finanzen.net

SIXT (723132/723133) - ewiges Wachstum?

Seite 1 von 62
neuester Beitrag: 19.09.20 11:20
eröffnet am: 12.05.06 10:13 von: biergott Anzahl Beiträge: 1541
neuester Beitrag: 19.09.20 11:20 von: Wills Leser gesamt: 440620
davon Heute: 92
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62   

12.05.06 10:13
20

39999 Postings, 5297 Tage biergottSIXT (723132/723133) - ewiges Wachstum?

so, nach gut 100 postings hat "Sixt- was meint ihr dazu?" ausgedient. Deshalb der neue Thread mit der Frage nach ewigem Wachstum.
Sixt ist die letzten Jahre unglaublich dynamisch gewachsen. Nichtzuletzt haben die Quartalszahlen von vor paar Tagen diesen Trend mehr als bestätigt. Deshalb wähle ich diese Meldung als Startposting und habe meine nachfolgenden postings aus dem anderen Thread nochmal mit rangehangen. Ich hoffe, das sich noch paar Investierte/Interessierte mit beteiligen!




   88. HAMMER diese Zahlen!   biergott   04.05.06 16:35  

Sixt-Konzern kann EBT im ersten Quartal 2006 mehr als verdreifachen

Sixt Aktiengesellschaft / Vorläufiges Ergebnis

Anzeige:


04.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pullach, 4. Mai 2006 - Die Geschäftsentwicklung des Sixt-Konzerns hat im

ersten Quartal 2006 nach ersten, vorläufigen Berechnungen erheblich über

den Erwartungen des Vorstands gelegen. Trotz des sehr strengen Winters

konnte in den ersten drei Monaten, die im üblichen saisonalen Verlauf ein

schwächeres Quartal sind, das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von rund 9

Mio. Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf ca. 33 Mio. Euro mehr als

verdreifacht werden. Zu dem Ergebnissprung trug insbesondere ein anhaltend

starkes Inlandsgeschäft im Geschäftsbereich Autovermietung bei.

Der operative Konzernumsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften erhöhte sich

im ersten Quartal 2006 von 238 Mio. Euro um ca. 19 % auf rund 283 Mio.

Euro. Der gesamte Konzernumsatz, der zusätzlich die Erlöse aus dem Verkauf

gebrauchter Leasingfahrzeuge umfasst, stieg von 307 Mio. Euro um knapp 24 %

auf rund 379 Mio. Euro.



Der endgültige Quartalsabschluss wird wie angekündigt am 18. Mai 2006

veröffentlicht.

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,

Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0

Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

DGAP 04.05.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Emittent: Sixt Aktiengesellschaft

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach Deutschland

Telefon: +49 - (0)5404 9192-0

Fax: +49 - (0)5404 9192-29

Email: office@elsner-kommunikation.de

WWW: www.elsner-kommunikation.de

ISIN: DE0007231326

WKN: 723132

Indizes: SDAX

Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg,

Stuttgart; Auslandsbörse(n) London

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


   89. schon +3% seit der meldung! o. T.   biergott   04.05.06 17:31  




   90. vz auf 6-jahres-hoch!   biergott   05.05.06 09:32  

weitere 3% im plus bei 30,69! Wenn nun noch bissl umsatz kommt...!!!!  :)    


   91. is euch sixt zu langweilig??   biergott   05.05.06 10:36  

glaub das gegenteil ist eher der fall!

guggt sie euch doch einfach mal an...
Werd am WE die zahlen mal genauer analysieren und die prognosen anpassen.

die vz´s aktuell: 31,85 euro, +7,8%    


   92. vz´s +10,7% heut   biergott   05.05.06 11:57  

bei 32,79 euro.

bin im august ´05 eingestiegen bei 17,85 euro und steuer jetzt so langsam auf den verdoppler zu. hätt ich nie im leben erwartet, sollte eigentlich ne depotstabilisierung und ein divi-bringer sein. aber so hab ich natürlich nix dagegen!

 

   93. grundlegende neubewertung heut, plus 16%   biergott   05.05.06 16:45  

und das unter riesen umsätzen! echter wahnsinn!!!!




   94. echter rekordtag....   biergott   06.05.06 10:07  

bei den Stämmen. Höchstes Volumen mit über 282k Stücken und das bei nem Durchschnittspreis von vielleicht 45 Euro. Echt krass. Und eine 1a-bullische Kerze hingelegt. 17% plus. Komm gar net drüber weg.

Charti´s: Wie sind die beiden Gap´s bei 27 und 33 Euro zu werten? Ausbruchsgaps gehen doch in Ordnung, oder? Zumal Sixt bei diesen Fundamentals kaum mehr in diesen Bereich zurückfallen kann.

So nun noch der Chart zum Träumen...




   95. analyse   biergott   07.05.06 20:29  

so, nun ne kleine Zahlenanalyse.
(Umsatz bezieht sich auf Leasing und Vermietgeschäft)

      Q1 2004   2004 gesamt  Q1 2005    2005 gesamt     Q1 2006   2006??          

Umsatz   209,4       927,4      239,5         1080          283     1250??
EBT       2,1         42,6        7,0          91            33      180??
Erg/Akt                1,07                    2,47                 4,80??

denke recht optimistisch, aber das kann man nach diesem Wahnsinnsquartal auch sein! Diese Dynamik ist so überragend. Vorallem das starke anziehen des Inlandsgeschäfts ist super positiv! Selbst wenn das Ergebnis/Aktie "nur" auf 4 Euro steigt, liegt das 2006er KGV der Stämme im Moment bei 12 und der Vorzüge bei knapp 9!!!

Kursziel Stämme auf 6 Monate: 65 Euro
Kursziel Vorzüge auf 6 Monate: 47 Euro

Desweiteren gehe ich stark von ner ordentlichen Dividenerhöhung für 2006 aus. Ich rechne mit 1,50 Euro. Anfang Juni gibts ja erstmal die 2005er ausgezahlt. Mit 0,62 für die Stämme und 0,82 für die Vorzüge. Von der Rendite nun schon net mehr so der Bringer, aber nach dem Kursanstieg geht das voll in Ordnung!!!  :)
 
   96. super,   biergott   07.05.06 20:49  

hats ja meine tabelle toll verschoben. noch ein versuch:



   97. erste analystenstimmen nach Q1!   biergott   09.05.06 15:22  

was mir schleierhaft is: erst schreibt er, sixt kann ergebnisseitig zum umsatz deutschlich überproportional wachsen, denkt aber, das es in zukunft nicht mehr so sein wird... sehr komisch! :)


Der Analyst von M.M. Warburg & CO, Marc-René Tonn, stuft die Aktie von Sixt (ISIN DE0007231326/ WKN 723132) unverändert mit "kaufen" ein.

Sixt habe in Q1 2006 den operativen Vermiet- und Leasingumsatz trotz widriger Wetterbedingungen (strenger Winter) ggü. dem Vorjahresquartal um 19% auf 283 Mio. Euro gesteigert. Das Vorsteuerergebnis habe von 9 auf 33 Mio. Euro mehr als verdreifacht werden können. Während das Q1 saisonal typischerweise das schwächste Quartal im Jahresverlauf markiere, habe der Konzern damit bereits ein Drittel der bisherigen Prognose der Analysten für das EBT in 2006 (101 Mio. Euro) erreicht. Zwar dürfte das Ergebnis durch positive Effekte aus der Marktbewertung von Zinsderivaten gestützt worden sein (besseres Finanzergebnis), Sixt habe jedoch eine deutliche Verbesserung des EBIT als wesentlichen Treiber angegeben.

Anzeige:


Ausgehend von dem sehr starken Geschäftsverlauf in Q1 würden die Wertpapierexperten ihre Prognose für das Vorsteuerergebnis im laufenden Jahr von 101 Mio. Euro auf 124 Mio. Euro erhöhen. Ihre EPS-Schätzungen hätten sie entsprechend angehoben. Details zu den Q1-Zahlen werde der Konzern am 18. Mai veröffentlichen. Nach Meinung der Analysten sei das Q1 dennoch ein Indiz dafür, dass der Konzern das operative Wachstum in deutlich überproportional steigende Erträge umwandeln könne. Profitiert haben dürfte Sixt dabei von Preiserhöhungen im Vermietgeschäft, denen nur unterdurchschnittliche Kostenerhöhungen (Fuhrpark) gegenübergestanden hätten. Für die kommenden Jahre unterstelle man weiterhin, dass Sixt das Ergebnis nur noch im Rahmen des Umsatzwachstums ausweiten könne.

Die Analysten von M.M. Warburg & CO bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Sixt-Aktie und passen ihr Kursziel von 42 auf 52 Euro an.      

   98. KE! wer kann das beurteilen?   biergott   10.05.06 09:07  

Sixt erhöht Grundkapital durch Ausgabe von Vorzugsaktien

Sixt Aktiengesellschaft / Kapitalerhöhung

Anzeige:


10.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pullach, 10. Mai 2006 - Der Vorstand der Sixt AG hat mit Zustimmung des

Aufsichtsrats heute morgen beschlossen, unter teilweiser Ausnutzung des

genehmigten Kapitals das Grundkapital der Gesellschaft zu erhöhen.

Vorgesehen ist die Ausgabe gegen Bareinlage von bis zu 2.238.250 neuen, auf

den Inhaber lautenden Vorzugsaktien ohne Nennbetrag mit einem anteiligen

Betrag am Grundkapital von 2,56 Euro je Aktie und mit voller

Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2005. Die Sixt AG nutzt für die

Kapitalmaßnahme eine entsprechende Ermächtigung der ordentlichen

Hauptversammlung vom 13. August 2003.

Die Aktien werden heute von der Commerzbank AG im Rahmen einer

internationalen Privatplatzierung institutionellen Anlegern in Deutschland

und in anderen europäischen Ländern zu einem Preis nahe am Börsenkurs

angeboten. Das Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen. Die neuen

Vorzugsaktien sollen zum Amtlichen Markt der Börsen Frankfurt am Main und

Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


München zugelassen werden. Die Einbeziehung in die bestehende

Preisfeststellung ist für den 16. Mai 2006 vorgesehen.

Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich durch die Transaktion von

57.816.320 Euro um bis zu 5.729.920 Euro auf bis zu 63.546.240 Euro (max.

9,9 %), eingeteilt in dann 16.472.200 Stammaktien (Stückaktien) und bis zu

8.350.550 auf den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien

(Stückaktien). Durch die Kapitalmaßnahme erhöht sich die Anzahl der

Vorzugsaktien um maximal 36,6 %.

Mit der Kapitalerhöhung nutzt die Sixt AG das allgemein positive Umfeld an

den Aktienmärkten und das gestiegene Interesse gerade von internationalen

Investoren an Mobilitätswerten. Mit Blick auf das geplante internationale

Wachstum des Konzerns soll das Eigenkapital der Gesellschaft gestärkt

werden.

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,

Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0

Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

DGAP 10.05.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Emittent: Sixt Aktiengesellschaft

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach Deutschland

Telefon: +49 - (0)5404 9192-0

Fax: +49 - (0)5404 9192-29

Email: office@elsner-kommunikation.de

WWW: www.elsner-kommunikation.de

ISIN: DE0007231326

WKN: 723132

Indizes: SDAX

Börsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg,

Stuttgart; Auslandsbörse(n) London

Ende der Mitteilung DGAP News-Service



   99. und schwupps mal schnell   biergott   10.05.06 13:38  

ne kapitalerhöhung platziert. ohne das der kurs, außer kurz zu beginn des tages, darunter gelitten hat. echt krass.... denke das sixt nun bald den nächsten anlauf richtung einer übernahme geht!



Ad-hoc-Meldung nach 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pullach, 10. Mai 2006 - Die heute von der Sixt AG angekündigte

Kapitalerhöhung wurde innerhalb weniger Stunden vollständig platziert.

Insgesamt wurden 2.238.250 Stück neue, auf den Inhaber lautende

Vorzugsaktien (Stückaktien) zum Ausgabebetrag von 33,50 Euro je Aktie unter

Ausschluss des Bezugrechtes erfolgreich bei institutionellen Investoren

platziert.

Der Gesellschaft flossen brutto insgesamt 74.981.375 Mio. Euro zu. Das

Grundkapital der Gesellschaft wird nach Eintragung der Kapitalerhöhung im

Handelsregister 63.546.240 Euro betragen und ist dann eingeteilt in

16.472.200 (66,4 %) Stammaktien (Stückaktien) und 8.350.550 (33,6 %) auf

den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien (Stückaktien).

Kontakt:

Frank Elsner

Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH,

Tel.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 0

Fax.: ++49 - (0) 54 04 - 91 92 29

DGAP 10.05.2006





   100. internationales wachstum   biergott   10.05.06 14:54  

angestrebt... also wie erwartet.


MÜNCHEN (dpa-AFX) - Deutschlands größter Autovermieter Sixt  hat die Vorzugsaktien aus einer Kapitalerhöhung am Mittwoch binnen weniger Stunden platziert. Insgesamt hätten rund 2,24 Millionen Papiere zum Stückpreis von 33,50 Euro den Besitzer gewechselt, teilte das Unternehmen mit. Den Bruttoerlös bezifferte Sixt mit 74,98 Millionen Euro. Käufer seien institutionelle Investoren gewesen.

Mit Blick auf das geplante internationale Wachstum des Konzerns solle mit dem Geld das Eigenkapital der Gesellschaft gestärkt werden, hieß es weiter. Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich mit dem Schritt auf rund 63,55 Millionen Euro und ist eingeteilt in 16.472.200 (66,4 Prozent) Stammaktien (Stückaktien) und 8.350.550 (33,6 Prozent) auf den Inhaber lautende stimmrechtslose Vorzugsaktien (Stückaktien).

Der Autovermieter hat im ersten Quartal das Konzernergebnis vor Steuern auf 33 Millionen Euro mehr als verdreifacht. Der operative Umsatz aus dem Vermiet- und Leasinggeschäft wuchs um 19 Prozent auf 238 Millionen Euro./jb/fn      


   101. 100 postings!!   biergott   10.05.06 15:15  

ich danke allen mitwirkenden!!!!!!!!  

weiter so!!!!!!!!   :)

PROST PROST!    


   102. OB   biergott   11.05.06 15:06  

wird besser, verkaufsdruck läßt nach! oben keine großen posis mehr zu sehen bei den vz´s!

        35,50       70  
          35,35       130  
          35,30       75  
          35,16       350  
          35,05       500  
          34,99       500  
          34,95       500  
          34,91       300  
          34,90       161  
          34,70       150  

Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SIX3.aspx[/URL]  

236        34,50    
100        34,43    
125        34,42    
500        34,30    
500        34,05    
Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


1.000        34,04    
500        34,00    
500        33,76    
500        33,75    
500        33,55    

Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
4.461                   1:0,61          2.736



nur bei den stämmen wartet bei 48 ein ganz schöner klopper.


         48,00       5.290  
          47,70       560  
          47,68       500  
          47,55       317  
          47,54       100  
          47,53       95  
          47,50       1.711  
          47,48       220  
          47,44       203  
          47,43       325  

Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SIX2.aspx[/URL]  

334        47,18    
612        47,16    
350        47,15    
20        47,14    
300        46,90    
500        46,86    
500        46,81    
500        46,76    
675        46,50    
500        46,12    

Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
4.291                   1:2,17          9.321


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62   
1515 Postings ausgeblendet.

29.05.20 18:18

207 Postings, 556 Tage Pleitegeier 99Analysten stufen auf hold

Richtige Glanzleistung vom Analysten von Hauck Aufhäuser heute:

https://www.t-online.de/finanzen/boerse/...n-von-29-00-auf-61-00.html

Im Februar noch mit Kursziel 72€ zum Kauf empfohlen, im Crash dann mit Kursziel 29€ zum Verkauf geraten und nun darf man mit Ziel von 61€ wieder zuschlagen. Ich glaube viel mehr hätte man nicht falsch machen können :)  

08.06.20 09:53

24 Postings, 192 Tage blacksbrownMal eine bescheidene Frage in die Zukunft,

und zwar besitze ich bei Sixt ein dezentes Klumpenrisiko (33%). EK 53,70. Nun stelle ich mir die Frage: Teilverkauf mit wenig plus, oder gar warten. Ich kann mir nämlich bei positiver Entwicklung der Branche vorstellen, dass den Aktionären eine Sonder Divi 2021 in Aussicht gestellt wird.

Oder klingt das komplett abwägig?  

08.06.20 15:11

29 Postings, 539 Tage qwe123#1518

Für die Sonderdividende braucht man Cash. Es wäre schon gut, wenn die normale Divi wieder auf 2 Euro + Niveau steigt.

Ich bin gespannt, wie Q2 Zahlen ausfallen. Miet-PKWs könnten evntl. bei Fluggeselschaften und Bahn Kunden abziehen. Das Fliegen ist im Moment ja pures Chaos.  

09.06.20 08:48

405 Postings, 1182 Tage Daniel1102@blacksbrown

Im Mai hat sich Sixt noch 1,5 Milliarden frisches Kapital geliehen. Die sollen lieber die Liquidität sichern, da ist mir eine Sonderdivi völlig egal. Wer glaubt denn bitte, dass das Geschäft zeitnah wieder wirklich gut laufen wird?
Bin schon froh, dass der Kurs wieder angezogen hat.  

09.06.20 11:08
1

207 Postings, 556 Tage Pleitegeier 99Solange der KfW Kredit läuft

darf man gar keine Div ausschütten. Der Kredit läuft über bis zu 2 Jahre also würde ich zumindest 2021 an der Stelle nicht zu viel erwarten  

10.06.20 11:21

3942 Postings, 1051 Tage KörnigIch vermute ganz stark an eine gestärkte

Position von Sixt nach der Kriese! Würde bei ca. 45 ?/Aktie nochmal 1K nachkaufen. Die Aktie in einem Depot mit ca. 33% zu gewichten ist trotzdem sehr Mutig! Warum nicht eine Aktie die besser im Fahrwasser liegt? Sixt ist doch ein Unternehmen aus der 2. bzw. 3 Reihe!  

10.06.20 11:31

3942 Postings, 1051 Tage KörnigIch selber habe bei meinem Langzeitdepot z. B.

Facebook und PAYPAL am höchsten gewichtet. Beide zusammen machen ca. 20% vom Depot aus und damit fühle ich mich sehr gut. Wenn ich auf Dividenden aus wäre hätte ich die München Rück etwas höher gewichtet.  

27.06.20 09:01

354 Postings, 1211 Tage HolzfeldStämme oder Vorzüge

..will eventuell einsteinge, sollte ich Vorzüge oder Stämme kaufen und was meint Ihr wo steht die Aktie ca. Ende 2020 ? DANKE    

27.06.20 10:01

2267 Postings, 3881 Tage Tamakoschy@ Holzfeld

Das ist Geschmacksache. Ich habe beide allerdings die VZ wegen der höheren Dividende wesentlich höher gewichtet. Kurs am Ende des Jahres? Das weiß nur der Bossa Nova.

https://www.bing.com/videos/...A74DDB0B&view=detail&FORM=VIRE  

29.06.20 15:54

21 Postings, 522 Tage dev_St vs. Vz

Aktuell würdest du 47% mehr Vz als St bekommen fürs selbe Geld bekommen.

Wenn du lange halten willst, sind die Vz durch die höhere Anzahl und den 2 cent mehr Dividende interessanter.

Es gab auch Zeiten da war der Spread prozentual viel kleiner.

( Sixt Aktionär seit 98 )  

09.07.20 20:41

34 Postings, 76 Tage Schuhmann6Aktuelle Situation

Werte Freunde, wie schätzt ihr die nächsten Tage ein? Kommt der turnaround?  

09.07.20 20:59

632 Postings, 139 Tage koeln2999In den nächsten Tagen

wird wohl kein Turnarround kommen. Wovon träumst Du? Der DAX Crash steht noch bevor und Corona 2. Welle im Winter. Ich bin auch interessiert, hoffe aber erst mal auf nen Crash  

09.07.20 21:06

34 Postings, 76 Tage Schuhmann6Kurzfristig sollte was möglich sein

MACD Signale vorhanden  

16.07.20 11:29

48 Postings, 131 Tage michi_1Niedriges Volumen?

Hat von euch jemand eine Idee, wieso bei Sixt das Volumen so zurückgegangen ist?
Auch hier im Forum ist wenig los bei Sixt. Seit ihr alle bei Tesla und Amazon?:D  

17.07.20 21:47

543 Postings, 5596 Tage blocksachsemichi

ich sitze an der Seitenlinie und warte
a) auf neue Ideen von Erich
und
b) auf eine tiefere Gelegenheit
und
c) eine gewisse neue Diviaussicht

iErst wenn alle 3  Punkt eintreten, springe ich auf..

ich denke so verharren viele - daher die Ruhe

Bs  

04.08.20 18:02

34023 Postings, 7381 Tage RobinSixt

kappt Ausblick für 2020 und 2021 .  

04.08.20 19:27

207 Postings, 556 Tage Pleitegeier 99Für 2020

bedeutet das dann wohl Nettoverlust? Was anderes bliebe ja nicht übrig zu streichen als die Aussage dass man ein positives EBT einfährt. Für 2021 neue Rekorde hatte der Markt auf dem momentanen Niveau glaub ich ohnehin nicht erwartet.  

13.08.20 11:26

2267 Postings, 3881 Tage TamakoschyZahlen und Ausblick

https://www.ariva.de/news/...chtige-strategische-weichen-fuer-8655672

SIXT stellt wichtige strategische Weichen für zukünftiges Wachstum - Ergebnis im ersten Halbjahr jedoch stark von Corona beeinflusst

Deutliche Nachfragebelebung in den Stadtbüros setzt sich fort, Airport-Geschäft weiterhin erheblich reduziert
Reduzierung der Gesamtkostenbasis allein im zweiten Quartal 2020 um rund 210 Mio. Euro (-35%) untermauert hohe Anpassungsfähigkeit des Geschäftsmodells
Langfristig und solide ausgerichtete Finanzierungsbasis durch starke Eigenkapitalquote von 23,9% und hohe Liquidität durch über 800 Mio. Euro Cash sowie weitere nicht in Anspruch genommene Finanzierungsmittel
Nach erfolgreichem Verkauf der Sixt Leasing SE treibt SIXT konsequent die Internationalisierungs- und Digitalisierungsstrategie im ersten Halbjahr voran, darunter die erfolgreiche Übernahme von 10 wichtigen Märkten in den USA mit einem Volumen von 3,4 Mrd. US-Dollar, der Launch des neuen flexiblen Auto Abos SIXT+ sowie der Start von SIXT share in den Niederlanden mit einer erstmalig 100%igen Elektroflotte
CEO Erich Sixt: "In einem sich noch stärker konsolidierenden Markt wollen wir weiteres Wachstumspotenzial schaffen, indem wir die digitale Transformation für unser Geschäft bestmöglich nutzen und unsere Mobilitätsplattform SIXT ONE konsequent ausbauen."  

31.08.20 10:47

Clubmitglied, 38 Postings, 151 Tage ZwCN8OGFrage

Hallo,
könnte mir bitte jemand erklären warum bei Sixt den Stammaktien eine derartige Überbewertung im vergleich zu den Vz-Aktien zukommt? Wenn das so weiter geht sind wir da ja bald beim doppelten Preis für eine Stammaktie. Als sehr kleiner nicht einmischender Privat-Anleger hätte ich intuitiv eher zu den Vz Aktien tendiert aber diese Diskrepanz macht mich nun doch stutzig.
 

16.09.20 15:20

764 Postings, 4206 Tage dani1106Jetzt kommt Bewegung rein!

Jetzt kommt Bewegung rein!
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-0001-0000-000173050939
-----------
Das Schlimmste erwarten und auf das Beste hoffen!

16.09.20 22:30
1

632 Postings, 139 Tage koeln2999Warum steigt der Kurs von sixt?

Er müsste doch krachend in sich zusammenfallen wenn man die Altaktionäre so enteignet.  

17.09.20 08:59

Clubmitglied, 38 Postings, 151 Tage ZwCN8OG@VW Deal

Naja, wenn im gleichen Ausmaß Kapitalerhöhung betrieben wird wie VW Anteile kauft, müsste genau genommen der Kurs unbeeinflusst davon sein. VW will seine Anteile ja im Anschluss nicht gleich wieder verkleinern weshalb sich der Anbieter-Seite von Sixt Aktien nicht Kurspreisdrückend erhöht. Ob das eine Enteignung ist geht aber ja schon fast ins philosophische. Nach der Argumentation wäre jede Kapitalerhöhung eine Enteignung. Andere würden sagen: "eine Expansion".  

17.09.20 11:50

632 Postings, 139 Tage koeln2999Danke für die Erklärung

19.09.20 11:20

595 Postings, 754 Tage WillsKapitalerhöhung

Schlussendlich bedeutet eine KE doch aber eine Erhöhung der verfügbaren Aktien und damit ein prozentual geringerer Anteil der Altaktionäre - sowohl finanziell gesehen auf die MK als auch stimmrechtlich.

Natürlich würde eine Kooperation mit VW grundlegende Veränderungen mit sich bringen, weshalb man nicht nur die Aktien-Verwässerung in kurzfristige Kursentwicklungen berücksichtigen sollte. Aber dennoch komme ich ins grübeln - mehr ausgegebene Aktien bedeutet doch Stimmrechtsverlust für die Familie Sixt, oder nicht?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
BASFBASF11
Siemens AG723610
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750