TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 1 von 72
neuester Beitrag: 14.06.21 16:24
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 1790
neuester Beitrag: 14.06.21 16:24 von: fbo|2293468. Leser gesamt: 249344
davon Heute: 2578
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 | 72   

11.12.20 08:43
10

3005 Postings, 4941 Tage JustachanceTECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Hier ein interessanter neuer Player aus Norwegen , der wie im Namen enthalten zukunftsorientiert  bis 2030 und darüber hinaus im Wasserstoffsektor  ein gehöriges Wort auf den Weltmeeren und Flüssen mitreden möchte mit seinen  aussichtsreichen Technologien

https://teco2030.no/

Freue mich auf spannende Diskussionen

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 | 72   
1764 Postings ausgeblendet.

13.06.21 22:18

728 Postings, 157 Tage Galvangaaar@Vestland

Schau dir einfach mal die aktuelle Firmenpräsentation an.
Ja, es ist ein LoI mit Chemgas - Rahmenvertrag soll dieses Jahr kommen, wurde mir auf Anfrage bei Teco mitgeteilt. Hängt mit dem ganzen IPCEI Prozess vom Blue Danube Projekt zusammen (Link von Verbund für Infos zum Blue Danube Projekt).
2022 sollen 10 MW Brennstoffzellen hergestellt werden, diese werden die Piloten sein und sollen laut Anfrage für die ersten Kunden sein (momentan Chemgas). Danach beginnt ab 2023 die "ordentliche" Lieferung mit den restlichen MW (auf Seite 17 auch Infos zum Blue Danube Projekt) und der Pilot für Implenia.

Und schau auch mal auf Seite 10 der Präsi (Quelle dort ABS): 40% ölbasierte Kraftstoffe in 2050, Potenzial für Future Funnels.

Seite 3: https://teco2030.no/wp-content/uploads/2021/05/...tion-May-2021-2.pdf

First LOI signed with Chemgas BV, 4Q 2020, range 100 ? 120 MW Fuel Cells, delivery from 2023 and onwards
https://www.verbund.com/de-de/ueber-verbund/...reenhydrogenbluedanube

Cooperation agreement signed with IMPLENIA Norge, part of IMPLENIA AG, one of Europe's biggest infrastructure supplier, pilotunit to be delivered in 1Q 2023

https://newsweb.oslobors.no/message/530481

Wenn du mir nicht glaubst, dann wende dich bitte an: investors@teco2030.no
 

13.06.21 22:30

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarUnd zum Thema

Ammoniak in Motoren verbrennen oder lieber mit Brennstoffzelle betreiben.
Hier wird auch noch mal geschildert, dass beim Verbrennen Stickoxide und das hochwirksame Treibhausgas Lachgas entsteht. Dadurch wird eine weitere Abgasreinigung benötigt, die ist dann natürlich nicht mehr so umfangreich wie bei Schwerölmotoren.
Bei der Brennstoffzelle kann das durch einen Cracker umgangen werden.

https://www.spektrum.de/news/...stoff-unter-gruenem-volldampf/1856677

@alle anderen - Ich hoffe es war euch nicht zu viel Gespamme für einen Sonntag und wünsche einen guten Start in die Woche. Hoffen wir sehr, dass das MEPC nach unseren Wünschen verläuft.  

13.06.21 22:31

1105 Postings, 769 Tage VestlandDanke für Info

hört sich doch klasse an.  

Weist du ob AVL auch z.Z.  eigene Ambitionen im Bereich Ammonia hat? Oder läuft alles über Teco im Engineering.  

13.06.21 22:43

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarAVL hat generell

Keine Ambitionen als Marktakteur einzusteigen.
Sie sind eine unabhängige Ingenieursfirma und wollen sich eher einen guten Ruf im Schiffsmarkt aufbauen durch die Entwicklung mit Teco.

In der Autobranche ist AVL nicht wegzudenken, da nutzt jeder Autobauer deren Dienste für die Antriebstechnik.

MAN Energy Solutions will 2024 einen Ammoniakmotor auf den Markt bringen - die sind auch eine der größten Motorenhersteller in der Schifffahrt.  

13.06.21 22:46

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarAVL ist auch eher auf

Brennstoffzellen als auf Ammoniak fokussiert.
Sie haben dort schon mehr als 18 Jahre Erfahrung, die besten Simulationszentren und laut Angaben wollen sie eine der besten abgestimmten Brennstoffzellen für die Schifffahrt schaffen.

Dabei hat Teco das Recht beim Patent es alleinig zur Kommerzialisierung zu nutzen.
AVL hat übrigens mehr Patente im Bereich Brennstoffzelle als anderen Wettbewerber zusammen. ;)  

14.06.21 07:43
1

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarTop 20 Aktionäre

Mal wieder mit etwas Pause die Top 20 Aktionäre im Vergleich zur Vorwoche.
Clearstream wie immer weit im Plus mit 270.000 Stück, jedoch hat leider auch Canica mal wieder 45.000 Stück abgestoßen und Jahatt AS auch ganze 70.000 Stück.
Insgesamt überwiegt Clearstream, wäre natürlich trotzdem schöner wenn die anderen nicht verkaufen würden. ;-)
Morgan Stanley und Pershing so gut wie unverändert.  
Angehängte Grafik:
teco_14_06.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
teco_14_06.png

14.06.21 08:43

23 Postings, 168 Tage motowTop aktionäre

Kannst du uns eine Quelle nennen wo du deine Zahlen her hast?  

14.06.21 09:20
2

728 Postings, 157 Tage Galvangaaar@motow

https://teco2030.no/investors/share-information/

Gesammelt in meiner Dropbox in der Excel:"Teco Top20.xlsx"
https://www.dropbox.com/sh/00pwdx06qii8vej/...2zakoTnKWH1YcEmsla?dl=0

Trage dort die Zahlen von jedem Tag ein. ;-)  

14.06.21 10:36
1

47 Postings, 45 Tage BastinvestingWie kann man TECO greifbar machen?

Mal abgesehen davon, dass es hier derzeit an Nachrichten fehlt, die den Kurs stützen: Gibt es aus eurer Sicht noch Ideen, wie die Vision von TECO 2030 Investoren und Interessierten greifbarer gemacht werden kann?

Ich kann mich erinnern, dass bei ITM Power zum Beispiel viele Monate lang eine Webcam zum Fabrikneubau in Sheffield geschaltet war. Das fand ich persönlich ganz cool, weil man mitverfolgen konnte, dass sich vor Ort in England was tut und es nicht nur Worthülsen in den Mitteilungen waren.

Bei TECO steht das Gebäude in Narvik natürlich schon. Aber grundsätzlich könnte man in einem Fabrik-Blog oder Ähnliches ab dem 01.07. auch aufzeigen, dass es vorangeht und sich in Nord-Norwegen was tut. Es geht ja schon bald los und ein regelmäßiges Update über den Stand der Dinge, würde einem doch als Aktionär/Interessierten zeigen, dass die Vision nach und nach Realität wird. Das schafft Vertrauen und lockt bestimmt auch noch den ein oder anderen von der Seitenlinie, der jetzt noch wartet.
 

14.06.21 10:58

728 Postings, 157 Tage Galvangaaar@Bastinvesting

Genau solche Vorschläge habe ich schon vor Wochen an Teco gegeben. :D
Bilder von innerhalb der Fabrik, Filmrundgänge durch die Fabrik mit einem Mitarbeiter der zeigt, wo was stehen wird.
Und dann natürlich Live Updates wie "die ersten Maschinen sind da!".

Aber das ist immer das Wichtigste, zeigen das es Fortschritt gibt egal zu welchem Thema.  

14.06.21 11:04

47 Postings, 45 Tage Bastinvesting@Galvangaaar

Danke dir! Wie immer, schnell wie der Blitz.

Ich hatte zuletzt auch mal wieder Kontakt mit TECO. Nicht nur, dass man dort mittlerweile auf deutsch antwortet ;-) Man greift Ideen nach wie vor sehr gerne auf. Ich bin optimistisch, dass es demnächst auch einen Wikipedia-Artikel geben wird.  

14.06.21 11:22

2204 Postings, 3915 Tage sonnenschein2010das würde ich sehr

entspannt sehen...
Sobald - politisch entschieden ist - dass Aktion für die Redereien erforderlich sind,
wird Teco einen Auftrag nach dem anderen vermelden können.
Das bringt in meinen Augen mehr als Bilder oder Vidoes,
gut auch das ist möglich, aber oft ist das ja nur ein Strohhalm um Anleger zu beruhigen,
dass sie keine leere Hülle ohne Substanz gekauft haben oder
um vorherige Skandale wieder wett zu machen (siehe Nikola).

Von beidem ist Teco zum Glück meilenweit entfernt.
Kurse wie heute und auch am Freitag reizen schon nochmal zuzukaufen,
aber mM soll Teco jetzt erstmal weiter arbeiten, der Rest kommt von alleine.
 

14.06.21 11:59

728 Postings, 157 Tage Galvangaaar@Sonnenschein

Natürlich sind Aufträge wesentlich schöner als ein paar Bilder & Videos.
Am Liebsten hätte ich gerne beides. ;-)
Wie schon öfters gesagt, ich denke wir werden hier ein starkes zweites Halbjahr sehen mit folgenden Themen:
-> Weiterentwicklung Brennstoffzelle (nach Roadmap)
-> Finanzierung der Fabrik (Förderung durch öffentliche Institutionen)
-> Weiterentwicklung Future Funnels (BC/PM/CCS)
-> Verkauf Future Funnels
-> Rahmenvertrag Chemgas
-> Förderung für Implenia von Enova
-> Neue Brennstoffzellenverträge (z.B. Bodo-Moskenes Fähre, Ausschreibung noch nicht publik)

Wäre so das was ich auf dem Schirm habe - ist jetzt nicht gerade wenig und ich denke Teco wird auch dieses Jahr noch 10 Future Funnels platzieren können. Aber das ist auch nur Glaskugel lesen, ich bin optimistisch gestimmt und hoffe auf gut gefüllte Portemonnaies von Reedereien.  

14.06.21 12:03
1

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarNEWS

Kurs hat dazu passend einen Hüpfer gemacht. :-)

https://newsweb.oslobors.no/message/535814

TECO 2030 kooperiert mit Chart Industries, Inc. bei der Entwicklung von Lösungen zur Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff im Meer

(Lysaker, Norwegen und Atlanta, GA, 14. Juni 2021) TECO 2030 ASA (OSE: TECO) hat eine Absichtserklärung mit Chart Industries, Inc. ("Chart") (NYSE: GTLS) unterzeichnet, um gemeinsam technologische Lösungen zu entwickeln, mit denen von Schiffen ausgestoßenes Kohlendioxid (CO2) aufgefangen und anschließend in flüssiger Form gespeichert werden kann.

"Wenn die neue CO2-Abscheidungsintegration, an der wir mit Chart Industries, Inc. und Sustainable Energy Solutions (SES) zusammenarbeiten, fertig ist, wird sie es Schiffen ermöglichen, das CO2 abzuscheiden und zu speichern, das sie sonst in die Luft emittiert und damit zum Klimawandel beigetragen hätten", sagt Stian Aakre, CEO von TECO 2030 AS.
Die Vereinbarung zwischen dem norwegischen Unternehmen TECO 2030 und dem amerikanischen Hersteller Chart Industries, Inc. beinhaltet die gemeinsame Entwicklung von Onboard-Carbon-Capture-Lösungen für Schiffe unter Verwendung der von SES entwickelten Cryogenic Carbon CaptureTM (CCC)-Technologie, die im Dezember 2020 von Chart Industries, Inc. übernommen wurde.
Diese innovative Technologie, die das Know-how von Chart Industries, Inc. im Bereich kryogener Anlagen und Systeme zusammen mit der patentierten und bewährten Technologie von SES nutzt, wird das CO2 aus den Abgasen der Schiffe abtrennen, was zu einem hochreinen flüssigen CO2-Produkt führt. Das flüssige CO2 wird dann an Bord in kryogenen Lagertanks gelagert, bis das Schiff den Hafen erreicht.
Nach dem Entladen des Schiffes kann das CO2 dann entweder dauerhaft in geologischen Formationen unter der Erde gelagert oder in CO2-verbrauchenden Branchen wie der Landwirtschaft, der Industrie, der Energiewirtschaft oder der Lebensmittel- und Getränkeindustrie nutzbringend eingesetzt werden.
Hilft Schiffen bei der Einhaltung von Umweltgesetzen
Wenn die Lösung zur CO2-Abscheidung vollständig entwickelt ist, wird sie als Schlüsselelement im TECO 2030 Future Funnel verfügbar sein, einem von TECO 2030 entwickelten Abgasreinigungssystem für Schiffe.
"Bei TECO 2030 ist es unser Ziel, Schiffe umweltfreundlicher zu machen und sie in die Lage zu versetzen, die neue Klimagesetzgebung zu erfüllen", sagt Aakre. "Wir glauben, dass die Kohlenstoffabscheidung für Schiffe eine von mehreren Maßnahmen sein wird, die die Schifffahrtsindustrie benötigt, um die globalen Dekarbonisierungsziele zu erreichen."
Carbon Capture and Storage (CCS) ist der Prozess der Abscheidung von emittiertem CO2 und dessen Transport zu einem Speicherort, um zu verhindern, dass es als Treibhausgas in die Atmosphäre gelangt. Eine der Herausforderungen bei der CO2-Abtrennung an Bord von Schiffen ist, dass die Speicherung von CO2 platzraubend ist und der Platz an Bord von Schiffen eher begrenzt ist. Jede Tonne fossiler Brennstoff, die von Schiffen verbraucht wird, führt zu etwa drei Tonnen CO2-Emissionen.
"Wir freuen uns, unser Know-how im Bereich der CO2-Abtrennung mit einem Partner wie TECO 2030 in die maritime Industrie einzubringen, der sich der Lösung der Emissionsprobleme widmet, mit denen Schiffseigner heute konfrontiert sind", sagt Jill Evanko, CEO und President von Chart Industries, Inc. "Die entwickelten Lösungen werden dazu beitragen, dass die Schifffahrtsindustrie die von der International Maritime Organization festgelegten Treibhausgasemissionsziele für 2030 und 2050 erreichen kann."
Grüner Wandel in der Schifffahrtsindustrie
Die International Maritime Organization (IMO) hat sich zum Ziel gesetzt, die Kohlenstoffintensität in der internationalen Schifffahrt bis 2030 um 40 % zu reduzieren und die gesamten jährlichen Treibhausgasemissionen der internationalen Schifffahrt bis 2050 um mindestens 50 % im Vergleich zu 2008 zu senken.
Schiffseigner auf der ganzen Welt werden daher etwas tun müssen, um ihre Schiffe klimafreundlicher zu machen, und TECO 2030 wird ihnen dabei helfen.
Neben Abgasreinigungssystemen für Schiffe entwickelt TECO 2030 auch Wasserstoff-Brennstoffzellen für die maritime Industrie. Diese werden es Schiffen ermöglichen, von fossilen Brennstoffen auf grünen Wasserstoff - also durch erneuerbare Energien erzeugten Wasserstoff - umzusteigen und damit völlig emissionsfrei zu werden.
Über Chart Industries, Inc.
Chart Industries, Inc. ist ein führender, unabhängiger, globaler Hersteller von hochentwickelten Anlagen, die eine Vielzahl von Anwendungen im Energie- und Industriegasmarkt bedienen. Das einzigartige Produktportfolio des Unternehmens kommt in jeder Phase der Flüssiggas-Lieferkette zum Einsatz, einschließlich Upfront Engineering, Service und Reparatur. Als Vorreiter der sauberen Energiewende ist Chart Industries. Inc. ist ein führender Anbieter von Technologie, Ausrüstung und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Flüssigerdgas, Wasserstoff, Biogas und CO2-Abscheidung, neben anderen Anwendungen. Chart Industries, Inc. engagiert sich für herausragende Leistungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Corporate Governance (ESG), sowohl für das Unternehmen als auch für seine Kunden. Mit über 25 globalen Standorten von den Vereinigten Staaten bis nach Asien, Australien, Indien, Europa und Südamerika unterhält das Unternehmen Verantwortlichkeit und Transparenz gegenüber seinen Teammitgliedern, Lieferanten, Kunden und Gemeinden. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.chartindustries.com.

 

14.06.21 12:17

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarHier ein bisschen zu Chart Industries

Marktkapitalisierung über 4 Mrd ? und Umsatz auch über 1 Mrd ?. Kein kleines Unternehmen, laut Wikipedia 4600 Mitarbeiter. Also wenn das mal nicht eine gelungene Partnerschaft ist. ;-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Chart_Industries

Chart Industries ist ein US-amerikanischer Anlagenbauer mit Hauptsitz in Ball Ground im Bundesstaat Georgia. Das Unternehmen entwickelt und baut Anlagen zur Gasverflüssigung, Tanks, industrielle Wärmetauscher-Anlagen und Dewargefäße für medizinische Anwendungen.[3]

Chart Industries wurde 1992 durch die Brüder Arthur und Charles Holmes gegründet und diente als Holding-Gesellschaft für ihre Unternehmensbeteiligungen. In den Folgejahrzehnten wuchs das Unternehmen durch die Übernahme mehrerer Firmen auf dem Gebiet der Kältetechnik und der Gashandhabung.[4]

Über verschiedene Unternehmenstöchter unterhält Chart Industries drei Niederlassungen in Deutschland. An den Standorten in Goch, Monheim am Rhein und Wuppertal werden unter anderem Tankauflieger und Durchflussmengenmesssysteme hergestellt.[5]  

14.06.21 12:18

47 Postings, 45 Tage BastinvestingMeldung

Sehr schöne Meldung. Positiv zu erwähnen ist außerdem, dass die Nachricht nicht nur von TECO 2030 publiziert wurde, sondern auch direkt über Chart Industries als Pressemitteilung rausging. Das dürfte, neben einigen Erwähnungen in den Medien, vor allem auch in den USA dazu führen, dass man auf TECO 2030 aufmerksam wird. Das Unternehmen Chart Industries hat immerhin eine Marktkapitalisierung von über 4,3 Milliarden Euro.  

14.06.21 13:10

3005 Postings, 4941 Tage JustachanceChart stieg im Oktober

auch bei McPhy ein mit 30 Millionen, darauf folgte ein 80% Anstieg des Kurses, könnte mir ein ähnliches Szenario hier gut vorstellen, Chart als Ankerinvestor würde passen, top Meldung heute !

 

14.06.21 13:43

728 Postings, 157 Tage GalvangaaarEventuell kann dadurch

das CCS auch schon früher zur Verfügung stehen.
Schließlich hat Chart Industries ein fertiges Produkt und muss sich "nur" noch um die Integration kümmern. Eine Verkürzung der Timeline wäre schon sehr schön!
Also die Partnerschaft ist mal wieder ein wichtiger strategischer Schachzug, kein Wunder das sie sich so für das CCS einsetzen (mit der Meldung von letztem Donnerstag).

Hier Infos zum CCS von Chart Industries: https://www.chartindustries.com/Products/Carbon-Capture  

14.06.21 13:47

2204 Postings, 3915 Tage sonnenschein2010die Meldung

ist TOP und stärkt Teco in deren Vorhaben.
... ob Chart Industires überhaupt einsteigen möchte oder Ankerinvestor werden will ist reine Spekulation.  

14.06.21 14:11

47 Postings, 45 Tage BastinvestingGute Resonanz

Es gibt bereits erste Artikel zur Mitteilung (z. B. Finansavisen und Ship&Bunker). Außerdem wurde es über Agenturen diesmal weit verteilt - wahrscheinlich weil Chart Industries einfach eine große Nummer ist. Übrigens verbreitet sich die Meldung wohl deshalb auch so gut auf den amerikanischen News-Seiten.

Das macht mir Hoffnung, was die Bekanntheit der Marke TECO 2030 auf der anderen Seite des großen Teiches angeht. Und wer weiß: Vielleicht lockt die Meldung ja sogar den ein oder anderen Kleinaktionär aus den USA an.
 

14.06.21 15:56

50 Postings, 44 Tage fbo|229346825Hoert sich nicht schlecht an ... cool

14.06.21 16:01

3005 Postings, 4941 Tage JustachanceTrotzdem muss nach so ner Neuigkeit

mehr Dampf im Kessel sein, immer wieder werden 7000er Blöcke verkauft, wie gesagt der Euro wenn fällt, dann gibt es ein Feuerwerk  

14.06.21 16:06

446 Postings, 1896 Tage ByakahHier braucht es

wie bei Hexagon nur mal den entscheidenden Funken  

14.06.21 16:24

50 Postings, 44 Tage fbo|229346825Es sind die Dumtaider, Schmarotzerpack halt

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 | 72   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln