finanzen.net

Vorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Seite 1 von 250
neuester Beitrag: 19.10.19 13:55
eröffnet am: 02.03.07 14:51 von: minesfan Anzahl Beiträge: 6234
neuester Beitrag: 19.10.19 13:55 von: GADAMA Leser gesamt: 1141863
davon Heute: 39
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
248 | 249 | 250 | 250   

02.03.07 14:51
22

14875 Postings, 4689 Tage minesfanVorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Sygnis Pharma AG (WKN: 50 43 50)

früher Lion Bioscience hat die Wirkstoffforschung zwar aufgegeben, macht jetzt aber nach einer Komplettsanierung und Umorientierung in Beteiligungen.
Wichtige Pharmazeutika sind kurz vor Produktion.
Einfach verfolgen, ich denke hier sind bis 2008 zweistellige Kurse möglich!!

Neueste Nachricht:

SYGNIS Pharma AG auf Kurs


Heidelberg (ots) - Die Geschäftsentwicklung der SYGNIS Pharma AG
verläuft auch im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 planmäßig.
Das Unternehmen, das Medikamente und Wirkstoffe zur Behandlung von
Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) entwickelt, erwartet
noch im ersten Kalender-Halbjahr 2007 den erfolgreichen Abschluss der
klinischen Phase 2a für sein Produkt AX200, das für die Behandlung
des Schlaganfalls entwickelt wird.

Die SYGNIS Pharma AG, die früher als LION bioscience AG firmierte
und den operativen Geschäftsbetrieb der BASF-Tochter Axaron
Bioscience AG übernommen hat, weist im Konzernabschluss für die
ersten 9 Monate des Geschäftsjahr 2006/07 per 31. Dezember 2006 einen
Umsatz von rund 0,1 Millionen Euro und ein negatives Ergebnis von
rund 2,9 Millionen Euro aus. Das negative Ergebnis im dritten Quartal
des Geschäftsjahres 2006/2007 betrug ca. 2,5 Millionen Euro. Das
Quartalsergebnis ist neben den laufenden Ausgaben für die
Medikamentenentwicklung stark durch Einmaleffekte geprägt, die aus
Nebenkosten der am 28. September 2006 abgeschlossenen Transaktion
resultieren. Die Gesellschaft hat für die erworbenen
Vermögensgegenstände und Schulden eine vorläufige Kaufpreisallokation
gemäß IFRS 3 durchgeführt.

Die Liquidität der SYGNIS Pharma AG beträgt per 31. Dezember 2006
ca. 28,8 Millionen Euro. Zu Beginn des Geschäftsjahres am 1. April
2006 war die damalige LION bioscience AG mit einer Liquidität von ca.
23,4 Millionen gestartet.

Für das angelaufene vierte Quartal des Geschäftsjahres 2006/07
geht der Vorstand weiterhin von einer planmäßig verlaufenden
Weiterentwicklung aus.

Den Zwischenbericht für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres
2006/07 finden Sie auf unserer Website unter www.sygnis.de.


Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei
denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um
andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es
geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends,
Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu
betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und
Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst
werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die
Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder
implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS
verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren
oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger
Ereignisse noch aus anderen Gründen.

Originaltext: SYGNIS Pharma AG  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
248 | 249 | 250 | 250   
6208 Postings ausgeblendet.

02.10.19 16:26

158 Postings, 495 Tage Tenpenceach so...

ja, die Umsätze sind viel zu niedrig, I full agree.  

04.10.19 09:04

92 Postings, 3975 Tage anon99Die Zahlen sind halt nicht so gut

Es wird immer mit dem EBITDA geworben, das Ergebnis soll aber auch 2019 negativ sein. Einziger Lichtblick ist, dass man nicht schon wieder eine Kapitalerhöhung braucht.  

04.10.19 18:43

2636 Postings, 714 Tage MarketTraderobs hilft, bei dieser versageraktie

04.10.19 20:05
1

1979 Postings, 1056 Tage Renegade 71mt

Du profi hast vergessen den chart zu posten!  

08.10.19 10:24

1051 Postings, 3313 Tage sonnenschein2010Einsteigen oder weiter warten?

08.10.19 10:29

1051 Postings, 3313 Tage sonnenschein2010GBC bleibt bei Kursziel 3,20

wurde gestern aktualisiert,
scheint aber niemand weiter zu interessieren.  

08.10.19 19:14

879 Postings, 2531 Tage JAM_JOYCEich warte, bin aber schon drin

werde erstmal die zahlen abwarten, ob sich das wachstum bestätigt. hier muss man auf jeden zeit mitbringen.  

09.10.19 07:01

423 Postings, 798 Tage SteffNNaja

Mann kann sich ja mal überlegen, ob man den von  GBC prognostizierten Umsatz für 2020 als realistisch ansieht....

Rund 15,6 Mio scheinen für dieses Jahr aber grundsätzlich machbar. Anfang Q2 gab es eine Reihe neuer Produkte die zum Halbjahresumsatz vermutlich nur marginal beigetragen haben und erst in Q3+4 stärker zum Tragen kommen und deren Anteil auch im kommenden Jahr weiter anwachsen sollte.  

09.10.19 11:40

158 Postings, 495 Tage TenpenceQ3 Zahlen

Mir ist unverständlich warum eine solch kleine Firma so lange braucht um Quartalszahlen zu veröffentlichen.  

09.10.19 15:45
1

92 Postings, 3975 Tage anon99Die Q3 Zahlen stecken

wegen dem Brexit auf dem Weg von Heidelberg nach Camebridge in Dover im Stau. Jetz aber mal im Ernst, wir haben erst den 9. des Folgemonats und ihr erwartet schon Zahlen? Solange die gut sind warte ich gerne.  

10.10.19 14:12

158 Postings, 495 Tage Tenpence:-)))

Ich erwarte die Zahlen ja nicht heute, aber erst irgendwann im November empfinde ich als zu spät.  

11.10.19 15:56

1051 Postings, 3313 Tage sonnenschein2010na zumindest

findet mal wieder Handel mit Expedeon statt:
18.000 auf tradegate
8000 auf xetra
+/- 0
aktuell mein schlechtester Wert im Depot,
aber auch dieser Wert wird irgendwann noch laufen lernen ;-)
bevor er aktiv fliegen lernt.  

15.10.19 20:00

29447 Postings, 5299 Tage Scontovalutaplus 7 % auf L&S. Ist da etwa etwas im Busch?

15.10.19 23:04

423 Postings, 798 Tage SteffNJo

Wir korrigieren den unsinnigen Dip nach unten wieder nach oben ;-)

Wenn alles wie die letzten Jahre läuft, könnte es ggf. die Tage entweder noch ein CEO Interview und/oder Käufe um 10K durch die Geschäftsleitung geben.


Na mal sehen, was im November die Q3 zahlen sagen. Biotech lief ja eigentlich nicht so gut. Siehe Qiagen.  

16.10.19 10:06

79 Postings, 966 Tage Erik1994Jetzt kommt

...Musik rein.  

17.10.19 08:16

5 Postings, 172 Tage trushWas soll uns das ganze sagen?

Versteht hier eigentlich jemand die Kursentwicklung der letzten 1-2 Jahre? Dass der Kurs bis ca. 2017 eine sehr negative Entwicklung aufgezeigt hat, kann man, denke ich, sehr gut verstehen. Die alte Sygnis war eben einfach kein erfolgreiches Unternehmen sondern der "Nachlassverwalter" von noch weniger erfolgreichen Unternehmen. Aber seit ca. 2017 entwickelte sich erst Sygnis und später Expedeon doch eigentlich recht positiv mit immer besseren Quartalszahlen. Der Break-even scheint zum Greifen nahe. Aber der Kurs springt nicht nur nicht an, sondern er fällt von September bis Dezember 2018 massiv. Wir alle erinnern uns an den mysteriösen Verkäufer. Aber auch in der anschließenden Erholung gab es immer wieder plötzlich größere Verkäufe ohne Rücksicht auf Verluste (im wahrsten Sinne des Wortes), die den Kurs teils erheblich nach unten trieben. Jüngstes Beispiel ist der Abverkauf der zufällig seinen Tiefpunkt ausgerechnet um die Umstellung auf Namensaktien erreichte, als wolle jemand nicht im Aktienregister erscheinen. Aber wer macht so was bei den derzeitig positiven Aussichten für Expedeon? Ist da jemand zu alt zum warten, sind das diejenigen, die in 2018 deutlich unter 0,90 ? kaufen konnten und nun Kasse machen oder hat vielleicht sogar jemand ein Interesse daran, dass der Expedeonkurs noch eine Weile unten bleibt?  

17.10.19 10:28

212 Postings, 745 Tage Graf Zahl83Wenn

du einfach "unten" kaufst und "oben" verkaufst oder noch besser ewig hältst, weil du auf eine kommende Dividende abzielst, kannst du dir all diese Fragen, wer wann warum wie verkauft hat, sparen. Zumal man auf solche Fragen , ja nie eine Antwort bekommt. Leute die soviel Geld besitzen, als dass sie Kurse beeinflussen, lesen und schreiben gewöhnlich nicht auf ariva. :D

Wenn Expedeon dauerhaft mit 30%+X wächst und noch ein, zwei kleinere passende Firmen aufkauft, kann sich jeder selbst ausrechnen wohin der Kurs mittelfristig geht.  

17.10.19 13:53

158 Postings, 495 Tage Tenpencewollen wir alle in den neuen Thread wechseln?

"Expedeon NA - zwischen hoffen und bangen" und uns dann dort austauschen???
Damit hätten wir symbolisch die Vergangenheit beerdigt und schauen nur noch in die Zukunft.
Der neue thread hat seit beginn +15% gemacht und der alte seit beginn -97% :-)....
Psychologisch ist der neue Thread besser....auch vom Namen passt es besser.

Ich möchte  sicher stellen das mehrwertbringende Teilnehmer wie u.a. graf Zahl83 oder SteffN
im neuen Thread mitmachen um das "Niveau" des Austauschs zu halten.


 

17.10.19 14:30

212 Postings, 745 Tage Graf Zahl83Hach

in ein paar Jahren weiß niemand mehr was Sygnis war. Lediglich der Name des Forums würde daran erinnern. Andererseits, vielleicht ist das auch besser so.  

17.10.19 14:48

423 Postings, 798 Tage SteffNSinnvoll

außer Du gönnst es Markettrader nicht ^^  

17.10.19 18:48

5 Postings, 172 Tage trushGraf Zahl83

Keine Sorge, ich sehe Expedeon durchaus als langfristiges Investment. Meiner Meinung nach ist es ein sehr interessantes Geschäftsmodell, da es weniger riskant ist als typische Biotechnologieunternehmen (Medikamentenzulassung usw.) und dazu mit relativ margenstarken Produkten. Der Markt wächst und wenn Expedeon ein relevanter Player werden und bleiben kann, haben wir hier möglicherweise wirklich ein sehr schönes Investment.
Aber ganz irrelevant ist die kurzfristige Kursentwicklung für mich auch nicht. Denn falls hier nicht nur jemand ablädt, weil er Expedeon einfach aus dem Depot haben will, dann weiß entweder jemand mehr als ich, oder hat ein Interesse daran, dass der Kurs untenbleibt. Ich kann mir zumindest theoretisch vorstellen, dass es nach den Kapitalmaßnahmen, Earn-out Vereinbarungen usw. vielleicht durchaus "jemanden" gibt, der ein Interesse an einem bestimmten Kursniveau hätte oder vielleicht einen Groll auf Expedeon hat (was weiß ich, ein geschasster Manager aus einem der Zukäufe oder was auch immer). Und das wird, neben den offensichtlichen Tradinggelegenheiten wie der jüngste Dip, eben dann relevant wenn a) jemand mehr weiß als ich oder b) Expedeon für eine Übernahme auf einem bestimmten Kursniveau gehalten werden soll. Denn wenn dein Positivscenario, dem ich mich ja durchaus anschließe, realistisch ist, dann wollen wir eher nicht, dass Expedeon in den nächsten Jahren übernommen wird. Und in einem Punkt hast du glaube ich nicht ganz Recht: Wenn man mal in das Xetra Orderbuch schaut, dann können auch einige 10.000 Aktien den Kurs deutlich bewegen und solche Dimensionen sind auch auf ariva zu finden und erst Recht bei vielen ehemaligen Weggefährten von Sygnis/Expedeon.  

19.10.19 13:55

23 Postings, 4 Tage GADAMAFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
248 | 249 | 250 | 250   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750