-12,5% in 5 Tagen; was cwar vor 5 Tagen anders?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 28.07.08 16:33
eröffnet am: 27.06.08 20:05 von: Cadillac Anzahl Beiträge: 56
neuester Beitrag: 28.07.08 16:33 von: Dacapo Leser gesamt: 15022
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

27.06.08 20:05
5

1616 Postings, 6085 Tage Cadillac-12,5% in 5 Tagen; was cwar vor 5 Tagen anders?

Erklär mir mal einer, was sich bei Daimler in dem letzten tagen so verändert hat, dass der Kurs 12,5% gefallen ist.  
Seite: 1 | 2 | 3  
30 Postings ausgeblendet.

27.06.08 22:16
1

2831 Postings, 4543 Tage Jäger u Sammler 1.Man da haben wieder viel viel Geld verloren :- )

Heult hilft da sicher nicht !!!

Wie lange seit ihr jetzt schon an der Börse ?


Nur mal ein Tip achtet mal auf den 10 Tage Chart...

Nicht glauben und hoffen sondern wissen und ausstopen.


Mfg

J u S  

27.06.08 22:30
1

1616 Postings, 6085 Tage Cadillacich sehe es nicht ruhig

besonders: ich begreife es nicht. Man hätte es ja vermeiden können SL rechtzeitig. aber jeden Tag glaubt man als vernünftiger Mensch: der Trend wir nicht so weiter gehen können. So sind 50 K realisiert und 50 K Buchwertverlust, die man aussitzen kann und die jeden Tag so 3 K wachsen ... und Daimler ist ein Wert davon. Anfanh Juni gekauft und eben mahr als 10% verloren.  

27.06.08 22:38
2

154 Postings, 4937 Tage aliaboucifLeute...

Blos finger weg von Knock outs! Verdiener dabei ist IMMER nur die Bank!
ich sag es aus eigener Erfahrung...als ehemaliger banker...  

27.06.08 22:50

1616 Postings, 6085 Tage CadillacKnock outs sind der Tod

und wenn der Knock out Punkt in der ganz kurzen Spitze zielgerichtet vom Emittenten hervorgerugfen wird.

Daimler: Kursziel 57 und Kurs 39: echt klasse oder?  

28.06.08 00:11
4

22764 Postings, 4657 Tage MaxgreeenAngenommen ihr habt 10 Mill Euro und beteiligt

euch an einer Firma dann achtet ihr sehr genau darauf was diese Firma tut und ihr werdet nicht bei kleineren Problemen das Handtuch werfen (geht auch nicht so einfach). Als Aktionär an der Börse beteiligt man sich an Firmen die jemand empfohlen hat, oder die IN sind oder nach Zufall und kann jederzeit, vielleicht sogar am selben Tag wieder aussteigen. Das Ganze hat an der Börse nichts mit echter Beteiligung zu tun, die Firma der Aktie verkommt zu einem beleibig austauschbarem Objekt. Die Frage ist:

Zu was braucht man die Börse? Macht es für Daimler Sinn das sich Mauerer Hans aus Stadt X mit 10 Aktien gestern beteiligt hat und heute wieder verkauft hat? Ist die Börse nicht nur eine Einnahmequelle von Banken? Laufen nicht Familienunternehmen bzw. nicht an der Börse gelistete AG besser und ruhiger, auch durch turbulente Zeiten? Die Börse war vielleicht mal eine gute Idee, sie würde besser laufen wenn z.B. Aktionäre eine Haltefrist von mindestens 2 Jahren an einer gekauften Aktie hätten. Der Derivatemarkt würde dann zusammenbrechen und damit eine Einahmequelle der Banken.    

28.06.08 07:13
2

1616 Postings, 6085 Tage CadillacDerivatehandel und Leerverkäufe

machen die gute Idee der AG kaputt. Das Unternehmen selbst hat aus der Ausgabe der Aktien Geld erhalten. Später, wenn der Kurs sinkt oder steigt, hat das Unternehmen nichts mehr davon.
Der Beteiligungsgeber (Aktionär) freut sich, wenn seine Beteiligung steigt, aber sehr häufig verliert er, wenn er nicht warten kann, wenn oben geschrieben wird:
"Mir steckt die Zeit von damals noch so in den Knochen. Das glaubt mir keiner. Bin so vorsichtig geworden, zu vorsichtig. MMn.",
dann teile ich das vollständig: auch ich hatte diese "Reise" mitgemacht und der eigene Geldvernichtung zugesehen, in einem Maß, so schnell ich es nicht verdient hatte: und nun, seit lediglich 01.06.2008: 27 Tage ereilt es mich ... und sicher viele andere wieder. Die Banken knocken die Anleger zielgerichtet aus. Man schaue sich die Bonuszertifikate an: hier werden bei dünnem Handel die Schwellen duch eigenen Handel provoziert. Auch meinen Absicherungs- PUT Knock out zum Punkt 6.826, den ich letztens kaufte, knockte es in einer Nadelspitze von 0,6%, also im Promillebereich aus, um sogleich zu fallen.
 

28.06.08 07:30
3

9108 Postings, 5017 Tage metropolisCadillac - Mal ehrlich

wenn jemand 100K Verlust in einem Monat einfach so wegsteckt muss er noch irgendwo größere Reserven haben. Pleite bist du wohl noch nicht. Hast du das Geld selbst verdient? Oder vorher an der Börse "gewonnen"/geerbt? Mir scheint letzteres der Fall, sonst hättest du schon längst vorher die Bremse gezogen.

Wenn du 100K Verlust mit DAI hattest wirst du noch ein Mehrfaches davon auf dem Konto haben. Lerne aus deinem Fehler und benutze das Geld als Startkapital!

Was hotte39 #30 schreibt kann ich voll unterschreiben. Auch mir ging es 2000-03 so und ich habe ein deutliches Mehrfaches von 100K EUR (!) verloren. Aber im Nachhinein betrachtet war es wegen des Lerneffekts die wichtigste Börsenphase meines Lebens und der Grundstock dessen, dass ich mich heurer dumm und dusselig an der Börse verdiene: Der Mensch lernt eben hauptsächlich durch Schmerz und nur wenig durch Erfolg.  

28.06.08 09:07

1616 Postings, 6085 Tage Cadillacseih froh, wenn Du im letzten Monat verdient hast

geerbtes Geld zu verlieren wäre nicht schlimm. Leider erbte ich nie und mir hat noch nie einer was geschenkt. Ich habe leider überproportional verloren, da fast alle BONUSZERTIFIKATE gefallen sind, z.B. auf NOKIA mit Barriere 17, auf RENAULT mit Barriere 33. Nun droht die DEUTSCHE BANK unter 50 zu fallen, da werden die nächsten Barrieren fallen.  

01.07.08 11:21
1

1616 Postings, 6085 Tage Cadillac37, gesehen, heute weitere 5,4% Minus

wer verkauft hier? Total unklar.  

01.07.08 11:25
2

1336 Postings, 5921 Tage letzaues geht schön nach unten...

bei 28,90? leg ich mich auf die lauer...  

01.07.08 11:27
4

22764 Postings, 4657 Tage Maxgreeenverkaufen tun die die jetzt Geld brauchen

Hedgefonds die sich verspekuliert haben und Bargeld benötigen oder aber auch Hedgefonds die Daimler leerverkaufen. Doch welcher Schurke hat die Aktien zum Leerverkauf zur Verfügung gestellt?  

01.07.08 14:21

35553 Postings, 4572 Tage DacapoDAI ist noch nicht am Abgrund.....

aber auf dem Weg dorthin......
Ich halte Kurse um 10? nicht mehr für ausgeschlossen......  

01.07.08 14:31
1

35553 Postings, 4572 Tage DacapoGott sei Dank draussen.....

Ich war lange genug in DAI investiert,immer und immer wieder nachgekauft.....
Das Ende vom Lied,
die Aktie stürzte immer mehr ab......
Bei 45? war Schluß mit Lustig......
Schlußstrich gezogen und alles veräußert......
Meine Lehre:
Nie mehr AutoAktien und nie mehr Daimler....
Seitdem schlafe ich ruhiger......
DC  

01.07.08 15:10

447 Postings, 4919 Tage DerBergRuftblablabla

wer verkauft ist selber schuld und schenkt das geld den großen
-----------
friss meine shorts, ich geh long

01.07.08 15:22
2

6686 Postings, 4921 Tage relaxedAutomobilaktien kauft man bei schlechter

Konjunktur, nicht bei guter. Daimler wird noch unter die 35 Euro gehen, wahrscheinlich auch unter 30. Die Deutsche Bank wird durch die 50 Euro fallen.
Bonuszertifikate kauft man in Zeiten hoher Volatilität, fallender Börsen und einer Kreditkrise gar nicht.  

01.07.08 16:38
2

2831 Postings, 4543 Tage Jäger u Sammler 1.Kinder scheiße was ihr hier ablasst.....

01.07.08 17:36
5

6 Postings, 4558 Tage Masterofdisasterdacapo

Ich kanns nimmer hören ( oder lesen).  Überall (bei DAI) vesaust du mit deinen Postings
die Threads, aber was gescheites bringst du nicht bei.
Schade für die Zeit zum lesen.
Hab jetzt auch genug versenkt,
aber ich schmodder doch auch nicht überall rum.

Bring doch mal Fakten - lob an Fuzzi, Kostol. und die anderen Häuptlinge.

Gruß
XXXXXXXXXXXXXXXXXXX


AAAA  

02.07.08 09:31

35553 Postings, 4572 Tage Dacapo"Bring doch mal Fakten - lob an Fuzzi, Kostol. und

was willst du hören????
Soll ich schreiben: DAI hat Potential bis200?!!!!!!!
Fakt ist,die Aktie stürzt und stürzt ab.....
Das liegt nicht an mein Geschreibsel,das liegt am Management.....
DC  

02.07.08 10:24
4

113 Postings, 4571 Tage PockySolange die Dividende passt...

Schreib doch einfach mal NICHTS wenn du nichts zu sagen hast außer immer dem selben Mist.

Meine Einschätzung zu Daimler: Solange die Dividende nicht sinkt, ist ein Verkauf meiner Ansicht nach ein Fehler. 2 ? bei einem Kurs von 40 ? sind eine Rendite von 5%, das schlägt die Anlage bei der Bank. Also bisher passt doch noch alles.
Ich werde einfach warten, hab ja genügend Zeit. Und ich schließe mich einem Vorredner an: Ich brauche das Geld nicht und kann also warten. Die perfekte Ausgangssituation.  

02.07.08 16:19
1

7844 Postings, 5096 Tage TykoDivi ist a nicht alles!

und b wer weiß ob die noch im nächsten Jahr so hoch ist.

und c  sollte wirklich der Markt weitercrashen ,wie lange sind die dann als Buchungsverlust im Depot???

Fakt :was derzeit "abgeht" ist fundamental wieder eindeutig überzogen...

....wo ist der Boden...??..!!

Grausam....die Börse...derzeit....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

02.07.08 17:11
2

631 Postings, 4583 Tage summerblue78??

Hey! Bin ich denn der einzige der noch Aktien kauft?

Habe 100 Daimler bei 43,35 Euro gekauft, gestern weitere 100 zu 37,50 Euro. Das sind doch super Kaufkurse. Und sollte es auf knapp über 30 Euro gehen. Mir recht, dann lege ich nochmal nach.

Was nächste Woche ist, interessiert mich nicht. In ein paar Jahren, wird man sicher einen Erfolg sehen.

 

03.07.08 13:27
1

3728 Postings, 4643 Tage sharpalsdas kann ich dir nich sagen ...

aber momentan, stimmt ein blick in mein depod mich doch sehr traurig ....

 

von 51,60 ( gekauft) auf jetzt 37 euro und fallend ....  

 In dem sinne binn ich gespalten, entweder hoffen auf steigen :-) Oder aber hoffen, daß sie so billig wird, daß ein nachkauf mir ein verlustausgleich bringt. 

 Nur, bei der panik, wo soll ich aufspringen ....  

 

Gruß  

 

03.07.08 15:36

2213 Postings, 5116 Tage FloSich hab scheinchen im depot

die grad nen wert von 0.001 haben....wenn die wieder gen 50 Euro gehen sollten, dann klappts auch mit den Nachbarn

Hatte dummerweise kein SL gesetzt!!!!  

03.07.08 16:40
1

132 Postings, 4839 Tage NozeBoa, Daimler zieht ja gerade an....

...irgendwie unheimlich:)  

28.07.08 16:33
1

35553 Postings, 4572 Tage DacapoAutoaktien völlig out....

und eine DAI,
nicht mal mit der Kneiffzange....
Vorstände von DAI waren allesamt Pfeifen...
-----------
User minesfan werde ich auf Ewigkeit meiden

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln