finanzen.net

Thyssen Krupp

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 09.06.06 09:15
eröffnet am: 04.01.06 19:00 von: nuessa Anzahl Beiträge: 58
neuester Beitrag: 09.06.06 09:15 von: Daxianer Leser gesamt: 13828
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 |
 

22.05.06 11:19

17100 Postings, 5236 Tage Peddy78Thyssen Krupp wird bei Konsolidierung mitmischen,

aktiv oder passiv.

Also fressen oder gefressen werden.
Guten Appetit un laßt es euch schmecken.
Suchergebnis News-Selector
News - 22.05.06 10:20
ThyssenKrupp will bei Konsolidierung der Stahlbranche mitmischen

LONDON (dpa-AFX) - Der Industriekonzern ThyssenKrupp  will bei der laufenden Konsolidierung in der Stahlindustrie mitmischen und plant in den kommenden Jahren Milliardeninvestitionen. Zusätzlich zu der geplanten vier Milliarden Euro schweren Übernahme des kanadischen Stahlkochers Dofasco könne man aufgrund des starken Kapitalflusses innerhalb der kommenden zwei bis drei Jahre einen Betrag in ähnlicher Größenordnung ausgeben, ohne die Kreditbewertung zu gefährden, sagte Vorstandschef Ekkehard Schulz der 'Financial Times' (Montagausgabe).

Dofasco ist im Moment noch im Besitz von Arcelor. Der Branchenprimus Mittal Steel will aber für den Fall der geplanten Übernahme von Arcelor Dofasco an ThyssenKrupp weiterverkaufen. Schulz rechnet mit einer weiteren Konsolidierung in der Stahlindustrie und bei Automobilzuliefern. ThyssenKrupp sei in beiden Bereichen bereit, aktiv zu werden, sagte er.

SCHULZ: THYSSENKRUPP AN DER BÖRSE ZU GERING BEWERTET

Der Vorstandschef sieht das Kurspotenzial der ThyssenKrupp-Aktie längst nicht ausgereizt. Das Papier könne noch um mehr als 50 Prozent zulegen, sagte er. Das gelte selbst, wenn das Unternehmen in den kommenden Jahren Zukäufe im Volumen von bis zu acht Milliarden Euro vornehmen würde. 'Die meisten Analysten schätzen unseren Wert auf 30 bis 35 Euro, aber ich denke, wir haben Potenzial in Richtung 40 Euro.' Am Montag startete die Aktie mit einem Minus von mehr als 3 Prozent auf 24,98 Euro in den Handel.

Schulz kritisierte den Ansatz von Analysten und Anlegern, Mischkonzerne mit einem Abschlag zu belegen. 'Ich halte diese Idee von einem Mischkonzernabschlag nicht für gerechtfertigt. Unsere Anteilseigner wollen eine Art Risikoschutz', sagte der Thyssen-Chef. Die Struktur will er beibehalten. 'ThyssenKrupp wird auch in fünf Jahren ein Mischkonzern sein. Es wird ein Industrieunternehmen sein - ob mit fünf oder sechs Sparten, kann ich nicht sagen.'/sb/mur/zb

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ARCELOR 33,48 -3,90% Paris
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 24,84 -4,02% XETRA  

22.05.06 12:16

1188 Postings, 7306 Tage vanessaxPosition wieder glatt gestellt.

Verkauf zu 0,20 (KK 0,16)

vani  

08.06.06 09:21

65 Postings, 4916 Tage DaxianerWer jetzt nicht kauft

ist selber Schuld.
Leckere Einstiegspreise und da sind locker 2? drinne  

09.06.06 08:31

65 Postings, 4916 Tage DaxianerSteht uns heute ein Rebound bevor 25? und höher ?! o. T.

09.06.06 08:51

17100 Postings, 5236 Tage Peddy78Ja, Vorgaben aus USA und Tokio gut,


Kurse ziehen heute morgen vorbörslich schon wieder an.

Balsam für die geschundene Aktionärsseele.  

09.06.06 08:55

65 Postings, 4916 Tage DaxianerSieht sehr gut aus

Vor allem wird der DOW heute nachmittag wieder ins Plus ziehen und man hat ja gestern gesehen das alleine das min 50cent ins PLUS zieht.  

09.06.06 09:09

17100 Postings, 5236 Tage Peddy78An alle Daxianer die in Thyssen investiert sind...


oder Daxianer bzw. Thyssen Aktionäre werden wollen.
Meine Meine zum Dax,
Boden sollte langsam erreicht sein.

Thyssen jetzt zu verkaufen wäre schwachsinnig,
weil der Kurs auch wieder übermäßig anziehen wird wenn der Markt wieder freudlich ist.

Ruhe bewahren udn Kopf schütteln.

Und schaut euch mal den CM3063 an,
und wenn ihr unter 4 ct rein kommt,
könnt Ihr da auch mal mit einer kleinen Position einsteigen,
zhilft euch sicher wieder schnell auf die Beine zu kommen.

Denn in der Stahlbranche ist noch einiges zu holen.

Les selbst:

News - 08.06.06 12:32
KORREKTUR: Stahlproduktion in Deutschland boomt im Mai - Jahresprognose erhöht

(Korrigiert wurde im letzten Satz 'auf 2,5 Prozent (nicht: zwei Prozent)'. Bei der Übermittlung der Pressemitteilung war ein Fehler aufgetreten.)

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Stahlproduktion in Deutschland wächst weiter kräftig. Die Hütten kochten im Mai 9 Prozent mehr Stahl als im Vorjahresmonat. Die Menge stieg auf 4,02 Millionen Tonnen. In den ersten fünf Monaten des Jahres wuchs das Volumen um 0,5 Prozent auf 19,34 Millionen Tonnen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete.

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl hob auf Grund anhaltender Nachfrage die Produktionsprognose für das Gesamtjahr um einen halben Prozentpunkt auf 2,5 Prozent an./wd/DP/sbi

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SALZGITTER AG Inhaber-Aktien o.N. 60,83 -7,13% XETRA
THYSSENKRUPP AG Inhaber-Aktien o.N. 24,52 -3,88% XETRA


Also Ruhe bewahren und wenn die Sonne wieder scheint werden Thyssen Aktionäre und Call Besitzer die Gewinner sein.  

09.06.06 09:15

65 Postings, 4916 Tage DaxianerThyssen wir heute Tagesgewinner

Und dann komtm später noch der DOW der die Aktie nochmals beflügelt  

Seite: 1 | 2 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99