CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 276 von 283
neuester Beitrag: 01.03.21 10:53
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 7057
neuester Beitrag: 01.03.21 10:53 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 1405527
davon Heute: 81
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 274 | 275 |
| 277 | 278 | ... | 283   

07.12.20 15:07

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte@Raymond_Ja

die Tabelle ist erklärungsbedürftig.

Es wird davon ausgegangen, dass in 2021 die Nettofinanzverschuldung um 101 Mio EUR sinken soll. Hierbei ist ein free cash flow von 117 Mio EUR unterstellt.

Solch einen hohen free cash flow hat es meines Wissens nach bei Corestate noch nie gegeben. Zwar soll lt. Marketscreener 2018 ein free cash flow von 204 Mio EUR erzielt worden sein ... nur steht das in Widerspruch zum Geschäftsbericht 2018 (Seite 47), wo ein free cash flow von 87,3 Mio EUR ausgewiesen ist ... was das für die Zahlenprognosen der Zukunft bedeutet, dürfte klar sein

VG  

07.12.20 17:09

8983 Postings, 4201 Tage Raymond_Jamesberechnungsweise des free cash flow ...

... ist unterschiedlich
üblich ist die berechnungsweise von The Wall Street Journal (WSJ):

Mio €20192018201720162015
Net Operating Cash Flow54,576231,93-2,69321,465-35,400
Capital Expenditures (Fixed Assets)-12,927-1,402-0,577-0,858-0,202
Free Cash Flow41,649230,528-3,27020,607-35,602
 

07.12.20 21:07

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte@Raymond_Ja

danke für die Übersichten ... die sind interessant

Ich halte mich an die testierten Zahlen der Gesellschaft aus deren Geschäftsbericht; o.k., wenn man nur den operativen cash flow und den cash flow aus Investitionen nimmt, kommt man 2016 auf ca. 8 Mio EUR, 2017 auf ca. minus 130 Mio EUR, 2018 auf ca. 204 Mio EUR und 2019 auf ca. minus 10 Mio EUR  

VG  

08.12.20 08:08
2

8983 Postings, 4201 Tage Raymond_Jamesconsolidated cash flow statement

@Turbocharlotte: 

die von dir genannten €87,347mio in 2018 (siehe consolidated cash flow statement, S. 47 des Annual Report 2018)  sind der nettozuwachs der liquiden mittel ("Net increase in cash and cash equivalents 87,347") - das ist nicht der free cash flow!

den free cash flow muss man sich aus der kapitalflussrechnung des unternehmens selber ableiten  (im Annual Report 2018 findet sich zu diesem begriff weder ein wort noch eine zahl); rechnerisch ergibt sich der free cash flow aus der differenz des cash flow aus operativer geschäftstätigkeit und den netto-auszahlungen für investitionen in sachanlagen (capital expenditures, kurz: "capex"), https://www.controlling-wiki.com/de/index.php/Free_Cash_Flow

der free cash flow kann durch "bilanztricks" oder "adjustments" nicht manipuliert werden und leistet daher für den anleger gute dienste

 

10.12.20 08:59

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte@Raymond_Ja

besten Dank.

Der cash flow ist auch für mich ein sehr entscheidender Punkt.

Unter Berücksichtigung deiner Hinweise ergibt sich für den free cash flow:

2017: minus 130,2 Mio EUR
2018: 203,6 Mio EUR
2019: minus 10,2 Mio EUR
HJ 2020:  minus 43,4 Mio EUR

Durchschnitt der 3,5 Jahre: 5,66 Mio EUR/p.a.
Durchschnitt 2017 - 2019: 21 Mio EUR/p.a.

... die Optimisten werden jetzt sagen, es war Investitionsphase, nehme ich an ... die entscheidende Frage dürfte sein, ob wertschaffend investiert wurde

die Charts sprechen m.E. eine sehr deutliche Sprache:

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...#timeSpan=SE&e&

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...#timeSpan=SE&e&

VG  

11.12.20 09:35

8983 Postings, 4201 Tage Raymond_JamesKGV 2020ff(e): Corestate vs. Patrizia

kgv ist in dieser branche nicht das maßgebliche vergleichskriterium, dennoch ist ein kgv-vergleich für einen neuanleger auch bei diesen werten nützlich:

KGV2020e2021e2022e
CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A.24,4x5,76x4,67x
PATRIZIA AG38,7x31,6x28,3x
 

11.12.20 09:45

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte@Raymond_Ja

... welche Überschüsse/Gewinne netto in EUR liegen den Angaben zugrunde?

VG  

11.12.20 11:19

674 Postings, 1521 Tage Gipfel71Mensch Turbo

das ist doch nicht so schwer...
Ausgehend vom aktuellem Kurs (MK etwa 365 Mio)  " K "
Teilst Du durch das  KGV ,welchen Raymond ANGENOMMEN hat und schon kommst du zu dem GEWINN der zugrunde gelegt wurde.
Also für das laufende Jahr unterstellt Raymond ein Ergebnis von  etwa 15 Mio bei einem KGV von 24,4

Mich interessiert viel mehr.welche Quelle giubt es für diese "ANNAHME"?
Danke  

11.12.20 11:54
1

8983 Postings, 4201 Tage Raymond_JamesRe: Corestate vs. Patrizia

Quelle Finanzdaten: © 2020 S&P Global Market Intelligence
CORESTATE: 7 (2020) bzw. 8 (2021, 2022) analysten
PATRIZIA:  8 (2020, 2021) bzw. 6 (2022) analysten 

Nettoergebnis (Mio €)2020e2021e2022e
CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A.14,565,180,3
PATRIZIA AG61,375,583,7




Gewinn pro Aktie (EUR)


CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A.0,612,593,20
PATRIZIA AG0,680,830,93

 

12.12.20 08:46

1702 Postings, 6177 Tage CadillacCovestro weiter gesunken

und ich kaufte ein ...

so ein shit  

21.12.20 12:14

24 Postings, 508 Tage ecostreamBörsenweisheit

Es wird mal wieder die alte Börsenweisheit bestätigt: Greife niemals in ein fallendes Messer.  

21.12.20 12:26

445 Postings, 270 Tage Zerospiel 1@ ecostream

bla, bla
Schau dir mal den gesamt Markt an. Tief rot.
Da ist Corestate mit -2,7 noch gat dran.  

21.12.20 19:47

24 Postings, 508 Tage ecostream@Zerospiel1

Schau dir mal den Gesamtmarkt die letzten 3 Jahre an und dann Corestate die letzten 3 Jahre.  

22.12.20 08:39

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte@ecostream

... ein "fallendes Messer" ist sicher etwas anderes als ein Aktienkursrückgang über einen längeren Zeitraum ... es fällt vertikal

NK ist nun wohl endgültig raus:
https://corestate-capital.com/de/2020/12/...gsratspraesident-der-hfs/

VG  

22.12.20 09:04

287 Postings, 806 Tage TurbocharlotteGründe

... für fehlendes Vertrauen und die m.E. ungenügende Informationspolitik sind mir aktuell zwei Punkte "ins Auge gefallen":

1. Mit der Meldung vom 16.12.2020 ist zu erfahren, dass Martin Bassermann die operative Leitung der HFS bereits seit Januar 2020 innehat ... aha ... ich verstehe das so, dass diese dann NK seitdem nicht mehr innehatte

2. Mit der Meldung vom 16.12.2020 ist zu erfahren, dass Martin Bassermann seit 2019 CFO der Corestate ist/sein soll ...noch im Jahresbericht 2019, veröffentlicht am 24.03.2020, steht dazu nichts

VG  

22.12.20 12:06

24 Postings, 508 Tage ecostream@Turbocharlotte

Das fallende Messer muss keineswegs vertikal sein. Das fallende Messer ist schlicht und einfach ein Sinnbild für einen fallenden Börsenkurs. Dies kann sowohl ein anhaltender Abwärtstrend als auch ein plötzlicher Absturz sein. (1) Und den haben wir bei Corestate jetzt seit drei Jahren. (Ja, an manchen Tagen ist er sogar vertikal gefallen.)
(1) https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/hr-boerse-story-12581.html  

22.12.20 12:17

445 Postings, 270 Tage Zerospiel 1Ach nö,

jetzt kommen wir mit den ARD "so werd ich Börsenprofi Typ`s".
Früher gab es die Selbsthilfebücher für KFZ Schrauber.  

22.12.20 12:24

445 Postings, 270 Tage Zerospiel 1Und ja,

ich lese die Beiträge von Turbocharlotte auch gerne, regen auf jeden Fall zum nachdenken an.
Bei allem was ich bisher über, von CORESTATE Capital Holding S.A an Infos habe, weiß ich immer noch nicht, wohin die Reise geht. Da ich einen EK von 12,80? und eine überschaubare Position halte sehe ich dem entspannt entgegen. Auch ein Totalverlust ist verschmerzbar.  

22.12.20 12:30
1

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte@ecostream

... was du schreibst ist quasi ein Sinnbild dafür, wie heutzutage relativiert/verdreht wird (mir missfällt das)

... ein fallendes Messer fällt immer - wegen der Erdanziehungskraft - vertikal, bis es auf ein Hindernis trifft ... Empfehlung: wenn Du das nicht glauben möchtest, dann probiere es aus

... ein anderes Sinnbild für einen fallenden Börsenkurs ist bspw. "Abwärtstrend" ... dieser liegt bei Corestate seit langem vor

VG  

22.12.20 12:58

24 Postings, 508 Tage ecostream@Turbocharlotte

Ob es dir missfällt oder nicht, spielt schlicht und einfach keine Rolle. Die Börsenweisheit bezieht sich auf einen fallenden Aktienkurs, der sich nicht erholt hat, also noch nicht seinen entgültigen Boden gefunden hat. Wenn du das anders siehst, kein Problem.  

30.12.20 22:05

287 Postings, 806 Tage Turbocharlotte... guten Rutsch

wünsche ich Euch!

Läuft es wie bisher, dann müssten Corestateaktien 2021 eigentlich aufwerten (2017: Jahresplus, 2018: Jahresminus, 2019: Jahresplus, 2020: Jahresminus, 2021: ...)

was dafür spricht:
- Stimmungslage = 0 oder darunter
- kein Abgabedruck von Altaktionären

VG  

31.12.20 00:17

445 Postings, 270 Tage Zerospiel 1Danke gleichfalls,

und weiterhin erfolgreiche Geschäfte.  

05.01.21 14:32

12 Postings, 295 Tage Bullish lifeSonst nicht viel neues.

CORESTATE IREI Holding S.A. in Liquidation

Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg
(vormals Youniq GmbH bzw. BenBidCoAG)
Bekanntmachung gemäß § 14 Nr. 3 SpruchG über die Beendigung eines Spruchverfahrens an die ehemaligen Aktionäre der YOUNIQ AG
Über das Spruchverfahren zur Bestimmung der angemessenen Barabfindung für die durch Squeeze-out (§§ 327a, 327b AktG i.V.m. § 62 Abs. 5 UmwG) auf die CORESTATE IREI Holding S.A. in Liquidation (vormals Youniq GmbH bzw. BenBidCoAG) („CORESTATE IREI Holding“) übertragenen Aktien der Minderheitsaktionäre der Youniq AG, Frankfurt am Main, hat das Landgericht Frankfurt am Main mit Beschluss vom 25. April 2019 (Az. 3-05 O 45/​16) entschieden und die Barabfindung heraufgesetzt. Gegen den Beschluss legte die CORESTATE IREI Holding als Antragsgegnerin Beschwerde ein. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat mit Beschluss vom 3. November 2020 (Az. 21 W 76/​19) über die Beschwerde entschieden. Hiermit gibt der Liquidator der CORESTATE IREI Holding den Tenor des rechtskräftigen Beschlusses wie folgt bekannt:

„Auf die Beschwerde der Antragsgegnerin wird der Beschluss des Landgerichts Frankfurt am Main vom 25. April 2019 abgeändert.

Die auf Heraufsetzung der gewährten Abfindung gerichteten Anträge der Antragsteller werden zurückgewiesen.

Die Gerichtskosten des erstinstanzlichen Verfahrens und des Beschwerdeverfahrens einschließlich der Auslagen des gemeinsamen Vertreters trägt die Antragsgegnerin. Außergerichtliche Kosten werden nicht erstattet.

Der Geschäftswert des erst- und zweitinstanzlichen Verfahrens werden einheitlich auf 200.000 € festgesetzt.“

Das Spruchverfahren ist damit ohne Nachzahlungen auf die Barabfindung beendet.

Quelle: Bundesanzeiger  

05.01.21 14:34

12 Postings, 295 Tage Bullish lifeAchja und die Leerverkäufer...

Think Investments LP

1,51 %->1,76 %  |05.01.2021

 

Seite: 1 | ... | 274 | 275 |
| 277 | 278 | ... | 283   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln