Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 288
neuester Beitrag: 26.10.20 15:52
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 7181
neuester Beitrag: 26.10.20 15:52 von: higher7 Leser gesamt: 2496489
davon Heute: 3163
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
286 | 287 | 288 | 288   

30.09.09 10:05
27

2605 Postings, 6280 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
286 | 287 | 288 | 288   
7155 Postings ausgeblendet.

23.10.20 19:27

2185 Postings, 1515 Tage sfoa@Hobbyschwein,

nicht nur "wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"! INSBESONDERE: wer China ignoriert, und deswegen dort bei aussichtsreichen Investments zu spät kommt oder gar aussen vor bleibt, den bestraft nicht das Leben, sondern der ausbleibende Investmenterfolg.
Nicht nur wirtschaftlich, LEIDER auch  weltpolitisch kann man China nicht ignorieren, obwohl ich das gerne möchte, weil das System dort für mich unerträglich erscheint! Aber auch unsere westlichen Demokratien sind in vielem keine Musterknaben... Darum ist ein aussichtsreiches Invest in China für mich (und auch von sog. westl. Demokratien/Staaten!) kein Problem. Und BYD scheint in einem der zukunftsträchtigsten Märkte weltweit und in der weltweit zweitgrößten Wirtschaftsmacht ein gutes und aussichtsreiches Invest zu sein. Da will ich dabei sein und hoffentlich davon mit einer Investition profitieren. Nur meine Meinung.  

23.10.20 19:50

2185 Postings, 1515 Tage sfoaBYD-

ist vor allem nicht mehr auf Träumen aufgestellt. IST: handfester, "ordentlicher" Umsatz und Gewinn ( nicht wie Tesla erstmals im letzten Q!). UND, bei den Aussichten/Produkten/Marktsegment von BYD kann man viele Kennziffern derzeit  mehr oder weniger "vernachlässigen" (KGV, Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrade u.v.m.), was man in anderen "etablierten" Sektoren (z.B. sog. Old Economy etc.) bei der Bewertung unbedingt beachten sollte.  

23.10.20 19:54

2185 Postings, 1515 Tage sfoaBYD-Kennziffern -

ich meine: nicht ignorieren, aber bei vergleichen/bewerten richtig einordnen (niedriges KGV, niedrige Eigenkapitalquote, Verschuldungsgrade etc.)...  

23.10.20 21:28

21 Postings, 4 Tage FinanzenHaseLöschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 24.10.20 09:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

23.10.20 21:31
4

21 Postings, 4 Tage FinanzenHaseHab ein neues Video zu BYD gedreht (neuer link)

Für Interessierte hier:
https://youtu.be/F2f5qV4KJsE

Sind Informationen was das Unternehmen macht und zur Weiterbildung von Aktionären was sie da überhaupt gekauft haben bzw. vielleicht kaufen werden? Viel Spaß!  

23.10.20 22:15
1

48 Postings, 121 Tage stksat|229275759wow, schon wieder neue BYD Aufträge aus Frankreich

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD hat einen weiteren Auftrag für Elektrobusse aus Europa bekannt gegeben und liefert emissionsfreie Busse nach Frankreich.

https://www.it-times.de/news/...r-elektrobusse-aus-frankreich-136833/

 

24.10.20 11:23
2

673 Postings, 158 Tage BörsenbunnyWerde bei Byd und Nio definitiv aufstocken!

25.10.20 12:52
1

21 Postings, 4 Tage FinanzenHaseIch stocke auch laufend auf Bunny :)

Bin bei BYD sehr optimistisch mit Ende 2021 über 40 Euro pro Aktie zu sehen.  

25.10.20 20:35
3

31 Postings, 1286 Tage gwwndgwgute Zahlen!


BYD steigert Automobilabsatz deutlich ? NEVs holen stark auf
Automobilhersteller
Sonntag, 25. Oktober 2020 um 16:05

https://www.it-times.de/news/...-nevs-holen-stark-auf-136846/seite/2/  

26.10.20 06:26

673 Postings, 158 Tage BörsenbunnyBYD steigert Automobilabsatz ganzer Artikel


BYD steigert Automobilabsatz deutlich – NEVs holen stark auf
Automobilhersteller
Sonntag, 25. Oktober 2020 um 16:05
BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD hat seine Fahrzeug-Auslieferungszahlen für den Monat September 2020 veröffentlicht und erneut ein deutliches Absatzplus zum Vormonat ausgewiesen.

BYD Aktie - Auslieferzahlen gesamt
Die BYD Company Ltd. konnte im Monat September des Geschäftsjahres 2020 insgesamt 42.183 Fahrzeuge absetzen (Vormonat: 36.782 Units), ein leichtes Plus zum Vorjahr mit 40.729 Einheiten und ein deutliches sequentielles Plus.

BYD Aktie - New Energy Vehicle
Im Segment New Energy Vehicle (NEV), das hauptsächlich aus Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen besteht, wurden im Monat September 2020 insgesamt 19.881 Fahrzeuge (Vormonat: 15.283 Units) ausgeliefert, eine deutliche Steigerung zum Vorjahr mit 13.681 Units, sequentiell ebenfalls.

Davon entfielen 18.603 Einheiten auf PKWs (Vormonat: 14.009 Units, Vorjahr: 13.048 Units) und 1.278 Einheiten auf den Bereich kommerzielle Fahrzeuge, der aus Bussen und anderen Nutzfahrzeugen besteht (Vormonat: 1.274 Einheiten, Vorjahr: 633 Units).

Insgesamt 1.107 Einheiten wurden von der BYD Company Ltd. über das Segment Busse (Vormonat: 1.051 Units) ausgeliefert, ein deutliches Plus zum Vorjahr mit 604 Einheiten.

Andere NEV-Fahrzeuge machten bei BYD 171 Einheiten aus (Vormonat: 223 Units, Vorjahr: 29 Einheiten). BYD wies damit zum ersten Mal ein zum Vorjahreszeitraum wieder deutlich wachsendes Geschäft bei Elektrofahrzeugen aus, auch sequentiell.  

26.10.20 08:09

33 Postings, 732 Tage easternerund warum geht die aktie nicht hoch?

26.10.20 08:25
2

187 Postings, 1404 Tage TradewatcherWarum?

Meiner Meinung nach:
Weil die Korrektur normal ist.
Ist ja auch gestiegen nur in Erwartung von guten Zahlen.
Was hier etwas beeinflussen kann sind schlechte Covidzahlen in Europa mit Restriktionen der Länder.
Unlogisch eigentlich, da BYD nur mit Bussen in der EU vertreten ist, die wenn notwendig sowieso gekauft werden.
Solange in China und den anderen BYD Standorten die Situation sich nicht gross verändert, wird es stabil bleiben und der Kurs mit normalen Korrekturen steigen.

 

26.10.20 10:16

273 Postings, 1343 Tage floxi1Ich erwarte Seitwärtsbewegung wie

ab Mai und  ab Juli.
Bin aber längst voll investiert, sonst würde ich mich die nächsten Wochen auf die Lauer zum Nachkaufen legen. An Kurse deutlich unter 12 glaube ich nicht mehr.

 

26.10.20 10:38

92 Postings, 142 Tage StandardOffiziellen

Zahlen und der Bericht erscheint am 28 oder 30?  

26.10.20 10:56

21 Postings, 4 Tage FinanzenHaseHabe heute bei 14,305 nochmal nachgekauft

Verwässert mir optisch meine 8er Einkaufkurse aber egal, mein Ziel für 2020 sind 18/19 Euro und für 2021 über 40 Euro.

Allen Investierten gute Kurse! Go BYD  

26.10.20 11:56

577 Postings, 3820 Tage vergeigtFinanzenHase

..gute Strategie und Ausblick, aber ich warte noch etwas mit dem Nachkauf,
bin aber sonst ganz Deiner Meinung.
Gute Gewinne (:-)  

26.10.20 12:23
2

21 Postings, 4 Tage FinanzenHasewow, wahrscheinlich wieder neuer Auftrag für BYD

26. Oktober 2020 Ab dem Frühjahr 2021 will Gruppo Torinese Trasporti (GTT) hundert neue Elektrobusse einsetzen. Jetzt teilt das Unternehmen mit, man habe den Bestbieter Yutong ausschließen müssen. Die geforderten Leistungsnachweise seien nicht beigebracht worden. GTT konzentriert sich nun auf den zweitplatzierten BYD. Die beiden chinesischen Hersteller waren die einzigen Bieter für die Busse, die über Nacht aufgeladen werden sollen. Das Auftragsvolumen wird auf 71 Millionen Euro geschätzt, wovon 48 Millionen für die Busse angesetzt sind. GTT will den Zuschlag Ende des Monats erteilen.

https://www.busundbahn.de/nachrichten/...g-zugunsten-von-byd-aus.html  

26.10.20 12:52
1

425 Postings, 125 Tage slim_nesbitKorrekturläufe oder nur Aufschub

In meinem Depot laufen derzeit 14 von 22 Werten ziemlich genau gegen das untere Ende des Trendkanals, gleichsam gibt es mehrere Indikatoren, dass es die Kurse dort drehen werden.
Beim BYD-Chart sieht das nicht so eindeutig aus. Anstelle von Kerzen haben wir häufig nur Klötzchen und sind ziemlich verwöhnt, was gapcloses angeht. Den untere Bereich des Bollingers haben wir auch schon eine Weile nicht mehr gesehen.
Eine halbwegs normale Korrektur würde sich mind. im nächsten Retracementlevel zwischen 13,00 ? 12,29 ? ? abspielen. Diejenigen, die den Wert schon seit der Vorcoronazeit halten, werden es noch kennen, dass ein typisches BYD-Muster einen kurzen Dip nach unten aus dem Bollinger beinhaltet.

Hier mal ein Bild
 
Angehängte Grafik:
byd_26-10-2020.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
byd_26-10-2020.png

26.10.20 13:01

3966 Postings, 4930 Tage maverick77Der Typ ist echt gut mit seinem Analysen

26.10.20 13:04
1

31 Postings, 1286 Tage gwwndgwzittrige Hände

vor allem dt. Anleger.
Europ. Börsen teilweise grün, worst -0,6%. Ami Indik. ~-0,8%
Dax einsame Spitze -2,4%, Tec -2,7%   ( 13.oo Uhr)
BYD Freitag in Hongkong 15,25?, gute news ( wie hier eingestellt), im Shenzhen +0,9%,
und hier erzeugt die Angst einen Abschlag von ~4%.
Ich lege mich zurück und warte in Ruhe auf hang seng morgen. (bleibe all in).

wünsche allseits gute Geschäfte!  

26.10.20 13:12

31 Postings, 1286 Tage gwwndgwups

...ich lehne mich natürlich zurück!!  

26.10.20 15:33

517 Postings, 4253 Tage bimmelbahn@ gwwndgw

hast Recht. In Shenzhen + 0,93%.   Hier mal wieder German Angst.  Alle machen mal wieder das Höschen voll wegen Corona. Man sollte wieder Klopapier-Hersteller kaufen: Schiss&Co.  -  laufen z.Zt. wie geschmiert.  

26.10.20 15:52

65 Postings, 36 Tage higher7nervös

Sollte nur der sein, der nicht long ist.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
286 | 287 | 288 | 288   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
Plug Power Inc.A1JA81