finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 5793
neuester Beitrag: 11.12.18 18:00
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 144825
neuester Beitrag: 11.12.18 18:00 von: Investor55 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 30871
bewertet mit 168 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5791 | 5792 | 5793 | 5793   

02.12.15 10:11
168

25607 Postings, 5031 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5791 | 5792 | 5793 | 5793   
144799 Postings ausgeblendet.

11.12.18 15:58

564 Postings, 349 Tage defrezzerMysterio

Aktien für  eine Kompensation kann  SNH nicht eingesammelt haben.  

11.12.18 16:08
2

732 Postings, 238 Tage Mysterio2004@defrezzer

Das ist schon klar, aber von anderer Seite werden entsprechende Aktivitäten gelaufen sein & offen gesprochen ist SH eigentlich schon lange nicht mehr SH, die Gläubiger haben hier glasklar das sagen und umso mehr man sich mit dem Konstrukt SH beschäftigt umso mehr fühle ich mich in meiner bereits vor Monaten getroffene Aussage bestätigt dass dies auch gut so ist, der Patient wurde ins Koma versetzt und dies ist für uns alle auch besser.
Die Gläubiger würden durch den Deal mit der VEB Ihren eigenen Anspruch bzw. ihre eigene Investition schützen und von der Seite aus weht der Wind.
 

11.12.18 16:29

732 Postings, 238 Tage Mysterio2004@__Dagobert

Vielen dank für deine Rückmeldung.
Ja das die geschädigten Altaktionäre in ZA keine Möglichkeit haben Ihren Anspruch durchzusetzen habe ich mitbekommen, offen gesprochen bin ich bei solchen Informationen immer hin.- und hergerissen, weil wenn wir mal alle ehrlich zu uns selber sind wurden die Leute mit hoher Wahrscheinlichkeit aufs übelste betrogen, aber gut.....
Aus DE gab es doch auch bereits eine Rückmeldung vom Gericht ex Frankfurt, hast du den Inhalt zufällig noch verfügbar?

Welche Option nun genau gezogen bzw. vereinbart wurde um den VEB für das Stillhaltabkommen zu begeistern werden wir hoffentlich dann im Frühjahr 2019 erfahren. Ich kenne mich im niederländischen Recht auch absolut nicht aus, jedoch hat sich das Gericht ja schon mal für zuständig erklärt, da Sitz der NV halt in NL, ein Punkt den man dahingehend mal überprüfen könnte wäre aus meiner Sicht ob auch ausländische Investoren separat gewertet die Möglichkeit hätten in NL zu klagen oder ob dahingehend lediglich die Möglichkeit bestehen würde dass sich der Rest an die Klage der VEB dran hängt.

Wenn die weiteren Klagewilligen sich "lediglich" an die VEB dranhängen könnten, dann wäre die Nummer in NL mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits durch.

Vielleicht haben wir ja hier im Forum jemanden der auf der Ebene eine fachliche Expertise vorweisen kann.
Freiwillige vor. :-)
 

11.12.18 16:36

294 Postings, 293 Tage dopeheadgute Zahlen...

...bei Pepkor!!!  

11.12.18 16:50
3

1622 Postings, 329 Tage __Dagobert@Mysterio2004

Ich habe damals ein Judikat aus Österreich gepostet, das gepasst hat.

höchstgerichtliche Rechtsprechung in Ö:

6 Ob 41/18z: Wird GmbH durch Dritten geschädigt, ist der dem Gesellschafter dadurch entstandene Nachteil in seinem Vermögen ein nicht ersatzfähiger mittelbarer Schaden. Anspruch auf Schadenersatz hat nur die unmittelbar geschädigte Gesellschaft selbst.

www.ris.bka.gv.at/...20180328_OGH0002_0060OB00041_18Z0000_000

Also kurz: ein mittelbarer Schaden ist nicht ersatzfähig:
https://www.ris.bka.gv.at/...OB00042_8700000_000&IncludeSelf=True

Für Deutschland gilt dasselbe - siehe Rz 141

https://www.haufe.de/recht/...er-schaden_idesk_PI17574_HI8390669.html
 

11.12.18 16:58
1

21 Postings, 27 Tage SteinigoPepkor Europe steuert als fast 3Mrd ? Umsatz 2018

bei! Das kann sich definitiv sehen lassen!  

11.12.18 17:06
1

1585 Postings, 284 Tage STElNHOFFHeute

über 28.000 Zugriffe im Forum, daß Interesse scheint groß zu sein.
Also, wenn es losgeht, gehts richtig los..............  

11.12.18 17:06

61 Postings, 52 Tage St1986@Steinigo

Mehr als 3 Mrd! 2,75 GBP sind mit heutigem Stand 3,05 Mrd! Durch den Verfall des britischen Pfundes im Zuge der Brexit Debatte verschlechtert sich jedoch das Ergebnis auf ?-Basis für Steinhoff etwas. 2015 stand das Pfund schonmal bei 1,40?, heute sind es nur noch 1,11?. Aber seit über einem Jahr ist dieses Niveau zumindest stabil.  

11.12.18 17:08
1

317 Postings, 324 Tage alphariderBrexit

Was wohl mit dem Beteiligungswert passiert wenn der Brexit platzt... ;-)  

11.12.18 17:11
1

70 Postings, 176 Tage Hodalump86@Dagobert

Dann bräuchten wir nur ein erwiesenes  Vorsatzdelikt von Jooste und Co. als natürliche Person und die können sich ihre Klage gegen Steinhoff gepflegt in die Haare schmieren. Können dann nur den Markus J. klagen. Blöd wäre eine Klagsmoglichkeit gegen Steinhoff mit Regressmoglichkeit gegen Jooste. Das wäre übel...  

11.12.18 17:12
1

14420 Postings, 3924 Tage TrashDie ehemalige

Star und heutige Pepkor war und bleibt für mich einer der Hauptgründe warum ich hier mit 10,5 Cent auch weiterhin long bleibe. Hatte kurz überlegt damals, leicht im Gewinn zu verkaufen. Aber der wirtschaftliche Schaden stünde in keinem Verhältnis zur Chance. Solange Pepkor ein Steinhoff Asset bleibt , bin ich hier entspannt, weiterhin. Das unterscheidet nämlich diesen Fall hier von x anderen Storys mit Bilanzunregelmässigkeiten, die weniger schön ausgingen. Vermutlich gäbe es ohne diese Tochter gar kein CVA
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

11.12.18 17:16

1585 Postings, 284 Tage STElNHOFFTrash

jetzt muss nur noch MF schwarze Zahlen bringen, dann hats ein 2. Töchterlein  

11.12.18 17:17
2

317 Postings, 324 Tage alpharider10%

Btw. wenn alle Gesellschaften hier mit 10% wachsen, und ihre Margen konstant halten (oder verbessern im Fall von MF), pulverisieren sich übrigens auch auf Jahressicht die 10% Zinszahlungen die aktuell kumulieren.

Aber man soll die Einzeller auch nicht überfordern. ;-)  

11.12.18 17:21
1

25 Postings, 392 Tage BW-20-ASWas für eine unnötige Panik!

Steinhoff wird die testierten Zahlen nunmehr für 2016/2017 sowie für 2017/2018 erst in April 2019 vorlegen.

Na und ist das wirklich so schlimm, klar viele können nicht länger warten, da die Angst allgegenwärtig ist, und die Zocker fühlen sich wieder einmal bestätigt.   Ich persönlich und das wollte ich gerne loswerden finde es super, dass nunmehr alles in einem Zug als Gesamtpaket in April 2019 auf dem Tisch kommt.

Andersherum wären die Spekulationen zwischen Dezember 2018 und Januar bis April/Juni 2019 sehr groß gewesen, und davon hätten wieder einmal - wenn überhaupt - nur die Zocker profitiert und sich erneut bestätigt  gefühlt und wieder verunsichert.

Lasst Euch von diesen m. E. nutzlosen Leuten, die gerne alles schlecht reden, nicht verunsichern, und heraus ekeln, und merkt Euch, nur wer viel Ausdauer hat, und gut trainiert ist (also nicht mit seinem letzten Geld handelt und Puffer hat) sowie warten kann, wird am Ende die Früchte für seine Arbeit (?Handeln?) erzielen. Allerdings bin ich mir sicher, dass bis dahin die meisten hier nicht mehr dabei sein werden.  Ich bin ?Altaktionär, da ich bereits vor dem Bilanzskandal eingestiegen bin, aber ich habe eben danach lange gewartet und bei sehr niedrigen Werten nachgebessert. Man darf nicht den Fehler machen, zu schnell nachzubessern, und sich zu denken, es kann nicht mehr fallen. Wenn man im echten Leben vom Berg fällt, wird man entweder aufgefangen, oder man stirbt, wenn aber Aktien fallen, stirbt man höchstens sehr langsam, und der Boden kann so tief sein, dass man zwar nicht stirbt, aber sehr lange dahin kriechen muss, und wer dann zu früh verkauft, macht den gleichen Fehler, wie diejenigen, die zu früh erstmalig eingestiegen, oder zu früh neu eingestiegen sind. Das bedeutet, warten und warten, aber wer das gelernt hat, wird auch die Früchte für seine Ausdauer ernten. Ich bin mir sicher, dass der Zeitpunkt des wirklichen "Erntens" (für mich erst ab ? 2,00/Aktie) kommen wird, und vielleicht werdet ihr sodann an diese Worte denken und hoffentlich noch dabei sein, und Euch selbst sodann nicht sagen zu müssen, schade nicht darauf gehört und viel zu früh verkauft zu haben.
Lasst Euch nicht verunsichern und bleibt Tapfert.

Jeder ist für sich und seine Handlungen allein verantwortlich!  

11.12.18 17:23

1622 Postings, 329 Tage __Dagobert@Hodalump86:

wie gesagt, ich kenne das niederländische Recht nicht. Aber ich kenne in Ö keinen einzigen Fall, bei dem die Gesellschaft dem Gesellschafter gegenüber für eine Schädigung der Gesellschaft durch das Organ haftet.

Man denke nur zurück an Immofinanz. Mir ist keine Klage eines Aktionärs gegen die Gesellschaft bekannt, sondern nur gegen alle möglichen Anlageberater.  

11.12.18 17:23
5

1142 Postings, 370 Tage SeckedebojoDa kann ich nur den Kopf schütteln....

...jetzt schreiben genau die , die seit Wochen Alles schlecht machen sinngemäss:

" Ja..warum denn die Panik gestern ...??"
" Hat sich grundlegend gar nichts geändert "
" Mann vergisst vor lauter schlechten Nachrichten , das Steinhoff bei der Sanierung im Plan liegt"
....usw....usw....usw.....

Hier wird die ganze Zeit mal wieder mit unsicheren Kleinanlegern gespielt.

Ich sage die ganze Zeit:  ABWARTEN  !!!!!!!!!....Nicht die Nerven verlieren......
2019 wird man sich wundern.....

Meine Meinung



 

11.12.18 17:25
1

13 Postings, 307 Tage sharefarmwenn die Töchter

zumindest ein Update geben . Also Pepkor SA 4,2Mrd Euro +Pepkor Europe  3,050= 7,25Mrd Euro. Umsatz
dann müssen wir noch MF, Asien/Australien etc.dazu rechnen , es gibt doch hier Experten, die sich intensiv mit der Materie auseinander gesetzt haben. Es wäre schön eine Rückmeldung zu erhalten.  

11.12.18 17:29
1

1585 Postings, 284 Tage STElNHOFFsharefarm

eventuell am freitag ????  

11.12.18 17:30

8 Postings, 11 Tage Ab dafürIst die

Commerzbank nicht auch SH gläubiger?
Überlege gerade da auch einzusteigen.:-)
NmM.  

11.12.18 17:37

14420 Postings, 3924 Tage Trash#144812

Das braucht Zeit. Aber der eingeschlagene Weg ist okay soweit, wenn man die abgetretene Hälfte mit einbezieht. Bei Pepkor ist das schöne, dass da nichts mehr gross anbrennen sollte .
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

11.12.18 17:38
2

1342 Postings, 319 Tage kataklysmus32Hatte ich gestern gesagt warum so eine Panik

Warum schlecht reden?

Sowas wie heute ist wichtig ZAHLEN. Man sieht das steini mit seine ganzen Firmen recht gut läuft.

Der Kurs ist für mich persönlich erstmal zweitrangig solange steini auf einen guten Weg ist.

Der Rest kommt dann schon.

So Panik mache wie gestern ist sinnlos.
was bringt mir 50 Cent wenn steini schlecht läuft?  

11.12.18 17:45
2

167 Postings, 280 Tage StPauliTradeMoin

Meines Erachtens sind das einfach Zeichen die es zu deuten gilt. Wenn also pepkor und pepkor Europa so stark wachsen, dann hat das bereinigt um sondereffekte sicherlich einen positiven Effekt auf die Erträge. Ich meine über 10% Wachstum in einem schwierigen Marktumfeld ist schon top. Ich gehe davon aus das Australien ebenfalls gut....

Also müsste der Kurs langsam aber sicher marschieren, positives marktumfeld vorausgesetzt. Interessant fand ich den Artikel von 4 Investor heute morgen sehr nüchtern analysiert dem ich mich nur anschließen.

Grüße  

11.12.18 17:53
1

1342 Postings, 319 Tage kataklysmus32Glaube nicht das der Kurs abgehen wird solange

Die Zahlen nicht da sind.

Sollten aber alle Unternehmen weiter so stark bleiben und der Kurs weiterhin so niedrig gibt das wirklich eine Rakete bei zahlen. Lange hält man das dann nämlich nicht unten.  

11.12.18 17:59
2

2823 Postings, 5039 Tage 123456a@kataklysmus32

Das ist aber auch der Situation geschuldet, daß es eher positive als negative News gibt.
Ich bleibe dabei. Auch wenn es vielen nicht schnell genug geht, Heather Sonn und ihr Team machen einen guten Job.
Zusätzlich kommen von Konzerneigenen Firmen, positive Zahlen.  Was will man mehr von einem Unternehmen erwarten, was für viele schon längst Insolvent sein müsste.  

11.12.18 18:00

688 Postings, 399 Tage Investor55@kataklymus32

Das sehe ich auch so.

Mir ist hier momentan leider auch zu viel allein und zunächst auf den 14.12. fixiert. Das Ergebnis wird - wenn überhaupt und falls es nicht wieder einen "Aufschub" gibt, allerhöchstens eine Tendenz bringen. Endgültige Klarheit aber sicher nicht. Ich fürchte, wir werden wieder das übliche "Anfüttern" und danach zu Beginn der Woche den Abverkauf der kurzfristig engagierten Trader erleben. Wäre schön, wenn ich mich irrte...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5791 | 5792 | 5793 | 5793   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, tom.tom, profi108, Suissere, Talismann, uljanow, WatcherSG
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
BASFBASF11
Amazon906866
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750