virus hast, weil ka du über 70 Jahre alt bist oder an multierkrankungen leidest vielleicht ja auch  Chronisch Krank bist was ich natürlich alles nicht für dich hoffe :/ einfach mal lesen:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

P.S. jeder Mediziner schüttelt nur den Kopf Wie das RKI auch...  

24.02.20 13:06
2

1855 Postings, 810 Tage SeckedebojoÄhnlich war die Stimmung mitte 2018 !

QUELLE: Finanztrends.........Vor ca.  1 Stunde

Und   ????????????????????

Damals hat es auch geklappt  !!!!!!

HEUTE IST DIE LAGE ERHEBLICH BESSER  !!!!!!!!!

Warum also , sollte es nach jahrelangem Kampf nicht klappen !!!

Steinhoff steht vor einer wichtigen Präsentation. Der Hammer fällt in drei Tagen ? am 27. Februar wird das Unternehmen seine Zahlen präsentieren. Es wird aufregend, denn Steinhoff hat jetzt einen gigantischen Aufwärtstrend erreicht. Der Markt dürfte bei einer erfolgreichen Präsentation den Wert weiterhin belohnen. Denn:

Es geht um vieles, wenn nicht um alles. Offen sind Fragen hinsichtlich der aktuellen Profitabilität, hinsichtlich des IPOs einer Tochtergesellschaft, der Schäden, die Gläubiger geltend machen und zudem um einen Vergleich mit Klägern. Dieses Gerichtsverfahren lastet seit Anfang Dezember auf dem Unternehmen. Es wird also höchst brisant.

Steinhoff: 15 Cent und mehr?

Die Aktie hat im Vorfeld dieser Präsentation aus unterschiedlichsten Gründen massiv gewonnen und mehr als 100 % Kursgewinn geschafft. Allein am Freitag wurden annähernd 10 % Aufschlag fällig ? die Investoren dürfen sich aktuell freuen. Am Montag gingen die Notierungen zunächst um 9 % nach unten ? im Zuge der Coronavirus-Angst an den Börsen insgesamt. Dies hat wenig mit Steinhoff selbst zu tun.


Der Markt vermutet, dass endlich eine Einigung entweder mit den Klägern, ggf. aber auch mit Gläubigern nahe rückt. Dementsprechend wäre das rechtliche Risiko deutlich reduziert. Es kommt bei der Beurteilung der künftigen Wettbewerbsfähigkeit vor allem darauf an, dieses Risiko im Griff zu behalten.

Die Stimmung ist zudem gestiegen, weil das Vorhaben, die eigene Tochter Pepkor an den Markt zu bringen, noch immer gültig ist. Entweder im Wege der Privatplatzierung bei britischen Investoren oder an der Börse. Es warten gut 4 Milliarden Euro Erlös auf Steinhoff, seine Eigentümer und seine Gläubiger.

Nun wird Bilanz gezogen: Stimmen die Zahlen und die genannten Aussichten erwartungsgemäß am 27. Februar, könnte der aktuelle Trend noch einmal eskalieren. Charttechniker sehen die Chance, bei Kurseroberungen auf mehr als 12 Cent direkt auf 14 Cent durchzubrechen. Selbst 15 Cent sind dann wieder greifbar, womit die große Lücke bis hin zu 20 Cent wieder in Reichweite kommt. Nach unten ist der Wert vor allem in Höhe von 10 Cent geschützt.

Die technischen Indikatoren sind durchgehend stark: Hiernach ist die Aktie erst bei 7,5(!) Cent wieder im Abwärtsmodus ? dies allerdings ist mit Vorsicht zu genießen. 9 Cent sind auch für sehr kurzfristige Techniker die vermeintliche Untergrenze.

 

24.02.20 13:17
1

12 Postings, 291 Tage W_WSTHelmuts

Bitte unterscheiden! Wir haben zwei Helmuts

- einmal Helmut 84 , der immer wertvoll-kritisch zu Sth postet

- und jetzt Helmut 888, der sich zum Corona-Virus geäußert hat.

Bitte nicht durcheinander bringen. Danke  

24.02.20 13:18

2318 Postings, 1706 Tage XaropeW_WST

Und nu gugg dir nochma den Namen von Helmut an  

24.02.20 13:19

2318 Postings, 1706 Tage Xaropeah sry

hab nur den großen Helmut gesehen, den kleinen hat ich überflogen
 

24.02.20 13:21

422 Postings, 2846 Tage positiv5Normalerweise

bin ich ja nicht so ein Fan von Helmut 84 pessimistischen Einschätzungen. Aber bezüglich cov 19 stimme ich ihm zu.
Für steinhoff steht derzeit viel auf dem Spiel.
Sollten zum Beispiel unsere Gewinnbringer schlechter laufen wäre das fatal für steinhoff.
Cov 19 trifft uns zum schlechtesten Zeitpunkt.
Vom Kurs betrachtet mag es ja stimmen,  dass steinhoff schon ausgebombt ist , allerdings kann es auch bei steinhoff locker 50 % nach unten gehen.
Der Gesamtmarkt braucht schon länger eine Korrektur und cov19 ist jetzt der Auslöser.
Meiner Meinung wird die Korrektur heftig ausfallen.
Muss jeder selber abschätzen wie sich das entwickelt.
 

24.02.20 13:31

1855 Postings, 810 Tage Seckedebojo@positv5natürlich.für Steini steht seit Ende 2017

.....ALLES AUF DEM SPIEL  !!!!!!!!!

Aber völlig egal was am 27.02.2020 gemeldet wird , gilt  die Gläubigerzustimmung bis Mitte 2021  !!

Deswegen wird es auch normal danach weiter gehen.

Fertig aus .....Punkt......

Hier stellt sich lediglich die Frage , ob bereits in 3 tagen der VON ALLEN erwartete und nachhaltige Aufwärtstrend EINGELÄUTET wird...

NMM

Grüße



 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9447 | 9448 | 9449 | 9449   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750