Hensoldt AG - Thread!

Seite 4 von 21
neuester Beitrag: 17.09.21 17:43
eröffnet am: 17.09.20 21:58 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 514
neuester Beitrag: 17.09.21 17:43 von: Obersteiger Leser gesamt: 104499
davon Heute: 98
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   

11.12.20 17:10

195 Postings, 2684 Tage TillBBund steigt ein

11.12.20 23:52

12 Postings, 281 Tage phil_stonksBund steigt ein

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung bereitet einen Einstieg beim Rüstungselektronik-Hersteller Hensoldt vor. Geplant ist, eine im Zusammenhang mit dem Börsengang vereinbarte Option zum Kauf von 25,1 Prozent des Unternehmens zu ziehen. Über entsprechende Pläne, für die "sicherheitspolitische Aspekte" angeführt wurden, unterrichtete das Verteidigungsministerium am Freitag Bundestagsabgeordnete. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind mehr als 400 Millionen Euro für den Kauf eingeplant. Am Mittwoch sollen die Pläne dem Bundeskabinett vorgelegt werden.

Hensoldt ist die ehemalige Airbus -Radarsparte, die im Jahr 2017 vom US-Finanzinvestor KKR übernommen worden war. Das Unternehmen in Taufkirchen bei München beschäftigt 5400 Menschen und erzielte im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Euro Umsatz. Im September war Hensoldt an die Börse gegangen. Das Unternehmen liefert auch Schlüsseltechnologien aus den Bereichen Krypto-Technik und Sensorik, bei denen die Bundesregierung einen Zugriff unfreundlicher Mächte verhindern will.

Kritisch wird eine Beteiligung aus der FDP gesehen. "An der Börse wird das Aktienpaket in Höhe von 25,1 Prozent, Stand heute, mit 320 Millionen Euro bewertet. Die Bundesregierung bezahlt aber 450 Millionen Euro für das Paket", erklärte der Obmann der FDP-Fraktion im Verteidigungsausschuss, Alexander Müller. Unklar seien die Ziele des Bundes bei Hensoldt. Bei einer Beteiligung könne der Bund aber kein neutraler Einkäufer mehr sein.

"Offensichtlich gab es auch keine Notwendigkeit, die Firma vor dem Zugriff andere Nationen, wie zum Beispiel China, zu schützen. Mehrere europäische Wettbewerber kaufen Aktienpakete. Da muss der Bund nicht mit Steuerzahlergeld einen Premium-Preis zahlen", so Müller./cn/DP/nas  

12.12.20 00:11

61 Postings, 360 Tage Nath_Blake@Skrutzy

Danke erstmal für die Infos(natürlich auch an alle anderen). Was wären denn die vermutlich en nächsten Marken bei der Charttechnik? Die Werte die von den Banken ausgegeben wurden oder wird es weiter steigen?  

12.12.20 12:30
1

5507 Postings, 4910 Tage simplifyOutperformer

Der Bund zahlt einen deutlichen Aufschlag zum aktuellen Kurs. Denke der Kurs bewegt sich in diese Richtung, da dies die klare Unterbewertung ist was der Bund mehr bezahlt.  

12.12.20 12:57
1

209 Postings, 432 Tage Namor1Mal ganz salopp

Verkauft die hochpolitische Airbus eine hochbrisante Firmensparte an einen US-Investor damit Deutschland Teile davon drei Jahre später überteuert zurückkauft.

Aber egal, in einer Zeit in der Verfassungsschutzpräsidenten von Regierungen ein- und abgestellt werden und sich niemand fragt, wer denn dann die Verfassung vor der Regierung schützen würde, wird auch hier niemand bohren.

Zum Stand der europäischen Kryptomissere (weil Hensoldt ja auch eine Kryptosparte hat) denke ich, dass man bei Danish das beste und Kompaktrate dazu lesen kann.  

12.12.20 23:14

117 Postings, 377 Tage SkrutzyFakten

Der Bund steigt mit 25% zum Preis von 464 Mio. ? ein und bewertet damit Hensoldt mit einer fiktiven Market Cap von:

464 Mio. ? x4 = 1,856 Mrd. ?

Vergleicht man das mit der aktuellen Market Cap von 1,37 Mrd. ? steigt der Bund mit einem Preis von ~ 17,60? pro Aktie ein.

Laut meiner Recherche waren ursprünglich 600 Mio. ?  statt 464 Mio. ? geplant.
Demnach hat man da schon preislich zurück gerudert.

Noch ist das ganze natürlich nicht fix, da es erst am Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden muss (das sollte aber schon in trocknen Tüchern sein).

Charttechnisch sind wir mit dem Anstieg im überkauften Bereich und am oberen Bollinger Band (was beides negativ ist). Positiv ist natürlich weiterhin die Nachrichtenlage, die anstehende SDAX Aufnahme und das ?Allzeithoch? (XETRA). Mittel- bis Langfristig sollte man hier mit einem Kurs rechnen können, den der Bund auch bezahlt hat ;).

Als Trader bzw. kurzfristig würde ich eventuell auf einen kleinen Absacker spekulieren, da nun erstmal alle positiven News da sind. (Getreu dem Motto Sell on Good News)


Ich werde versuchen trotz meiner Investition möglichst neutral, gutes und schlechtes aufzuzählen. Weder pushen noch bashen :)

 

13.12.20 08:44
1

14 Postings, 397 Tage FlorianHommHandelsblatt Artikel

13.12.20 22:06
1

149 Postings, 466 Tage Lex2020Die Firma

Hatte ich mir angeschaut vor dem IPO...
aber die Management Präse wo die GFs ständig weinen "KKR hat uns verboten.. dies und das zu sagen" deutet auf eine ungesinde Kultur...
Merkel zahlt also Amis auf Kosten der Steuerzahler damit die KKR Boni bezahlt werden, na super, warum will man so etwas kaufen  

14.12.20 10:42

61 Postings, 360 Tage Nath_BlakeSehr schön

So kann es weiter gehen.  

14.12.20 20:31

717 Postings, 1224 Tage Der_SchakalAuch "Der Aktionär" hat den Wert auf dem Schirm:

16.12.20 12:33

2 Postings, 276 Tage SchleiregionBundeskabinett beschließt Einstieg bei Hensoldt

Berlin, 16. Dez (Reuters) - Deutschland steigt mit einer Sperrminorität beim bayerischen Rüstungszulieferer Hensoldt HAGG.DE ein. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch die Übernahme eines Anteils von 25,1 Prozent an dem Börsenneuling vom US-Finanzinvestor KKR KKR.N , wie eine mit der Entscheidung vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters sagte. KKR hatte dem Bund vor dem Börsengang eine entsprechende, bis zum Jahresende befristete Option eingeräumt. Reuters hatte am Wochenende erfahren, dass der Bund für das Aktienpaket des Lieferanten von Radarsystemen, High-Tech-Kameras und Periskopen für das Militär 464 Millionen Euro bereitstellen will.  

30.12.20 08:00
1

3 Postings, 262 Tage PietziHensoldt nicht nur Rüstungskonzern

Hallo zusammen.
Warum denken viele das Hensoldt sein Geld nur
mit Rüstung verdient.
Da wäre ja noch die Tochterfimen Euroavionik die
Für fast alle Hubschrauber die Flugsteuerung fertigt.
Ebenso das Tochterunternehmen Nexeya das sogar
Führend für dem Bereich Stromzwischenspeicher
AUF Wasserstoff Basis ist.
Ebenso Zukunftsfähig die Steuerungen und Sensor
Lösungen für die Flugtaxis von Volvocopter
Die in Singapur 2021 an den Start gehen.
 

30.12.20 10:54

117 Postings, 377 Tage Skrutzy@Pietzi

Richtig :) recherchiert man in diese Richtung, wird man auch auf das Projekt FALKE der Bundesregierung fündig. Dort ist auch Hensoldt als einer der führenden Unternehmen für Drohnenabwehrsysteme gelistet.

Wenn in Zukunft Amazon und co. ihre Pakete per UAV schicken, kann das ein stabiles lukratives Geschäft werden. Ist aber Zukunftsmusik ;) wobei ja die Bücher für die nächsten Jahre ohnehin voll sind.

 

06.01.21 02:58

61 Postings, 360 Tage Nath_BlakeBallistische Raketen

Ist zwar schon seit Dezember bekannt, aber für manche vielleicht doch interessant (vorallem mit Blick auf mögliche weitere Kooperationen und der Aussöhnung Israel mit den Golfmonarchien gegen den Iran).
Israel Aerospace Industries and HENSOLDT offer Radar Systems against ballistic Missiles to Germany
Combat-proven systems allow for superior detection capability.
Berlin, 15 December 2020 ? Israel Aerospace Industries (IAI) and HENSOLDT have signed a joint strategic cooperation agreement. Under the agreement, the two companies will jointly manufacture radar systems for ballistic missile defense and participate in air and space surveillance projects. In a first step, HENSOLDT and the IAI subsidiary ELTA will offer a long-range radar for use on the F124 frigates of the German Navy. This radar operates in the S-band, which allows much more precise detection of targets in space than other solutions.
Quelle: Hensoldt Unternehmensseite
https://www.hensoldt.net/news/...ainst-ballistic-missiles-to-germany/  

06.01.21 20:19

3 Postings, 262 Tage PietziHensoldt

Schau mal das Tochterunternehmen
Nexeya an.
Besonders die Hydrogen Komponente.
 

18.01.21 14:59

2624 Postings, 4163 Tage SchokoriegelSeitwärtstrend nach oben verlassen,

könnte jetzt mal Fahrt aufnehmen. Vielleicht werden bald neue Auftragseingänge? Wurde ja für Anfang Januar angekündigt.  

20.01.21 05:54

556 Postings, 7254 Tage gandalf012Das ist doch mal ein guter Zukauf

Hensoldt kauft österreichische Datenanalyse-Firma für Militärinfo https://www.finanznachrichten.de/...e-firma-fuer-militaerinfo-484.htm  

20.01.21 09:27

3506 Postings, 2559 Tage DrZaubrlhrlingeine

der interessantesten Firmen die kommenden Jahre wie ich finde. Wenns passt dann kann hier die Wutz abgehen plump gesagt ;D
Mal schauen.  

20.01.21 10:12

61 Postings, 360 Tage Nath_Blakeandere Aktie

Was ist denn hier auf einmal los, die Aktie war gefühlt monatelang auf Valium und jetzt das 2 Tage hintereinander. Naja mir soll es recht sein.:)
Nächster Widerstand dürften dann 16,50? von Jp Morgan sein oder?  

20.01.21 10:17

1361 Postings, 7442 Tage fraglesNa ja Valium würde ich das nicht nennen

seit November (Kurs bei ca. 10?) ist das doch eine ordentliche Entwicklung gewesen. Ist auch mein einziger deutscher Wert in meinem Depot :). Hier noch mehr Informationen zur Übernahme: https://www.welt.de/wirtschaft/article224658541/...etechnik-Deal.html
 

20.01.21 10:25

3506 Postings, 2559 Tage DrZaubrlhrlingQ kommen am

24 feb soweit das richtig ist. Kann eine spannende kiste werden.
Zwar hat das U. viele Verbindlichkeiten, aber dennoch wohl auch volle Auftragsbücher und mischt breit mit. Bis zu den Zahlen und wenn der Gesammtmarkt simmt könnte rine range von 18 - 22 Euro stattfinden.. Aber da muss man erstmal schauen wie Nachhaltig das ist.
Durch die relativ geringe Sharezahl kann auch mal in die ein oder andere Richtung  

20.01.21 17:28

556 Postings, 7254 Tage gandalf012Ich kann leider nicht einschätzen

Ob das gekaufte Unternehmer iwie mit palantir zu vergleichen ist. Die Kosten nämlich 40 mrd $ :) hat jemand eine Meinung dazu...?  

20.01.21 18:17

351 Postings, 1004 Tage TurbocharlotteUmsatz 2019

... siehe Quelle:

https://computerwelt.at/top-1001/listing/sail-labs-technology-gmbh

Palantir soll 2019 ca. 740 Mio USD Umsatz generiert haben ... ergo: der Palantir Vergleich ist Fantasterei

VG  

22.01.21 09:00

556 Postings, 7254 Tage gandalf012Einverstanden daher auch meine

Aussage, dass ich das nicht einschaetzen kann.

Jetzt kann ich es besser :)

bleibt trotzdem die selbe Frage nicht auf Umsatz, sondern jetzt rein produktbezogen ...  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln