finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 699
neuester Beitrag: 13.08.20 23:12
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 17452
neuester Beitrag: 13.08.20 23:12 von: Vermeer Leser gesamt: 1269934
davon Heute: 192
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699   

21.01.17 20:16
54

15776 Postings, 4344 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699   
17426 Postings ausgeblendet.

13.08.20 10:24

2 Postings, 1 Tag fbo|229283555Wahlen

Mal sehen wie es in den Wahlen dieses Jahr ausgeht und ob diese überhaupt stattfinden können

 

13.08.20 11:13
12

48047 Postings, 4451 Tage Fillorkillgute Beschreibung des Kleinbürgers

Als Knabe habe ich 'Holocaust - die Geschichte der Familie Weiss' gesehen. Eine Geschichte, die im Nachkriegsdeutschland wie befürchtet resp erhofft wie eine Bombe einschlug. Die Versuche aus Gesellschaft und Institutionen, die Ausstrahlung aus Sorge um das angreifbare Gemüt der Tätergeneration zu verhindern und dann im nachhinein wenigstens 'zurechtzurücken' markierten auch den Startpunkt der Nachkriegs-Antifa, die sich zu einem mittlerweile weltweit nachgefragten Exportartikel aus Deutschland gemausert hat.

Was mich für alle Zeiten geprägt hat war die Figur des Erik Dorfs. Kein fanatischer NS'ler, sondern eher ein unpolitischer Typ, der aus der Arbeitslosigkeit mehr durch Zufall bei der SS landet, dort durch bedingungslosen Opportunismus immer weiter aufsteigen kann, bis er am Ende den industriellen Massenmord in einem KZ organisiert.

Das war für mich die Schlüsselszene: Morgens noch einige hundert Juden ins Gas geschickt, dann ab nachhause zur Familie, denn es ist ja Heilig Abend. Beseelt singt man mit den Angehörigen 'Ihr  Kinderlein kommet', sitzt festlich gekleidet und mit vorbildlichem Benimm um den Weihnachtstisch, vermeidet dabei hochanständig wie man ist jedes unappetitliche Thema. Das alles in einer Wohnung und in einer Einrichtung, die man jener Familie Weiss abgenommen hatte, die man eben noch ins Gas geschickt hat.

Erik Dorf, weder links noch rechts, bürgerlich, Massenmörder:

-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Angehängte Grafik:
erich_dorf.jpg
erich_dorf.jpg

13.08.20 11:35
6

52130 Postings, 5301 Tage Radelfan#17455: Bürgerliche Mitte? Witz komm raus!

Eine Partei, die Neonazis bei sich duldet und sich über den Ausschluss in der Führungsclique nicht mal einig ist, bezeichnest du im Ernst als "Bürgerliche Mitte"?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.08.20 11:37
6

36600 Postings, 6175 Tage TaliskerBzgl. "wozu Menschen fähig sind"

hat mich der hier neulich "beeindruckt":
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Willi_Herold
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

13.08.20 11:41
5

596 Postings, 147 Tage Fritz PommesFill: "Die bürgerliche Mitte"

wurde im Nachkriegsdeutschland gerne als "Feigenblättchen" verwendet - da steht die AfD nicht alleine da.....

Leider.  

13.08.20 14:07
8

15776 Postings, 4344 Tage ulm000AfDler will AfD Elite in die Mongolei abschieben

Der rheinland-pfälzische AfD Fraktionsvorsitzende Junge plädiert für die Maskenpflicht in öffentlichen Räumen weil sie seiner Auffassung nach sinnvoll sind. Dazu hat der Freiburger AfD Stadtrat Mandic geantwortet, dass man Junge in die Mongolei abschieben sollte mit einem Verweis in seinen Ausweis "unerwünschte" Person.

Nun wollen sich schon die AfDler gegeneinander abschieben. Einfach nur noch urkomisch diese AfD oder ?

Dieser Mandic ist für mich einer der schlimmsten AfD Funktionäre in Süddeutschland und der ist auch mit das beste Beispiel dafür warum der Flügel vom Verfassungsschutz beobachtet werden muss. Dieser AfDler Mandic, AfD Bundestagskandidat in Tübingen 2017 und jetzt sitzt er für die AfD im Freiburger Stadtrat, hat eine sehr "interessante" rechtsradikale, völkische, sexistische und rechtsextreme Vita. So sagte Mandic z.B. die AfD unterscheide sich von der NPD ?vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte? oder er bezeichnete Barack Obama als ?Quotenneger" oder er meinte, dass Deutschland ?kriegsmüde" sei:

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...GUfGDlWbc2sQj-ap5

AfDler Mandic gehört zudem der extrem rechten Freiburger Burschenschaft ?Saxo-Silesia? an bei der es nicht unüblich ist, dass Nazilieder abgespielt werden und "Heil Hitler" gebrüllt wird:

https://www.badische-zeitung.de/...rechtsradikalismus--120439954.html
 
Angehängte Grafik:
afd469.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
afd469.jpg

13.08.20 14:39
4

52130 Postings, 5301 Tage Radelfan@Gibich: Du bist (mal wieder) angeeckt!

Dein Rauswurf steht bevor. Wer darf für dich rein?

10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Fernbedienung, Fritz Pommes, Grinch, Katjuscha, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker, Weckmann

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.
Angehängte Grafik:
000ariva.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
000ariva.jpg

13.08.20 14:51
7

8453 Postings, 7283 Tage majorErmittlungen gegen Solinger AfD wegen Volksver..

Zitat:

Wegen eines Beitrags der Solinger AfD auf ihrer Facebook-Seite ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung. Das hat ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Donnerstag bestätigt. Zuerst hatte das "Solinger Tageblatt" berichtet.

Dabei gehe es um einen Vergleich von abgelehnten Asylbewerbern mit Hausmüll. Die AfD hatte sich in dem Beitrag dafür ausgesprochen, zur Finanzierung eines Krankenhausbetriebs abgelehnte Asylbewerber abzuschieben. Dann folgt der Vergleich mit Müll, den man besser entsorge statt darüber zu diskutieren, wie man den Gestank besser ertrage.

ZitatEnde/Quelle siehe oben

Jetzt kommt der Teil mit meiner Meinung(sfreiheit!) Es ist halt auch immer diese einfache Wortwahl, mit der sich die selbsternannte bürgerliche, sogenannte Alternative für Deutschland hervor tut, für mich bleibt das ein Haufen Verwirrter, welcher sich ausschließlich an den aktuellen Strömungen des Wutbürgertums orientiert.  

13.08.20 14:54
1

52130 Postings, 5301 Tage Radelfan#17465: Und wo

findet man deine Meinung wohl bei ariva am eindringlichsten vertreten???
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.08.20 14:56
5

8453 Postings, 7283 Tage majorHier bei den

linksgrünversifften Teddybärwerfern.  

13.08.20 15:04
4

35041 Postings, 4814 Tage börsenfurz1Sorry ich war mal wieder so frei......

13.08.20 15:08
5

6525 Postings, 5093 Tage VermeerHä?

#465: "zur Finanzierung eines Krankenhausbetriebs abgelehnte Asylbewerber abzuschieben"

Ich dachte, jemanden abzuschieben, das *kostet* eher was?  

13.08.20 16:46
7

15776 Postings, 4344 Tage ulm000Berliner AfD - Finanzdebakel droht

Der Berliner AfD Fraktion droht wegen verheerenden Finanzmanagement ein Finanzdebakel und eine Rückzahlung von Steuergeldern. Die dilettantische AfD würde ich so mal kurz sagen.

- Grundsätze zur ordnungsmäßigen Finanzbuchhaltung wurden verletzt
- eingesetzte Buchhaltungssoftware ist nicht ausreichend zertifiziert
- Buchführungssystem ist nicht dokumentiert
- Eingangsrechnungen würden händisch erfasst
- eine revisionsfähige Dokumentation kann nicht nachgewiesen werden
- zahlreiche Mittelverwendungen entsprechen nicht den Anforderungen des Fraktionsgesetzes

"Am Dienstagabend und damit in der ersten Fraktionssitzung nach der Sommerpause revidierte die Fraktion ihre im Mai mit knapper Mehrheit getroffene Entscheidung. AfD-Haushaltsexpertin und Pazderski-Kontrahentin Kristin Brinker legte daraufhin ihren Ko-Fraktionsvorsitz nieder. Von "versprochenen Listenplätzen" ist intern die Rede und davon, dass vor allem die vom Abgeordnetenhausmandat abhängigen Fraktionsmitglieder an der Seite Pazderskis stünden":

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...er-rueckforderung/26091768.html

Dieses Berliner AfD Finanzdebakel erinnert mich irgendwie an das Finanzdebakel der bayrischen AfD Landtagsfraktion vor einem Jahr. Da ging es um völlig überteuerte Couchmöbel, die von Steurgelder bezahlt wurden, unbegründete Zulagen für AfD Abgeordnete und Kontoauszüge, die verschwunden sind. Dazu unverhältnismäßig hohe Kosten einer Weihnachtsfeier von 26.000 ?. Weitere 10 000 ? wurden für einen Weihnachtsfilm und Weihnachtseinladungen ausgegeben.  4.500 ? für eine Fraktionszeitung waren völlig überhöht. Bei der Gründungsversammlung der AfD Fraktion fielen alleine 5.400 ? für die Protokollführung und die Leitung an:

https://www.sueddeutsche.de/bayern/...ung-afd-ebner-steiner-1.4471068  

13.08.20 16:59
4

52130 Postings, 5301 Tage Radelfan#17470 Von der AfD kommt doch immer wieder

der Vorwurf, dass die "Systemparteien" nicht mit Geld umgehen können. Da sollte man bei der zerstrittenen Führungsmannschaft mal für klare Kante in den eigenen Reihen sorgen.

Für unsere AfD-Jünger drüben, die mittlerweile mal wieder Frau Merkel und anderen Schlimmes wünschen, sicher kein Thema!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.08.20 17:32
6

15776 Postings, 4344 Tage ulm000wieder Frau Merkel und anderen Schlimmes wünschen

Radelfan meinst du dabei die ach so angebliche "bürgerliche Mitte" oder Reichsbürger ?

Ich habe zu diesem Thema meinen heutigen Tweet des Tages:

 
Angehängte Grafik:
afd611.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
afd611.jpg

13.08.20 17:40
1

52130 Postings, 5301 Tage Radelfan@Ulm: Ich meine u.a. diesen Thread hier:

https://www.ariva.de/forum/...olizisten-erwachen-570710?search=merkel

Der steht aber nur exemplarisch für weitere Posts...
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

13.08.20 17:42
6

596 Postings, 147 Tage Fritz Pommes# 17 470 Wenn sich das alles bewahrheitet,

dann entspricht das gesamte Finanzsystem wohl  nicht den Vorgaben einer kaufmännischen Rechnungslegung.....

Ein Schelm, wer Übles dabei denkt....  

13.08.20 17:53
6

8453 Postings, 7283 Tage major..

das wird dann sicherlich wieder damit begründet das man ja eigentlich noch ein unerfahrenes "StartUp" ist, oder damals war. .. über ihre Diäten und Ansprüche sind sie vermutlich besser informiert.  

13.08.20 18:25
7

2571 Postings, 1184 Tage UlliMAber Ulm, die Jungs nehmen doch

kein Crystal Meth, wenn dann nur das gute teutsche Pervitin. :-)  

13.08.20 20:41
2

4896 Postings, 4792 Tage ObeliskJeder Sechste von Armut bedroht

liegt wahrscheinlich nur daran, dass die keine Aktien kaufen....................

https://www.tagesschau.de/inland/...ko-deutschland-gestiegen-101.html  

13.08.20 21:12

3898 Postings, 937 Tage FernbedienungVielleicht kann der Thomas aushelfen?

Über diesen Artikel muss ich erstmal querdenken.


Topfit ist er in die neue Saison gestartet: Thomas Berthold vom VfB Stuttgart. Superstar und Großverdiener: Pro Jahr kassiert er rund 1 Million Mark - plus 1.500 Invalidenrente von der Berufsgenossenschaft. Vor elf Jahren verletzte sich Berthold an der rechten Hand, Kahnbeinbruch. Anschließend konnte er sein Handgelenk nicht mehr voll durchdrücken. Am Fußballspielen hinderte ihn dieses Handikap allerdings nicht.

1990 wurde der Invalide Weltmeister. Dann verdiente er mit seinen Fußballkünsten Millionen in Italien. Viele Titel, großes Geld. Trotzdem kassiert der Berufsfußballer Monat für Monat Invalidenrente, denn noch heute behindert ihn die alte Verletzung.

0-Ton

THOMAS BERTHOLD:

"Wenn wir hier unseren Tag der offenen Tür haben einmal im Jahr und dann Autogramme schreiben zum Beispiel, dann kriege ich da Probleme. Oder Tennis spielen - nach einer halben Stunde schmerzt dann so auch das Handgelenk. Das sind die kleinen Begleiterscheinungen."
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1996/erste6688.html  

13.08.20 21:37
2

8833 Postings, 4140 Tage AkhenateIch gestehe, ich habe eine Schwäche

für den Ananas. Nicht mißverstehen. Ich bin ein bekennender Hetero. Und ewig lockt das Weib :)

Was ich meine ist sein romantisches Bekenntnis zu Deutschland. "Deutschland ich liebe Dich" ist eines seiner Plakate. Das läßt eine Saite in mir erklingen.

Offenbar ist er davon überzeugt, daß die Überfremdung dieses sein Deutschland zerstören wird. Er kann sich nicht vorstellen, daß unsere Kultur Menschen, die dafür empfänglich sind, bezaubern und einfangen kann, ganz gleich woher sie stammen. Meist nicht in der ersten Generation. Erst dort, wo die Sprache durch Kindergarten und Schule der zweiten Generation Zugang zu unserer Kultur verschafft. Natürlich nicht jeden aber viele.

Wenn man sich die Namen der Moderatoren im Fernsehen anschaut findet man viele, die auf einen nicht biodeutschen Hintergrund schließen lassen mit astreinem Deutsch und deutschen Mannerismen.  Leider finde ich keine gute Übersetzung für das was ich meine. Wie die Leute dreinschauen, den Kopf  und die Hände bewegen, die Augenbrauen runzeln. Ihr wißt was ich meine. In dem Moment sind das für mich Deutsche, ohne jede Abstriche.

In den USA ist jeder der die Sprache und Mannerismen beherrscht ein Citizen. Warum nicht auch bei uns? Die Sprache ist der Schlüssel. Die Kultur der Bindestoff. Die das ablehnen. Die Sprache und die Kultur. Ich vermeide bewußt das Reizwort Leitkultur. Die gehören nicht dazu und die sollten wir auch nicht akzeptieren und unterstützen.

Wer unsere Sprache und Kultur akzeptiert, mit dem Herzen akzeptiert, ist ungeachtet seiner Herkunft, Hautfarbe oder Religion für mich ein Deutscher.

Wie sehen Ananas & Co. das?
-----------
Beware the Ides of Merz

13.08.20 22:26
4

99356 Postings, 7458 Tage KatjuschaAfD - Neues aus den Kommunen :)

AFD macht sich mal wieder lächerlich.

Die Partei ist bei ihnen die SPD, und der deutschen Sprache sind sie offensichtlich auch nicht mächtig.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
b43f940f-25d7-4568-ace8-6bad46936792.jpeg (verkleinert auf 44%) vergrößern
b43f940f-25d7-4568-ace8-6bad46936792.jpeg

13.08.20 23:10
1

176718 Postings, 6891 Tage GrinchDie können echt gar nix.

-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

13.08.20 23:12
2

6525 Postings, 5093 Tage VermeerAkh. 21:37 Ja -- aus Gemeinschaft entsteht Nation

Nicht umgekehrt.

Das Zusammenleben ist das Wesentliche, die kulturellen Symbole dafür entstehen später, -- und vergehen auch mal wieder. Du sprichst es glaub ich auch an, Akhenate: Deutschsein ist graduell.

Genauso wie auch "Nähe", "Zusammengehörigkeit", "Solidarität" und solche Sachen graduell sind. Und "Ähnlichkeit" sowieso. Interessanterweise wird aber immer über "Identität" geredet statt über "Ähnlichkeit". Mit dem Begriff der Identität versucht man wohl, etwas scheinbar nicht Graduelles zu propagieren, ein Entweder-Oder, Gleich-oder-Ungleich.  In Wirklichkeit ist die Sache, die man "Identität" nennt, auch graduell, und jeder Mensch kann mehrere davon haben, die im subjektiven Empfinden unterschiedlich weit im Vordergrund stehen können.

Nationen sind historisch im Fluss, es rüttelt sich mit der Zeit zurecht, wer als Nation zusammenlebt. Die heutige Zusammensetzung "Deutschlands"  hätte man im Jahr 1800 nicht voraussehen können. Das betrifft nicht nur Einwanderer aus Italien, Türkei, Schwarzafrika oder Russland im 20./21. Jahrhundert (nur die französische Einwanderungswelle hatte man 1800 hinter sich), sondern auch dass es eine "Nation" geben würde, die Bayern enthält aber nicht Österreich, die Schleswig enthält aber nicht Luxemburg, all das war nicht zu sehen. Weil es nie klar und ausgemacht war, wer Deutschland ist und wer nicht, gibt es heute eine Zone der Unschärfe um uns herum, aber auch innerhalb des Landes mit seinen Friesen, Dänen, Sorben etc.  Die ja dann zugleich auch Deutsche sind. Ebenso wie eine scharfe Abgrenzung der Nation durch Landesgrenzen eine Fantasievorstellung ist, ist es die zeitliche Abgrenzung, also wenn Nationalisten die Idee haben, dass sich das, was die Nation ist, nie ändern würde, und nie ändern würde, wer dazugehört. In diesem Sinn veranstaltet man absurderweise  einen Germanenkult und beruft sich auf die Kontinuität, ja Identität, mit diesen Vorfahren. Aber Germanen wären für uns heute zottelige, fremdartige Leute, die eine fremde Sprache sprechen.

Das Schlimme am Nationalismus ist zuerst die hemmungslose Fantasterei, und die Behauptung von einem unverrückbaren Wesenskern von Menschen, Gruppen und Ländern (der sich dann wiederum an Oberflächlichkeiten festmacht!). Das sind aber natürlich altbekannte und tief verwurzelte Wahrnehmungstäuschungen, die sich ständig auch in anderen Zusammenhängen zeigen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Leonardo da Vinci, Max P, Jico, Qasar, tschaikowsky, warumist, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB