Deutsche Post

Seite 1 von 1119
neuester Beitrag: 17.09.21 14:47
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 27956
neuester Beitrag: 17.09.21 14:47 von: Mindblog Leser gesamt: 5985810
davon Heute: 125
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119   

25.12.05 10:41
42

6858 Postings, 6030 Tage nuessaDeutsche Post

WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119   
27930 Postings ausgeblendet.

01.09.21 10:41

1634 Postings, 2971 Tage LaterneDP

Wir haben heute Monats Ersten und die doppelte Ladung an
ARP wird gefahren. Und dann so ein Kurs. Merkwürdig.
CL hat sich schon lange nicht mehr gemeldet.
Ich hoffe es geht ihm gut. Wahrscheinlich auf Suche nach einem
neuem zufriedenstellendem Zuhause. Ich wünsche ihm das es klappt.
Allen noch viel Erfolg.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

02.09.21 09:42

14 Postings, 140 Tage Blind ChickenDeutsche Post zieht in Stoxx 50 Europe ein

NEW YORK/PARIS (dpa-AFX) - Die Deutsche Post DE0005552004 zieht in den Stoxx Europe 50 EU0009658160 ein. Aufrücken in den Index, in dem auch europäische Unternehmen außerhalb der Eurozone berücksichtigt werden, wird zudem die spanische Bank Santander ES0113900J37, wie der zur Deutschen Börse DE0005810055 gehörende Index-Anbieter Qontigo am Mittwochabend mitteilte. Ihre Plätze räumen müssen der französische Technologiekonzern Safran FR0000073272 und der britische Versorger-Netzbetreiber National Grid .

Die Umsetzung nach dieser jährlichen regulären Index-Überprüfung erfolgt zum Montag, 20. September. Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes real nachbilden (etwa physisch replizierende ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann./mis/ck/ngu  

02.09.21 10:22

189 Postings, 168 Tage Mr. MillionäreSchon lange nichts mehr von ...


Chartlord gelesene.

Hoffe es geht ihm Gut!  

02.09.21 10:35

102 Postings, 21 Tage Gonzo ReloadEinzug in Stoxx 50

schon eingepreist? war mit zu rechnen, wie sind die Meinungen? Bundestag Briefwahl, eingepreist, hier ebenfalls die Frage,

Potenzial bis 31.12 ?

Ich denke  nicht das noch viel passiert bei der Aktie  dieses Jahr , gut gelaufen, nun in die Konsolidierung Range  56- 61 nur meine Meinung, in der Regel liege ich falsch :-))  

02.09.21 10:38

102 Postings, 21 Tage Gonzo Reloadein Aspekt sei noch erlaubt

erneuter Schub durch Corona ? vierte Welle, keiner geht mehr raus? Weihnachtsgeschäft? auch denkbar würde nochmal 10-15% bringen, auch nur meine bescheidene Meinung, will niemand hören, ich weiss!  

02.09.21 12:53

764 Postings, 5680 Tage sudobuy the rumour sell the facts

kurzfristig könnte das zutreffen.
 

03.09.21 09:23

28 Postings, 163 Tage LucybHallo Gonzo

Ich könnte mir schon vorstellen, das im Eurostoxx  50,
die Aktie auch noch einen kleinen Schub bekommt.  
Die Aussichten  sind  gut, von daher kann ich mir nur vorstellen das es vorwärts geht.
Es nervt natürlich, dass die Aktie zur Zeit sich nicht bewegt die 61€ kurz erreicht, dann binnen weniger Stunden wieder knapp
um die 59€.
Ich vermisse auch Chartlord, man hört nichts ungewöhnlich? Wo steckst Du?  

03.09.21 10:12

1634 Postings, 2971 Tage LaterneDP

Ich denke CL ist auf der Suche nach einem adäquaten neuem
Zuhause. Er schrieb ja das er aufgrunddessen in der nächsten Zeit
nicht mehr so oft schreiben könnte. Hoffentlich findet er  etwas
zufriedenstellendes. Ist ja momentan eigentlich kein so günstiger
Zeitpunkt. Aber wann ist der schon.
Was die DP betrifft, ich bin schon froh wenn wir Ende des Jahres bei 64/65 EUR
stehen. EUR 80,-- nächstes Jahr wären ja schon ein Traum. An den will ich gerne
glauben.
Allen viel Erfolg.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

05.09.21 09:45

764 Postings, 5680 Tage sudoSchwäche der Post

könnte auch mit der Dax- Aufstockung zu tun haben.
Die Neuen müssen gekauft und Bisherigen wohl teilweise verkauft werden.
Bin mir sicher die Post wird in Bälde wieder durchstarten.  

06.09.21 17:15

28 Postings, 163 Tage LucybLetzte Woche

Wenn ich richtig gelesen habe, wurde letzte Woche über 1 Millionen Aktien zurück gekauft?
Das hat man bis auf dem Montag nichts von gemerkt. Tut sich zur Zeit recht schwer die 60 € nachhaltig zu überwinden.  

06.09.21 17:19

102 Postings, 21 Tage Gonzo Reloaddie die es wussten

haben längst ihre Umschichtungen vorgenommen, die die es nicht wussten haben in Erwartung höherer Kurse ein neues ATH ergaunert, meiner Meinung nach ist bis November hier erst mal die Luft raus, könnte noch mal einen kleinen Peak wegen den Briefwahlen geben, aber den nächsten grösseren Schub sehe ich erst mit der vierten Coronawelle und Weihnachten, die Paketdienste sollten sich schnellstens nach Personal und Autos umschauen.  

08.09.21 19:05
1

1 Posting, 1328 Tage RS28815% mehr Flüge als im August 2019

die sollen mal schön alle fleißig die Deutsche Post Aktien verkaufen...umso günstiger können wir nachkaufen.

Beim großen DHL Drehkreuz in Halle/Leipzig wurden 5% mehr Flüge im August 2021 als im vergleichszeitraum August 2019 gezählt und somit spricht das für immer weiter anziehende Frachtraten, denn Urlaubflieger oder Innerdeutsche Flüge gibt es quasi kaum zusätzliche.

Und das Weihnachtsgeschäft kommt erst noch und wird sicher ordentlich Brummen ;)

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/...luegen-als-vor-der-Corona-Krise  

09.09.21 20:17

28 Postings, 163 Tage LucybRtl

Es kommt gerade Amazon,
Ich glaube da kommt Amazon nicht gut weg  

09.09.21 20:48

121 Postings, 317 Tage Invest 2.0Lucyb

Amazon kommt wirklich nicht gut weg.
Stress ohne Ende wie es aussieht und die Bezahlung ist nicht gerade gut, was man so im Internet bei den Stellenanzeigen liest.
nur meine Meinung  

15.09.21 15:42

764 Postings, 5680 Tage sudoTote Hose

ohne Chartlord hier.
Wenigstens sorgt der Kurs wieder für gute Laune.
Da kann CL beim Immobilienkauf sein Preislimit nach oben anpassen.
Viel Glück dafür.  

15.09.21 16:42

752 Postings, 2079 Tage DHLer 2020Tote Hose

Na ja, unser Kurs tut sich mit der 60 Euro Marke ziemlich schwer. Drüber/drunter/drüber/drunter...

Ich vermute es gibt viele Verkäufer um 60 Euro. Ich erinnere mich auch hier im Forum als wir bei 20-30 Euro standen dass viele angekündigt haben "wenn wir mal bei 60 stehen steige ich aus" oder so ähnlich.

Falls Q3 über den Erwartungen ausfällt könnte es am 7. oder 8. Oktober eine AdHoc Meldung zum EBIT geben, das könnte den Kurs nachhaltig über 60 Euro bringen, denn die Kursziele der Analysten liegen ja schon teilweise bei 70-80 Euro.

Grüße!  

15.09.21 17:59

28 Postings, 163 Tage LucybEs wird ja werden

Ich bin erst seit September letzten Jahres dabei und hoffe das es viele Jahren werden.
Aber vorher habe ich noch nicht mitbekommen, dass es so lange ruhig ist.
Hoffen wir das spätestens Oktober gute News gibt und vielleicht noch  Chancen haben Ende des Jahres
einige Euros höher stehen und die nächsten Jahren natürlich steigend weiter geht.
Ja vom Chartlord hört man gar nichts, ist das nicht schon ungewöhnlich das wisst Ihr aber besser, die schon
lange dabei sind.
 

16.09.21 12:08

524 Postings, 3851 Tage kaufladen@ Laterne

"Ich denke CL ist auf der Suche nach einem adäquaten neuem
Zuhause. Er schrieb ja das er aufgrunddessen in der nächsten Zeit
nicht mehr so oft schreiben könnte. Hoffentlich findet er  etwas
zufriedenstellendes. Ist ja momentan eigentlich kein so günstiger
Zeitpunkt. "

Chartlord ist ja schon sehr lange dabei und wenn man mal die letzten ca. 10 Jahre Revue passieren lässt, hat sich der Kurs der DP doch besser entwickelt (bei mir ca. x5 + Dividenden), als der (recht heiß gelaufene) Immobilienmarkt (bei mir ca. x2,5). Insofern hat CL doch auf das richtige Pferd gesetzt und kann sich nun entsprechend etwas leisten. Hätte ich vor 10 Jahren nicht das Haus gekauft, sondern wäre in dem Umfang in die DP eingestiegen, hätte ich insgesamt einen höheren Zugewinn verbucht (bereue den Hauskauf von vor 10 Jahren aber kein Stück und für ein paar DP-Aktien hat es ja auch noch gereicht...),  

16.09.21 15:15
2

752 Postings, 2079 Tage DHLer 2020**61 Euro, nahe ATH

Na also, es läuft doch.

Die nächsten Zahlen  können nur positiv überraschen: H1/2021 hatte schon ein EBIT von 3.994 TE. Frank Appel hat für 2021 ein EBIT von >7 Mrd. Euro angekündigt, die Analysten gehen im Schnitt von 7,5 Mrd. EBIT für 2021 aus.

Rechnen wir mal: 7.500 minus 3.994 für H1, bleiben 3.506 für H2. Na das wird doch locker erreicht. Q3/21 wird ca. 2.000 machen und Q4 als immer stärkstes Quartal wegen Weihnachten bringt doch auch ca. 2.500 EBIT. Somit landen wir Total 2021 bei ca. 8.500 TE EBIT.

Das übertrifft natürlich die konservative Prognose der Konzernführung, aber auch um ca. 1,0 Mrd. die Analysten.
Ich sehe am 4.November den Kurs Jubelsprünge machen bzw. rechne auch dieses Mal fest damit dass die Q3-Zahlen als AdHoc am 7.oder 8.Oktober vorab publiziert werden.

Was noch dafür spricht: Im ARP sind noch ca. 400 Mio Euro offen..!

Grüße!  

16.09.21 16:15

1634 Postings, 2971 Tage LaterneDHLer

Wo siehst Du den Kurs der DP am Jahresende.
Danke für Deine Prognose im voraus.
Allen viel Erfolg
-----------
Beste Grüsse
Laterne

16.09.21 16:26

752 Postings, 2079 Tage DHLer 2020Kurs Ende 2021

Tja, 3 gute Börsenmonate stehen uns jetzt noch bevor bis Ende Dezember, das ARP kauft noch für 400 Mio Euro, die Ergebnisse werden sehr gut sein (siehe oben) und somit sollten 70 Euro ohne Probleme erreichbar sein.

Aber, die Bundestagswahl steht an, die Weltwirtschaft leidet unter den Lieferketten, die Pandemie kann wieder aufflammen und und und...

Deshalb, keine Ahnung wie der Kurs zu JA steht. 40,50 Euro hatten wir am 2.1.2021, somit >50% Plus, derzeit noch die beste Aktie im DAX (nächste Woche leider nicht mehr).

Warten wir es ab, wir werden es erleben.

Grüße!  

16.09.21 17:03

28 Postings, 163 Tage LucybKurse Ende 21

Das hört sich doch alles sehr gut an,
70 € das wäre toll.Wichtig ist auch dass sie die nächsten Jahre weiter steigt.
Grüße  

16.09.21 17:58

949 Postings, 918 Tage Revil199080

wär besser =)  

16.09.21 19:16
1

1083 Postings, 3287 Tage Timo19902011 bis heute

Mittlerweile bin ich auch schon über 10 Jahre investiert und außerordentlich zufrieden mit der Performance. Dabei haben die Nachkäufe 2014 etwas gebraucht, um sich auszuzahlen, während die Tranchen 2011 und Ende 2018 sich grandios entwickelt haben, sicherlich mit einer großen Portion Glück.

Es würde mich nicht stören, wenn der Kurs jetzt kurz- und mittelfristig nicht dynamisch weiter zulegen würde. Hauptsache in 5, 10 Jahren liegt die Ertragskraft abermals deutlich höher und wächst bis dahin mit guten durchschnittlichen Raten. Amazon (auch Exposure vorhanden) behalte ich immer etwas besorgt im Blick, aber bislang scheint hier ja keine Bedrohung zu entstehen. Sollen die sich mal weiter lieber auf AWS und Co. konzentrieren^^  

17.09.21 14:47
1

1384 Postings, 3376 Tage MindblogTimo1990

Ich habe es ähnlich gemacht wie Du, also vor 10 Jahren meinen ersten Kauf getätigt.
Damals war der Kurs knapp 11 Euro. Im Verlauf der 10 Jahre habe ich immer wieder
nachgekauft. Meine letzten Käufe liegen noch gar nicht so weit zurück, denn selbst bei
hohen Nachkaufkursen stehen die Chancen gut, dass die Kurse weiter steigen.
Die Gewinnaussichten (und damit die Dividendenaussichten) sind einfach in den nächsten
Jahren sehr gut.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln