finanzen.net

Singulus wird weiter empfohlen:

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.06.00 11:32
eröffnet am: 30.05.00 15:40 von: jollyjumper Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 01.06.00 11:32 von: Rossi Leser gesamt: 878
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

30.05.00 15:40

62 Postings, 7191 Tage jollyjumperSingulus wird weiter empfohlen:

Singulus AG - Kaufen

WKN: 723890    SINGULUS TECHNOL.

Frankfurter Börsenbriefe                                        29.05.2000
                                                       
Die Aktien der am Neuen Markt notierten Singulus AG werden von den Investmentexperten der Frankfurter Börsenbriefe weiterhin zum Kauf empfohlen. Ein neuer Großauftrag für DVD-Produktionslinien im Wert von 70 Mio DM deckt allein 12 Prozent des geplanten Jahresumsatzes ab, heißt es. Auch bei CD-Produktionslinien verzeichnet man einen über den Planungen liegenden Auftragsbestand. Im laufenden Geschäftsjahr sollen die Umsätze 600 Millionen DM erreichen, wobei der Gewinn überproportional wachsen soll.     Angesichts der hervorragenden Geschäftsaussichten verwundert es nicht, dass Singulus auch während der Schwäche am Neuen Markt relative Stärke gezeigt hat. Nach Ansicht der Frankfurter Börsenbriefe verfügt die Singulus-Aktie deshalb trotz eines KGVs von 40 über weiteres Potenzial.  

01.06.00 00:37

793 Postings, 7328 Tage hailwoodSingulus Kapitalerhöhung

Press Release

Singulus Technologies Aktiengesellschaft Alzenau

- Wertpapier-Kenn-Nummer 723 890 -

Zuteilung von Berichtigungsaktien

Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft vom 8. Mai 2000 hat u.a. beschlossen, das Grundkapital von EUR 18.101.448,-- aus Gesellschaftsmitteln durch Umwandlung eines Teilbetrages von EUR 18.101.448,-- der anderen Gewinnrücklage in Grundkapital auf EUR 36.202.896,-- zu erhöhen. Ausgegeben werden 18.101.448 neue Aktien im Nennbetrag von je EUR 1,-- mit voller Gewinnanteilberechtigung für das Geschäftsjahr 2000. Dieser Beschluß ist in das Handelsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg eingetragen worden.

Den Aktionären stehen aufgrund ihres Aktienbesitzes im Verhältnis 1:1 Berichtigungs-aktien zu, so daß auf je 1 alte Aktie im Nennbetrag von EUR 1,-- ein neue Aktie im Nennbetrag von EUR 1,-- entfällt.

Die neuen Aktien erhalten die gleiche Wertpapier-Kenn-Nummer wie die alten Aktien (723 890). Sie sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG hinterlegt wurde. Die Aktionäre erhalten aufgrund ihrer Bestände an alten Aktien nach dem Stand vom 2. Juni 2000, abends, am 5. Juni 2000 von ihrer Depotbank Gutschrift über die Berichtigungsaktien auf Girosammeldepot. Der Anspruch des Aktionärs auf Verbriefung seines Anteils ist laut Satzung ausgeschlossen.

Die kraft Gesetzes zum Börsenhandel im Neuen Markt zugelassenen Berichtigungsaktien werden ab 5. Juni 2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse in die Notierung der alten Aktien einbezogen. Vom gleichen Tag an versteht sich die Notierung der Singulus Technologies-Aktien "ex Berichtigungsaktien".

Die Berichtigungsaktien werden unseren Aktionären kostenfrei gutgeschrieben. Die bei der Ausgabe der neuen Aktien anfallende Provision der Depotbanken wird von uns übernommen. Die Depotbanken werden gebeten, sich wegen der Erstattung dieser Provision mit der Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main, in Verbindung zu setzen.

Alzenau, im Mai 2000

Der Vorstand  

01.06.00 11:32

131 Postings, 7379 Tage RossiHab mich mal schlauch gemacht...zu Kapitalerhöhung AUS GESELLSCHAFTSMITTELN

Aus dem online-Börsenlexikon der Deutschen Bank:

Berichtigungsaktien
Neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln werden als Berichtigungsaktien bezeichnet. Sie werden den
Aktionären einer Gesellschaft in einem bestimmten Verhältnis zugeteilt, ohne daß diese eine Gegenleistung erbringen müssen. Die
für eine derartige Kapitalerhöhung erforderlichen Mittel werden den versteuerten Reserven des Unternehmens entnommen. Es erfolgt
eine Umwandlung von Rücklagen in Grundkapital; durch diesen Passivtausch verändert sich nichts am absoluten Vermögen der
Gesellschaft. Hieraus wird deutlich, daß dem Altaktionär nichts geschenkt wird, da er an diesen Reserven oder Rücklagen bereits
vorher mit seinen Aktien beteiligt war. Daher ist der häufig gebrauchte Ausdruck Gratisaktien (wie auch Zusatzaktien
Aufstockungsaktien, Kapitalberichtigungsaktien, Wertberichtigungsaktien) irreführend. Im Verhältnis der Grundkapitalaufstockung
ermäßigt sich rechnerisch der Aktienkurs (Teilsplitting). Die Aussicht auf Berichtigungsaktien sowie die mit dem Teilsplitting
verbundene optische Verbilligung führt meist zu Kurssteigerungen der entsprechenden Aktie. Nach erfolgter Kapitalerhöhung aus
Gesellschaftsmitteln müssen die Ergebnisse pro Aktie rückwirkend bereinigt werden. (Bezugsrecht)

Also nur Gutes bei Singulus!

best invest
Rossi  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Infineon AG623100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001