finanzen.net

COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3264
neuester Beitrag: 21.09.19 20:30
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 81584
neuester Beitrag: 21.09.19 20:30 von: Cubber Leser gesamt: 17410842
davon Heute: 292
bewertet mit 157 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3262 | 3263 | 3264 | 3264   

20.03.12 19:41
157

4507 Postings, 3712 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3262 | 3263 | 3264 | 3264   
81558 Postings ausgeblendet.

16.09.19 20:34

330 Postings, 2802 Tage Indy80Klarer-Kopf

16.09.19 20:52
1

5290 Postings, 3894 Tage landeralles gut...

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
Angehängte Grafik:
cooper_nasdaq__.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
cooper_nasdaq__.png

16.09.19 20:53
1

5290 Postings, 3894 Tage landerso geht`s weiter aufwärts

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
Angehängte Grafik:
cooper__nasdaq__.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
cooper__nasdaq__.png

16.09.19 22:09
4

5290 Postings, 3894 Tage landerL2 vom 16.09.2019

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!
Angehängte Grafik:
wmih-l2_44.png
wmih-l2_44.png

18.09.19 21:36
9

5290 Postings, 3894 Tage landerDmdmd1 Schlussfolgerungen vom 18. September 2019

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=13539.msg257806#msg257806
Zitat Dmdmd1:
IMO....meine Schlussfolgerungen vom 18. September 2019:

Ich sage meine Schlussfolgerungen zunächst, weil es wichtig ist, daran zu denken, dass es viele Beispiele für absichtlich fehlerhafte Rechtsketten gab.

Beispiele für bewusst fehlerhafte Titelketten:

1). FDIC hat den Bediensteten wissentlich begrenzte Vollmachten erteilt, um Dokumente nachzubauen/herzustellen, um vorsätzlich fehlerhafte Eigentumsketten zu beheben.

2). Wells Fargo/J.P. Morgan fertigten Dokumente über Leta Hutchinson an (die angeblich im Februar 2013 für die Washington Mutual Bank, F.A. arbeitete, als wir alle wissen, dass es WMB seit dem 25. September 2008 nicht mehr gab).

Auszug aus dem Beitrag unten:

"FN:

2 Wells Fargo führte eine Abtretung der Hypothek von First Western an Washington Mutual ein, die im Dezember 2004 eingereicht wurde, und Bateman bezeugte, dass Fannie Mae im Januar 2005 Eigentümerin der Note wurde.  Keine der Parteien führte jedoch ein Dokument ein, das die Übertragung des Eigentums an der Notiz auf Fannie Mae bescheinigte. [KOMMENTAR: WO IST DER BEWEIS FÜR DIE ÜBERTRAGUNG DER NOTIZ AN IRGENDJEMANDEN AN DIESEM PUNKT?]"

IMO....das ist der Beweis dafür, dass es mindestens seit 2004 eine fehlerhafte Titelkette zwischen Washington Mutual und Fannie Mae gab.

Somit ist der letzte nachweisbare Eigentümer Washington Mutual und nicht Fannie Mae.

IMO....Ich behaupte, dass die meisten, wenn nicht sogar alle der verbrieften Kredite (692 Milliarden Dollar), die von WMI-Tochtergesellschaften geschaffen wurden, eine absichtlich fehlerhafte Titelkette hatten, wie die hier erwähnte.
________________________

Beispiel 1

Per Bill Paatalo ab dem 04. März 2018:

https://bpinvestigativeagency.com/...attorney-from-fdic/#comment-5254

"FOIA Request enthüllt die "Rechtfertigung" des Servicer für Betrug bei der Erlangung einer begrenzten Vollmacht von FDIC.
Geschrieben von Bill Paatalo am 4. März 2018 im Blog | 1 Kommentar
Diese FOIA-Antwort der FDIC vom 29. Juni 2017 enthält einen Antrag auf Verlängerung der "Limited Power of Attorney" der CIT Bank, N.A., von der FDIC bezüglich der gescheiterten IndyMac Bank, fsb und IndyMac Federal Bank, fsb. Die "Begründung" für den Antrag der CIT Bank lautet wie folgt:

                                                                                 Rechtfertigung

Wir haben eine gründliche Überprüfung unserer Bücher, Aufzeichnungen und bestehenden Kreditakten für alle Darlehen der Gruppe 2 vorgenommen und sind der Ansicht, dass wir für beide Portfolios Zuweisungen in die entsprechende Einheit abgeschlossen haben, wo dies angemessen und verfügbar ist und wo ein solcher Bedarf an einer Zuteilung bekannt ist. Im Bereich des Hypothekendienstes sind wir jedoch nach wie vor mit rechtlichen und technischen Herausforderungen konfrontiert, wie z.B. Konkursen von Kreditnehmern und Zwangsverfahren, die es erfordern, dass wir eine Titelkette auf der Grundlage von Faktoren erstellen, die nicht im Voraus identifiziert werden können, ohne einen aktualisierten Titelbericht über jedes betreute Darlehen zu erhalten. Es ist kostspielig, einen aktualisierten Bericht über den Titel des Darlehens für jedes Darlehen, das wir bedienen, zu erhalten, was wiederum der einzige Weg wäre, eine saubere Titelfamilie durch alle vorherigen Übertragungen zu gewährleisten. Ohne eine erneute Vollmacht, um das Risiko einer Gefährdung unserer Pfandrechtsposition zu vermeiden und um es der Bank zu ermöglichen, das Eigentum zu übertragen, wenn es regelmäßig zulässig ist, wären wir verpflichtet, uns an die FDIC zu wenden, wenn für jeden Fall, der eine Unterschrift auf einer Abtretung oder einem anderen Übertragungsinstrument erfordert, wenn wir trotz erheblicher Anstrengungen zu Beginn der Inkassotätigkeit oder des Konkurses feststellen, dass wir keine registrierte Abtretung an das zuständige Unternehmen haben".

(Siehe: FDIC FOIA Response - IndyMac LPOA Servicer Request 2017)

Im Dokument steht dann,

FOIA Snip - fdic

Obwohl dieses Dokument keiner weiteren Erklärung bedarf, erlaube ich mir, es zu vereinfachen. Der einzige Weg, wie dieser Dienstleister glaubt, eine "saubere Titelkette" sicherstellen zu können, besteht darin, für jedes von ihm betreute Darlehen einen aktualisierten Titelbericht zu erhalten. Das kostet aber zu viel Geld. Die CIT Bank sagt im Grunde genommen: "Mit Ihrer Erlaubnis FDIC und in dem Wissen, dass wir so viel wie wir tun, werden wir die Titelketten wiederherstellen, indem wir Aufträge ausführen und Banknoten für all diese Kredite genehmigen, für die wir keine "saubere" Titelkette als Ihr Bevollmächtigter haben".

Das wirft auch die Frage auf. Wenn Sie keine saubere Titelkette in Ihren Dienstunterlagen haben und nicht in einen Titelbericht investieren wollen, um festzustellen, wem die von Ihnen betreuten Kredite gehören, an wen senden Sie das Geld?"

Link zur aktuellen Anfrage nach Limited POA

https://bpinvestigativeagency.com/wp-content/...icer-Request-2017.pdf


_________________________

Beispiel 2

Per Bill Paatalo's Amt per 22. November 2017:

Achte genau auf die Kommentare.

https://bpinvestigativeagency.com/...-gets-away-with-it/#comment-5074

_________________________

Beispiel 2

Per Bill Paatalo's Amt per 22. November 2017:

Achte genau auf die Kommentare.

https://bpinvestigativeagency.com/...-gets-away-with-it/#comment-5074

"Wells Fargo gibt zu, dass er die WaMu Note Endorsement im Jahr 2013 ausgeführt hat, und macht sich damit auf den Weg!
Veröffentlicht von Bill Paatalo am 22. November 2017 in Uncategorized | 2 Kommentare
Diese Entscheidung aus einem Arkansas Konkursgericht heraus muss eine der bizarrsten Entscheidungen sein, die ich überhaupt bis jetzt gelesen habe. (Siehe: Schiefer v Wells Fargo - Arkansas). Obwohl das Gericht die Fakten in diesem Fall völlig falsch zu verstehen scheint, gibt es ein wertvolles Nugget (FACT), das es jetzt gibt - Wells Fargo gibt zu, dass es 2013 eine Befürwortung auf eine Notiz eines WaMu-Offiziers hin durchführt! Die Befürwortungen von WaMu-Offizieren, die lange nach der FDIC-Erhaltung auf Notizen erscheinen, sind das, was ich seit Jahren bezeuge, basierend auf einer Ansammlung von Beweisen. Aber jetzt haben wir eine tatsächliche Aufnahme!

(Auszüge aus diesem Urteil mit meinen Kommentaren in BOLD CAPS)

"In Anbetracht aller Beweise und der widersprüchlichen Aussage von Wells Fargo kann das Gericht die folgende Zeitachse festlegen:

3. Im Jahr 2007 beauftragte Washington Mutual Wells Fargo mit der Hypothek und dem Schuldschein.  (Wells Fargo Ex. D.) [KOMMENTAR: DIE BEWEISE ZEIGTEN KEINE ZUORDNUNG AUF DER NOTE VOR DER FDISCHEN ZWANGSVERWALTUNG.]  Darüber hinaus, so Bateman, erhielt Wells Fargo zu diesem Zeitpunkt den physischen Besitz der Note und der Hypothek.  Mit der Abtretung wurde Wells Fargo entweder Eigentümer der Note und der Hypothek oder, wenn Fannie Mae der Eigentümer war, wurde Wells Fargo zum Diener der Note. Unabhängig davon wurde die Note zum Zeitpunkt der Zuweisung weder leer noch an Wells Fargo bestätigt.  Unter Arkansas Gesetz würde die Abtretung nicht abgeschlossen worden sein (oder ausgehandelt), bis die Anmerkung bestätigt wurde.  Arche. Code Ann. § 43-203(c) ("wenn ein Instrument zum Wert übertragen wird und der Übernehmer wegen fehlender Bestätigung durch den Übertragenden nicht Halter wird.... die Aushandlung des Instruments erfolgt erst, wenn die Bestätigung erfolgt...").

????????????????????????

FN:

2 Wells Fargo führte eine Abtretung der Hypothek von First Western an Washington Mutual ein, die im Dezember 2004 eingereicht wurde, und Bateman bezeugte, dass Fannie Mae im Januar 2005 Eigentümerin der Note wurde.  Keine der Parteien führte jedoch ein Dokument ein, das die Übertragung des Eigentums an der Notiz auf Fannie Mae bescheinigte. [KOMMENTAR: WO IST DER BEWEIS FÜR DIE ÜBERTRAGUNG DER NOTIZ AN JEMANDEN AN DIESER STELLE?]

????????????????????????

5. Gemäß Wells Fargos Antwort auf die Anträge der Schuldner auf Zulassung fügte Wells Fargo im Februar 2013 die zweite Bestätigung (die leere Bestätigung) gemäß einer begrenzten Vollmacht von JP Morgan hinzu. [KOMMENTAR: ZWEITE BEFÜRWORTUNG? WO IST DIE ERSTE BEFÜRWORTUNG?] Die Blankoindossament wurde von Leta Hutchinson als Assistant Vice President der Washington Mutual Bank, FA, unterzeichnet.  Laut Hutchinson's Deposition (Dbs.' Ex. G) wurde Hutchinson im Februar 2013 von Washington Mutual eingestellt. Hutchinson erklärte auch, dass sie zuvor stellvertretende Vizepräsidentin von Washington Mutual war, diese Position aber im Mai 2006 aufgegeben hat.  [KOMMENTAR: Wenn ihre Zustimmung 2013 auf die Notiz gesetzt wurde, und wenn sie für die Wäsche von WASHINGTON MUTUAL LONG LONG NACH dem DIED, SHE WASN'T AN OFFICER! Befragt in der Deposition, was ihre Aufgaben bei Washington Mutual waren, erklärte sie, dass sie die Abteilungsleiterin für die Dokumentationsabteilung sei, gab aber nicht an, wann sie diese Position innehatte oder wie ihre Berufsbezeichnung im Februar 2013 war.

Auf der Grundlage der oben genannten Frist und der vor Gericht vorgelegten Beweise trifft das Gericht die folgenden Feststellungen über Tatsachen, die für die Entscheidung des Gerichtshofs relevant sind.

Zuerst zu der Zeit, als die Schuldner ihren Konkursantrag einreichten, war Wells Fargo entweder der Eigentümer der Note und der Hypothek (basierend ausschließlich auf aufgezeichneten staatlichen Gerichtsdokumenten) oder der Dienstanbieter der Note (basierend auf Zeugenaussagen und Vernehmungen, die Fannie Mae als Eigentümer identifizieren).

???

Drittens wurde die Blankoindossament von Leta Hutchinson gemäß einer Vollmacht zwischen JP Morgan Chase Bank, Nachfolgerin der FDIC als Empfängerin der Washington Mutual Bank und Wells Fargo, unterzeichnet.5 Und viertens, als die Blankoindossament im Februar 2013 hinzugefügt wurde, war Hollinson kein Assistant Vice President von Washington Mutual, sondern ein Mitarbeiter von Washington Mutual. [KOMMENTAR: WENN HUTCHINSON WEDER FÜR WELLS FARGO NOCH FÜR JPMORGAN CHASE GEARBEITET HAT UND DAS GERICHT GLAUBT, DASS IHRE BILLIGUNG DURCH DEN POA ZWISCHEN DIESEN BEIDEN EINHEITEN GENEHMIGT WURDE, WIE KANN DIESE BILLIGUNG ÜBERLEBEN?]

???????????????????

FN:
4 Der einzige Beweis vor dem Gericht für die Zwangsverwaltung ist eine beschränkte Vollmacht vom 8. Juli 2011, die der Antwort auf die erste Reihe von Vernehmungen der Kläger an die Wells Fargo Bank, N.A. (Dbs.' Ex. D.) beigefügt ist. Die Vollmacht ernennt die Wells Fargo Bank, N.A. zum "Servicer" für die JP Morgan Chase Bank als "Investor" und "der Nachfolger im Interesse der FDIC als Empfänger der Washington Mutual Bank". [KOMMENTAR: DIE BEGRENZTE MACHT WIRD VON JPMORGAN CHASE ALS "INVESTOR" AN WELLS FARGO GEWÄHRT? DAS ZEUGNIS IST, DASS FANNIE MAE DAS DARLEHEN SEIT 2005 BESAß! WIE UM ALLES IN DER WELT KANN CHASE EINE AUTORITÄT ALS INVESTOR GEWÄHREN?]

5 Das Gericht stellt rechtlich fest, dass die Schuldner es versäumt haben, durch einen Überwiegen der Beweise, dass Wells Fargo nicht die Befugnis hatte, die Notiz im Namen von Washington Mutual blanko zu bestätigen. [COMMENT: SERIOUSLY?] First Western übertrug die Note Washington Mutual[COMMENT: NO THEY DID NOT!] und JP Morgan war der scheinbare Nachfolger im Interesse der FDIC als Empfänger von Washington Mutual.  JP Morgan hat Wells Fargo als Nachfolger im Rahmen einer Vollmacht ermächtigt, "[t]he Abtretung einer Hypothek oder eines Treuhandvertrages und des dazugehörigen Hypothekenpapiers im Zusammenhang mit dem Rückkauf des gesicherten und damit nachgewiesenen Hypothekendarlehens vorzunehmen." KOMMENTAR: "REPURCHASE?"] Die Blankoindossament vollendete die Übertragung, die 2007 begann, als Washington Mutual zunächst die Hypothek und die Note an Wells Fargo übertrug. [KOMMENTAR: ICH WUSSTE NICHT, DASS VERSTORBENE PARTEIEN NACH IHREM TOD VERHANDELTE TRANSAKTIONEN ABSCHLIEßEN KÖNNEN. HMM... ICH KRATZE IMMER NOCH MEINEN KOPF AN DIESEM GERICHT, DAS "FIX" EINER TÖDLICH DEFEKTEN TITELKETTE DULDET.]

??????????????????????-

Besorgnis erregend für die Schuldner ist die Gültigkeit der Hutchinson-Indossament in ihrer Gesamtheit.  Da Hutchinson nie für JP Morgan gearbeitet hat, argumentieren die Schuldner, dass JP Morgan nicht die Befugnis gehabt hätte, Wells Fargo zu ermächtigen, den Namen Hutchinson auf einem Finanzinstrument zu unterzeichnen.  Und wieder, ohne eine gültige Signatur, wäre die Bestätigung eine Nichtigkeit. Zwei Fakten wirken jedoch dem Argument der Schuldner entgegen.  Erstens, als im Februar 2013 die Blankoindossament der Notiz hinzugefügt wurde, war Hutchinson ein Mitarbeiter von Washington Mutual.  Zweitens, zum Zeitpunkt der Aufnahme der Indossament, JP Morgan fungierte als Nachfolger im Interesse der FDIC als Empfänger von Washington Mutual.  Unter der Vollmacht von JP Morgan an Wells Fargo wurde Wells Fargo ermächtigt, die Abtretung einer Note und eines Hypothekendarlehens auszuhandeln.  In diesem Fall war die Blankoindossament der letzte Schritt, um die 2007 begonnene Übertragung abzuschließen.  Obwohl Hutchinson zum Zeitpunkt des Hinzufügens der Bestätigung nicht Assistant Vice President war, war sie bei Washington Mutual angestellt und hätte als Agentur handeln können."

[KOMMENTAR: SO, WELLS FARGO ÜBER EINE "BEVOLLMÄCHTIGUNG", FÜHRT EINE INDOSSIERUNG DURCH EINEN WAMU OFFICER AUS, WENN DIESE PARTEI KEIN OFFICER MEHR WAR UND DIE EINHEIT FÜNF JAHRE ZUVOR GESTORBEN WAR. AUßERDEM GIBT ES KEINEN "ATTORNEY-IN-FACT", DER MIT DER BESTÄTIGUNG BUCHSTABIERT IST, DIE ZEIGT, WIE ES AUF DER NOTE ENTSTANDEN IST. ABSURD! ICH LASSE DIE RECHTSABTEILUNG SICH JETZT IN DIESE SACHE EINMISCHEN.]

Bill Paatalo - Privatdetektiv - OR PSID# 49411

BP Investigative Agency

bill.bpia@gmail.com



2 Responsesto "Wells Fargo gibt zu, dass er die WaMu Note Endorsement im Jahr 2013 durchgeführt hat und geht damit weiter!

Izraul 18. Dezember 2017 um 12:26 Uhr Ironie, weil ich mehrere Leute darauf aufmerksam gemacht habe, dass Washington Mutual tatsächlich noch vor einigen Jahren in Maryland gegründet wurde. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Informationen auch hier veröffentlicht habe. Es ist auch der Grund, warum ich bestimmten Leuten E-Mails über die großen Diskrepanzen bezüglich WAMU, zwischen den FDIC-Informationen und den HUD Master Title Reports schickte. Ich schätze, dass niemand sonst außer mir dachte, dass das Grund zur Sorge war, aber lo und siehe da.... lol
Antwort

izraul 18. Dezember 2017 um 12:34 Uhr Glücklicherweise, wenn ein Gericht Entscheidungen trifft, die eindeutig falsch sind, da diese.... sie haben keine Kraft. Sie können aufgehoben werden. Es ist gesetzlich ungültig! Punkt. Das ist das Gesetz. Alles, was der Schuldner braucht, ist der Hinweis, dass es kraft Gesetzes ungültig ist, zusammen mit der FDIC-Erklärung/Dokumenten, die zeigen, dass sie WAMU geschlossen haben. Ende der Geschichte.
Antwort
Eine Antwort hinterlassen".

Link zu Schiefer v Wells Fargo - Arkansas

https://bpinvestigativeagency.com/wp-content/...s-Fargo-Arkansas-.pdf
Zitatende

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

18.09.19 21:40
9

5290 Postings, 3894 Tage landerlt. Dmdmd1 Beweisführung v. 28.09.2014

https://www.boardpost.net/forum/...hp?topic=13539.msg257837#msg257837
Zitat Dmdmd1:
Ich poste meinen vorherigen Beitrag (vom 28. September 2014) hier neu, weil er den Beweis dafür liefert, dass JPMC keine der Portfoliohypotheken gekauft hat (231 Milliarden bis 247 Milliarden Dollar; dies sind die Kredite, die WMB direkt innerhalb der BK besaß, dies beinhaltet nicht die 692 Milliarden Dollar an verbrieften Hypotheken, die Konkursfern).

IMO....Schlussfolgerungen vom 18. September 2019 @ 1436 EST:

1) JPMC hat die Portfoliokredite von WMB innerhalb der BK nicht erworben (231 bis 247 Milliarden US-Dollar).
JPMC hat nur die Servicerechte vom FDIC erworben.

IMO...Ich behaupte, dass WMI zu Recht alle Portfoliokredite besitzt. Somit sind die WMI Escrow Marker Inhaber die rechtmäßigen Eigentümer.

2) Alle der 692 Milliarden Dollar an Hypotheken, die WMI-Tochtergesellschaften in MBS Trusts verbrieft haben, haben absichtlich defekte Titelketten.  Somit kehrt das Eigentum an den verbrieften Hypotheken auf die letzte überprüfbare Einheit in der Eigentumskette zurück.  IMO...WMI-Tochtergesellschaften sind die letzten überprüfbaren Eigentümer und WMI Escrow Marker Inhaber sind die rechtmäßigen Eigentümer.

IMO....meine Berechnungen:

231 Milliarden Dollar (Portfoliokredite in WMB; innerhalb der BK) + 692 Milliarden Dollar (verbriefte Hypotheken in Insolvenz remote MBS Trusts) = 923 Milliarden Dollar potenzielle Rückflüsse für WMI Escrow Marker Inhaber.


https://www.boardpost.net/forum/index.php?topic=1706.msg79439#msg79439

"Gemäß der Nardi-Entscheidung, auf die oben Bezug genommen wird.

http://www.scribd.com/doc/102949976/...e-FL-Lawrence-Nardi-Deposition

S. 57/330:

"19 Q Okay. Die -- bist du dir bewusst, dass jede Art von
20 Liste der Darlehen, die erstellt worden wären, um die
21 stellen die dar -- entweder die Darlehen, die Asset-Darlehen waren.
22 oder die Kredite, die von WAMU bedient wurden? Bist du -- war
23 das -- weißt du, ob es einen Zeitplan oder eine Datenbank gibt von
24 Kredite wie diese?
25 MS. CREWS: Objekt zum Bilden."


S. 58/330:

"1 A Ich weiß, dass es einen Zeitplan gab, der erwogen wurde.
2 in bestimmten Dokumenten im Zusammenhang mit dem Kauf. Das
3 Zeitplan hat sich in keiner Form verwirklicht. Wir haben
4 suchte es in unzähligen anderen Fällen. Wir haben noch nie
5 konnte es in allen früheren Fällen herstellen. Es würde
6 sicherlich eine wunderbare Sache zu haben, aber es ist.... als
7 soweit ich weiß, existiert sie nicht, obwohl sie es war - sie ist es.
8 wurde in den Dokumenten erwogen."



S. 25/330:

"23 Q Was... okay. Lasst uns das auspacken. Welcher Typ
24 der Schulung in Bezug auf die Systeme, die Sie hatten, als Sie
25 wurden von WAMU eingestellt?


S. 26/330:

"1 Ein Nun, natürlich hatte ich den Vorteil, dass ich den Vorteil hatte.
2 hat zuvor mit dem Servicer gearbeitet. Also, was du magst.
3 haben herausgefunden, dass viele der Servicemitarbeiter das gleiche verwenden.
4 Systeme. Also haben wir spezifisch benutzt -- bei ABN haben wir
5 benutzten MSP.
6 F Ist das die Plattform für den Hypothekendienst?
7 Eine richtige.
8 Q Okay.
9 A Eigentlich, um technisch zu sein, glaube ich, dass es sich um eine
10 genannt Hypotheken-Service-Paket. Plattform war
11 falsch.
12 Q Okay.
13 A Das -- also ist es ein weit verbreitetes System. In der Tat,
14 alle großen Servicemitarbeiter, für die ich je gearbeitet habe.
15 haben es benutzt. Also hat WAMU es benutzt. Chase benutzte auch
16, also hatte ich den Vorteil davon. Also das Training für
17, dass es für mich irgendwie redundant war."


S. 136/330:

"22 F Wenn wir Sie also fragen würden, Herr Nardi,
23 könntest du gehen - und natürlich durch deinen Rat.
24 Aber wir möchten es gerne wissen - wir wollen jedes Stück davon.
25 Papier, das die Darlehensnummer 3018341986 in Ihren Akten hat."


S. 137/330:

"1 Wie lange, glauben Sie, würde es dauern, das wiederherzustellen?
2 A Angesichts dessen, was ich über die Aufbewahrung von Dokumenten weiß.
3 und Prozesse, Abrufprozesse und das Alter davon
4 Darlehen, wahrscheinlich nicht mehr als etwa eine Woche, weil die --
5 sogar die Dokumente, die sich im Kühlhaus befinden, was ist das?
6 genannt wie -- und diese werden alle in Monroe[Louisiana] aufbewahrt. Also
7, auch wenn ein Dokument sehr alt ist, behalten wir die Dinge, bei einem
mindestens 8 Jahre nach der Rückzahlung des Darlehens oder
9, was auch immer das Endergebnis sein mag - das Ende der Kreditlaufzeit."

S. 167/330:

"2 Q INV? Ich glaube, du hast mir gesagt, was MAS1 ist. Und
3 dann INV1?
4 A Es ist ein Subscreen von MAS1.
5 Q Okay.
6 A Das zeigt die Anlegerinformationen an. Ich kann
7 schauen Sie sich an -- wissen Sie, wenn es -- wenn das Darlehen wurde
8 gekauft und verkauft, kann ich mir die Akquisitionsdaten ansehen. Ich kann
9 siehe --
10 F Was ist mit -- hast du jemals einen Bildschirm gesehen?
11 hat P190 angerufen?
12 A Ja. Ich denke, es ist ein -- es ist ein
13 transaktionale -- Ich bin mir nicht sicher, ob es in die Hände von
Nur 14 Zahlungen, aber es ist ein Transaktionsbildschirm, der sich auf die
15 zeigt Transaktionen an. Ich denke, es ist nur der... wenn ich es nicht bin.
16 falsch, ich denke, es sind nur Zahlungen, aber ich könnte derjenige sein.
17 aus.
18 Es gibt ein paar - es gibt mehrere - es gibt mehrere
19 verschiedene Möglichkeiten, wie Sie MSP dazu bringen können, für Sie zu produzieren.
20 Transaktionshistorie, und du kannst -- du kannst es haben.
21 alle Transaktionen oder Sie können es auf eine bestimmte Anzahl von Transaktionen beschränken.
22 Arten von Transaktionen."

SCHLUSSFOLGERUNG.....IMO:

A) Herr Nardi (derzeitiger Chase-Mitarbeiter, der früher für WAMU gearbeitet hat, als es beschlagnahmt wurde) behauptet, dass es keine offizielle Liste der WAMU-Darlehen gibt, die von JPM gekauft wurden.  Tatsächlich konnte JPM es nie in allen Fällen, die sich auf das Eigentum an den Darlehen von WAMU beziehen, vorlegen.

B) Das MSP (Mortgage Servicing Package), das von WAMU und Chase verwendete Computersystem, hätte leicht die Transaktionshistorien zu allen Darlehen finden können, die Chase bedient.  Tatsächlich erklärt Herr Nardi, dass er wahrscheinlich alle Dokumente eines bestimmten Darlehens innerhalb einer Woche erhalten könnte, wenn er nicht über MSP aus Monroe, Louisiana (Dokumentendepot von Chase), darauf zugreifen kann.

C) MSP könnte verwendet werden, um herauszufinden, ob Kredite verkauft wurden oder nicht.

D) IMO... es könnte sechs oder mehr Jahre dauern, um genug Geld zu sammeln, um Kredite im Wert von 247 Milliarden Dollar zu kaufen, die im Besitz von WAMU sind, aber es würde sicherlich nicht sechs Jahre dauern, um herauszufinden, ob sie von JPM oder einem anderen Unternehmen gekauft wurden oder nicht."

_______________________

http://foreclosuredefensenationwide.com/?p=469

"AUS DEM MUND VON JPMORGAN CHASE: EIN TABELLE DER VON WAMU GEKAUFTEN DARLEHEN EXISTIERT NICHT; KEINE ZESSIONEN VON HYPOTHEKEN, KEINE ALLONGES ODER BEWEISE FÜR DIE ÜBERTRAGUNG DES EIGENTUMS AN DARLEHEN VON WAMU AUF JAGD.
Geschrieben am 21. August 2012
21. August 2012

Bestätigend, unter Eid und in Druck, was wir bereits vermutet haben: Es gibt keinen Zeitplan für Hypothekarkredite, die belegen, was JPM angeblich im Zusammenhang mit dem Scheitern von WaMu vom FDIC "gekauft" hat. Dies geht aus der eidesstattlichen Aussage von Lawrence Nardi, dem Betriebsleiter und Hypothekensachbearbeiter für JPM, hervor, der zuvor bei WaMu war und von JPM nach dem Scheitern von WaMu abgeholt wurde. Die 330-seitige Deposition wurde von einem Rechtsbeistand für den Hausbesitzer am 9. Mai 2012 in der Angelegenheit der JPMorgan Chase Bank, N.A. als Nachfolger im Interesse der Washington Mutual Bank v. Waisome, Florida 5th Judicial Circuit Case No. 2009-CA-005717, übernommen.

Hier ist die Frage und die Antwort:

F: (Seite 57, beginnend bei Zeile 19): Okay. Die - sind Sie sich bewusst, jede Art von Zeitplan von Darlehen, die erstellt worden wären, um die - entweder die Darlehen, die Asset-Darlehen waren oder die Darlehen, die von WAMU bedient wurden? Sind Sie - war das - wissen Sie, ob es einen Zeitplan oder eine Datenbank mit solchen Darlehen gibt?

A: (Seite 58, beginnend bei Zeile 1): Ich weiß, dass es einen Zeitplan gab, der in bestimmten Dokumenten im Zusammenhang mit dem Kauf vorgesehen war. Dieser Zeitplan hat sich nie in irgendeiner Form verwirklicht. Wir haben in unzähligen anderen Fällen danach gesucht. In früheren Fällen konnten wir es noch nie produzieren. Es wäre sicherlich eine wunderbare Sache, aber es ist - soweit ich weiß, existiert es nicht, obwohl es so war - es wurde in den Dokumenten erwogen.

Wie wir alle wissen, hat JPM in einer Klage des Bundesgerichtshofs auch erklärt, dass es NICHT der "Nachfolger im Interesse von WaMu" ist. Allerdings wird die Aussage zur Absetzung im Laufe des Tages noch besser:

F: (ab Seite 260, Zeile 18): Haben Sie jemals in Ihrer Funktion als Kreditanalyst - ein Spezialist für Kreditoperationen - einen FDIC-Kaufbrief oder eine Empfängerurkunde oder eine Abtretung einer Hypothek oder eines Allonges gesehen?

A: (Seite 260, beginnend bei Zeile 23): Für Darlehen nehme ich an, dass Sie über das WaMu-Darlehen, das dem Kauf hier unterlag, diskutieren.

F: (Seite 261, Zeile 1): Richtig.

A: (Seite 261, beginnend bei Zeile 2): Nein, es gibt keine Abtretungen von Hypotheken. Es gibt keine Allongen. Es gibt kein - in den Tausenden von Darlehen, mit denen ich in Kontakt gekommen bin, die ein Teil dieses Kaufs waren, habe ich nie einmal eine Abtretung der Hypothek gesehen. Es gibt sie einfach nicht - sie existieren nicht. Oder mit anderen Worten, allonges oder alles, was das Eigentum von WAMU an Chase überträgt. Insbesondere, Befürwortungen und dergleichen.

So soll JPM Hypothekendarlehen von der FDIC aus dem WaMu-Versagen "gekauft" haben, aber es gibt keinen Zeitplan, was für Kredite gekauft wurden, keine Zuweisungen, keine Allongien, keine Vermerke, keine Vermerke, nichts, was das Eigentum an den Darlehen von WaMu auf Chase übertragen hat. Wie wir alle wissen, geht JPM jedoch durchs Land und gibt an, dass es der "Nachfolger von WaMu" ist (was es vor dem Bundesgericht zugegeben hat) und stützt sich auf die amorphe "FDIC Affidavit", die, soweit das, wofür die "Affidavit" angeboten wird, direkt durch die eidesstattliche Aussage des bevollmächtigten Vertreters von JPM, der früher mit WAMU war und von JPM abgeholt wurde, widersprochen wird.

Betrug auf dem Platz, irgendjemand?

Jeff Barnes, Esq., www.ForeclosureDefenseNationwide.com "
Zitatende

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

18.09.19 21:48
6

5290 Postings, 3894 Tage landerInfo

1. US-Notenbank FED senkt Leitzins
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...t-den-Leitzins-article21281147.html
2. U.S. 10 Year Treasury steigt weiter
https://www.cnbc.com/quotes/?symbol=US10Y

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

19.09.19 13:21
3

7365 Postings, 2806 Tage rübiBin wieder da

Hat lange gedauert  

19.09.19 18:51
1

2543 Postings, 1588 Tage s1893Kursanstieg

Frage zum Kursantstieg.

Durch was wurden jetzt die 11 $ überschritten nach Eurer Meinung?

A) Aufgrund besserer zahlen von COOP
B) durch die Spekulationen das der Termin nächste Woche zählbares bringt?  

19.09.19 19:04
5

9080 Postings, 3236 Tage ranger100Kursanstieg

Oder  auch nur einfach so.

Man kann diese Aktie nicht mit normalen Fakten bewerten. Wir kennen die Interessen der kursbestimmenden MMs nicht. Auch warum der Kurs unbedingt von 18 Dollar auf weniger als die Haelfte runter musste hat uns keiner erklaert...

Erwarte also keine Antwort auf diese Frage.

Noch 7 Dollar aufwaerts bis zur Startlinie der Aktie. Jetzt sind wir immer nich im Keller.  

20.09.19 15:44
1

7365 Postings, 2806 Tage rübiMr Cooper und Fannie Mae

gehen ab 14Uhr 30 wieder durch die Decke.
Stelle mir die Frage ob es kausale Merkmale zwischen beiden gibt .
 

20.09.19 15:56

7365 Postings, 2806 Tage rübiMeine natürlich

15 Uhr 30 , den Handelsbeginn in USA  

20.09.19 16:56
3

9080 Postings, 3236 Tage ranger100Sind immer noch 7 Dollar bis zur alten Startlinie.

mit ein bischen Glück vielleicht bald nur noch 6 Dollar unterhalb der Re-Splitmarke...

Durch die "Decke" sieht für mich jedenfalls anders aus.  

20.09.19 19:13
1

2543 Postings, 1588 Tage s1893@rübi

Sehe ich keine Zusammenhänge. Die Frage ist Rübi worin liegt der Grund der Anstiege.

F&F hat vor dem "5th U.S. Circuit Court" u.a. Recht bekommen in wichtigen Fragen Eine Jury aus Bundesrichtern des Berufungsgerichts in New Orleans hob nämlich eine Entscheidung auf, die das Recht der Regierung bestätigte, alle Gewinne der Hypothekengiganten mitzunehmen. Die Richter kamen auch zu dem Schluss, dass die Struktur der Aufsichtsbehörde von Fannie und Freddie, der Federal Housing Finance Agency, verfassungswidrig ist. F&F ist profitabel ohne Ende und erhielt im Sommer auch hervorragendes Rating. Jedoch ist der Kurs noch mit Handbremse, die Vorgaben der Jury müssen noch umgesetzt werden bzw. das "District Circuit" welcher ursprünglich falsch geurteilt hat das Jury Ergebnis bestätigen. Dann, na dann ...

Ich habe ja neulich gefragt worin der Grund liegt für den Anstieg von COOP? Ranger hat meine Frage hier freundlich abgewürgt, für mich kurzsichtig. Jedoch um erfolgreich zu sein dürfte das eine wichtige Frage sein.
Liegt es nun am Termin 26.09 oder an den positiven wirtschaftlichen Aussichten der Firma. Ich habe das Gefühl, es gab keinen driftigen Grund für den Fall auf unter 7 $, gegenwärtig ist wohl Coop auf einem guten Weg...

?? @rübi, andere Meinung?


 

20.09.19 19:49
5

3268 Postings, 3182 Tage zocki55Es gab keinen Grund unter

7 $ zu gehen...?


Vielleicht mal einfach die Volumen in den Monaten seit den 18 $  zu analysieren ..
dann sieht man das es eindeutig so gewollt war ...es wurde mit Verlust verkauft und sofort  gekauft .. es blieb aber in der  Familie ..

die INVESTOREN ...
wollten Verluste abschreiben
und danach die höchsten Gewinne  erzielen
und
das ist eine perfekte " GEWINNMAXIMIERUNG "  

20.09.19 20:38
1

9080 Postings, 3236 Tage ranger100Kurzsichtig

Stimmt, hatte aber die Brille auf - allerdings finde ich es schon interessant das Du mir nach diesem Zeitraum in diesem Investment einen mangelnden Ueberblick attestierst.
Es erscheint mir eher so dass einige User hier die Geschehnisse der Vergangenheit ausblenden wollen und sich nach berechenbaren Ablaeufen sehnen. Sei es nun auf dem Weg der Charttechnik (die in 9 von 10 Faellen leider hier voellig versagt) oder in dem nach konventionellen Erklaerungen fuer offensichtlich beeinflusste Kursentwicklungen gesucht wird.
Was spielt es auch schon fuer eine Rolle fuer den Jubel wenn nach einem Kurssturz von ueber 10 Dollar sich der Kurs wieder um 1-2 Dollar erhoeht? Da muss natuerlich zwingend eine wichtige Entwicklung laufen. Klar, natuerlich, sorry.
War meine Brille wohl beschlagen....  

20.09.19 21:11
1

3268 Postings, 3182 Tage zocki55die großen wollen genug Kohle machen.

genauso wie wir !

Es gab 2 optimale Zeiten wo durch ein Nachkaufen ...
die Ausgangslage sich Super verbessert hat.

Januar-Februar 2018
Juni-Juli 2019

- 2018 bei 0,58 ? die WMIH gekauft
- 2019 bei 6,90 ? die COOP gekauft

also unser Startpreis mit 18 $ kann kommen.  

20.09.19 22:21
4

11917 Postings, 3209 Tage SchwarzwälderL2 - 20.09.2019

 
Angehängte Grafik:
l2_01_-_20.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
l2_01_-_20.png

20.09.19 23:34
5

3266 Postings, 3317 Tage kroetendetektorLehrbuchmäßige inverse SKS-Formation!

Worauf wir alle schon lange gewartet haben, liegt nun im Chart unübersehbar auch ohne Sehhilfen erkennbar vor uns. Eine große umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation ist vollendet, die Nackenlinie durchbrochen! Accum/Dist und OVB zeigen neue Hochs. Sehr schön ist auch der Crossover des MA50 über den MA100 anzusehen, der fast punktgenau die rechte Schulter markiert. Überflüssig zu erwähnen, dass der Kurs wieder über der 200-Tage-Linie notiert.

Das Mindestkursziel dieser Formation dürfte grafisch geschätzt schon mal im 15$-Bereich liegen. Und das ist erst der Anfang...

Aber nicht erschrecken, ein Pullback an die Nackenline ist durchaus noch möglich... ;=)
 
Angehängte Grafik:
2019-09-20_coop_tageschart.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
2019-09-20_coop_tageschart.png

21.09.19 00:41
3

11917 Postings, 3209 Tage SchwarzwälderUnd weitere 195.173 Stücke ...

 
Angehängte Grafik:
wmih-l2_20.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
wmih-l2_20.png

21.09.19 01:10
2

2543 Postings, 1588 Tage s1893@ranger

Charttechnik? In welchem Jahrhundert muss man hängen geblieben sein um bei Aktien an reine Charttechnik zu glauben.

Der Handel hat heute ne andere Geschwindigkeit und Facetten und das was zocki55 oben schreibt gehört wie immer ins Lager der Verschwörungstheorien.

Wenn etwas nahezu bei fast allen Aktien vorkommt die man so tradet, wenn man Dinge in allen Foren liest wo man sich so bewegt, dann sind das keine Verschwörungstheorien sondern es sind dann Realitäten die Teil vom Geschäft sind.

Aber einige erzählen Gebietsmühlen Artig den selben stuss...Woche für Woche...

Aber wenn man nur in einem Forum unterwegs ist und immer mit den gleichen Leuten Grashalme spaltet...kennt man natürlich die grosse Welt

Als ich massiv Coop verkauft habe bei 14-15 $ und zur Fannie rüber bin mit viel Kapital wurde ich von vielen hier ausgelacht...

Viele hier verwechseln etwas ... Börse ist die Frage massgebend ob du Erfolg hast oder nicht.
Sich mal Fehler eingestehen gehört ebenso dazu wie nicht zu gierig zu sein bzw. nach 10 Jahren Forum nicht den Absprung zu verpassen.

Ranger, du hast Recht...mit 11,15 $ sind wir wenn man es durch 12 teilt in Bereichen...da muss man keine Luftsprünge machen.

Sieht man den Preis was für Nation bezahlt wurde ist Luft nach oben...und genau das interessiert mich...

So, macht weiter hier, gerne auch nochmal 10 Jahre...  

21.09.19 08:14
3

9080 Postings, 3236 Tage ranger100Charttechnik

Ich glaube, da verwechselst Du was. Ich bin nicht der Freund der Charttechnik...

Ich freue mich aber fuer Dich das Du selbstverstaendlich den maximalen Gewinn gemacht hast. War mir eigentlich auch schon klar...  

21.09.19 10:47
4

3268 Postings, 3182 Tage zocki55s1893..switchen von Coop zu FF war nicht schlecht!

Ja um Gewinne zu machen, sollte man Aktiv an der Börse arbeiten...

Da du bei 14-15 $ die Coop massiv verkauft hast, wurden bestimmt auch Gewinne erzielt ...

Bei FF das Geld wiederangelegt bedeutet jetzt schon ..ein 3 stell. Gewinn !!
Aber die Gewinne sind natürlich erst Realisiert , wenn man den Verkauf Button gedrückt hat ....
Da du an Mr. Trumps Initiative ... beide Mortage Häuser wieder in Hand der Aktionäre zu geben,ist alles für dich in Ordnung  - aber sollte es doch nicht soweit kommen- was dann ??


Die Coop wird sicher die Höhe von der NSM erreichen welche bei 46 $ war ... aber dies ist ja nicht unser Ziel - sondern eine MK von mindestens 100 Mrd $ .

schönes sonniges Wochende  

21.09.19 19:00

3268 Postings, 3182 Tage zocki55Natürlich sollte es 10 Mrd $ sein

21.09.19 20:30

639 Postings, 3582 Tage Cubber...

Charttechnik war zwischen WAMU 2008 bis zum Aufsplitt-Zeitpunkt absolut sinnlos.

Desweiteren ist seit Beginn der Cooper-Geschichte bis heute ebenfalls sinnlos.


Damit ist alles gesagt bzw. geschrieben, kurz und prägnant 11 Jahre!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3262 | 3263 | 3264 | 3264   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Amazon906866
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T