So funktioniert die Hetzpresse:

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 13.05.21 08:55
eröffnet am: 07.07.17 18:57 von: Ding Anzahl Beiträge: 1173
neuester Beitrag: 13.05.21 08:55 von: Ding Leser gesamt: 130194
davon Heute: 379
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   

07.07.17 18:57
19

4391 Postings, 6820 Tage DingSo funktioniert die Hetzpresse:

Siehe Absatz:
"Eine große Gruppe von Unzufriedenen" am Ende der ersten Seite.
Da wird irgendein Eumel zitiert, und der ist dann der repräsentative Beweis für alle. Kann sein, kann auch nicht sein, kann sowieso egal sein. Es geht nur darum, Sprüche zu machen, mit denen man die Zeitung füllen und dem geneigten Leser das Wort reden kann. Qualitätsjournalismus eben. Was tatsächlich Sache ist, ist nebensächlich. Formal, unter dem Blickwinkel eine Winkeladvokaten, ist die Aussage natürlich korrekt. Nur der praktische Eindruck, der entsteht, ist ein anderer.
Hier nur als Beispiel gegen "Links", wird natürlich genauso gegen "Rechts" praktiziert.
Randale bei G20-Gipfel in Hamburg: Eine Stadt wird geopfert
An der Elbe wütet der schwarze Mob. Er nutzt die Offenheit der Hamburger, um seine ganz eigenen politischen Gewaltphantasien auszutoben.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
1147 Postings ausgeblendet.

18.04.21 21:24
1

4391 Postings, 6820 Tage Ding"80.000 Corona-Tote" : das ist Lüge und Hetze

"Trauer um 80.000 Corona-Tote - Steinmeier ruft zum Zusammenhalt auf"
https://web.de/magazine/news/coronavirus/...uft-zusammenhalt-35731206

Es hat in Deutschland keine "80.000 Corona-Tote" gegeben. Das ist eine glatte Lüge. Es sind in Deutschland nicht mehr Menschen gestorben als in anderen Jahren auch. Siehe https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps .
Bei diesen sogenannten "80.000 Corona-Toten" war die eigentliche Todesursache sehr, sehr hohes Alter und/oder Alterserkrankungen. Z.B. Diabetes und/oder schwere Adipositas. Für den Fall, dass man die Meinung vertritt, dass es auch Corona als vorrangige Todesursache gibt, dann war dies höchstens ein kleiner Bruchteil dieser 80.000 Todesfälle.

Dieser Trauer-Aufruf dient in erster Linie als Moralkeule zur Durchsetzung der von der Merkel-Regierung gewünschten Gesetzesänderung zur weiteren Entmündigung der Bürger.
Kritiker dieser Gesetzesänderung sollen mit dem Argument, dass sie das Andenken an Tote herabwürdigen, mundtot gemacht werden. Das ist in hohem Maße unanständig und unmoralisch.

Jedes Jahr sterben in Deutschland knapp 1 Million Menschen. Durch die Corona-Maßnahmen der Regierung starben 2020 viele davon vollkommen vereinsamt und häufig auch vernachlässigt in Pflegeheimen. Da kommen sicher einige Menschen mehr zusammen als nur diese 80.000, bei denen auch Corona festgestellt wurde.

Meine Meinung.

79 914 Tote allein in Deutschland - die Corona-Pandemie hat viele Opfer gekostet und viel Leid verursacht. In einer Gedenkveranstaltung versichert der Bundespräsident den Hinterbliebenen, dass sie in ihrem Schmerz nicht allein seien. Steinmeier richtet den Blick auch voraus.
 

20.04.21 14:22

4391 Postings, 6820 Tage DingJeder dritte Corona-Intensivpatient stirbt

ACHTUNG !!!!!!!!!!!!!!! Nur auf der Intensivstation !!!!!!!

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...ivpatient-stirbt-35661512

Da denkt man schnell, dass jeder dritte, der Corona hat, stirbt.  Nein, natürlich nicht. Nur wenn jemand so schwer erkrankt ist, dass er eventuell erst ins Krankenhaus und dann noch auf die Intensivstation kommt.
Wie hoch ist eigentlich die Zahl derer, die nur ins Krankenhaus kommen, und nicht auf die Intensivstation? In der Schweiz ist dies bekannt https://rsalzer.github.io/COVID_19_CH/ . Und in Deutschland?

Und diese immer jünger werdenden Patienten? Haben die, ebenso wie die sehr, sehr alten, keine schweren Vorerkrankungen? Tja, da muss man wohl zwischen den Zeilen lesen. Wenn sie keine sehr schweren Vorerkrankungen hätten, dann würde man das wohl mitteilen. Auf unsere Gutmedien können wir uns eben "verlassen".

(Ob die Herz-Kreislauf-Erkrankungen abnehmen? Weil diese Erkrankungen bevorzugt "Corona" zugeordnet werden?)
Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 9.609 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.
 

20.04.21 14:53
3

41948 Postings, 7330 Tage Dr.UdoBroemmeAuf lange Sicht stirbt sogar jeder Corona-Patient

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

22.04.21 07:45
2

4391 Postings, 6820 Tage DingDas "Ermächtigungsgesetz" "bewährt" sich


Obwohl es Spatzen bzw. Wissenschaftler von den Dächern pfeifen https://www.berliner-zeitung.de/...-orientierungspunkt-mehr-li.154290 ,

halten die Gutmedien weiter an den Inzidenzwerten fest https://www.tagesschau.de/inland/rki-corona-143.html .

Sie sind wohl der Meinung, dass das besser für das Volk ist.
 

23.04.21 19:21
3

4391 Postings, 6820 Tage Ding"Entsetzen" bei WEB.DE

"Deutsch Filmstars kritisieren Corona-Politik - Kollegen reagieren entsetzt"  titelt und phantasiert WEB.DE https://web.de/magazine/unterhaltung/kultur/...chen-aufsehen-35747820
Es geht um #allesdichtmachen https://www.youtube.com/channel/UClGoweAub3Bn2yrsL2n_V1Q/videos .

"Entsetzen" ?  Kann man das dann noch steigern?  Natürlich sind manche anderer Meinung, aber das als "Entsetzen" zu bezeichnen, entbehrt jeder Grundlage. Typisches Gut-Mediengetue, um sich Frau Merkel anzudienen. Untertanen-Medien.

Der FOCUS-Online-Autor Hugo Müller-Vogg schlägt in die gleiche Kerbe. https://www.focus.de/politik/deutschland/...-theater_id_13223108.html Will sich der Autor für "höhere" Aufgaben empfehlen? Z.B. als Regierungssprecher?

Meine persönliche Meinung.
Dutzende bekannte Schauspieler verabreden sich zu einer Protestaktion gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Doch es gibt beißende Kritik.
 

24.04.21 01:44

9 Postings, 19 Tage KlaudiaflpwaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 11:38

4391 Postings, 6820 Tage Ding#allesdichtmachen = "entartete Kunst" ?

Sollte man das nach Ansicht der "Gut-Journalisten" vielleicht "entartete Kunst" nennen?

z.B.
https://twitter.com/niggi/status/1385311821515612160

https://www.rnd.de/medien/...oten-ist-RKIJZZ5B45F77FSSJHASP7FF5M.html

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/...ut/27124112.html

Dann würde man gleich wissen, woran man ist. Meine persönliche Meinung.
 

24.04.21 12:26

4391 Postings, 6820 Tage DingWDR lügt und hetzt gegen #allesdichtmachen

So behauptet der WDR, dass die Aktion #allesdichtmachen genauso gemacht wurde, wie die sogenannten Querdenker es vorher vorgeben.

bei 8:04   https://www.youtube.com/watch?v=aIfy3vlQZz0

Meine persönliche Meinung.

bei 8:04

 

24.04.21 22:52
1

10 Postings, 19 Tage JessikaudilaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:18

10 Postings, 18 Tage LeahuihiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 21:04

4391 Postings, 6820 Tage DingDümmer geht´s immer

"Notärztin kritisiert und fordert #allemalneschichtmachen" und WEB.DE feiert diesen Unsinn als "kurios"   https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/...iose-forderung-35751462

Wußte nicht, dass das so einfach ist. Einfach mal ne Schicht machen? Tja, wenn´s weiter nichts ist. Blut abnehmen macht man nur so lange, bis man´s kann . . .

Die Gutmedien bietem offensichtlich jedem Gut-Trittbrettfahrer an, sich mit dem letzten hanebüchenden Unsinn zu profilieren. Schön, dass Frau Dr. Carola Holzner für diesen Unsinn Zeit hat  . . .

Meine persönliche Meinung.
In der Debatte um die Internetaktion #allesdichtmachen wird die Kritik an den prominenten Teilnehmern immer lauter. Es gibt einen neuen Hashtag.
 

25.04.21 21:13
1

4391 Postings, 6820 Tage DingAblenken vom "Ermächtigungsgesetz"


"In der Debatte um die Internetaktion #allesdichtmachen wird die Kritik an den prominenten Teilnehmern immer lauter."  schreibt WEB.De
Stimmt, und weshalb konzentrieren sich die Gutmedien darauf? Um von der Regierung abzulenken. Für uns normalen Bürger reiht die Regierung ein Versagen an das andere.

Dieses Versagen beim Dienst am Bürger ist natürlich ein Gewinn und Erfolg für andere  . . .

In der Debatte um die Internetaktion #allesdichtmachen wird die Kritik an den prominenten Teilnehmern immer lauter. Es gibt einen neuen Hashtag.
 

28.04.21 16:26
1

4391 Postings, 6820 Tage Ding?Staatsferne? des Fernsehens im Grundgesetz ver-

ankert.   Ha, ha, ha, ha, haaaaaaaaaaaaa  . . .  
https://web.de/magazine/politik/...tschland-bekommt-putin-tv-35758942
Dass das deutsche Fernsehen Regierungspropaganda für die Bundesregierung und die USA betreibt, bestreitet ja nicht mal das Fernsehen. Klar, sie werden nicht direkt von denen bezahlt, aber praktisch direkt von denen gewählt. Der Bürger darf nur GEZ bezahlen.

Da ist es gut, wenn auch mal andere Sichtweisen zur Sprache kommen. Es ist offen dargelegt, von wem diese Sichtweisen kommen. Das wird bei unseren Gutmedien in der Regel verschleiert.

Solange Russia Today Russia Today heißt, solange finde ich es in Ordnung, wenn es in Deutschland einen solchen Sender gibt.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: Deutschland bekommt Putin-TV.
 

28.04.21 16:59

1658 Postings, 405 Tage tschaikowskyNichts dazugelernt

Manchmal glaube ich, wir sind einfach nicht demokratiebegabt. Mein Gott, es gibt eben nicht nur den Mainstream, liebe Medien, ist das denn so schlimm?! Warum ist jeder, der eine andere Meinung hat, gleich rechts? Oder Nazi?. Oder so was in der Art.
Und noch was: EINE Meinung gibt´s nur in der Diktatur.
Die ist dann staatlich verordnet.
 

01.05.21 09:05

4391 Postings, 6820 Tage DingNicht mal im Sport kompetente Journalisten?

https://web.de/magazine/sport/tennis/...si-lueftet-geheimnis-35772556
"Ein Tick verriet Boris Beckers Aufschlag - Andre Agassi lüftet Geheimnis"

Wie ist es möglich, dass keinem "Journalisten" das je aufgefallen ist? Klar, auch Sportjournalisten müssen in erster Linie gut schwafeln können, dass sie aber z.B. vom Volkssport Tennis so wenig Ahnung haben, hätte ich nicht vermutet. Das ist ja schon eine Weile her, ob das jetzt noch "besser" geworden ist?
Als Andre Agassi Boris Beckers Mimik entschlüsselt hatte, verlor dessen Granaten-Aufschlag seinen Schrecken. Agassi verriet Becker das Geheimnis.
 

01.05.21 09:46

4391 Postings, 6820 Tage DingZweierlei Maß des Professors / der Gutjournalisten

"Schicht auf Intensivstation: Jan Josef Lieferns kassiert Abfuhr von Klinikchef"  titelt WEB.DE
https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/...liefers-absage-35771002
dann im eigentlichen Artikel heißt es, nun etwas sachlicher:
"Schicht auf Intensivstation: Klinikchef erteilt Jan Josef Liefers eine Absage"

Klinikchef Professor Jochen A. Werner : "Wer bis heute nicht begriffen habe, was in Krankenhäusern geleistet werde, der begreife es auch in einer Schicht nicht." und weiter "Eine solche Inszenierung sei für ihn "undenkbar". Man müsse aufpassen, dass nicht Medieninteressen mit Patienteninteressen in Konflikt gerieten."

Tja, von wem kam denn diese Aktion #allemalneschichtmachen ? Kam die nicht von "kompetenter" ärztlicher Seite? von der Medizinerin Carola Holzner  https://de.wikipedia.org/wiki/Carola_Holzner, leitende Oberärztin in einer Notaufnahme in Essen ?  

Der Herr Professor ignoriert also völlig, dass diese dümmliche Initiative von seiner Kollegin gekommen ist? Aber den Herrn Liefers herabsetzen und als Ignoranten darstellen !  Oder wollte der Herr Professor eigentlich seine Kollegin, die Frau Oberärztin Carola Holzner, kritisieren und unsere Gutjournalisten verdrehen das Ganze und nutzen es für eine Attacke gegen den Herrn Liefers?

Nach Kritik an der #allesdichtmachen-Aktion kündigte Jan Josef Liefers an, eine Schicht auf einer Intensivstation machen zu wollen. Nun erhielt er eine Absage.
 

06.05.21 08:05

4391 Postings, 6820 Tage DingRassismus: Wird hier etwas nicht erwähnt ?


"Plus von 140 Prozent bei anti-asiatisch motivierten Straftaten"
https://web.de/magazine/politik/...asiatischer-rassismus-usa-35786582

Die Täter: Sind es Weiße? Oder sind es eher nicht Weiße?

(Zwischen den Zeilen gelesen.)

Auf jeden Fall hat Trump schuld. Für den Fall, dass unter den Tätern auch (?) Schwarze sind?

Meine persönlichen Fragen/Vermutungen/Verunsicherungen.
Nicht nur Hass gegen Schwarze ist in den USA weit verbreitet. Immer öfter werden asiatischstämmige Menschen Opfer von Verbalattacken und körperlicher Gewalt.
 

06.05.21 14:27

4391 Postings, 6820 Tage DingIst inzwischen bekannt, aus welcher Richtung

dieser anti-asiatische Rassismus in den USA kommt ?

https://web.de/magazine/politik/...asiatischer-rassismus-usa-35786582

Oder wird das weiter unterschlagen?

Nicht nur Hass gegen Schwarze ist in den USA weit verbreitet. Immer öfter werden asiatischstämmige Menschen Opfer von Verbalattacken und körperlicher Gewalt.
 

07.05.21 10:52
1

4391 Postings, 6820 Tage Ding... nur noch 3 Wochen ?

"Wollen wir nicht noch drei Wochen durchhalten?"
https://web.de/magazine/politik/...rbach-wirbt-illner-geduld-35791484
Spassvogel Lauterbach in Aktion. Nur noch 3 Wochen. Aber schon die Indien-Mutanten in petto halten. Für die nächste "letzte" Lockdownverlängerung  . . .

Nebenbei zum "Wissenschaftler" Lauterbach bemerkt:  "Er selbst hat in seinen Modellen natürlich den "Selbstbremseffekt" einberechnet ..." heißt es über Herrn Lauterbach. ??? Quatsch. Herr Lauterbach hat keine eigenen Modelle. Und: Herr Lauterbach ist kein Wissenschaftler, er arbeitet auch nicht als Wissenschaftler. Da halte ich die Aussagen seiner ehemaligen Gattin für glaubwürdig.
Die Zahlen schwinden, die Geduld auch: Bei "Maybrit Illner" will Kati Witt sofort öffnen, Lauterbach wirbt hingegen um Geduld. Was er fordert.
 

07.05.21 15:04
2

9704 Postings, 2537 Tage PankgrafDJV-Funktionär als Hilfssheriff

Journalisten-Verband-Geschäftsführer bringt einen Demonstranten aktiv zu Fall

Bei einer Demonstration von Corona-Maßnahmen-Kritikern flieht ein Mann vor Polizisten. Da bringt ihn ein anderer Mann gewaltsam zu Fall. Der Angreifer ist Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Deutschen Journalisten-Verbands.

Es ist wohl ein besonders verstörendes Beispiel für sogenannten Haltungsjournalismus in der Praxis: Ein Video zeigt, wie der Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Deutschen Journalisten-Verbands, Sebastian Scholz, auf einer verbotenen Demonstration der Querdenken-Szene in Weimar am 1. Mai 2021 einen Demonstranten, dem die Polizei nachstellt, mit gestrecktem Bein zu Fall bringt: Der Mann stürzt lang hin und wird daraufhin von nachsetzenden Beamten festgesetzt.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...ten-aktiv-zu-fall/  

09.05.21 16:39
3

4391 Postings, 6820 Tage DingHier das Video dazu: Sebastian Scholz in Aktion

"Journalist" Sebastian Scholz, Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Deutschen Journalisten-Verbands, in Aktion. Haltungsjournalismus

 

09.05.21 16:49
2

4391 Postings, 6820 Tage DingHand in Hand: Unsere Gutmedien und Lauterbach

https://www.youtube.com/watch?v=MJ50sbCJgwc

War von unseren "Informations"-Medien schon irgendein Kommentar dazu zu hören?
(Die vorhergesagten Zahlen wurden auch nicht nur annähernd erreicht. Von "exponientiell" konnte nicht die geringste Rede sein. Trotz der dauernden Rufe nach einem totalen/verlängerten Lockdown.)

 

09.05.21 19:23
2

9704 Postings, 2537 Tage PankgrafIn welcher Rolle war der DJV-Geschäftsführer ?

Der thüringische Journalistenverbands-Geschäftsführer hat nach seiner gewalttätigen Aktion bei einer Demo in Weimar eine ?Null-Toleranz?-Politik gefordert "gegenüber denjenigen, die meinen, sie könnten Journalistinnen und Journalisten ungestraft attackieren?.

Am 2. Mai, am Tag nachdem Sebastian Scholz auf einer verbotenen Demonstration von Corona-Maßnahmen-Gegnern in Weimar einen vor der Polizei flüchtenden Demonstranten gewaltsam zu Fall gebracht hatte (TE berichtete), veröffentlichte er als Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) auf dessen Website eine Pressemitteilung. Darin heißt es: ?Der DJV-Thüringen fordert (?) eine ?Null-Toleranz?-Politik gegenüber denjenigen, die meinen, sie könnten Journalistinnen und Journalisten ungestraft attackieren.?

Wieder einen Tag später, am 3. Mai, war er gemeinsam mit Heidje Beutel, der DJV-Thüringen-Vorsitzenden, bei der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung eingeladen ? via Zoom. Der 3. Mai ist Tag der Pressefreiheit. Die Stiftung moderierte die Veranstaltung auf ihrer Website mit der Behauptung an, Angriffe gegen Journalisten würden heute von der Mitte der Gesellschaft ausgehen. Journalisten bräuchten heute Personenschutz, um arbeiten zu können.
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...hrer-auf-der-weimarer-demo/  

10.05.21 10:45

4391 Postings, 6820 Tage DingDer Sommer kommt so oder so

und "Corona" geht so oder so.
Was Herr Prof. Drosten eigentlich sagen will: Ich und Mutti Merkel haben alles richtig gemacht. Deutschland muss uns dankbar sein.
https://web.de/magazine/news/coronavirus/...-sommer-2021-gut-35799548

Und der "Wissenschaftler" Dr. Lauterbach ?  

Virologe Christian Drosten hat sich zuversichtlich über den Verlauf der Corona-Pandemie im Sommer gezeigt. Gleichzeitig warnte der aber vor zu früher Euphorie.
 

13.05.21 08:55

4391 Postings, 6820 Tage Dinggrün, grüner, WEB.DE

Die einseitige Propaganda der Gut-Medien wird so offensichtlich, dass selbst WEB.DE nicht darüber hinwegsehen kann.

https://web.de/magazine/politik/...legt-moderatorin-zervakis-35809956

So einfach wird etwas "klar" gestellt:
https://web.de/magazine/politik/greta-thunberg/...eet-israel-35805228

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln