AT&T

Seite 28 von 36
neuester Beitrag: 17.06.21 12:49
eröffnet am: 24.08.10 10:23 von: Admiral G Anzahl Beiträge: 882
neuester Beitrag: 17.06.21 12:49 von: Dirty Jack Leser gesamt: 291568
davon Heute: 24
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 36   

02.02.21 10:58
1

2131 Postings, 804 Tage MesiasAllerdings

Gerade mal noch über 30? Dividende......
Aber dafür sind die Stocks für uns günstig zum kaufen zu dem Wechselkursen.Das gleicht sich alles aus.  

02.02.21 11:49
1

13703 Postings, 7835 Tage Lalapona ja

muss ja nicht so bleiben ...momentan zahlt man halt für die Aktie durch den USD über 1,20 zum ? weniger als bei 1,10 ..

Fallen wir wieder Richtung 1,10....höherer T Kurs ...höhere Div.

Also doch alles gut .....wenn man ein mittl. Zeitfenster hat und an USD/? von 1,10 wieder glaubt ...  

02.02.21 11:52

2131 Postings, 599 Tage Michael_1980Gedanken

In Fachkreisen auch Wechselkurs Risiko genannt ;-)  

02.02.21 13:00

13703 Postings, 7835 Tage Lalapogenau

soissis  

06.02.21 18:02

43 Postings, 200 Tage Value Investing 20.Überlegung zu kaufen

Ich habe überlegt zu kaufen, habe es aber am Ende doch nicht getan (für den Moment).

AT&T Aktienanalyse (Dividende, Zinskosten, HBO MAX, DirecTV, Kennzahlen, Bewertung)
https://youtu.be/P6T-9pew4_A
 

06.02.21 19:08
1

2131 Postings, 599 Tage Michael_1980Gedanken

Also nichts wirklich neues.
AT&T hat nach WB kauf angekündigt Konzern umzubauen & Schulden zu tilgen.
Durch Covid19 Pandemie, konnte WB noch nicht wirklich Proformen, Studios geschlossen.
HPO Max Ausrollung i.f. auch hinter Plan.

Es wurden trotzdem 10 Milliarden Schulden abgebaut!

Direkt TV war Schuss ins Knie, im Nachhinein immer leicht zu sagen...

Möchte nichts beschönigen, sollten aber trotzdem Kirche im Dorf lassen.
Wären keine Baustellen, wäre Kurs höher.



 

09.02.21 16:31
1

1799 Postings, 6283 Tage Cadillacich möchte mal wissen, ob ich jemals ins Plus komm

mit diesem Wert, ist natürlich mehr eine rhetorische Frage.... aber 23,68 ? , dass ist richtig ärgerlich.

 

09.02.21 23:02

5894 Postings, 3907 Tage Italymasterja sehr schade

die entwicklung ist natürlich ein trauerspiel - einzig und allein die dividende lässt einen noch ein wenig luft zum atmen - ich würde erst bei 30 EUR wieder rauskommen - man darf aber nicht die dividende vergessen  

10.02.21 18:17
1

175 Postings, 661 Tage salukiDividende

Dividende ist das Zauberwort. Bei Kursen um $ 28 / 28,5. bildet sich der Boden. Hier kaufen immer wieder "Dividenden-Schnäppchenjäger". Die Dividende von über 7 % ist halt zu verlockend.
Mein Durchschnitt ist im Moment ca. $ 30. Die Dividende hat es aber die Kursverluste mehr als ausgeglichen. In den nächsten Tagen/Wochen werden neue Käufen getätigt, um auf unten. $ 29 zu kommen. Früher oder später wird sich der Kurs erholen. Ein HF-Manager, der an AT&T beteiligt ist, versprach in paar Jahren kurse um die $ 60. Und das glaube ich ihm. Wg. Corona dauert alles etwas länger. Ich rechne mit 5 Jahren Wartezeit. Dann wären 20% pro anno Kursgewinn + ca. 7% Dividende. Besser geht`s nicht. Ob der Kurs schon morgen steigt oder erst in ein paar Jahren, ist mir wurscht.  

10.02.21 20:27
1

640 Postings, 463 Tage LoonijaIch lass die im Sparplan laufen

Und schaue nicht auf den Kurs. Wenn 5g in paar Jahren richtig kickt dann knallt es im Karton.  

10.02.21 20:30
1

1624 Postings, 1468 Tage HansiSalamiAt t halte ich für risikoarm.

Fühle mich bei dieser Aktie wohler als bei Tesla oder amazon  

11.02.21 18:31
2

46 Postings, 616 Tage fbo|229215212Aktienanlage...

....ich bin nun auch seit Anfang Januar in AT&T investiert, weil die Bewertungszahlen zur Telekom in meinen Augen optisch besser aussehen

die Dividendenrendite besser ist und ich auch in vielen "einheimischen" Werten investiert bin und mehr streuen möchte. Habe mich nun über die 1te Div. gefreut und

hoffe das es so weiter geht. Ich fühle mich auch wohler als bei Tesla oder den anderen HYPE Werten, da habe ich den Eindruck, dass demnächst irgendwer für diese Kurse

"bezahlen" muss auf diesem Niveau und in Relation zur VW Aktie ist Tesla ca. 7x höher bewertet bei weniger Gewinn. Aber zurück zu "unserer" AT&T, da habe ich die Hoffnung, mehr kann man ja nicht haben, denn keiner kann wissen wie sich das alles entwickelt in der Zukunft. Sobald wieder freie Mittel da sind werde ich wohl wieder nachkaufen. Ich habe den anderen Teil meiner

paar Penunzen in Main Street Capital investiert auch da in der HOFFNUNG, dass die Divis bezahlt werden. Für mich sind Div.- Zahlungen wichtig um regelmässig wieder ein paar Aktien 

hiervon oder davon zu kaufen und halten. Ich wünsche allen investierten weiterhin ein glückliches Händchen und vor allem bleibt Gesund (unbezahlbar).

 

12.02.21 18:46

605 Postings, 1975 Tage MarygoldLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.02.21 12:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

12.02.21 18:54

3063 Postings, 4151 Tage ZeitungsleserHmmm

Finanzmarktexperten.  

13.02.21 12:37

88 Postings, 4011 Tage NextBuffet@FBO

Fundamental kann man bei AT&T eigentlich nicht viel falsch machen. Bin auch seit ein paar Jahren mit dabei. Hatte früher auch mal die Deutsche Telekom im Depot, dann aber für Renovierungsarbeiten im neuen Eigenheim geopfert. Aufgrund der schlechteren Kennzahlen habe ich sie bis jetzt auch gemieden. Main Street Capital ist als mtl. Dividendenzahler sicherlich auch nicht schlecht. Als alternative Investmentfonds kann ich diese weder bei der Volksbank noch bei der DKB handeln. Bei Etoro habe ich Main Street Capital auch dabei. Evtl. wäre Realty Income (O) auch für Dich interessant. Die zahlen auch monatlich aus.  

13.02.21 13:31
2

46 Postings, 616 Tage fbo|229215212kritische Einsch?tzungen...

...zunächst  vielen Dank an Marygold für IhreEinstellung von Echtgeld TV. Ich fand das Video schon recht interessant, weil auch auf Risiken hingewiesen wird

wie z.B.die Verschuldung etc.. Man kann jetzt dazu stehen wie man will, ich für meinen Teil finde es gar nicht so schlecht wenn nicht nur gepusht wird sondern auch mal ein kritisches Wort fällt, denn das sensibilsiert auch ein wenig und zum Glück zwingt niemand jemanden zu investieren. Wie ich vorher schon beschrieben habe sehe ich bei AT&T mehr Potenzial als bei der Telekom, dass sehen die beiden Experten ein wenig anders, das ist auch ok so, wäre ja auch doof wenn alle dergleichen Meinung wäre. Ich mache das Investment nicht nur nach den aktuellen Sichtweisen abhängig, meine SPEKULATION (HOFFNUNG) ist das die Probleme wie Verschuldung oder integration von TW in einigen Jahren besser aussieht und das sich die Dividende dann auch regelmässig erhöht, dannn wird früher oder später der Kurs nachziehen.

Sollte dieses Szenario eintreten ist meine Spekulation (Investition) aufgegangen. Das ist doch das spanende an der Anlage in Aktien, weil niemand weiss wie sich alles entwickelt.

Zeitungsleser möchte ich noch mitteilen, dass wir doch in so vielen Bereichen irgendwelche Experten haben die siese oder jenes erzählen, man kann sich das dann jeweils anhören, ansehen

und sich dann sein eigenes Bild machen ob das dann richtig ist oder eben falsch wird die Zeit zeigen. Wie gesagt ich bin optimistisch für AT&T eingestellt und warte mal ab wie sich alles entwickelt.

Ich wünsche Euch allen ein happy WE und tolle investments.

 

13.02.21 14:34

46 Postings, 616 Tage fbo|229215212next buffet...

...vielen Dank für Deinen Tip, ich werde die mal ein wenig beobachten wie die sich so weiterentwicklet. Ich bin zurzeit mit nahezu 100% investiert und kann leider nicht nachkaufen und oder

neu investieren. :-(

 

13.02.21 14:44
2

46 Postings, 616 Tage fbo|229215212L?schung, Sperrung, Werbung ?

....liebe Moderatoren, wieso wird Marygold nun gesperrt ?

wegen Werbung ??? und Ihr Beitrag wird gelöscht , schwach von Euch und ziemlich undemokratisch.

Das grenzt ja schon an Zensur. Seit Ihr Chinesen ? Ich dachte so ein Forum dient dazu anderen Investoren

sein Bild zu berichten sich auszutauschen und ja,auch zu informieren und auch zu diskutieren über die verschiedenen sichtweisen.

 

21.02.21 17:48

1439 Postings, 760 Tage MrTrillionUS00206R1023 AT&T

Auch ich werde wohl kommende Woche in diesen Titel einsteigen, Kauforder wurde soeben platziert.

Die Dividende ist wirklich sehr attraktiv und ich bin überzeugt, daß AT&T eine Turnaroundstory wird. Ich hatte es lange immer mal wieder auf dem Radar, blieb aber angesichts des traurigen Kursverlaufs auf der Seitenlinie - ähnlich wie bei Vodafone übrigens auch. Mich schreckte ein wenig der Gedanke ans Investieren in eine längst überkommende Technologie (hier: klassische Telefonie), doch als ich dann von der Time Warner-Übernahme und der Orientierung in Richtung Streaming las, wurde ich allmählich überzeugt - u.a. auch durch die Gedanken einiger Schreiber hier am Brett.

Gedanklich gehe ich sehr, sehr long mit dieser Position (falls meine Kauforder ausgeführt wird). Sollte der Kurs nochmal kräftig nachgeben, werde ich aufstocken. Sollte er steigen, lasse ich die Gewinne laufen und freue mich über die Dividenden.

Wünsche Euch einen schönen Sonntagabend und eine erfolgreiche Börsenwoche.  

21.02.21 22:07
1

1439 Postings, 760 Tage MrTrillionUS00206R1023 - AT&T

"AT&T

Der Telekom-Riese AT&T hat gleich mehrere teure Fehler gemacht. Das Unternehmen hat Dutzende von Milliarden Dollar für den Aufbau einer Mediensparte und die Übernahme von DirecTV und Time Warner ausgegeben. Das hat die Bilanz mit Schulden belastet.

DirecTV ist ein komplettes Desaster: Das Unternehmen hat im vierten Quartal des vergangenen Jahres 15,5 Milliarden USD abgeschrieben. Berichten zufolge befindet man sich in Gesprächen über den Verkauf eines Anteils an DirecTV. Der wäre dann weniger als ein Drittel dessen wert, was AT&T im Jahr 2014 bezahlt hat. Time Warner ist jetzt bekannt als WarnerMedia und hat AT&Ts große Ambitionen angeheizt. Aber das Unternehmen hat nicht so schnell Abonnenten gewonnen wie andere Dienste - etwa Disneys Disney+.

Trotzdem wirft das Kerngeschäft von AT&T im Mobilfunkbereich immer noch eine Menge Geld ab. Das Unternehmen meldete für 2020 einen freien Cashflow von 27,5 Milliarden USD. Und das trotz der Kosten, die mit dem Vorstoß in den Medienbereich verbunden sind. Man erwartet für 2021 einen freien Cashflow von rund 26 Milliarden USD. Das Mobilfunkgeschäft wächst: Das Unternehmen sagte, dass 2020 das beste Jahr für Telefon-Netto-Neuzugänge in einem Jahrzehnt war. Man schaffte die zweitniedrigste Abwanderung in der Geschichte.

Dieser freie Cashflow ist mehr als genug, um die großzügige Dividende von AT&T zu decken. Die Dividende verschlang 55 % des freien Cashflows von AT&T im Jahr 2020. Das Unternehmen erwartet, dass sie im Jahr 2021 einen hohen Prozentsatz des freien Cashflows verbrauchen wird. Damit bleibt noch viel Geld übrig, um die Schulden im Zusammenhang mit den großen Akquisitionen der vergangenen Jahre zu tilgen.

Die vierteljährliche Dividende von AT&T in Höhe von 0,52 USD pro Aktie ergibt eine Dividendenrendite von 7,3 %. Das ist für die Telekom-Aktie historisch hoch. Das Unternehmen steht vor berechtigten Herausforderungen und das Dividendenwachstum wird in den kommenden Jahren wahrscheinlich sehr langsam sein. Aber Investoren, die eine renditestarke Dividendenaktie wollen, liegen hier durchaus richtig."

https://www.onvista.de/news/...naktien-mit-renditen-ueber-5-435886179  

27.02.21 08:50

3063 Postings, 4151 Tage ZeitungsleserCashflow DirecTV - Wiedereinstieg bei 28,08 USD

Gestern wurde eine Info zu DirecTVs Cashflow offengelegt, die m.W. vorher nicht bekannt war und mich positiv überrascht hat.

"Since AT&T closed the DIRECTV acquisition in 2015, the business has generated cash flows of more than $4 billion per year, and the company expects this to continue in 2021."



 

27.02.21 13:35
1

35 Postings, 894 Tage Conelly90.

Im 2019er Jahresbericht gabs schon mal einen Kommentar dazu.

"And since we bought DIRECTV, it?s generated healthy cash flows of $4 billion or more per year ? and a total of $22 billion by the end of 2019."  

27.02.21 17:14

206 Postings, 1333 Tage laskallCharttechnisch sieht es hier nicht gut aus.

At und t scheint nochmal die Tiefststände testen zu wollen. Von seitwärts auf abwärts gedreht.  Letzte Unterstützung  bei ca 19 Euro, bevor wir wieder Kurse zu sehen bekommen, wie sie damals 1997 mal waren. Drohende Inflation wird nicht nur At und t belasten, sondern den Gesamtmarkt insgesamt. Hier am besten die Bodenbildung abwarten und danach beherzt zugreifen.  

27.02.21 17:53

3063 Postings, 4151 Tage ZeitungsleserCharttechnische Unterstützung so tief?

19 Euro bzw. 22 USD wäre aber echt heftig. Ich hör mich jetzt schon wieder jeden Tag jammern. Die Pandemie läuft sich allmählich sozial aus. Dann gibts auch bald wieder Kohle beim Roaming etc. Die TSA checkpoint travel numbers (Fluggäste, die die Sicherheitsschleusen durchlaufen) haben sich bereits erholt und liegen wieder bei über eine Millionen tgl. Flugreisende in den USA.  

27.02.21 18:17

340 Postings, 739 Tage Michael1993inflation

wieso ist eine Inflation negativ für at&t? kann eine gemäßigte Verbrauchsgüter Inflation nicht dabei helfen die Schulden besser ab zu bauen?  

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 36   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln