Dt. Euroshop ausgereizt?

Seite 1 von 32
neuester Beitrag: 18.11.20 07:41
eröffnet am: 24.03.07 10:55 von: hui456 Anzahl Beiträge: 790
neuester Beitrag: 18.11.20 07:41 von: immo2019 Leser gesamt: 215070
davon Heute: 77
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   

24.03.07 10:55
9

803 Postings, 5295 Tage hui456Dt. Euroshop ausgereizt?

Hält der VV Böge den Kurs von Dt. Euroshop für ausgereizt?

Verkäufe 07.02.07   500 Stück CMB Böge Vermögensverwaltung GmbH
        26.02.07 1.150 Stück Böge
        22.03.07 7.000 Stück Böge  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
764 Postings ausgeblendet.

28.10.20 13:18

188 Postings, 4645 Tage S2RS2Insiderdeals

Ich sehe den Verkauf des AR-Mitglieds auch weniger kritisch. Aber natürlich kann man sich bei einem Verkauf zu Kursen von 12 EUR fragen, ob man kurzfristig von höheren Kursen ausgehen kann.
Wenige Tage später lässt sich sagen, dass die Dame doch alles richtig gemacht hat und 2 EUR pro Anteil mehr erlöst hat als sie heute bekommen hätte.
Es ist ja nicht so, dass sie nicht zu einem späteren Zeitpunkt erneut Anteile kauft.

Solange die Geschäfte im Einzelhandel geöffnet bleiben dürften, kann der Kurs früher oder später wieder anziehen. Ein DES Shoppingcenter in meiner Nähe wird weiterhin gut besucht, und sofern andere Freizeitbeschäftigungen wegfallen gibt es vielleicht sogar einen weiteren Zustrom. Irgendetwas möchte man doch auch weiterhin in seiner Freizeit tun, wenn voraussichtlich Besuche in Restaurants, Schwimmbädern und sonstige Veranstaltungen nicht möglich sein werden.  

29.10.20 00:33

122 Postings, 3322 Tage JU Lienjetzt muss man aber bedenken

ja ich hätte jetzt wirklich nicht dran gedacht daß sich der Mist wiederholt aber wie war es damals .... zuerst hieß es ja in x alles normal kurz davor Verlängerung um x- 1 Woche = y ,dann kurz vor dieser Zeit y -1 woche usw.. das ganze immer schön mit ein wenig Hoffnung verkauft und trotzdem immer ein Stück schlechter ... ;) ich denke aber auch das der weg zum Einzelhandel das einzige was einem noch ein gewisses Erlebnis bietet.  

10.11.20 12:03

1449 Postings, 7117 Tage aramedwie gesagt, dividende mMn zwischen 1 und 2 ?

nächstes Jahr. Da kann der Kurs schlecht bei 10 ? stehen.  

11.11.20 08:43

122 Postings, 3322 Tage JU Lienist wunschdenken...

bis normalität Stück für Stück zurück kehrt dauert es noch min. ein Jahr.
Davor gibt es auch keine Dividende.

Der Kurs wird wieder bei 12-13 sich fangen nachdem die Euphorie nachlässt.
Bin jetzt vorerst erstmal raus und schaue obs so eintritt wie ich gedacht habe ;)
 

11.11.20 09:06
1

12957 Postings, 7629 Tage Lalapoauch

Gewinne realisiert ..sehr nice hier ..  

11.11.20 09:24

1449 Postings, 7117 Tage aramedläden haben offen, Mieten werden fast vollständig

gezahlt. cash häuft sich an. da lässt sich nächsten Sommer mit Impfstoff eine Aussetzung der Dividende nicht begründen. der Immobilieneffekt ist uninteressant mMn. Nächsten Sommer 20 ? mein KZ.  

11.11.20 09:26

1449 Postings, 7117 Tage aramedaber an gewinn mitnahmen ist noch niemand gestorbe

zum traden taugt DES ja auch. OTTO freut sich auch schon ...  

11.11.20 15:02
1

235 Postings, 217 Tage Dax Sucks@Aramed

Kurzfristig hoffe ich auf möglichst geringe Ausschüttungen. Ich würde Investitionen in die (wenigen) Problem-Malls/eine FK-Reduktion und - das ist kein Witz - Aktienrückkäufe oder Cash-Polster für Zukäufe (da KEs wegen der niedrigen Bewertung nicht mehr möglich sind) bevorzugen.

Mittelfristig rechne ich ebenfalls mit Dividenden von EUR 1 bis EUR 2 und gerechnet auf den Einstiegszeitpunkt eine Dividendenrendite von bis 20%. Kann die Gewinnmitnahmen nicht ganz nachvollziehen, der Impfstoff ändert doch sehr viel.  

12.11.20 10:35

314 Postings, 3905 Tage Juglans@Dax Sucks

Das seh ich ganz genauso, Ausschüttungen wären hier kontraproduktiv. Erstens ist diese Krise noch nicht ausgestanden es lässt sich nicht vorhersehen ob nicht doch noch größere Insolvenzen bei Mietern anstehen und der Cashflow bzw das Bewertungsergebnis darunter leidet.
Zweitens sind es doch genau die Krisenzeiten in denen man zu günstigen Multiples zukaufen und Investieren möchte. Falls hier noch Gelegenheiten kommen sollte man handlungsfähig sein.
Investitionen in die Anteile des eigenen Unternehmens natürlich mit eingeschlossen.    

12.11.20 17:30

1449 Postings, 7117 Tage aramedDivs nicht kontraproduktiv

DES ist ein Dividendenwert. Wenn nächsten Sommer keine ordentliche Dividende über 1 ? kommt, dann wird hier ernsthaft abgestraft. Die letzte Streichung war eine Vorsichtsmaßnahme. Nächsten Sommer ist die Corona-Problematik vom Tisch. Eure Argumente würden da kein Gehör finden, obwohl sie schlüssig sind.  

12.11.20 17:54

201 Postings, 2867 Tage mex_rsweis

Jemand wann der Quartalsbericht kommt? Sollte doch heute rauskommen.  

12.11.20 18:19

346 Postings, 1313 Tage SMARTDRAGONQ3 Bericht ist da

die Zahlen sind auf den ersten Blick recht ordentlich.
Cash Flow ist gut, FFO ist noch OK, Abschreibungen halten sich in grenzen. Collection Rate sehr gut mit 92%
Leider noch kein Ausblick,
Aber aus meiner Sicht alles in allem ganz ok

am besten auf der IR Seite draufgehen.
https://www.deutsche-euroshop.de/...ationen/Berichte/Zwischenberichte

CORPORATE NEWS
Deutsche EuroShop: Deutliche Erholung des Geschäfts im 3. Quartal / Pandemieverlauf und behördliche Einschränkungen erneut Belastungsfaktoren für den Centerbetrieb

Kundenfrequenzen und Mieterumsätze im 3. Quartal bei durchschnittlich 78% bzw. 89% des Vorjahresniveaus
Cash Collection Ratio im 3. Quartal stark verbessert auf 92 %
Coronabedingte Umsatzausfälle und Wertberichtigungen auf Mietforderungen belasten das Neunmonatsergebnis
EPRA Earnings je Aktie: 1,47 EUR (-24,6 %)
FFO je Aktie: 1,47 EUR (-18,8 %)
Solide Bilanzstruktur (LTV: 31,5 %) und Liquidität (213,3 Mio. EUR)  

13.11.20 07:52

2924 Postings, 543 Tage immo2019erpa NAV noch ?40

in diesem Sinne ist mein EK von 11,90 noch ok

abwarten auf 2021  

13.11.20 15:55

1449 Postings, 7117 Tage aramedAusbruch?

Jetzt kanns schnell gehen.  

13.11.20 16:20
1

1449 Postings, 7117 Tage aramedIch rudere zurück

Hab gerade gelesen, dass die Ösis es nicht hinbekommen und die Einkaufszentren nächste Woche wohl geschlossen werden. Für DES sind das zwar nur zwei, aber kurstechnisch wird das nicht helfen. Die offizielle Nachricht wird morgen verkündet.  

13.11.20 16:39
2

5083 Postings, 5213 Tage brokersteveDES IST 30 Euro wert...die sind zu dem Preis

Ein Riesenschnäppchen, weswegen ich nochmal massiv aufgestockt habe.  

13.11.20 16:58

1449 Postings, 7117 Tage aramedMeine Positionen sind alle zwischen 10 und

12 Euro. Verkauft wird bei 20 Euro. Damit rechne ich aber erst im nächsten Jahr. Für Trader ist heute vermutlich ein guter Verkaufstag. Der Kurs wird nächste Woche schwer zu halten sei , da Corona erschärfungen kommen werden oder diskutiert werden.  

13.11.20 17:24

2924 Postings, 543 Tage immo2019hab nur 10k stk

ek 11,90

werde sicherlich halten bei nav 40  

13.11.20 19:20
3

1449 Postings, 7117 Tage aramedMensch immo, es

Interessiert doch nicht, wie viele du hast. Oder willst du wissen, dass meine über 20 cm ist?  

14.11.20 00:05
1

235 Postings, 217 Tage Dax SucksBitte keine hohe Dividende

"DES ist ein Dividendenwert. Wenn nächsten Sommer keine ordentliche Dividende über 1 ? kommt, dann wird hier ernsthaft abgestraft. "

Kurzfristig mag das stimmen, aber langfristig wird sich hoffentlich die innere Ertragskraft durchsetzen. Ich finde es sehr problematisch, wenn sich Unternehmen in diese Zwangsdividenden hineinmanövrieren lassen. Man denke nur an Legacy-Tech Werte (Xerox, Intel, IBM, HP, Cisco), die selbst in Krisen/Umbruchsphasen ausschütten müssen, weil es die Investoren verlangen und schlechter performen als Konkurrenten, die stärker in Wachstum/Innovation investieren können.

In besonderen Situation sind doch auch besondere Maßnahmen gefragt! Das DES-Management wird hoffentlich mutig-langfristig denken und kurzfristige Kursschwankungen in Kauf nehmen.

Die Kleinanleger, die anhand der Dividendenhistorie investieren, haben sich hier ohnehin schon verabschiedet. Und auch die typischen Turnaround-Zocker werden in den nächsten Monaten anlässlich von Kurssteigerungen (Impfstoffzulassung...) oder Kurseinbrüchen (Insolvenzen/Zwangsschließungen/wirtschaftskrise)  (viel zu früh!) ihr Gewinne realisieren.

 

14.11.20 12:19

1449 Postings, 7117 Tage aramedLangfristigkeit ist bei DES so eine Sache

wenn man sich den Langfristchart so ansieht, dann könnte man schon die langfristigen Aussichten erkennen. Sieht nicht so rosig aus. Aber das ist eine langsame Entwicklung.
Der Einbruch zu Beginn des Jahres wird mMn geschlossen werden, aber am langfristigen Abwärtstrend glaube ich trotzdem vorerst. Ich denke die 20 ? im nächsten Jahr sind realistisch, wenn eine Dividende kommt. Die nächsten Wochen könnten aber volatil werden, da z.B. Österreich den Handel größtenteils schließen wird. mal sehen ...  

14.11.20 13:40

2924 Postings, 543 Tage immo2019ich rechne mir 50 cent dividende

16.11.20 15:42

1449 Postings, 7117 Tage aramedDa ist jetzt aber echt zug dahinter

Am Ende mach ich hier noch nen Verdoppler in kurzer Zeit. Ich glaubs ja nicht.  

18.11.20 07:40

45 Postings, 119 Tage mae85Die 17 haben wir ja nur kurz getestet...

Nicht alles rosig in der DES-Welt. Covid, Teillockdown und der Wandel zum Onlinehandel drücken ganz schön. Auf der anderen Seite ist die DES gut aufgestellt und bilanziell sehr stark. Nach dem historischen Tief von 9 € sollten wir uns doch nun noch ein bisschen nach Norden aufschwingen.
Das Ergebnis für 2020 und auch für 2021 wird nicht brauschend aber vernünftig. Es wird kein Geld verbrannt. Eine ordentliche Dividende (0,5-1€) was ca. 3% - 6% entspricht sollte auch drin sein.

Was seht ihr trotz Lockdown light (zu mehr wird es dieses Jahr in D nicht mehr kommen) als KZ für Jahresende?  

18.11.20 07:41
1

2924 Postings, 543 Tage immo2019bei meinem 11,90 ek ist ein verdoppler quasi

sicher

leider nur 10k stk ins Depot genommen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 | 32   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln