Perf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 27.05.24 18:47
eröffnet am: 17.12.21 10:01 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 580
neuester Beitrag: 27.05.24 18:47 von: halbgottt Leser gesamt: 201008
davon Heute: 73
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   

17.12.21 10:01
10

4751 Postings, 2969 Tage BaerenstarkPerf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt

Mal schauen wie sich dieser Thread und die eingeordneten Aktien in den kommenden 1-4 Jahren dazu entwickeln werden.
Damit die dazugehörigen Aktien in Ihren Threads nicht überlastet werden von der ewigen Diskussion zwischen einigen Usern hier einfach mal ein passender Thread dazu.
Hoffe das auch alle User diesen nutzen und nicht mit der endlosen Diskussion die vorhandenen Threads weiter zu müllen.

Los gehts.....  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
554 Postings ausgeblendet.

03.04.24 10:12
1

7023 Postings, 5877 Tage XL10@hg

"die Aktie bleibt ein fallendes Messer. Fast jeder, der hier nachkauft, vergrößert nur sein Elend, es sei denn man realisiert extrem schnell kleinste Gegenbewegungen."

Wenn ich mit den Kursverlauf der BVB Aktie seit Mitte 2019 anschaue, dann kannst du die Aussage auch 1:1 auf die Dortmund Aktie legen.  

03.04.24 11:08
1

13917 Postings, 4807 Tage crunch timedamit es nicht einseitig wird....

.... hier dann auch ergänzend was dort aktuell zur Aktie des BVB steht. Das sind natürlich immer nur Momentaufnahmen, aber es zeigt, daß auch bei der Aktie des BVB auf etwas längere Sicht noch kein größeres Umkehrsignal vollzogen wurde.

https://www.consorsbank.de/web/Wertpapier/Aktie/...lysen/Chartanalyse


 
Angehängte Grafik:
borussia_dortmund_gmbh__co_.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
borussia_dortmund_gmbh__co_.png

18.04.24 09:30

280 Postings, 81 Tage HellotheFreshWie wäre es wenn die ganzen

Basher sich mal bei Halbgott entschuldigen und die ganzen Leute die eventuell wegen ihm nicht Hello Fresh oder Westwing gekauft haben sich bei ihm bedanken ?!

Ich mache es auf jeden Fall mal !

Hatte schon mehrfach vor Hello Fresh weiter aufzustocken habe mich dann aber auch aufgrund sehr kritischer Stimmen hier die mich zum weiteren Nachforschen angeregt haben , dagegen entschieden und bin bei der BvB Aktie geblieben ... klar auch Verluste gemacht aber nicht 90 % !

Daher einfach mal  Danke Halbgott !  

18.04.24 13:05

97 Postings, 75 Tage Real Cinderella bornSorry, weshalb Danke sagen ???

18.04.24 13:25

97 Postings, 75 Tage Real Cinderella bornSorry, weshalb Danke

wenn ich auf Halbgott gehört hätte oder hören würde dann wäre nun nicht das nächste Konto  bis zur Einlagesicherung voll - Keine Ahnung was alle diese Fake Posting sollen, ich muss niemand dazu bringen Aktien zu verkaufen um diese dann günstiger einzukaufen.

Mein größter Spaß hier ist nicht das Geld gewinnen, sondern diversen Personen welche aus Eigennutz ständig Empfehlungen abgeben um sich selbst zu bereichern.
Bei HF dieser Fraktion in die Suppe zu spucken mit sehr großem Einsatz ist sehr befriedigend und durch keinen wirtschaftlichen Vorteil zu ersetzen.

Krieg der Sterne hat mich sehr geprägt und die Ideale meiner Kindheit vertrete ich auch heute noch

Viel Spaß beim short gehen,  verbrennt euch nicht die Fingerchen



 

07.05.24 00:14

280 Postings, 81 Tage HellotheFreshin der momentaufnahme

hat halbgott recht behalten  

07.05.24 14:20

9 Postings, 30 Tage faltigerheute Finaleinzug?

und morgen über 4€?  

07.05.24 16:39

1368 Postings, 3051 Tage David YuanMoment ....



halbgottt hat immer Recht. (1. Forumsregel) und sollte er einmal (fast) Unrecht haben, dann tritt automatisch Forumsregel Nr. 1 in Kraft.

Nur meine Meinung, aber wie immer die Zeit wird´s richten.

 

09.05.24 14:43

12983 Postings, 4866 Tage halbgottt@Real Cinderell

"Sorry, weshalb Danke sagen ??? "

Der Forist  HellotheFresh hatte selber konkret Hellofresh Aktien, im weiteren Verlauf meinte er bei Aktienkursen um die 30 Euro, daß eine Drittelung des Aktienkurses völlig übertrieben sein müsse und daß der Aktienkurs Potential bis mindestens 36 Euro haben müsste. Darüber haben wir dann diskutiert, er hat sich die Argumente zu eigen gemacht und muss jetzt nicht eine weitere Sechstelung des Aktienkurses ertragen.

 

10.05.24 17:19

12983 Postings, 4866 Tage halbgotttKursentwicklung

Hellofresh generiert heute ein neues Allzeittief. Sollte dies auf Wochenschlussbasis Bestand haben, wäre das eines der stärksten Verkaufssignale die es überhaupt gibt. Ausgehend von diesen Aktienkursen weitere -25% denkbar, auf jeden Fall zweistellig Minus.

Hellofresh wird sehr wahrscheinlich per Fast-Exit aus dem MDAX rausfliegen. Ich gehe davon aus, daß Hellofresh im Gesamtjahr rote Zahlen schreiben wird, die letzten Quartale waren rot, jetzt aber kommen die schwachen Sommermonate, wo Hellofresh traditionell sowieso schlechtere Geschäfte macht. Sollte es so kommen, der Chart scheint es vorwegzunehmen, wäre es absolut nicht verwunderlich, wenn die Aktie bei möglicher Gewinnwarnung nochmals deutlich zweistellig einbricht, die Investitionsquote der vielen Optimisten ist krass zu hoch.

Nachrichtenlos auf einen Rebound inmitten des klarsten Abwärtstrend zu hoffen, wäre sowieso völlig töricht.

Übers Wochenende die Hellofresh Aktie halten ist in dieser Situation sehr riskant. Gut möglich, dass die Aktie direkt am Montag mit einem GAP nach unten startet.


Demgegenüber die BVB Aktie. Wie nicht anders zu erwarten war, ist die BVB Aktie jetzt im Kalenderjahr deutlich zweistellig im Plus. Die Gewinnprognose wurde dreimal in Folge deutlich angehoben, mittlere Gewinnprognose letztes Geschäftsjahr lag bei 4,5 Mio, es wurde ohne sportliche Erfolge mehr als doppelt so gut und bei den jetzigen sportlichen Erfolgen liegt die mittlere Gewinnprognose beim glatt zehnfachen. Also eine Gewinnexplosion, 45 Mio Nettogewinn wäre sehr wahrscheinlich der höchste in ganz Europa. Es wird eine Dividende gezahlt, sehr im Gegensatz zu fast allen anderen Nebenwerten.


Im Mai hat man bei der BVB Aktie historisch gesehen IMMER sehr niedrige Aktienkurse, das war in den Vor-Coronajahren komplett ausnahmslos der Fall. Kurspotential sehe ich bis November bei mindeste 30%, dies unter der Voraussetzung, dass der Saisonstart gegen eher leichtere Gegner einigermaßen glückt und natürlich unter der Bedingung, dass das CL Finale erwartungsgemäß verloren wird. Bei einem CL Sieg würde die Sache nicht mehr vernünftig darstellbar, die Aktie müsste dann extrem besser performen, was aber wg Gewinnmitnahmen dann auch zu hochvolatilen Kursverläufen führen könnte.


Bessere Performance von BVB ggü Hellofresh könnte in den nächsten 6 Monaten konservativ bei ca. 60% liegen. Es ist ein törichter Trugschluß, dass Hellofresh sich erholen müsste, nur weil sie so tief gefallen ist.
 

10.05.24 18:21

280 Postings, 81 Tage HellotheFreshDennoch bin ich wieder

Versucht ein wenig helle Fresh Aktionen zu kaufen :)

Bin aber gerade auf Thyssen nucera gestoßen und finde die bei weitem interessanter

Aber hello ist echt mega gesunken das es vermutlich vielen in den Finger juckt  

10.05.24 18:35

2936 Postings, 8398 Tage aramedScheint doch die Nächste Rutsche zu kommen

Ich habs befürchtet.
MK nun unter einer Milliarde. Kaum zu glauben.
Wo bleibt hier nur die Übernahme? Kann wirklich nicht mehr lange dauern.
Mit Amazon hat HF mMn auch eine gute Überlebenschance. Wäre eine absolute Win-Win-Fusion.
 

27.05.24 10:15

12983 Postings, 4866 Tage halbgotttOrderbuch BVB

Im Mai notierte die BVB Aktie ganz grundsätzlich in den Vor-Coronajahren sehr tief, die Aktie ist genau da ein zwingender Kauf. Übrigens völlig unabhängig vom sportl Ergebnissen, denn diese sind am Ende der Saison längst eingepreist. In den nächsten drei Monaten bis zur Bilanzpressekonferenz haben wir entweder eine spieltagsfreie Zeit oder aber zum Saisonbeginn ein paar vollkommen unbedeutende Spiele. Die großen, wichtigen Kracherspiele, die für die Gewinn- und Umsatzprognose entscheidend sind, gibt es erst lange danach. Und folglich wird der Kursverlauf genau davon geprägt, die Angst vor der nächsten Niederlage entfällt, man kann die vergangenen Ereignisse endlich halbwegs vernünftig einpreisen.

Natürlich gibt es noch ein immens wichtiges Spiel. Das CL Spiel ist das wichtigste seit 11 Jahren. Aber dort ist eine mögliche Niederlage sehr wahrscheinlich und daher folglich eingepreist, aber vor allen Dingen: Die Gewinn- und Umsatzprognose wird von einer Niederlage 0,00 tangiert. BVB erwartet bei der mittleren Gewinnprognose eine Gewinnexplosion, also 45 Mio (!!) Nettogewinn und beabsichtigt sogar eine Dividende zu zahlen. Das alles natürlich bei einer Finalniederlage.

Sollte BVB hingegen überraschend gewinnen, wird der Aktienkurs nach meiner Meinung deutlich explodieren. Davon hätte man aber nur einen Vorteil, wenn man vorher bereits investiert ist. Bei einer stinknormalen Niederlage hingegen, ist davon auszugehen, daß der Aktienkurs am Ende der Sommerpause höher steht als jetzt, bzw. bei Saisonbeginn bis zur Bilanzpressekonferenz deutlich höher.

Natürlich könnte man auch einfach noch dieses wichtige Spiel abwarten und dann auf die Kursentwicklung in der Sommerpause setzen. Problem ist dann aber, daß der Aktienkurs bei einem möglichen Sieg viel höher steht als jetzt.

Ich habe mir mal die statistischen Daten genauer angeschaut. Wer direkt vor der Sommerpause zum absolutem Höchstkurs im Mai gekauft hatte, hatte nachfolgend folgende Kursentwicklung innerhalb der nächsten 6 Monate:

2010 +232,43%
2012 +15,54%
2013 +17,13%
2014 +28,95%
2015 +12,6%
2016 +38,52%
2017 +32,69%
2018 +66,51%
2019 +5,8% (da stand der Aktienkurs aber bereits sehr hoch)

2011 hatte es nicht funktioniert, weil der Aktienkurs 2010 vollkommen explodiert ist und 2023 auch nicht, weil er innerhalb kürzester Zeit +100% gestiegen ist.

und jetzt?
Der BVB Aktienkurs steht heute genau dort, wo er letzten Sommer stand. die Kursentwicklung ist also, wie so oft zu diesem saisonalen Zeitpunkt, hundsmiserabel und genau deswegen ist die Aktie JETZT im Mai ein Kauf, wie so oft. Daß der Aktienkurs in genau diesem jetzigem Zeitfenster sehr gut performen könnte, sehe ich als extrem hochwahrscheinlich an. Ich selber bin hoch investiert und werde bei einer CL Niederlage ganz massiv kaufen, konkret werde ich ein All In machen.

Wird es überhaupt genügend gehandelte Stückzahlen geben? Natürlich. Nach dem CL Finale wird die BVB Aktie vollkommen unabhängig vom Ergebnis mit extrem vielen Stücken gehandelt. Das passiert sogar teilweise schon jetzt, siehe untenstehendes screenshot vom Orderbuch.

Hellofresh hingegen hat diese enormen Kurspotentiale absolut überhaupt nicht. Ich finde es absolut erstaunlich, daß diese Aktie immer noch so extrem beliebt ist, das zeigt aber auch das künftige Abwärtspotential. Die Geschäfte mit Kochboxen laufen in den Sommermonaten naturgemäß viel schlechter, im September erwarte ich sogar den Rauswurf aus dem MDAX. Die Hellofresh Aktie steht in der Nähe zum Allzeittief, hier irgendwas traden zu wollen, ist regelrecht fahlrlässig. Es gibt viel spannendere Aktien.  
Angehängte Grafik:
orderbuch_bvb.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
orderbuch_bvb.jpg

27.05.24 13:58

474 Postings, 3107 Tage EdWiseBuy in May and go away...

... but remember to sell in September ;)  

27.05.24 16:43
Wieder so eine Statistik die nur die Jahre mit Steigerungen zeigt.
Mach doch mal die aktuellen Statistik der letzten 12 Monate oder spielen für Analysten die Kursbewegungen von vor 10 Jahren eine Rolle mit Blick auf die nächsten 12 Monate?
Da gab es doch mal ein Lied....ich mal mir die Welt so wie sie mir gefällt.  

27.05.24 17:09

12983 Postings, 4866 Tage halbgottt@Aktienprofi1

Der Aktienkurs stieg in den spieltagsfreien Zeit Sommer- und Winterpausen um insgesamt über 6 Euro. Jetzt soll ich Dir erklären, daß der Aktienkurs irgendwann auch gesunken sein muss? Ernsthaft? Wo steht denn der Aktienkurs jetzt? Das erzählt sich doch alles von selbst.

Letzten Sommer startete die Aktie bei 4,20 in die Sommerpause, es gab die obligatorischen -5% also 4,00 und anschließend stieg der Kurs von 4,00 bis 4,61 +15% weil man gegen Köln gewann und gegen Bochum glorreich unentschieden spielte. Diese 4,61 sind zugleich Saison Höchstkurs. aha. Siege gegen Paris, atletico, Bayern sind NULL wert gewesen, so wie immer. Der Kurs steigt in immer gleichen Momenten, nach dem letzten verlorenem CL Finale war die Sommerpause 2013 toll, danach in 13/14 Siege gegen Köln, Braunschweig und Augsburg. danach irgendwelcher unbedeutender Quatsch. Das brachte +30%, aber das man das CL Achtelfinale und Viertelfinale erreichte, daß man das Pokalfinale erreichte, daß man auswärts gg Bayern 3:0 gewann, daß man die erneute CL Qualifikation schaffte, brachte sinkende Kurse.

Immer und Immer wieder der gleiche saisonale Kursverlauf. Punkt.

jetzt willst Du nicht verstehen, wieso der Aktienkurs auch diesmal wieder auch mal steigen könnte?
leg mal ne andere Platte auf. Jede Saison heißt es, neues Spiel, neues Glück. In keiner Saison ist der Aktienkurs nicht gestiegen, in keiner. Es ist sehr einfach.

 

27.05.24 17:19

12983 Postings, 4866 Tage halbgotttEdWise

im September verkaufen? Nicht zwingend, denn das macht man von der jeweiligen Situation abhängig. Sehr oft waren die Höchstkurse erst im November. Zum Beispiel, wenn sich früh abzeichnete, daß die erneute CL Qualifikation ganz normal erreicht werden könnte, was ja diese Saison absolut nicht der Fall gewesen ist. Oder wenn den Leuten allmählich klar wird, daß es in der neuen CL Reform keine Todesgruppen mehr geben kann.

In der kommenden Champions League wird es wg der Reform keine Todesgruppe mehr geben können, die Wahrscheinlichkeit, daß man weiterkommt ist daher von vornherein viel größer. Gleichzeitig ist es aber auch eine Mehrbelastung, aber diesmal betrifft es weitere 4 Bundesliga Mannschaften ebenso, das gab es noch nie und natürlich ist das sehr wichtig.

Stuttgart hat eine krasse Mehrbelastung, die haben jetzt plötzlich Nationalspieler und spielen sogar die Europameisterschaft. Danach haben sie zum ersten Mal überhaupt Champions League Mehrbelastung und dann gleich so viele Spiele? Hast ja gesehen, was mit Union passiert ist. Stuttgart wird nicht einbrechen müssen, daß sie aber jetzt wie in dieser Saison krass viel punkten, als wäre das alles völlig unbedeutend, ist vollkommen ausgeschlossen. Die Stuttgarter Topspieler verdienen zwischen 3 und 3,5 Mio Jahresgage, es wird viele Kaderabgänge geben, das riecht bei winzigen Ausstiegsklauseln nach einem Umbruch.

Normalerweise wird BVB klar favorisiert sein auf eine Top 4 Platzierung. Dies ist natürlich wie immer absolut nicht eingepreist, lies Dir einfach die Threads durch. Eine 90% Mehrheit ist der Meinung, daß BVB nix kann, völlig grotesk.  

27.05.24 17:23

12983 Postings, 4866 Tage halbgotttwarum immer das gleiche Zeitfenster?

warum steigt der Aktienkurs immer in gleichen Zeitfenstern? Weil in der spieltagsfreien Zeit und direkt zum Saisonbeginn die Angst vor wichtigen Niederlagen komplett entfällt. Die Gewinn- und Umsatzprognose ist todsicher, alle Unabwägbarkeiten sind komplett beseitigt und über 80% der Umsätze sind eh sicher wiederkehrend.

Wenn irgendein inst Anleger eine Million investieren würde wollen, dann macht er das nicht mitten in der Saison, wenn noch nicht mal klar ist, ob sich BVB erneut für die CL qualifiziert.  

27.05.24 18:05
wieso kürzt du denn deine Statistik im Jahre 2019 ab?
Hast du vergessen, dass wir mittlerweile 2024 haben?
Wo ist denn der Kurs seit der letzten Sommerpause gelandet?
Du erzählst immer was von zweistelligen Plus und Kursen über 6€ was war denn die letzten 12 Monate, nach einem absoluten Rekord Jahr wo ist der Kurs gelandet?
Das ist was zählt, wenn du geschichtlich werden möchtest die letzten 12 Monate und die Gegenwart.  

27.05.24 18:13

12983 Postings, 4866 Tage halbgotttinst Anleger

beim BVB gab es seitens der inst Anleger winzige Käufe, im Grunde genommen eigentlich unbedeutend. Die Investitionsquote ist nun die höchste seit Februar 2023. Aber wie gesagt, eigentlich unbedeutend:

https://www.gurufocus.com/stock/BORUF/ownership

komplett anders sieht die Situation aber bei Hellofresh aus. Die Investitionsquote ist jetzt auf einem extrem tiefen Stand, in den letzten zwei Monaten wurden knapp 8 Mio Aktien verkauft, seit Februar 2023 insgesamt sogar knapp 34 Mio Aktien verkauft. Die jeweilige Kursentwicklung dazu ist entsprechend höchst unterschiedlich:

https://www.gurufocus.com/stock/HLFFF/ownership

bei den vielen BVB Analysten gibt es einige, die die neue offizielle Gewinnprognose noch gar nicht eingearbeitet haben. BVB hat dreimal hintereinander die Gewinnprognose erhöht. In dem Moment, wo die relativ niedrigen Kursziele der Analysten erreicht werden, sehe ich es daher als sehr wahrscheinlich an, daß neue, höhere Kursziele kommen werden.
Die Analysen richten sich vornehmlich an die inst Anleger, es könnte also sein, daß die inst Anleger die Investitionsquote beim BVB auch künftig weiter erhöhen.

Direkt vor Corona hatten die inst Anleger knapp 10 Mio Aktien mehr besessen als heute. Aber heute ist BVB bei Rekordumsätzen wertvoller als vor Corona.
 

27.05.24 18:29

12983 Postings, 4866 Tage halbgottt@Aktienprofi1: es ging um Corona

Bei der Kursentwicklung in der Sommerpause ist die Statistik natürlich total komplett, also inkl Corona ist der Aktienkurs in allen Sommerpausen deutlich über 5 Euro gestiegen. Inkl Winterpausen Kursen also über 6 Euro.

Die Statistik (Kauf im Mai zu Höchstkursen) bezieht sich ausdrücklich auf alle Nicht Coronajahre seit 2009. Corona ist jetzt vorbei, macht keinen Sinn, irgendein Coronajahr als Vergleich zu nehmen.

Bei allen Nicht-Coronajahren  gab es für alle, die bei HÖCHSTKURSEN im Mai eingestiegen sind, nur zwei Ausnahmen für sehr klar steigende Kurse:

2011 (weil der Aktienkurs im Vorjahr +232,43% gestiegen ist)
und 2023 (weil der Aktienkurs von Sept bis Mai in dieser Saison +100% gestiegen ist und man natürlich nicht in die Fahnenstange bei +100% noch kauft)

mit anderen Worten, wenn der Aktienkurs nicht vorher dreistellig explodierte, waren Höchstkurse im Mai klare Kaufkurse (mal ganz nebenbei, aktuell sind wir von Höchstkursen im Mai noch einiges entfernt).

jetzt kann davon nicht die Rede sein, der Aktienkurs steht jetzt genau da, wo er letzten Sommer stand. Also nix Explosion. Bei stinknormaler Finalniederlage erwarte ich in jedem Fall einen viel viel deutlicheren Kursimpuls als in dieser Saison, wo der Aktienkurs im Sommer bei 4,20 startete, bis 4,00 sank und dann lediglich +15% stieg.

Die Vermutung eines viel deutlicheren Kursimpulses wird natürlich nicht nur durch die historische Kursentwicklung genährt, sondern durch die bloße Tatsache, daß es beim BVB bei drei Erhöhungen der Gewinnprognose mittlerweile fundamental völlig andere Vorussetzungen gibt als jemals zuvor. Konkret bedeutet CL Reform und Klub WM den größten Wachstumsimpuls aller Zeiten und das CL Finale wird fundamental auch in die kommenden Geschäftsjahre eine fundamentale Bedeutung haben, die jedes Mal siebenstellig ist. Kannst Ja Koeffizientenpool errechnen, falls BVB in der Todesgruppe einfach ausgeschieden wäre, anstatt das Finale zu erreichen.  

27.05.24 18:47

12983 Postings, 4866 Tage halbgotttTradingsentiment bei Hellofresh

Das Tradingsentiment bei den Wikifolios sieht wie folgt aus:

7 Tage 60% Käufe
1 Monat 74% Käufe
1 Jahr 60% Käufe

wahnwitzige 778 (!!!) wikifolios sind bei Hellofresh investiert, weiterhin eine der beliebtesten Aktien bei den Wikis überhaupt und die kaufen alle immer noch wie verrückt, vollkommen im Gegensatz zu den inst Anleger, die Millionen Aktien verkaufen. Solch eine krasse Diskrepanz habe ich noch nie gesehen.

https://www.wikifolio.com/de/de/s/de000a161408?wikifolio=wfnebenweu

Das Allzeittief bei Hellofresh lag bei 5,82. Das wurde unterboten, was direkt zu weiteren großen Anschlussverkäufen führte und viel tieferen Kursen. Die jeweiligen Gegenbewegungen werden immer kleiner, wer soll denn da noch mehr kaufen, die Wikis tun es ja schon wie verrückt? Heutiger Schlusskurs ist 5,79 also unter dem langjährigem Allzeittief.

Leerverkaufsgebühren liegen bei Hellofresh bei nur 0,8%. Das ist ein Witz
https://www.iborrowdesk.com/report/HFG.NA  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
   Antwort einfügen - nach oben