finanzen.net

Stehen wir kurz vor einem Mega-Crash?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.10.08 13:30
eröffnet am: 06.02.08 18:49 von: Fibberfoxx Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 08.10.08 13:30 von: Fibberfoxx Leser gesamt: 2068
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

06.02.08 18:49
6

119 Postings, 5255 Tage FibberfoxxStehen wir kurz vor einem Mega-Crash?

Das Unternehmen Neuro System AG, das mittels computergestütztem neuronalen Börsensystem Kursvoraussagen insbesondere für aktive Börsentrader macht, warnt aktuell vor einem bevorstehenden Mega-Crash an den Welt-Aktienmärkten oder einem Finanzkollaps.

Für Furore sorgte das Schweizer Unternehmen bereits in der jüngsten Vergangenheit. In einer Presseerklärung vom 15.01.2008 verkündete die Firma einen kurz bevorstehenden Börsencrash. Einen Tag vor dem starken Kursverfall am 21. Januar empfahl Neuro System dann seinen Kunden mit Nachdruck, am Montag auf fallende Kurse zu setzen, da ein Crash eintreten werde. Am 31.01.2008 warnte das Unternehmen erneut vor fallenden Kursen und einem anstehenden Kursrutsch. Die exakten Prognosen der Schweizer wurden Realität. Viele Kunden der Firma verdreifachten ihr Geld innerhalb weniger Tage.

Computerprogramm gibt Empfehlungen
Ungewöhnlich ist die Präzision der Vorhersagen, welche fast punktgenau an den Börsen tatsächlich eintraten. Das Computerprogramm wird mit umfangreichen Daten aus dem Fundamental- und Kursbereich versorgt. Aufgrund neuronaler Netze ermittelt es Trends und spricht Handelsempfehlungen aus. Der Algorithmus wurde mit der Maßgabe codiert, eine fortlaufende Verbesserung zu erzielen. Das System ist auf den DAX und EuroSTOXX 50 sowie die dort gehandelten Aktien spezialisiert.

Neuro System sagt nun einen verheerenden Kursfall innerhalb der kommenden zwei Wochen voraus. Die Perspektive für die Weltbörsen und Weltwirtschaft sehe "dunkelgrau" aus. Die Rezession breite sich rasant aus. Maßgeblich an der Misere sind der hohe Ölpreis sowie ungesicherte Finanzinstrumente in Billionenhöhe, welche die Weltwirtschaft erwürgen. Sofern der DAX bis März 2008 nicht mindestens nachhaltig über 7300 Punkte gehandelt wird, müssen die Unternehmen im großen Stil Wertberichtigungen an ihren Aktienpaketen durchführen. Eine sich immer schneller drehende negative Spirale werde in Gang gesetzt und richte einen enormen Schaden an, so die Schweizer Crash-Propheten. Handelt die Weltgemeinschaft nicht rasch, sei ein weltweiter Kollaps in greifbarer Nähe.

Zuverlässiger Indikator?
Neuro System hat sich laut eigenen Angaben in Fachkreisen einen Namen als zuverlässiger Börsenindikator gemacht. Deshalb nehme die Finanzbranche die neue Prognose der Schweizer ernst. Die bisherigen Voraussagen der Firma seien in der Vergangenheit fast immer eingetreten.  

06.02.08 18:53

680 Postings, 5362 Tage magnusfe...

die menschen sind alle so wie ich

die sehen dass dax fällt und verkaufen brutal alles was sie finden
egal zu welchem kurs alles unlimitiert raus

so mache ich es und so machen es die anderen dann auch wenn sie sehen wie ich handle

crash ist die logische folge

 

06.02.08 18:55
1

680 Postings, 5362 Tage magnusfe...

ich war mal bullisch aber seitdem die kurse fallen bin ich so bärisch dass ich nur noch puts habe und dafür dann auch noch short bin und niemals wieder aktien kaufen werde auch wenn die kurse 1000 % pro tag steigen weil ich ab jetzt nur noch short in puts sein werde für immer weil ich so bärisch bin dass ich gar keine bullischen gefühle mehr bekommen kann ...

erst eine psychologische betreute bullentherapie könnte mich wieder bullisch machen aber solange ich so bärisch bin muss es crashen

 

06.02.08 18:55
1

14644 Postings, 7104 Tage lackilumoin,ja wenn das "alle" denken und schreiben

wird es genau anders rum kommen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

06.02.08 18:58
1

680 Postings, 5362 Tage magnusfe...

egal, ich bin jetzt so bärisch, ich kann gar nichtmehr bullisch sein

 

06.02.08 18:59

2452 Postings, 4749 Tage Hanfiwozu

neuronale Netze, Madnus neurales Netz reicht doch völlig aus ;)  

06.02.08 18:59

2452 Postings, 4749 Tage Hanfi-d +g

06.02.08 19:00
1

15406 Postings, 5771 Tage pfeifenlümmelzu #1 Die Id...

versauen sich ihr eigenes Geschäft. Verraten für ein paar Mäuse alles und könnten selbst super reich werden. Werde mich mal an die Neuronen wenden und ihnen ein Prozent von meinen Trades anbieten.  

06.02.08 19:03
1

1287 Postings, 5235 Tage NavigatorCerste us-dollar horter bereits

eingekreist und vom internet getrennt.
aus diesem crash kommt keiner raus.

http://www.rense.com/general80/cable.htm
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/02/...-durchtrennt.html

so long
navigator  

06.02.08 19:08

14644 Postings, 7104 Tage lackiluwir kommen raus,denn wir "sind mitten drin

06.02.08 19:22
2

119 Postings, 5255 Tage Fibberfoxxalles muss raus

dann schlag ich zu  
Angehängte Grafik:
prosport-pro-crash.jpg
prosport-pro-crash.jpg

06.02.08 19:25
1

15406 Postings, 5771 Tage pfeifenlümmelzu # 10

6    15561. Nur alles Zufall   pfeifenlümmel   27.01.08 11:30  

Bush tritt bald ab, folgt ihm ein Demokrat, eine Taube, die die Soldaten heimholen will, ohne den Sieg zu erringen? Bush verließ persönlich sein geliebtes Texas in Richtung Sandwüsten. Der Frühling kommt, die beste Jahreszeit für Landgänge der Passagiere von Kreutzfahrtschiffen bei den Arabern. Bush ein Touristik-Manager? Die Israelis machen die Grenze zum Gaza dicht; von der Explosion am Grenzzaun zu Ägypten und den Vorbereitungen dazu  kriegt der Geheimdienst nichts mit, wie immer? Dafür wissen sie offenbar, wann ein hoher Offizier von A nach B fährt und sind rein zufällig mit ihren Kampfjets zur Stelle. Der verliebte französische Präsident sichert den Indern Unterstützung bei den Atomkraftgeheimnissen zu; die islamischen Pakistanis nebenan haben die Bombe und die zugehörigen Raketen, die Inder natürlich auch. Die Ägypter machen die Grenze zum Gaza offen und lassen den Verkehr von der Hamas regeln. China merkt plötzlich, dass seine Kohle dringend gebraucht wird; was wird der Zufall zu Fall bringen?    Bisherige Bewertungen:
6x interessant
--------------------------------------------------

Sie nehmen noch nicht an einem Börsenspiel teil!
Steigen Sie jetzt ein!  

--------------------------------------------------

Boardmail schreiben
Regelverstoß melden  

 

06.02.08 19:31

14644 Postings, 7104 Tage lackiluAufbaukonzentrat wäre gut

13.02.08 14:32

22 Postings, 4607 Tage streetworker#13 und die Saudis verbünden sich mit den

Demokraten in Amerika, und die Inder schrauben weiter an den Stahlpreisen, und es gibt da noch Afghanistan zu schützen und und und
das Leben geht weiter... ;-)
 

08.10.08 13:30

119 Postings, 5255 Tage FibberfoxxPanik

so schlecht war das  Computerprogramm das Empfehlungen gibt dann doch nicht







Panik ist ein Zustand äußerster Angst vor gegenwärtiger oder angenommener (Börsen-)Gefahr. Das Wort ist vom griechischen Hirtengott Pan abgeleitet, von dem die Sage ging, dass er in der größten Mittagsstille auf einmal ganze Herden zu plötzlicher und anscheinend sinnloser Massenflucht aufjagen könne (?panischer Schrecken? )  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
GRENKE AGA161N3
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
NVIDIA Corp.918422
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BYD Co. Ltd.A0M4W9
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212