AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 100 von 102
neuester Beitrag: 22.10.21 20:11
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2529
neuester Beitrag: 22.10.21 20:11 von: dlg. Leser gesamt: 468490
davon Heute: 647
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 | 99 |
| 101 | 102  

21.09.21 09:17
1

34 Postings, 991 Tage buzi13iPhone 14

Würde ich eher als BOLED 3D Hinweis verstehen. Das die Qualität aktueller UDC Lösungen für Apple weit weg von dem ist, was Apple einbauen würde, ist ziemlich offensichtlich.
Somit würde BOLED 3D erst eine Punch-Hole Kamera ermöglichen.  

21.09.21 23:51
1

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRippapple

Min Kuo lag in letzter Zeit überraschend einige Male komplett falsch. Siehe Satelliten-Telefon Iphone13, siehe völlig falsche Interpretation Applewatch7, wo er Blutzuckerspiegel etc. eindeutig falsch prognostizierte.
Da nehme ich mir raus zu behaupten, dass Apple kein solches rundes Loch einführen wird, sondern eher notch, oder gar keine Einschränkung?
Allerdings garantiert nicht innerhalb eines Entwicklungsjahres, denn ansonsten hätten sich die Investitionen in die augenblickliche Veränderung kaum gelohnt.
Wie man deutlich sieht, gingen ja die Margen eh schon deutlich runter. Kann mir nicht vorstellen, dass man da die Stückzahlen nur auf ein Jahr reduziert. Glaube ich eigentlich eher nicht.  

23.09.21 13:26
2

5052 Postings, 3033 Tage dlg.Hella

Interessant wie stabil sich der AMS Kurs hält bei dieser Nachricht, oder? Zumindest haben wir im Forum Hella durchaus als Gradmesser für den Osram Teil genommen.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...zeugproduktion/?newsID=1477147  

25.09.21 11:04
1

34 Postings, 221 Tage stonedgeams ?

@dlg das zeigt halt nur dass es sehr schwierig ist, Firmen zu vergleichen. Es ist keine wirklich vergleichbar, zu unterschiedlich sind die Parameter und Netzwerke, jedenfalls halte ich nichts von solchen Praktiken.
Osram ist in vielen Hinsichten heute ein fast schon chaotisches Markterlebnis? schon nur vor der Übernahme bestandenes KVG!?  

26.09.21 13:18

5052 Postings, 3033 Tage dlg.stonedge

@stonedge, danke für Deine Rückmeldung. Deine Aussage sagt ja implizit, dass die Kursreaktion bei AMS (also die nicht vorhandene) richtig ist. Das steht aber mE noch nicht fest und werden wir erst in ein paar Wochen sehen.

Natürlich sind solche Querweise immer schwierig - die AMS Bullen machen das ja auch immer bei der Bewertung mit Vergleichsunternehmen, was ich dann anzweifle - aber was ich mit meinem Posting sagen wollte: gerade nach dem Face-ID Design Out waren wir im Forum unisono der Meinung, dass Osram gerade der größere Werttreiber für die AMS Osram Aktie ist. Und Osram ist nun mal immer noch zu einem sehr großen Teil Automotive & Licht. Das ist von den Endmärkten mE ziemlich ähnlich zu Hella: "HELLA ist auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert und als einer der Technologieführer seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie und des Aftermarkets." (https://www.dgap.de/dgap/Companies/hella-gmbh-kgaa/?companyId=384299)

Was mich an der Hella-Nachricht so bestürzt hat, war nicht, dass es eine Gewinnwarnung gab (Zulieferprobleme sind ja schon länger bekannt), sondern welches AUSMASS diese hatte:

"Neueste Marktprognosen renommierter Branchendienstleister und Marktanalysten gehen inzwischen davon aus, dass die weltweite Fahrzeugproduktion im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 (1. Juni 2021 bis 31. Mai 2022) um mehr als acht Prozent zurückgehen wird. Im Juli 2021 (dlg.: da kam die AMS Osram Guidance) wurde noch ein Wachstum von fast vier Prozent erwartet. (...) Das Unternehmen erwartet für diesen Zeitraum nunmehr einen währungs- und portfoliobereinigten Umsatz in der Bandbreite von rund 6,0 bis 6,5 Milliarden Euro (bisher: rund 6,6 bis 6,9 Milliarden Euro) sowie eine um Strukturmaßnahmen und Portfolioeffekte bereinigte EBIT-Marge von in etwa 5,0 bis 7,0 Prozent (bisher: in etwa 8 Prozent)." (https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...erwartung/?newsID=1477149)

In Zahlen ausgedrückt: ca. 500 Mio Euro weniger Umsatz, zudem ist man von einer 540 Mio EBIT Guidance auf eine 375 Mio EBIT Guidance gegangen - da fehlen auf einmal 30% des erwarteten EBITs und wir reden hier also nicht von einer zB limitierten 6,8 auf 6,65 Mrd Umsatz-Warnung.


Aber gut: vllt hat AMS konservativer berichtet, vllt wollte Hella erst den Merger durchgezogen haben, vllt sind die Unternehmen zu unterschiedlich (Horticulture bei AMS dürfte wohl eher nicht betroffen sein), aber wenn ein Fahrzeug nicht produziert werden kann, sollte das eigentlich alle Zulieferer betreffen und ob die OEMs sich dann von allen anderen Zulieferprodukten die Lager vollmachen weiß ich nicht. Eine ungefähre Antwort auf meine Gedanken gibt es mit den nächsten Zahlen und der nächsten Guidance.  

26.09.21 23:19
1

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRipphella

@dlg : ist eine vernünftige Überlegung, ob es Osram/AMS genauso trifft wie Hella. Das wäre natürlich fatal.
Allerdings sehe ich das, was augenblicklich auf der Auto-Zuliefereschiene sehe, etwas zwiegespalten. Gewisse Teile werden augenblicklich verzweifelt und ohne Rücksicht auf Verluste eingekauft, weil man verzweifelt aus dem Chipmangel raus möchte. Andere, die verlässlich Lieferbaren, z.B Bleche, Autositze etc. stellt man natürlich zurück, weil man ja die Produktion zurückgefahren hat.

Sehr schwierig zu beurteilen, ob Osram jetzt wie Hella unter diese Rubrik fällt, oder nicht.
Ebenfalls möglich, dass Hella selbst von Lieferproblemen betroffen ist und möglicherweise gar nicht mehr liefern kann. Bei Osram ist die Fertigungstiefe sicherlich grösser als bei Hella, da man ja eigene Fabs für die Halbleiter hat..
Ist vielleicht auch eine Frage der Liefervertragsbedibgungen (?)

Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob es Osram genauso trifft/getroffen hat wie Hella, aber auch beim Gegenteil bin ich mir nicht sicher.

Von den typischen Autohalbleiter-Hersteller wie TI,Infineon, Analog Devices, STM etc. gab es ja noch keine Ansätze von Gewinnwarnungen.
Bestellt wird trotzdem wie verrückt in diesen Segmenten und die Preise steigen immer mehr.  

27.09.21 08:14

5052 Postings, 3033 Tage dlg.Jack

Jack, vielen Dank für Deine ausgewogenen Worte - klingt durchaus plausibel, dass es AMS Osram nicht so stark treffen könnte aus den von Dir genannten Gründen. Aber wenn die erwartete Produktion von Autos im nächsten Jahr von +4% auf -8% fällt, dann stelle ich mir schon die Frage, wie es AMS Osram NICHT treffen könnte. Außer natürlich wenn AMS Osram momentan schon bei der Kapazitätsgrenze von 100% produziert und noch mehr liefern könnte wenn Zulieferer/Kapazitäten in der Lage dazu wären - dann macht es in der Tat keinen Unterschied, ob man nicht die 110% oder die 120% liefert.

Zum Quervergleich mit TI, IFX, etc.: die haben auch keine ?traditionellen? Produkte wie Lichttechnik, oder?  

27.09.21 10:46

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRipposram

ja @dlg: gut ist die Nachricht von Hella natürlich nicht, allerdings fallen mir die Gesamtreaktionen der Automobilhersteller selbst und die der "halbleiterischen"  Zulieferer augenblicklich zu gering für eine ganz negative Bewertung aus.
Bei den Automobilisten ist es vermutlich so, dass die die "Stückzahlausfälle" damit kompensieren, dass sie augenblicklich nur noch hochwertigere, also teurere Autos herstellen und somit den Stückzahlausfall durch höhere Einzelvoluminas kompensieren (?).
Die Chiphersteller selbst, werden es vermutlich deshalb nicht merken, weil die Orders dort permanent auf Maximum laufen (TI,Infineon etc.). Man liefert was man kann und kann sicherlich auch höhere Preise durchsetzen. Jeder mit Fab ist in dieser Zeit der König, die fabless Zulieferer könnten augenblicklich die Negativsten sein, weil die vermutlich selbst keine Ware erhalten.

Mir fehlt leider bei Osram das Hintergrundwissen, ob die möglicherweise eher in den teuereren Fahrzeugen verbaut sind, als Hella (?) und ob es doch, dank der Fabs mehr in das Thema Halbleiter reingeht, als bei Hella.
So als Laie würde ich sagen: Osram ist eher Premium und Hella ist eher für die billigeren Autos ... aber natürlich kann ich da völlig danebenliegen. Ich versuch mal irgendwo Infos zu bekommen  

27.09.21 14:29

30 Postings, 591 Tage maxi123Teardown iPhone 13

Hallo Zusammen, hat von euch jemand bei
den diversen teardown (ifixit etc.),
die inzwischen online verfügbar sind, erkennen können von wem das Face ID nun geliefert wird...Freue mich von euch
zu hören!  

27.09.21 15:15

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRippmaxi

teardown habe ich noch nicht geschaut, aber mein neues Iphone13 habe ich angeschaut. Sind nur noch 3 Pünktchen, die man unter schräger Lichteinstrahlung sieht, beim Iphone 11 (AMS) waren es noch 2 größere Punkte und das structured light Element.

Das ist nicht mehr. Erstaunlicherweise schalte das face-id jetzt viel schneller und mit größerem Abstand als vorher. Empfinde das sogar als Verbesserung. Allerdings weiß ich nicht, ob es auch genauso sicher funktioniert wie vorher, was das NICHTFREIGEBEN betrifft ;-)  

27.09.21 21:16

34 Postings, 221 Tage stonedgeams ?

@dlg, Danke für deine Ausführungen. Also beim Chip-Mangel, gab es vor kurzem in einer Schweizer Börsen-Talk-Sendung ein Interview mit einem grösseren Chip-Abnehmer, leider ist mir der Namen gerade entfallen. Interessant war aber die Aussage wie sich dieser Mangel im Markt verhält! Bestehende Verträge vor Covid-19 werden anscheinend durch einen grossen Hersteller in Taiwan erfüllt und auch heute werden diese erfüllt, gem. Aussage zu fast 100%. Dieser Hersteller konnte in Vergangenheit immer mehr produzieren u. gleichzeitig auch immer billiger werden, so dass niemand eigene Kapazitäten aufstellte, nur aus Kostengründen! In der Zwischenzeit kam aber die Auto-Industrie dazu welche in kurzer Zeit selber 1/4 der Produktion abnehmen könnte.. aber die Kapazitäten sind einfach nicht da! dies führt nun zu Engpässen und höheren Preisen. Aber typische Abnehmer wie Hella oder eben auch Osram werden fast normal bedient, die Verträge bestehen.. aber die Preise stimmen nicht! Daimler, VW, etc. bauen jetzt selber Werke od. Investieren sich. Das soll gem. dem Talk-Partner dann bis anf. 2023 zu wieder billigen Chips führen. Mit dem kauf von Osram hat sich AMS Kapazitäten gesichert, der Einbruch sollte moderat ausfallen, die Preise weden aber zu weniger Marge führen! Ich erwarte daher nicht ein all zu grosses Problem für AMS/Osram, eher ev. ein vielleicht sogar unerwartet besseres Q-Ergebnis als von den Analysten erwartet. Wenn doch Everke mit seinen gewohnt zurückhaltender Aussicht für das nächste ?Q? dafür sorgen wird dass kaum Freudensprünge zu erwarten sind.  

28.09.21 08:19

5052 Postings, 3033 Tage dlg.AMS

Danke für Eure Rückmeldung und insbesondere auch für Deine letzte Ausführung, stonedge. Wo ich nur einhaken würde: die globale Fahrzeug-Produktion wächst nun wohl nicht mehr mit +4%, sondern wird einen Rückgang von 8% im laufenden Jahr bis Juni 2022 ausweisen. Das hat ja nicht nur mit erhöhten Preisen zu tun, sondern in der Tat damit, dass Millionen von Fahrzeugen einfach nicht mehr produziert werden (können), da einige zur Produktion notwendigen Teile fehlen - welche Teile das auch immer sein mögen. Daher wird mE AMS Osram auch betroffen sein.

Jack hat ja schon geschrieben, dass die OEMs lieber eine S-Klasse bauen als zwei VW Polos, was den Rückgang der absoluten Zahl erklären könnte. Würde sich die Frage stellen, ob AMS Osram an der einen S-Klasse mehr verdient als an zwei Polos. Ich kann das nicht einschätzen.

Bei dem einen Punkt haben wir seit Monaten leichten Dissenz - zumindest fehlt mir aber das genaue Verständnis der Situation: welche Kapazitäten hat sich AMS denn tatsächlich eingekauft? Kulim wurde ?LED-Chipfabrik? getauft, aber sind es wirklich LEDs, die den Autobauern im Moment fehlen? Mein Eindruck ist, dass es hauptsächlich an anderen Chips fehlt und dann stelle ich mir schon die Frage, was eine LED-Kapazität bringt wenn doch tatsächlich andere Chips fehlen.

?Allein in der Autoindustrie können im ersten Halbjahr 2021 zwei bis vier Millionen Autos nicht gebaut werden, weil Mikrochips fehlen. Dort mangelt es vor allem an elektronischen Bauteilen wie Oszillatoren, Mikrocontrollern und Powerchips.? (https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...mangel-und-seine-folgen)

https://www.all-electronics.de/markt/...eue-led-chipfabrik-kulim.html  

30.09.21 08:46

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRippapple

Iphone13 ist mit großen Lieferproblemen wegen der neuen Kameras behaftet (ich habe meines jedoch schon)
Gut für AMS, denn einige werden sich jetzt vermutlich noch für die älteren Iphones mit AMS face id entscheiden? mitnehmen was geht, bevor die Flaute kommt ;-)  

30.09.21 08:52

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRippübrigens

so langsam aber sicher neige ich wegen ganz anderer Überlegungen meine Kauf-Taktrate bei Iphones zu senken:
1) passt das Iphone13 jetzt nicht mehr in meine Ladeschale im Auto. Das Iphone11 hat noch reingepasst ..
2) von 4 Bank-Accounts hat es mir jetzt 3 zerschossen (3 mal falsch angemeldet), weil man diese dämlichen Zusatzpasswörter sonst nie braucht ? au Mann oh Mann, jetzt darf ich wieder auf diese Postzustellungen warten, um wieder Zugriff zu haben. So ein dämliches Prinzip. Es wird Zeit, dass endlich jeder seinen personalisierten Chip für alles hat .. :-)-  

01.10.21 22:14

1 Posting, 25 Tage charitossDigital Lumens

Digital Lumens wurde verkauft


Gemäss Ledsmagazine.com


 

07.10.21 14:10

10 Postings, 16 Tage ResilientVerkauf Digital Lumens

Danke charitoss!
Warum wird das nicht auf der AMS Osram Page veröffentlicht? Hat jemand eine Erklärung dafür?
Wann beginnt die Quiet Period?
 

09.10.21 07:22

10 Postings, 16 Tage ResilientQuiet Period

Ah verstehe, die Quiet Period in diesem Forum läuft schon und hält wie lange an? laugthing

 

09.10.21 09:58

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRippdigital lumens

wäre das ein lukrativer Verkauf gewesen, dann wäre das natürlich bei Alex promoted worden.
War es vermutlich nicht, also verschweigt man es lieber ;-)
Die Quiet Period kommt leider daher, dass es nichts zu berichten gibt. Kein signifikanter design-win, sondern nur Aufräumarbeiten. Das kann sich auch durchaus bis ins Frühjahr 22 ziehen, oder länger.
Leider kommt von der Auto-seite ebenfalls nichts positives, also hält man lieber still?  

09.10.21 10:42

10 Postings, 16 Tage ResilientDanke Jack

Hast Du eine grobe Idee was das Digital Lumen wert gewesen sein könnte?  

09.10.21 13:57

10 Postings, 16 Tage ResilientAMS Osram Top Pick

Guckst  Du hier....
seekingalpha.com/article/4458577-top-3-automotive-semiconductor-s­tocks-to-buy  

09.10.21 16:23

10 Postings, 16 Tage ResilientKunde Samsung

Auch interessant wie es Samsung ergangen istcool....

Zu sehen bei cnbc.com Samsung Q3 2021 earnings guidance.

 

10.10.21 06:55
2

10 Postings, 16 Tage ResilientBeitrag vom August yf Forum

At this rediculously low price ( currently CHF 18.9) , together with the continued shortage in the supply of chips, and also now that the legal hurdles pertaining to the Osram takeover have been overcome ; I would say that the ams-Osram fruit is now deliciously ripe and predict that the company will itself be the subject to a hostle take-over bid by the end of the year.

There are plenty of possible predators, in various sectors :

1)Larger semiconductor companies looking to diversify into photonics. Eg Intel, NXP or Infineon. ( Infineon was already rumoured to be courting ams.ag in 2017, when the ams share price rose by over 200% in the calendar year : from approx CHF 19.5 to CHF 75)

2) EV manufacterers looking to vertically integrate and also to secure a constant supply of basic automotive semiconductor chips. ( Osram is a major supplier of these basic chips ).
Eg Tesla, Volkswagen, Renault etc.

3) Mobile phone manufacturers looking to vertically integrate. But also to get their hands on ams-Osram's considerable intellectual property portfolio, much of which is relevant to the mobile telephony sector.

4) Large international conglomerates looking to move into the semiconductor sector for strategic reasons. Eg the giant Tata Group based in India, which has already recently declared such an intention.

5) Private Equity firms. Bain Capital and Carlyle Group already made unsuccessful bids for Osram in 2019, when they were both outbid at the last minute by the then ams.ag.
Now, in August 2021 we find that the market capitalistion of the combined ams-Osram group is now *less* than the market cap of the stand-alone Osram in February 2021 ( before official DPLTA). Go figure!

Was meint Ihr, was ergibt tatsächlich Sinn?  

10.10.21 09:36
1

411 Postings, 39 Tage isostar100interessant

ich glaub nicht an einen unfriendly take-over von ams-osram.
aber der artikel trifft insofern natürlich einen punkt, da die übernahme von osram durch ams zeitlich genau in die lockdowns fiel und die autoindustrie, also der hauptkunde von osram, seither mit gravierenden problemen kämpft. natürlich wirkt sich das auf den zulieferer ams-osram aus und auf den aktienkurs.

wo übernahmegerüchte aber eine wirkung zeigen könnten ist in den zentralen diverser leerverkäufer, von denen es bei ams-osram so einige gibt.
(kleine anmerkung dazu, leerverkäufe auf ams sind aufgrund der vorschriften der schweizer börse six, wo ams-osram gelistet ist, nicht meldepflichtig. zahlen zu leerverkäufen gibt es einzig von privaten datenfirmen wie markit.)  

10.10.21 10:13
1

5199 Postings, 2206 Tage JacktheRippübernahme

Resilent. Natürlich ist ein Unternehmen wie Osram/AMS immer ein Übernahmekandidat.
Allerdings erst dann, wenn die Geschäftsleitung es auch so haben möchte.
Da stehen jedoch augenblicklich noch klar die Pläne des Großen Alexander im Wege.

Ich schätze eher, dass eine Übernahme erst dann zustande kommen wird, wenn die wichtigen Gremien nicht mehr mit der Arbeit von Alex einverstanden sind und diesen rauswerfen. Vorher dürfte diesbezüglich nichts passieren. Warum auch, er genießt ein aussergewöhnliches Gehalt und darf sich augenblicklich beweisen.


Zum Vergleich mit Samsung: Hat meiner persönlichen Einschätzung nach relativ wenig mit der Lage von Osram/AMS zu tun. Im Gegenteil: jeder Tag ohne eine negative Gewinnwarnung ist ein guter Tag.
Ich persönlich wäre schon hochzufrieden, wenn man gerade noch die definierten Erwartungen erreichen wird.  

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 | 99 |
| 101 | 102  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln