finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5582
neuester Beitrag: 18.02.20 22:32
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 139544
neuester Beitrag: 18.02.20 22:32 von: wawidu Leser gesamt: 16059924
davon Heute: 3055
bewertet mit 451 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5580 | 5581 | 5582 | 5582   

20.02.07 18:45
451

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5580 | 5581 | 5582 | 5582   
139518 Postings ausgeblendet.

17.02.20 19:11
2

7504 Postings, 5413 Tage PendulumMonster Bubble

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
Angehängte Grafik:
eq_dei8xkaeqnp8.png (verkleinert auf 92%) vergrößern
eq_dei8xkaeqnp8.png

17.02.20 20:25
3

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingWuhan-Bio-Labor noch immer als Quelle in Verdacht

Inzwischen hat sich auch US-Senator Tom Cotton (Republikaner aus Arizona) über die Informationszurückhaltung der Wuhaner Bio-Labors beschwert. Eins dieser Bio-Labors ist nur 300 Meter vom Wuhaner Fischmarkt entfernt.

Cotton sagte in einem TV-Interview mit Fox News, es gebe neue Hinweise darauf, dass die Wuhaner Bio-Labors, wo Experimente mit SARS-, Ebola-Viren an Fledermäusen durchgeführt werden, die Quelle der Infektionen sei.

Forscher des South China University of Technology in der chinesischen Stadt Guangzhou kommen in einem kürzlich veröffentlichten Bericht zu dem Schluss: "the killer coronavirus probably originated from a laboratory in Wuhan.?

---------------------------

https://www.zerohedge.com/geopolitical/...evidence-about-wuhan-biolab

Senator Tom Cotton says that China is refusing to hand over evidence concerning the bio-safety level 4 research lab in Wuhan despite a new report from biological scientists at the South China University of Technology saying it may have been the source of the coronavirus outbreak.

During an appearance on Fox News, Cotton told Maria Bartiromo that new evidence confirmed the source of the virus was not the meat market in Wuhan.

A new report by scientists at the South China University of Technology in Guangzhou, China concludes that ?the killer coronavirus probably originated from a laboratory in Wuhan.?

One of the laboratories named in the report which was conducting research on bat coronavirus was located just 280 meters from the site of the Wuhan meat market.

For weeks, the media has demonized anyone who suggested the lab could have been responsible for the coronavirus outbreak as a dangerous conspiracy theorist peddling fake news.  

17.02.20 20:56

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.20 10:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.02.20 07:25
1

2135 Postings, 654 Tage walter.euckenverbandsklageexzess

niemand baut so schnell autofabriken wie tesla. nur in deutschland beisst musk auf granit. die rodung für das fabrikgelánde wurde gestoppt, so wie unterdessen praktisch jedes noch so kleine oder grosse bauprojekt. es ist ein witz, dass gerade grüne verbände andauernd projekte beklagen, welche wichtig sind für den klimaschutz. für den wirtschaftsstandort sind sie aber noch wichtiger. das klagen gegen bauprojekte hat eine eigendynamik entwickelt, welche endlich mal gestoppt werden sollte - man kann unterdessen von einem regelrechten verbandsklageexzess in deutschland sprechen.  

18.02.20 08:20

7504 Postings, 5413 Tage Pendulumder linksgrüne Wahn ist Deutschlands Untergang

............ wenn man in Deutschland einen Antrag stellt, irgendwo eine Pommes/Bratwurst-Bude aufzustellen, gibt es einen Tag später eine Bürgerinitiative, die aus irgendwelchen Gründen dagegen ist
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

18.02.20 08:28
3

824 Postings, 277 Tage SEEE21Linksgrün für die vielen Bürgerinitiativen

gegen Bauprojekte verantwortlich zu machen ist eine recht oberflächliche Stammtischbehauptung.
Diese Proteste kommen aus allen politischen Lagern und vielleicht liegt es ja auch daran, dass man in der Vergangenheit meist über die Köpfe der Bürger hinweg meist wirtschaftsfreundlich entschieden hat zum Nachteil der Bürger vor Ort.
Man sollte diese Entwicklung als Aufforderung verstehen mehr Demokratie zu wagen!  

18.02.20 08:45
2

2135 Postings, 654 Tage walter.euckendas problem ist die rechtslage

das problem ist die rechtslage. im prinzip sollten nur betroffene verbände klagen dürfen, leider wurde aber tür und tor geöffnet, jeder beliebige verband darf gegen jedes projekt irgendwo klagen. das ist das problem. es hat sich regelrecht eine klagemanie entwickelt, weil irgendeiner immer meint, er müsse jetzt klagen.

gegen eine einspruchsberechtigung der betroffenen verbände ist hingegen nichts einzuwenden. der rechtsstaat soll das prinzip bleiben, nur die exzesse müssen abgestellt werden.

(und ps, ein grosser teil der grünen sind durchaus vernünftige menschen, pendulum. ich bin selber einer. zwar nicht links, aber grün. schon immer gewesen.)
 

18.02.20 09:06
1

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingApple warnt vor iPhone-Knappheit

Die Verfügbarkeit neuer iPhones sinke wegen der Viren-Epidemie stärker als erwartet. Außerdem sei mit Absatzrückgängen in China zu rechnen.

Ich hatte mit Meldung wie dieser schon seit Tagen gerechnet (siehe Thread).

In China ist außerdem der Direktor des Wuhan-Krankenhauses an einer Coronavirus-Infektion gestorben.

https://edition.cnn.com/asia/live-news/...2-18-20-intl-hnk/index.html

Apple warns of "iPhone supply shortages" because of coronavirus

Apple warned investors on Monday that the ongoing coronavirus outbreak is hurting its business more than previously expected by limiting how many devices it can make and sell in China.

In an investor update, Apple said it no longer expects to meet the revenue guidance it provided last month for the upcoming March quarter. "Work is starting to resume around the country, but we are experiencing a slower return to normal conditions than we had anticipated," the company said.

Much of Apple's manufacturing operations are based in China, which has been hardest hit by the coronavirus outbreak. Nearly half the country's population are living under some form of travel restrictions.  

18.02.20 09:59
1

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingHalb China "on lockdown"

CNN, link oben

780 million on lockdown: According to analysis by CNN of Chinese government orders, some 780 million people are still living under some form of restrictive movement, including all of Hubei, the northeastern province of Liaoning, and China's two most important cities, Beijing and Shanghai. Restrictions include everything from self-quarantines to limits on who can come and go from neighborhoods.

Tight restrictions: Some of the strictest measures can be found in four cities in Hubei province. The cities of Wuhan, Huanggang, Shiyan and Xiaogan have completely sealed off all residential complexes and communities. The use of non-essential vehicles on local roads is also banned. Residents in each city receive daily necessities from neighborhood and community committees as they are not permitted to leave their homes.  

18.02.20 11:06
1

60554 Postings, 7418 Tage Kickynach Apple welche anderen haben Corona Risiko?

https://www.forbes.com/sites/russellflannery/2020/...ronavirus-risks/

Smartphones . Wearables (Computertechnologien, die man am Körper oder am Kopf trägt)
5G and Optical Communications
Notebooks, LCD monitors, and LCD TVs
TrendForce predicts TV set shipments in the first quarter of 2020 will fall from a previous prediction of 48.8 million units to 46.6 million units because of the outbreak. Monitor set shipment are projected to decrease from previous prediction of 29 million units to 27.5 million units. To assemble a notebook set requires complicated key components, and, among them, batteries, hinges, and printed circuit boards have already experienced shortages or are out of stock. This factor might cause some brands' shipment quantity to remarkably drop from previous predictions.

wenn das mal nicht zu optimistisch ist !  

18.02.20 11:08
2

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingEinzelhandel in Hongkong kollabiert

https://www.scmp.com/business/article/3051091/...opping-centres-plead

Hong Kong?s retailers, hotels and restaurateurs are taking the brunt of the city?s economic woes, with some stores losing as much as 90 per cent in sales compared with last year, as average daily arrivals plunged to 3,000 in February from 200,000 in the first half of 2019.




 

18.02.20 11:16
4

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingDie Ignoranz der Börsen hinsichtlich der Seuche

basierte bislang auf den Zahlen der Infizierten und Toten in China.

Viel relevanter sind jedoch die wirtschaftlichen Auswirkungen infolge des chinesischen "Lock-Down" (# 529) - und zwar sowohl hinsichtlich Produktion (Lieferketten) als auch hinsichtlich China-Nachfrage. Wenn schon in Hongkong mit nur 60-Corona-Infizierten der Handel fast stilll steht (# 531), dürfte es in China noch viel schlimmer aussehen.

Die Apple-Gewinnwarnung ist mMn nur die Spitze des Eisbergs. In D. dürfte Volkswagen die nächste Warnung aussprechen.  

18.02.20 11:22
1

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingEnthemmungseffekte

Wenn erst mal der Platzhirsch Apple gewarnt hat, warnen demnächst auch noch weitere Firmen (niemand wollte der erste sein).  

18.02.20 12:13
2

59580 Postings, 5766 Tage Anti LemmingZEW-Konjunkturindikator halbiert: von 18 auf 8,7

https://www.onvista.de/news/...-export-sektoren-unter-druck-329582433

....Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fiel im Februar zum Vormonat um 18,0 Punkte auf 8,7 Punkte, wie das Institut am Dienstag in Mannheim mitteilte. Es ist der niedrigste Stand seit November 2019. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 21,5 Punkte gerechnet. Neben den Konjunkturerwartungen trübte sich auch die Einschätzung der aktuellen Lage stärker als erwartet ein.

?Die befürchteten negativen Folgen der Coronavirus-Epidemie in China auf den Welthandel führen zu einem markanten Rückgang der ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland?, kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach die Daten. Besonders stark seien die Einschätzungen zur Entwicklung der exportabhängigen Sektoren gesunken. Insgesamt habe sich die Wirtschaft Ende 2019 und zu Beginn des neuen Jahres schlechter als erwartet entwickelt....  

18.02.20 13:16
1

59580 Postings, 5766 Tage Anti Lemmingzu # 532/533: Wolf Richter warnt ebenfalls

https://wolfstreet.com/2020/02/17/...in-woes-sales-collapse-in-china/

It Starts: Apple Throws Revenue Guidance Out the Window, on Supply Chain Woes & Sales Collapse in China
.
This will become an often-played tune over the next few months (siehe 533) , delineating how dependent Corporate America has become on China.

China?s official reaction to the coronavirus ? locking down mega-cities, shutting down part of the transportation system, closing factories and retail stores for weeks, etc. ? largely shut down production and crushed retail sales. And this predictably would do two things to Corporate America:

- Throw its complex and huge supply chains that crisscross China into disarray,
- And cause sales in China of US brands ? mostly made in China ? to collapse.

There have already been some US companies that grappled publicly with warnings about revenues, earnings, and supply chain woes. But here is the big one.

Apple announced this afternoon ? a holiday for US markets and the last day of a long weekend, when no one is paying attention ? that it threw its revenue guidance of January 28 out the window...
 

18.02.20 19:32

60554 Postings, 7418 Tage KickyRussland lässt keine Chinesen mehr ins Land

https://www.zerohedge.com/geopolitical/...-one-day-quarantine-set-end

USA hat 14 an Coronavirus Erkrankte nach USA geflogen....morgen endet die Quarantäne der getesteten  Leute auf der Diamond Princess in Yokohama

On Tuesday, another 88 passengers from the Diamond Princess were diagnosed with the virus, bringing the total to 542.

Supply Chain Chaos Unfolds At Major Chinese Ports As Frozen Meat Containers Pile Up
https://www.zerohedge.com/markets/...orts-frozen-meat-containers-pile
Sources told Bloomberg that containers of frozen pork, chicken, and beef (mostly from South America, Europe, and the US) are piling up at Tianjin, Shanghai, and Ningbo ports because of the lack of truck drivers and many transportation networks remain closed.
Seaports in China are quickly running out of room to house the containers and cannot provide enough electricity points to keep existing containers cold. This has forced many vessels to be rerouted to other destinations.  

18.02.20 21:09

2135 Postings, 654 Tage walter.euckeninverse sks intraday vom feinsten

kommt nun (endlich denkt sich al) die korrektur? der sp500 macht gerade eine inverse sks intraday vom feinsten - hmmm...
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-02-....png (verkleinert auf 39%) vergrößern
screenshot_2020-02-....png

18.02.20 21:17

2135 Postings, 654 Tage walter.eucken...

aber eine inverse sks ist eben nicht bärisch... der wahnsinn lässt sich eben nur schwer stoppen, auch an der börse.  

18.02.20 21:26

59580 Postings, 5766 Tage Anti Lemmingschön dass wir hier immer dein tipps bekommen

18.02.20 21:27

2135 Postings, 654 Tage walter.euckengern geschehen.

für dich mach ich das doch gerne.  

18.02.20 21:41

59580 Postings, 5766 Tage Anti Lemmingwir = du und ich

18.02.20 21:55

2135 Postings, 654 Tage walter.euckenokay

was soll ich dann posten, al? was hättest du denn gern? klär mich auf.

nur negatives bezüglich sp500?
nur schnukkelige bärenbilder einstellen?
oder soll ich gleich ganz aufs posten verzichten?  

18.02.20 22:16

12311 Postings, 4590 Tage wawiduCorona-Virus und Überseetransporte

Harte Zeiten für die Transportunternehmen und deren Aufraggeber:

https://www.hellenicshippingnews.com/...-amid-coronavirus-disruption/  

18.02.20 22:32

12311 Postings, 4590 Tage wawiduDas darf doch wohl nicht wahr sein!

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/...-patentieren-lassen

"... Gilead hatte Dosen des ursprünglich für die Bekämpfung der Ebolakrise entwickelten antiviralen Wirkstoffs an Ärzte zur Notfallbehandlung einzelner Patienten ausgegeben. Die Veröffentlichung eines Fallberichts zu dem ersten mit dem Virus infizierten US-Patienten im New England Journal of Medicine (NEJM) hatte ermutigende Ergebnisse gezeigt."  ???

" Für die Anmeldung habe nachgewiesen werden müssen, dass das Medikament gegen den Coronavirus-Stamm 2019-nCoV wirkt. Dies sei zwar in Laborstudien gelungen, nachzulesen in der Zeitschrift Cell Research. Der Beleg der Wirksamkeit erfordere jedoch weitere klinische Tests, so das Institut in seiner Stellungnahme."  Oha!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5580 | 5581 | 5582 | 5582   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Andreas S., Drattle, Ergebnis, iBroker, Instanz, MM41, Romeo237, Shenandoah

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750