Singulus, Weihnachtsgeschäft

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.11.01 12:57
eröffnet am: 20.11.01 12:57 von: SCHAHRAM Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 20.11.01 12:57 von: SCHAHRAM Leser gesamt: 1415
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

20.11.01 12:57

27 Postings, 7811 Tage SCHAHRAMSingulus, Weihnachtsgeschäft

REKORD-WEIHNACHTSGESCHÄFT MIT DVDs ERWARTET
DVD-Umsatzzahlen übersteigen erstmalig den Absatz von VHS-Kassetten
Im dritten Quartal dieses Jahres ist der Umsatz, der mit dem Verkauf von DVDs erzielt wird, zum ersten Mal höher als aus dem VHS-Kassettenverkauf. Etwa zwei Drittel (61,1%) des Verkaufumsatzes aus den Monaten Juli bis September sind auf den Absatz von DVDs zurückzuführen. Dadurch liegt der DVD-Jahresumsatz mit DM 477,2 Mio. mittlerweile über dem herkömmlicher Videokassetten (DM 444,1 Mio.).
Der um 13% zurückgegangene Umsatz mit VHS-Kassetten wird jedoch durch den weiterhin stark ansteigenden Absatz der digitalen Bildtonträger mehr als aufgefangen. So ist der DVD-Verkaufumsatz im Vergleich zu den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres um 160% gestiegen. Aus diesem Grund kann die Videoindustrie in diesem Jahr einen Anstieg des gesamten Verkaufumsatzes um ein Drittel (32,6%) auf nunmehr DM 921,3 Mio. vermelden.


Da die Videobranche in den vergangenen Jahren ca. 40% ihres gesamten Verkaufumsatzes in den letzten drei Monaten eines Jahres eingefahren hat, stehen der Industrie darüber hinaus noch rosige Weihnachten mit neuen Rekordumsätzen bevor.

Auch im Verleihbereich trägt die DVD zu einer Ausweitung des Marktes bei. Im dritten Quartal dieses Jahres wurde bereits mehr als jede achte Mark (12,9%) mit der Vermietung der digitalen Bildtonträger erwirtschaftet.

Da dem rasanten Anstieg der DVD-Verleihzahlen mit einer Vervierfachung des Umsatzes (267%) ein nahezu stabiler VHS-Kassettenverleih mit einem geringen Abschwung von 3,2% gegenübersteht, konnte der Videoverleih insgesamt um 4,4% auf DM 496 Mio. zulegen. Diese Steigerung, die nicht nur mit einer Substitution der unterschiedlichen Bildtonträgerformaten zu erklären ist, lässt darauf schließen, dass mit dem neuen Medium nicht nur im Verkauf- sondern auch im Verleihhandel neue Kundenpotentiale erschlossen werden.

Dass die Videotheken ihre Chance bereits durch ständige Ausweitung des DVD-Programms nutzen, wird dadurch belegt, dass die Anzahl der geliehenen DVDs mittlerweile von 4,3 auf 5,9 pro DVD-Leihkunde gestiegen ist.

Da in diesem Jahr voraussichtlich auch an den Kinokassen Rekordumsätze erwirtschaftet werden, wird es für die Filmbranche ein überaus erfolgreiches Jahr werden.


Hamburg, 07. November 2001
URL:  http://www.bv-video.de/aktuell.html
 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln