finanzen.net

Wer ist bei Facebook eingestiegen !

Seite 47 von 54
neuester Beitrag: 10.01.20 06:35
eröffnet am: 20.12.14 20:15 von: Martin.Cr. Anzahl Beiträge: 1329
neuester Beitrag: 10.01.20 06:35 von: KeyKey Leser gesamt: 362507
davon Heute: 70
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 54   

14.01.19 21:56
1

930 Postings, 593 Tage gdchs@Scratchi das Facebook in den

nächsten ~ 10 oder etwas mehr Jahren zu den wichtigen (wie du sagst "Systemrelevanten") Unternehmen zählen wird dafür stehen die Chancen meiner Meinung nach gut.
Andere Kandidaten : Alphabet, Alibaba, Amazon ;  eventuell Apple und Microsoft.
Dann vielleicht noch weitere  2-3 große chinesische Player (Tencent?). 1-2 Pharmas/Biotechs könnten dann auch noch dabei sein.
 

16.01.19 15:32

3085 Postings, 809 Tage KörnigEs würde mich sehr freuen, wenn die nicht nur

Aktienrückkäufe tätigen würden, sondern mal eine Dividende zahlen. Allerdings habe ich da keine große Hoffnung so lange M.Z. an der Macht ist. Ich finde ihn zwar gut, aber er sollte auch mal verantwortung abgeben. Nur meine Meinung  

18.01.19 20:32

150 Postings, 1913 Tage LenovoDividende

Divi ist doch Mist.

Zahlst doppelt Steuern und investierst das Geld anschließend doch wieder.
Es sei denn du brauchst die Kohle, aber dann ist ein Verkauf der Aktien
immer noch steuerlich günstiger.

Gruß  

20.01.19 20:59
1

1671 Postings, 667 Tage neymarFacebook

Mit seiner neuen Charme-Offensive läuft Facebook ins Leere

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/...artet-Charme-Offensive.html  

21.01.19 20:32

106 Postings, 1775 Tage AssetpflegerUninteressant


"Mit seiner neuen Charme-Offensive läuft Facebook ins Leere"

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/...artet-Charme-Offensive.html  

Ob irgendwelche Journalisten meinen Facebooks Datenschutz sei nicht gut genug ist genauso belanglos als wenn irgendwelche Ernährungsexperten MCDonalds vorwerfen ihre Hamburger wären gefährlich. Die Leute wollen fast Food und die Leute wollen noch viel mehr digitale Berieselung. Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon werden noch Jahrzehnte expandieren, egal ob es irgendwelchen kleinen Journalisten passt oder nicht.  

22.01.19 15:31

3085 Postings, 809 Tage KörnigIch finde das nennenswert!

Schlechte und gute News können den Kurs beeinflussen. Also ist es schon interressant was berichtet wird  

22.01.19 20:57
2

930 Postings, 593 Tage gdchswas meiner Meinung nach günstig ist -

die Negativpresse prallt mittlerweile ziemlich ab, sie können den FB Kurs momentan mit solchen Berichten nicht mehr signifikant negativ beeinflussen .
Was die deutschen Medien über FB schreiben ist ohnehin egal,  bei den US-Medien sah es schon anders aus, da gab es zumindest kurz/mittelfristige Auswirkungen. Hat sich aber mittlerweile auch ziemlich totgelaufen.
 

24.01.19 07:28

3085 Postings, 809 Tage KörnigIch bin Mega gespannt auf die Zahlen.

Das die gut sind, da besteht bei mir kein Zweifel. Die Nutzerzahlen sind wohl eher entscheidend für die großen Investoren.  

24.01.19 18:40
1

930 Postings, 593 Tage gdchses könnte auch für FB interessant werden

was Trump mit China aushandelt (und wann endlich ein "Deal" ausgearbeitet ist) - gibt ja schon länger Marktgerüchte das ein solcher Deal bessere Marktzugangsbedingungen für US-Tech-Firmen zum chinesischen Markt enthalten könnte.  

25.01.19 16:28

3085 Postings, 809 Tage KörnigDas könnte das Wachtum auf erstmal unbegrenzt

verlängern. Würde schwer werden und mit Sicherheit auch gut Geld kosten.  

25.01.19 20:42
3

930 Postings, 593 Tage gdchsFB plant offenbar die Verknüpfung

ihrer Messenger-Backends von WhatsApp,  FaceBook Messenger und Instagram Direct Messages bis 2020 :

https://www.cnet.com/news/...d-instagram-backends-by-2020-reportedly/

Das würde helfen, Zusatzfunktionen und Verbesserungen für alle Plattformen anzubieten, und auch die Kommunikation unter den Messengern vereinfachen.
Und vermutlich wird es auch nicht zum Schaden von FB sein um effektiver Werbung zu plazieren.
 

26.01.19 11:17
2

83 Postings, 451 Tage DataScientistVerknüpfung Messenger

Ich halte es (aus wirtschaftlicher Sicht) irgendwie  für keine so tolle Idee, die User ständig daran zu erinnern, dass WhatsApp und Instagram zu Facebook gehören und die Dienste nun auch noch Daten austauschen. Facebook ist seit Cambridge Analytica bei vielen unbeliebt, WhatsApp und Instagram werden aber trotzdem genutzt, eben aufgrund der (vielleicht nur gefühlten) Eigenständigkeit. Könnte mir daher Abwanderungen von Usern vorstellen.
Schade, ich liebäugele eigentlich mit einem Einstieg, vor allem wegen Oculus und dem Potential von eingebauten Bezahldiensten in WhatsApp und FB Messenger (wie in WeChat), aber diese neue Strategie macht mich nun etwas nachdenklich.  

26.01.19 17:13
2

930 Postings, 593 Tage gdchs@DataScientist - zur Messengerverknüpfung

so wie ich es verstanden habe will man die Backends verknüpfen, aber es gibt dann immer noch separate Apps und separates "branding".  Ob man damit Nutzer vergrault  oder eher gewinnt wird sich zeigen, beides ist möglich.  

30.01.19 07:13

3085 Postings, 809 Tage KörnigWas ich heute hören möchte ist

Aktie übertrifft die Erwartungen der Analysten und zählt eine Dividende aus. FB hebt im Ausblick die Prognosen für 2019 an;)  

30.01.19 08:44

874 Postings, 584 Tage m4758406#1164

25.07.18 ----> 163,65 ----> BUY
10.10.18 ----> 74,55 ----> BUY
24.10.18 ----> 70,06 ----> BUY
13.11.18 ----> 20,81 ----> SELL
15.11.18 ----> 20,72 ----> SELL
10.12.18 ----> 17,19 ----> SELL
03.01.19 ----> 16,95 ----> SELL
08.01.19 ----> 16,90 ----> SELL

So wurde ams AG von einem Analysten bewertet.
https://www.finanznachrichten.de/aktien-analysen/ams-ag.htm
Die laufen auch dem Kurs hinterher.  

30.01.19 22:07

10525 Postings, 2683 Tage MaydornFaxe

geht gerade durch die Decke !  

30.01.19 22:19

3085 Postings, 809 Tage KörnigGut das ich bei 117 Euro pro Aktie

eingestiegen war. Long bleibt long
Ach Maydorn jetzt wieder bullisch nachdem du FB so runter geredet hast. Dich kann niemand Ernst nehmen  

30.01.19 22:22
2

930 Postings, 593 Tage gdchsguter Q4-report von FB

siehe

https://seekingalpha.com/news/...nt-profit-jumps-61-percent-easy-beat

oder ausführlich :

https://investor.fb.com/investor-news/...ar-2018-Results/default.aspx

besonders der Umsatz hüpft um 30 % in die Höhe für Q4, das ist schon sehr beeindruckend nach den Querelen des vergangenen Jahres.
Auch die MAUs und DAUs (monthly/daily active users) sind im Plus,  jeweils 9 % auf Jahresvergleich im Dezember.  

31.01.19 03:29

653 Postings, 993 Tage ScratchiDa gibt es noch einen

ordentlichen Sprung heute, damit sollte Facebook ziemlich schnell die 180$ wieder anpeilen.  

31.01.19 07:47

3085 Postings, 809 Tage KörnigDas ist wohl die Wende! Bald sehen wir wieder

ganz andere Kurse. Ich freue mich mega, das ich mich für FB entschieden habe.  

31.01.19 10:54
1

7251 Postings, 1861 Tage MM41Man soll immer

US-Bilanzierung gegenüber sehr skeptisch sein. Um die Aktienkurse zu pflegen um Anleger zu verlocken, neigen US-Konzerne nicht selten kreative Buchführung zu machen. Es ist sogar möglich hohe Verluste in Gewinne umzuwandeln.
Ich kenne viele Menschen, die mehrere Acounts bei facebook & co haben.

Die Unternehmensschulden von US-Konzerne ist extrem ausgeweitet, dass ich Praktiken wie Aktienkäufe auf Kredit als Risiko sehe. Auch gestrige FED-Chef hat indirekt zugegeben, dass US-Wirtschaft zu schwach ist und ohne FED QE-Programm nichts mehr läuft. Hinter den Kulissen werden die Börsen weiter mit Liquidität durch FED versorgt um neue Anleger im Markt zu verlocken. Das ist Schein. Darum kann ich Euphorie nicht verstehen.
Die Bewertungen bei US-Techfirmen sind extrem hoch, großteils haben eine 10-fache Überbewertung.Es werden eigene Aktien auf Kredit gekauft mit variable Zinsen. Diese Risiken werden aber von Anleger völlig ignoriert. Ich rechne fest damit, dass eine Pleitewelle kommt. Apple hat uns klar gezeigt, dass die Bäume in den Himmel nicht wachsen können.  

31.01.19 11:09
1

7251 Postings, 1861 Tage MM41FED-Chef hat

zurückgerudert, weil er weiß in welchen Problemen sich US-Wirtschaft befindet. US-Wirtschaft hat Schein-Stärke, ist zerbrechlicher als meistens hier es für möglich halten.
Experten: Wir beobachten das seit Mai-Juni 2017. Dort liegt die große Gefahr eines weiteren Krachs, der vielleicht noch schlimmer wird als der Krach 2008. Diese Blase der Unternehmensschulden ist zu einer unglaublichen Größe angewachsen ? zwischen 14 und 15 Billionen Dollar ?, und die Kredite in dieser Blase, größtenteils ,gehebelte? (fremdfinanzierte) Kredite, sind in einem katastrophalen Zustand. Es sind Kredite an Unternehmen, die schon vor der Kreditaufnahme überschuldet waren, die Kredite werden vergeben ohne irgendwelche Regelungen oder Abmachungen bezüglich der Anleihen, die die Unternehmen ausgeben. Im Grunde ist bei diesen Anleihen nicht einmal genau festgelegt, wann oder wie man etwas zurückzahlen muß. Die Firmen müssen kämpfen, bloß um die Zinsen bedienen zu können. Noch dazu bewerten die Ratingagenturen diese Kredite immer schlechter, die meisten der ausgegebenen Schulden sind sogar bereits Ramschanleihen oder nur eine Stufe darüber.?

Das sei aber nur eine von vielen Blasen, die kurz vor dem Platzen stehen, ?insbesondere die Autokredite und sogar die Kreditkartenschulden. Experten sprechen von der ,Alles-Blase?, weil sie so riesig ist. Der Kollaps dieser 15-Billionen-Dollar-Blase der Unternehmensschulden hat schon begonnen ? und bei der Summe rede ich nur von Amerika und nur von den Schulden der Nichtfinanzunternehmen, also nicht den Schulden der Banken, sondern z.B. über die Verschuldung von General Electric (GE). Das wird platzen, und das wird schon bald geschehen, man sieht schon alle Anzeichen dafür  

31.01.19 11:11
3

49 Postings, 2209 Tage Zocker-FamilieMM41

Deine Meinung ist für den Kurs nicht relevant.  

31.01.19 11:21
3

1143 Postings, 446 Tage el.mo.MM41..

nimmst du eigentlich für deinen Aluhut die Backalufolie oder die Normale?
Wie auch immer. Du solltest diesen nicht zu eng falten, denn das scheint den Blutfluss und damit die Denkprozesse negativ zu beeinflussen.  

31.01.19 11:27

7251 Postings, 1861 Tage MM41Ich habe

mehr als genug Börsenstars wie Facebook & co. überlebt. Im Jahr 2000 war EM.TV oder Kinowelt wie Netflix heute. Wo sind beide Börsenstars verschwunden???? CMGI war größer als Amazon, nun ja wo ist CMGI heute????
Zur zeit ist alles okay, weil FED die Börsenkurse unterstützt, auch Konzerne kaufen auf Kredit eigene Aktien um Anleger zu verlocken. Die Probleme sind nicht weg, sind sind da und jeden Tag werden sie größer und größer. Wenn die Alles-Blase platzt, dann werden sie alle erfahren was Aktien von Börsenstars wirklich wert sind.

Worldcom könnte hohe Verluste in Gewinne umwandeln...Enron z.B. hat über vielen Jahren Bilanzen gefälscht usw. Nun ja US-Wirtschaft brummt laut Trump. Wie ist es möglich, dass der Wirtschaft ohne FED-Unterstützung vor Kollaps steht??? Oder wie es mögloich bei brumende Wirtschaft dass Konzern PG&E schwierugkeite hat????

Nicht vergessen, Tech-unternehmen sind 10-fache überbewertet und haben extrem viele schulden angehäuft. Ohne FED unterstützung und ohne naive Anleger, die früher oder später ihr geld verlieren werden, sind viele US-Techs pleite  

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 54   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
SAP SE716460
Siemens AG723610
XiaomiA2JNY1
Plug Power Inc.A1JA81
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
BASFBASF11