INIT

Seite 1 von 17
neuester Beitrag: 26.03.21 09:23
eröffnet am: 14.05.03 10:51 von: Rheumax Anzahl Beiträge: 416
neuester Beitrag: 26.03.21 09:23 von: Juliette Leser gesamt: 140029
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17   

14.05.03 10:51
6

8584 Postings, 7312 Tage RheumaxINIT

DGAP-Ad hoc: Init AG  
14.05.2003 07:50:00


   
DGAP-Ad hoc: Init AG deutsch
init AG übertrifft Umsatzplanung bei stark verbessertem Ergebnis

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

init AG übertrifft Umsatzplanung bei stark verbessertem Ergebnis

Karlsruhe, 14. Mai 2003. Die init innovation in traffic systems AG hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003 den Umsatz auf rund 5,5 Mio. Euro gesteigert. Dies entspricht einem Zuwachs von 36,4 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal (4 Mio. Euro). Damit hat der Anbieter von integrierten Telematik- und Zahlungssystemen für den Personennahverkehr das Planziel deutlich übertroffen. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte um 23,5 Prozent auf -0,9 Mio. Euro stark verbessert werden (1. Quartal 2002: -1,2 Mio. Euro). Der Quartalsfehlbetrag ging im Vergleich zum Vorjahr sogar um 26,4 Prozent auf -0,5 Mio. Euro zurück (Ende März 2002: -0,7 Mio. Euro). Dementsprechend belief sich das Ergebnis je Aktie auf -0,05 Euro (1. Quartal 2002: -0,07 Euro). Ursache des Anstieges ist im Wesentlichen die Verschiebung von Umsätzen des Geschäftsjahres 2002 in das Geschäftsjahr 2003 aufgrund der Veränderung des Auftragsschwerpunktes von Zahlungssystemen im heimischen Markt hin zu Leitsystemen im Rahmen internationaler Aufträge mit deutlich längerer Projektlaufzeit. So legte init im Nordamerikageschäft um 60,0 Prozent auf 1,3 Mio. Euro zu (1. Quartal 2002: 0,8 Mio. Euro). In Europa stieg der Umsatz um 42,6 Prozent auf 1,5 Mio. Euro (1. Quartal 2002: 1,0 Mio. Euro). In Deutschland stieg der Umsatz um 24,9 Prozent auf 2,7 Mio. Euro (1. Quartal 2002: 2,2 Mio. Euro). Auf nahezu unverändert hohem Niveau blieb der Auftragsbestand mit rund 30,6 Mio. Euro (Ende März 2002: 31,5 Mio. Euro). Durch zwischenzeitlich eingetroffene Großaufträge beläuft sich mittlerweile der aktuelle Auftragsbestand auf ca. 49 Mio. Euro. Traditionell werden bei init nur ca. 10 Prozent des Gesamtjahresumsatzes im ersten Quartal generiert, bei gleichzeitiger Belastung des Ergebnisses mit 25 Prozent der anfallenden Jahresfixkosten. Wegen der über das Jahr 2003 hinausgehenden Laufzeiten einiger Großprojekte erwartet init für das Gesamtjahr 2003 unverändert eine Umsatzsteigerung von rund 20 Prozent auf 38 Mio. Euro und eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses (EBIT 2002: 2,0 Mio. Euro). Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Bernhard Schmidt unter Tel. 0721 / 6100398 oder Mail ir@initag.de gerne zur Verfügung.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 14.05.2003


Morgen ist übrigens die HV. Werde mal hingehen.
Noch jemand investiert?


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17   
390 Postings ausgeblendet.

02.07.20 14:26

4325 Postings, 7261 Tage Wikingersolide HightechAktie aus Germany?

der Chart sieht mit etwas Fantasie fast so aus wiw manche US Tech Firma. grins
wenn das so weiter läuft sind bis zum Ende des Jahres  Kurse vom ü60 drin.
 

02.07.20 19:55
1

90 Postings, 329 Tage ViktoAktiencheck

Gab heute Mittag einen Artikel auf Aktiencheck über INIT:

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...stimmen_Aktienanalyse-11534073
 

12.08.20 11:20
1

3730 Postings, 4121 Tage JulietteWarburg Research erhöht Kursziel für init

von ?50 auf ?52. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

02.10.20 14:13

69 Postings, 1497 Tage Dr. QSituation

Der Greschner verkauft für 300k €. Es war klar, dass es schlecht ankommt bei den Streubesitzern. Der EMA 200 traue ich die nötige Unterstützungskraft aber zu. Bin seit heute also (wieder) dabei.

Ich denke, er hatte seine privaten Gründe und wird nicht so unprofessionell sein, Geld auf diese Weise "retten" zu wollen.

Init hat Zukunft und zwar mehr als je zuvor. Ab jetzt wird nur noch gehalten/aufgestockt.  

02.10.20 17:45

11 Postings, 449 Tage TennisgulaschHeute

Find ich auch hart, dass der Verkauf von 10.000 von 4,2 mio ( korrigiert mich, falls ich falsch gerechnet habe) Aktien mit -6% abgestraft wird.. aber für mich ein guter Einstieg:)  

02.10.20 20:54

251 Postings, 1148 Tage BrokerPKVerkauf Greschner

Der Verkauf der 300 TSD EUR bewirkte quasi einen Vermögenswertverlust von ca. 6 Mio für ihn heute - makaber.  

04.10.20 10:51

31 Postings, 652 Tage ObanInsiderverkäufe

Peter Lynch hat dazu geschrieben, dass Insiderkäufe seiner Erfahrung nach starke Signale darstellen,
Insiderverkäufe jedoch nicht. Diese erfolgen meist aus unterschiedlichsten Gründen.  

03.11.20 16:43

1685 Postings, 3597 Tage PurdieCFO

seitdem Frau Bodenseh hier CFO ist hat sich bei INIT vieles verbessert, vor allem das Kostenmanagement.
Aber auch auch die Prognosen sind zuverlässiger als vorher. Es gibt nun sogar eine Untenehmenspräsentation. INIT ist auf einem sehr guten Weg.

https://www.initse.com/fileadmin/user_upload/...finanzzahlen_2020.pdf  

03.11.20 17:01

72 Postings, 1451 Tage kodijackEBIT

Ich sehe da keine Verdopplung:


"...Das EBIT hat sich gleichzeitig auf 6,2 Mio. Euro mehr als verdoppelt (Q3 2019: 2,3 Mio. Euro)"


Das ist fast ein Verdreifachung.

 

12.11.20 13:02

441 Postings, 5619 Tage dielenritzeWichtige Info aus dem Interview

"Umsätze aus dem Houston-Auftrag waren für 2020 nicht budgetiert."  

05.12.20 16:58

1 Posting, 135 Tage GywenCorona relevant für die Zukunft?

Erst wollte ich bei der init einsteigen.
Aber was macht uns bzw. die Anleger denn so sicher, dass der ÖPNV sich wieder erholt?
Der Auftragseingang 2020 muss doch eine Katastrophe sein?
Weiß jemand was darüber?
Und die Frage ist ja auch, ob die Leute überhaupt wieder Bus und Zug fahren wollen.
Selbst wenn die Impfungen durch sind.
Das nächste virus aus China kommt bestimmt...
Das ist mir dann halt doch zu heiß.  

07.12.20 21:15

39 Postings, 318 Tage CartilagoZukunft

Mache mir bei önpv aktien kaum Sorgen. Der übergeordnete Trend , weg vom Auto, wird auch nach Corona Bestand haben. Die Frage ist eher, ob man mit einer ivu evtl besser aufgestellt ist...  

24.12.20 03:24

10 Postings, 116 Tage YranaedaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 12:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

27.01.21 10:06

69 Postings, 1497 Tage Dr. QWashington

24.03.21 18:03

69 Postings, 1497 Tage Dr. Q12% Downer

Ok anstatt einer Gegenbewegung geht's also nachrichtenlos (ARP mal außen vor) 12% runter. Schichten etwa alle nach IVU um? Obwohl die is auch im Minus... mysteriös.  

25.03.21 08:20
1

3730 Postings, 4121 Tage JulietteOder hier mit Übersicht xcder kennzahlen auf einem

25.03.21 08:41

274 Postings, 2604 Tage Smyl2021 mit Wachstumsdelle

jedoch sehr spannend ist die erwartete Beschleunigung in 2022,
somit ist man aktuell relativ fair bewertet, das Geschäftsmodell läuft weiterhin gut,
mit dem Thema Bahn hat man immer mehr Schnittstellen zu IVU.
ein schöner Wettbewerb sollte beiden Firmen zugutekommen  

25.03.21 09:48
1

69 Postings, 1497 Tage Dr. QMitarbeiter

Interessant auch der ordentliche Schub neuer Mitarbeiter in 2020. Solch eine Steigerung gab es zuletzt in 2016. Dieses Mal haben wir aber eine stärkere Steigerung beim Ergebnis. Vieles läuft ganz gut würde ich sagen.  

26.03.21 09:23
1

3730 Postings, 4121 Tage JulietteWarburg Research erhöht Kursziel für init

von ?49 auf ?50. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln