finanzen.net

GEVO

Seite 90 von 94
neuester Beitrag: 05.09.19 21:01
eröffnet am: 12.02.15 15:22 von: iwanooze Anzahl Beiträge: 2350
neuester Beitrag: 05.09.19 21:01 von: Panell Leser gesamt: 285888
davon Heute: 73
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 87 | 88 | 89 |
| 91 | 92 | 93 | ... | 94   

29.06.18 08:38

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEjetzt

wollen sie nochmal bis zu 66 millionen einsammeln.kurs nun unter druck.  

29.06.18 16:20

3336 Postings, 1714 Tage PanellHmmmm

GEVO will noch 66 Millionen $ für diese Bude einsammeln ? Das halt ich für verdammt abwegig.

Damit wäre die Bude zig-fach überbewertet, bzw. steht in keinem Verhältnis.

GEVO darf man kein Geld in die Hand geben...die können damit nicht umgehen, bzw. verbrennen es nur.  

29.06.18 16:21

3336 Postings, 1714 Tage Panellund der Kurs

ist wie immer dadurch unter Druck, dass die Aktie mal wieder ausgezockt ist und alle das sinkenden Schiff wieder verlassen.  

29.06.18 16:50

10866 Postings, 6588 Tage TigerTod!

29.06.18 19:04

137 Postings, 1779 Tage Warren100Tod?

Soweit würde ich noch nicht gehen. Gemäss Ausgabeprospekt der neuen Aktien sind 28 Mio. Dollar noch da, das reicht für ca. 4-5 Quartale. Ein neuer Auftrag wurde an Land gezogen, mit 50000 Gallonen pro Jahr in der ersten Phase ist das natürlich nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Es bleibt also ein Ritt auf der Rasierklinge mit dem Risiko eines Totalausfalls.  

29.06.18 23:13

3336 Postings, 1714 Tage PanellDen Totalausfall

hat GEVO doch schon hinlänglich in den letzten Jahren sehr, sehr vielen Anlegern beschert ....dank der vielen RS, KM, Verwässerungen, extremste Kursrutsche durch Nicht-Leistungserbringung gem. des eigentlichen  Geschäftsmodelles usw.

GEVO kann gut Totalverluste für Anleger produzieren...darin sind sie TOP !  

01.07.18 10:54

137 Postings, 1779 Tage Warren100Jeder ist für sich selbst verantwortlich

Totalausfall lässt sich verhindern in dem klug ein Stop-Loss gesetzt wird. Unter dem Strich bietet die Aktie doch hervorragende Trading-Möglichkeiten, man darf nur nicht zu früh einsteigen und muss einfach ein wenig Geduld an den Tag legen. Grundsätzlich hat das Unternehmen doch Potential, es wird eben leider nur sehr langsam entfaltet. Ich bin seit drei Jahren bei Gevo aktiv und bin aktuell gesamthaft im Plus. Wenn es Nachrichten gibt ist der Kurs in der Regel 24-36 Stunden auf einem Hoch, da gilt es dann schnell zu verkaufen. Danach wieder 6-12 Monate Flaute, RS und KE, dann geht es wieder los.  

01.07.18 10:56

137 Postings, 1779 Tage Warren100.. in anderen Foren schreiben User davon,

.. dass sie letzte Woche bei 18 USD eingestiegen sind, da frage ich mich schon, was diese Menschen zu diesem Schritt bewegt und ob es die Schuld von Gevo ist, wenn der Anleger das Geld verliert.  

04.07.18 16:13

3336 Postings, 1714 Tage Panell@ warren

das sind dann die Leute, die sich nicht mit der Historie von GEVO beschäftigt haben, sondern ggf. nur dieses PUMP and DUMP sehen mit mal 150% PLUS an einem Tag.
Über die gesamte GEVO-Historie sieht man aber, dass GEVO bisher die Anleger regelrecht nur ausgesaugt hat...Sie haben immer nur genommen und nie wirklich was "gegeben", außer reißerische Meldungen , aus denen dann fundamental nichts übrig geblieben ist.

GEVO bietet ja auch keine faktische Aussichten, dass die sich mal über Umsätze finanzieren können mit PLUS. Das Thema "Produktionskapazitäten" wird nicht innovativ angegangen. Kapital versickert überall hin,- nur nicht in die notwendigen Erweiterungen.

GEVO ist ein 2-Tages-Zockerpapier im Jahr.  

05.07.18 11:03

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFE@panell

es waren 270% Anstieg an einem Tag und am zweiten nochmal 70%, also nicht "nur" 150% ;)  

06.07.18 16:20

3336 Postings, 1714 Tage Panell@ HiGhLiFE

Du musst es kumuliert sehen und nicht nur die Tagesspitzen.

Ob es jetzt 150% oder 300% waren---egal. Es ist Pump and Dump, bzw. wildes Tages-Gezocke in einem kurzen Zeitraum, OHNE das GEVO die entsprechende Gegenleistung dafür erbracht hat, z.B. in Form von endlich mal faktischen, großen Partnerschaften, die einen großen Umsatz garantieren mit viel Gewinn. GEVO ist nach wie vor weiter lahm und unfähig gute Geschäfte mal einzutüten.

Und Deine Aussage als positiver Aspekt, dass sie ja jetzt über viel Cash verfügen, liegt daran, dass sie mal wieder die Aktionäre ausgesaugt haben durch wieder mal eine Verdünnung mehr. Das Cash wird wieder in die vielen Taschen versickern, die sich immer wieder gerne an GEVO bereichern durch diverse KM, bzw. hohe Gehälter usw. .

Das Cash wird für alles mögliche und unmögliche verbraten, nur nicht für die Dinge, die schon vor Jahren notwendig gewesen wären.

Was ist z.B. aus GEVO -  Praj geworden ?!   So wie damals bei LUFTHANSA eine Riesenwelle gemacht, hört man jetzt nichts mehr !?

Das ist doch DER TOP Partner aus Indien angeblich, mit einem riesigen Potential für GEVO ...so wie damals LUFTHANSA. Aber mit solchen reißerischen Namen / Aussagen, hat Gruber bisher ja immer wieder Anleger angelockt und ausgesaugt. Mal sehen, welcher Name demnächst aufgetischt wird, wenn das Geld wieder knapper wird !?  

13.07.18 13:46
1

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEdiese kurse eignen

sich meiner Meinung nach zum Wiedereinstieg. 75% vom Hoch im Juni runter, Gevo hat erstmal Cash eingesammelt. Von  diesem Niveau aus sollte wieder was kommen. natürlich alles spekulativ und mit hohem Risiko. Nur meine Meinung und keine Kaufempfehlung.  

17.07.18 11:32
1

3336 Postings, 1714 Tage PanellIn der Vergangenheit

hat GEVO auch immer Cash eingesammelt durch KM. Die Kohle dann verbrannt und wieder neu eingesammelt, ohne wirklich was draus zu machen. Das ist doch das Drama und immer wieder das gleiche "Spiel". Der aufmerksame GEVO-Beobachter und Historiker weiß das und tradet das Teil für 2-3 Tage im Jahr--fertig.
Von GEVO werden ab und zu mal wieder ein paar Firmennamen als potentielle Kunden genannt, woraus aber nie was wird...So läuft es bei GEVO.

Deren Ambition ist es, sich durch KM über Wasser zu halten und sich weiter die hohen Gehälter jeden Monat zu bezahlen. Das klappt ja immer wieder nach dem gleichen Schema für sie ganz gut. GEVO-Firma ist nur Mittel zum Zweck für die Art, wie man sein Berufsleben finanziell absichert.  

27.07.18 21:20

137 Postings, 1779 Tage Warren100Kursentwicklung

Gevo hatte per Ende Juni ca. 40 Millionen Cash, bei einem Verbrauch von ca. 3 Millionen pro Monat ist der Kurs in den zurück liegenden vier Wochen konsequent von 4.0 auf 3.6 um 10% gefallen. Extrapolieren sollte einfach sein. Wann der richtige Zeitpunkt zum Einstieg ist muss jeder selbst herausfinden.  

30.07.18 22:37

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEalso 3 millionen

pro monat verbrennen die schon lange nicht mehr, woher hast du die zahlen?  

30.07.18 23:01

137 Postings, 1779 Tage Warren100Hast Recht ..

.. sind nur noch 1.5 Millionen USD pro Monat. Kommende Woche gibt es neue Zahlen, lass uns dann Mal hochrechnen.  

01.08.18 12:33

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEkomisch

das hier nix mehr los ist. Grade jetzt zu diesem charttechnisch günstigen Zeitpunkt sollte man doch ne Tradingposition in Erwägung ziehen.  Die nächste Hammernews ist IMO eine Frage der Zeit. Zu viele positive Faktoren kommen jetzt zusammen wie: höherer Ölpreis, höhere Ethanolmargen, stabiler Balancesheet mit 40 Millionen, nur noch 13 Millionen an Verbindlichkeiten und ja der neue CCO, der in der Vergangenheit für große Deals bekannt war.  

06.08.18 00:15

2770 Postings, 2143 Tage centsucherIch werd ja nicht mehr!

Die räumen ihren Warrantsch... auf.


Respekt!


Übrigens, den Anstieg im Juni sehe ich dadurch gegeben.

Series K Warrants Exercises 

During June 2018, we received notices of exercise from holders of our Series K warrants to purchase common stock (the ?Series K Warrants?) to issue an aggregate of 299,823 shares of common stock (after giving effect to the Reverse Stock Split (as defined herein)) for total gross proceeds of approximately $1.36 million. Following these exercises, Series K Warrants to purchase 4,677 shares of our common stock (after giving effect to the Reverse Stock Split) remain outstanding at an exercise price of $4.20 per share.

http://gevo.com/investors/     Form 424B5

Wollen die sich von ihrem Verbrecherdasein verabschieden?

#1810

#1812

Wird Zeit Gevo wieder zu beobachten!


 

08.08.18 12:37

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEheute wirds spannend

CC nachbörslich, bin wieder mit einer spekulativen Position dabei  

08.08.18 18:18

3336 Postings, 1714 Tage PanellMich würde interessieren

ob das wieder so eine " pump and dump - Spielerei " ist oder diesmal ernsthafte, gute Aussichten, dass es endlich mal bei GEVO zündet und die Aufträge und Plus-Umsätze generieren. Wobei das Grundproblem noch immer und weiter außen vor steht mit der Minder-Produktionskapazität.

Die einzige Möglichkeit sehe ich darin, dass Teil mal was zu traden in der Hoffnung, dass der Kurs nicht wieder unterirdisch abkackt. Zumindest würde mein Verlusttopf aufgefüllt vorerst.  

08.08.18 18:39

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEich werde das Risiko

eingehen und den CC nachbörslich abwarten. Aufgrund des hohen Cashbestands von Stand Juli 40 Millionen $ sollte das Abwärtspotential doch begrenzt sein. Schlimmstenfalls läuft es seitwärts oder auf die 3,70$ zurück. Im besten Fall haben wir aber eine positive Überraschung und wenn Gevo läuft dann läuft sie...  

08.08.18 23:53

3336 Postings, 1714 Tage PanellNun

" wenn GEVO läuft, dann läuft sie "

Ich habe GEVO im Prinzip nur in eine Richtung laufen (fallen) gesehen...siehe Kurs-Chart seit Anbeginn  

09.08.18 10:50

3336 Postings, 1714 Tage PanellHeute

wird zumindest in EU abkassiert,- sprich Kurs down. Dieser Aktie fehlt einfach die Power für mehr Standhaftigkeit dank absolut verlorenem Vertrauen der letzten Jahre in das Management, dass  ab und zu mal reißerische Meldungen bringt aber daraus letztlich nichts abliefern an Aufträgen und Umsätzen.

Warum der Kurs die letzten 2 Tage etwas hoch ist, weiß der Geier ?! Vielmehr liegt die Vermutung nahe, dass der Kurs gezielt manipulativ etwas in Bewegung gebracht wurde. Seitens GEVO liegt jedenfalls kein " sichtbarer " Grund dafür vor, außer das die sich mal wieder über KM etwas sanieren auf Kostend er Aktionäre, anstatt über Aufträge / Umsätze.

Von der " großen Sache " mit Praj aus Indien hört man auch nichts mehr  > verpufft wie das mit der LUFTHANSA und Co. !?
Der Ölpreis ist im Vergleich zu seinem Tiefststand extrem gestiegen und GEVO hätte davon profitieren müssen...War aber nicht )-:

Man kann es drehen und wenden wie man will. Das Management ist kaufmännisch eine Katastrophe. GEVO verpasst die Zeit. Irgendwann gibt es bessere Alternativen zu dem, was GEVO macht. Stichwort : Wasserstoffantriebe z.B. . Und auch da ist GEVO eine gaaaaaanz kleine Nummer bei der Produktion.

Meines Erachtens haben die GlobalPlayer mittlerweile eher die Wasserstoffantriebe auf dem Schirm, als BIO-Spritzusätze. Z.b. eine BALLARD ( Brennstoffzellen ) hat bessere Zukunftsaussichten als eine GEVO mit ihrem Maiszeugs, was sie nicht auf die Straße, sprich an den Kunden bringen können.

Die User die noch eher positiv zu GEVO stehen, führen an, dass sie einen rel. hohen Cashbestand haben und die Verbindlichkeiten abgebaut wurden. Nur,- zu welchem Preis ist das passiert auf der anderen Seite und wer hat die Zeche bisher immer bezahlt mit den vielen RS und Verdünnungen und den Kurs hat es immer nur noch weiter nach unten gedrückt.

Statt eines hohen Cashbestandes sollte GEVO endlich mal vermelden, dass sie mind. eine neue Produktionsstätte gebaut haben oder irgendwo in einer Kooperation auf geeigneten Fremdanlagen produzieren lassen und zudem die Kosten pro Liter extrem senken konnten und damit endlich mal Kunden wirklich ansprechen und vertraglich beliefern können.

Wenn das nicht sehr bald alles passiert, hat es sich mit dem Cashbestand auch bald wieder erledigt.  

09.08.18 17:32

3336 Postings, 1714 Tage PanellStatement on Form S-1

* Gemäß Regel 477 des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act"), verlangt Gevo, Inc. (die "Gesellschaft") hiermit, dass die Gesellschaft zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Vereinbarung oder zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Kraft tritt Die Securities and Exchange Commission (die "Kommission") stimmt der Rücknahme des Registrierungsformulars der Gesellschaft auf Formblatt S-1 (Datei-Nr. 333-225340) zusammen mit allen dazugehörigen Exponaten (zusammen das "Formblatt S-1") zu. Das Formular S-1 wurde am 1. Juni 2018 eingereicht.

 

Die Gesellschaft reicht diesen Rücknahmeantrag ein, da sie zu diesem Zeitpunkt nicht beabsichtigt, das beabsichtigte öffentliche Angebot der Wertpapiere, die unter das Formular S-1 fallen, zu verfolgen. Die Gesellschaft bestätigt, dass das Formblatt S-1 nicht für gültig erklärt wurde und keine Wertpapiere gemäß dem Formblatt S-1 oder dem darin enthaltenen Prospekt ausgegeben wurden oder werden. Die Rücknahme des Formblatts S-1 steht daher im Einklang mit dem öffentlichen Interesse und dem Schutz der Anleger gemäß Regel 477 des Wertpapiergesetzes.

 

Die Gesellschaft verlangt ferner, dass gemäß Regel 457 (p) des Wertpapiergesetzes alle an die Kommission im Zusammenhang mit der Hinterlegung des Formblatts S-1 gezahlten Gebühren für die künftige Verwendung gutgeschrieben werden.

 

Bitte senden Sie Kopien des schriftlichen Auftrags, mit dem das Formular S-1 zurückgenommen wird, an den Unterzeichneten bei Gevo, Inc., 345 Inverness Drive South, Gebäude C, Suite 310, Englewood, Colorado 80112, mit einer Kopie an den Anwalt des Unternehmens, Perkins Coie LLP, 1900 Sixteenth Street, Suite 1400, Denver, Colorado 80202, Achtung: Jason Day.

 

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an Jason Day von Perkins Coie LLP, Berater des Unternehmens, unter (303) 291-2362.

* Übersetzte Version mit Google

Original-Mitteilung hier : http://secfilings.nasdaq.com/...%20INC.&FormType=RW&View=html

 

09.08.18 17:35

2847 Postings, 5921 Tage HiGhLiFEdie wurde gestern nachbörslich

unzurecht abgestraft weil irreführende Meldungen von einer Kapitalerhöhung unter anderem von Benzinga kursierten. Dabei haben sie nur die Absicht erklärt bis zu 300 Millionen $ einsammeln zu können in Zukunft.
Die Zahlen waren in Ordnung, Umsatz gesteigert, Verlust verringert, Cash auf über 40 Millionen und Schulden auf 13 Millionen abgebaut.  

Seite: 1 | ... | 87 | 88 | 89 |
| 91 | 92 | 93 | ... | 94   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Deutsche Post AG555200
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB